Female Ejakulation oder Urin?

23.11.09  14:51

Hi alle zusammen,

dies ist mein erster Beitrag hier im Forum, ich lese hier bereits schon seit einiger Zeit und viele Theman waren auch wirklich hilfreich :)^. Heute habe ich mir einen Stups gegeben und mich angemeldet, da ich hoffe hier Hilfe zu finden :)z

Ich bin mit meinem Mann bereits seit 10 Jahren liiert (hoffe es ist richtig geschrieben) und wir haben bereits sehr viele Sexualtechniken ausprobiert. Ich kann auch nicht sagen, das ich je einen Orgasmus vorgetäuscht hätte oder das ich "eine lange Leitung" diesbezüglich habe :=o, da ich zu den Frauen gehöre, die schnell zum Orgasmus kommen.

Am Wochenende hatte ich dann ein Erlebniss, welches ich nicht mit Worten beschreiben kann ;-D Es wurde auf jendenfall sehr nass! Ich habe schon oft von der weiblichen Ejakulation gehört und auch schon einiges darüber gelesen, aber woher weiss ich, ob ich eine hatte oder nicht eventuell doch nur Urin verloren habe ???

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen es herraus zu finden @:)

LG Mona

M!oGna8F3

23.11.09  15:05

Wenn das Erlebnis überirdisch war, genügt sich das doch sicher selbst, oder? Für eine Analyse bräuchtest Du ne Probe und ein Labor, auf dem Gebiet ist noch nicht alles erforscht, so weit ich weiß. Also los, eine Spende für die Wissenschaft... @:)

Jban.ina8x5

23.11.09  21:31

Ja los kratz es vom laken und von der wand ab und brings zum labor ;-D ]:D spaß bei seite ^^ ka was das war sry^^

SmnOoSP'y-The \Snufxfy

23.11.09  23:07

Da die meisten Frauen"ärzte" Ärzte und keine Ärztinnen sind, ist das wohl noch nicht so ganz erforscht - aber das hier scheint mir nicht bodenlos spekulativ [[http://www.gvxnet.net/gesundheit/wejak/Wejak.pdf]]. Frag halt mal Deine(n) Ärztin/Arzt.

F(ermfagli

24.11.09  00:11

Jaha, danach frage ich GANZ bestimmt meinen Arzt. Bei aller Liebe...ich verstehe mich super mit meinem Gyn, aber das führt zu weit.

@ Mona83:

Janina85 hat es schon sehr richtig gesagt, wenn es wirklich guter Sex war, sollte das genügen...und wenn du's genau wissen willst: riech dran, leck dran. Guck dir die Flecken auf der Bettwäsche an. Hm?

Achja: Urin brennt auf der Haut. Da du ja sicher auch was abbekommen hast, hättest du das bemerkt.

Es gibt hier einige gute Threads zu dem Thema, lies mal ein bißchen...aber ich weiß schon, warum du fragst. Ich war völlig fassungslos, als mir das zum erstenmal passierte und wußte nicht mal, daß es das gibt.

(und eins weiß ich genau: den Mann geb' ich nie wieder her!x:))

gAaulvoise

24.11.09  00:58

frag doch deinen partner, ob er es kostet. bei meiner gefährtin ist das ejakulat farb-, geschmacks- und geruchslos, es brennt weder in der nase, noch in den augen. lustige situation, wenn ich unter ihr in der 69er liege, und es ihr plötzlich kommt. da heisst es schlucken :-q.

a.nLora k

24.11.09  06:29

Naja, wenn Dich dein Partner oral bis zum Orgasmus verwöhnt hat, dann wird er Dir bestätigen können, dass es definitiv kein Urin war!!

Ich habe es selber schon bei meiner Freundin erlebt, nur war ich mit mit meinem Gesicht gerade mitten im Schussfeld.

Aber selbst wenn Dein Partner nicht im Schussfeld gewesen sein sollte, denke ich mir doch, dass Ihr es doch bestimmt riechen würdet, wenn Du uriniert hättest.

Genieß es

LG

Garou78

Gaaroyu7x8

24.11.09  17:56

In diesen Filchem, die es im Internet massenweise geben soll (habe ich gehört!), scheint das weibliche Ejakulat mengen- und spritztechnisch eher aus der Blase zu kommen, während es in der Realität Scheidensekret ist und auch nicht liter- und meterweise aus der Dame schießt.

Hhotbla:ck Desxiato

24.11.09  18:56

...und auch nicht liter- und meterweise aus der Dame schießt.

NICHT? Verdammt. Dann habe ich wohl doch regelmäßig einen Rohrbruch unter der Matratze. ]:D

gfaul7oise

25.11.09  16:35

in der realität spritzt es genauso wie beim urinieren, die menge variiert je nach anzahl der aufeinanderfolgenden orgasmen. es ist definitiv kein urin! in einem turnus mit drei, vier orgasmen hintereinander kommt da sicher schon ein saftglas voll zusammen. nach einer kleinen pause gehts von vorn los, die menge ist nicht weniger als zuvor. ein biologisches rätsel, welches noch nicht gelöst, aber verdammt geil ist. bei meiner gefährtin geschieht das sogar mit analer penetration, ohne daß ich direkt ihren g-punkt oder ihre klit stimuliere. ein echtes naturerlebnis :)^.

aUnorPaxk

25.11.09  17:07

bei meiner gefährtin geschieht das sogar mit analer penetration, ohne daß ich direkt ihren g-punkt oder ihre klit stimuliere. ein echtes naturerlebnis

bei mir geht das auch anal, aber dabei wird bei mir schon der G-Punkt mit dem Sch.... getroffen, die Wand zur Scheide und dem G-Punkt ist ja nur ganz dünn, das klappt schon auch anal ganz gut.

Zur weiblichen Ejakulation selbst kann ich nur sagen, das ist einfach nur Wahnsinn, wenn das passiert und bei mir klappt das inzwischen in fast jeder Stellung und auch mit der Hand und der Orgasmus dabei ist x:) x:) x:)

Anfangs hab ich mir auch etwas Sorgen gemacht, dass das Urin sein könnte, aber das ist es nicht, denn das, was da rauskommt, ist völlig geruchlos und hinterlässt auch keinerlei Flecken auf dem Laken .

m8ellieWbellxie

26.11.09  08:45

Ersteinmal vielen Dank für eure ganzen Antworten. Ok jetzt bin ich mir sicher das es kein Urin war :)z auch wenn ich nicht ins Labor zur genaueren Analyse geschickt habe ;-D

Ich hoffe auch das ich dieses Erlebnis nun öfters erfahren darf, da es wirklich schön und intensiv war. Bisher habe ich immer wieder versucht es zu unterdrücken, weil ich mir nicht sicher war, aber jetzt lasse ich es einfach raus wenn es raus muss ;-)

Danke an alle

LG Mona @:)

Mlonax83

21.08.10  06:37

Nun, ich glaube daran, das Frauen zur Ejakulation fähig sind, wenn sie sich fallen lassen können beim Sex.

Also meine Lady kommt immer dann mit einer wahren Fontäne, wenn ich Sie vorher mit mehrmaligen kurzen Unterbrechungen auslecke und aussauge ( vaginal und anal )- es ist wie ein heftiger warmer Sommerregen auf meiner Gesichtshaut ... :=o

Urin, nee - das schmeckt anders !!! :)z

M.f.G.

Lcord> Odixn

30.08.10  20:58

Ejakulation oder Urin

Aufgrund meiner eigenen Erfahrung und Kommentaren von anderen Männern und Frauen, gehe ich mal davon aus, daß nachfolgendes gegeben ist:

1. Die Flüssigkeit tritt bei der Harnröhre aus.

2. Die Menge ist etwa 100 bis 500 ml. Die Flüssigkeit wird im Rhythmus der Muskelkontraktionen während dem Orgasmus der Frau abgegeben. Wenn die Muskeln sich entspannen, dann spritzt es. Und das tut es gewaltig. :-)

3. Der Speicher für eine derart große Flüssigkeitsmenge ist die Harnblase. Wer sich mit der Anatomie auskennt, muß zur Kenntnis nehmen, daß es beim Menschen kein anderes Organ außer der Harnblase gibt, welches eine so große Flüssigkeitsmenge speichern und über die Harnröhre abgeben kann.

4. Die Flüssigkeit riecht einmal mehr und einmal weniger streng.

5. Die Farbe der Flüssigkeit geht von farblos bis gelblich.

6. Wenn die Frau vor dem Sex am Klo war, dann ist die Flüssigkeit eher farb- und geruchlos. Wenn der Sex länger gedauert hat, dann spritzt die Frau mehr von dieser Flüssigkeit. Offensichtlich entsteht die Flüssigkeit während dem Sex. Die Menge ist davon abhängig, wie lange die Blase schon nicht mehr entleert wurde.

7. Frauen, die regelmäßig abspritzen und dieses Phänomen kennen, wollen vor dem Sex unbedingt pinkeln gehen. Ein Frau meinte einmal sinngemäß: "Wenn ich vorher aufs Klo gehe, dann riecht es nicht so streng."

8. Frauen berichten immer wieder, daß sie einen Harndrang verspüren und haben Angst, daß sie sich anpinkeln. In dieser Situation versuchen die Frauen dem Orgasmus "auszuweichen" oder wollen zwischendurch aufs Klo gehen. Kommen sie dann in dieser Situation trotzdem gleich zum Orgasmus, dann wird es ziemlich sicher sehr naß.

9. Bevor eine Frau das erste mal abspritzt, versucht sie alles, damit sie die Kontrolle über die eigene Harnröhre behält.

10. Frauen, die zum ersten mal abspritzen, genieren sich. Sie gehen davon aus, daß sie sich angepinkelt haben. Allerdings ist der Orgasmus, den sie dabei erleben meistens sehr intensiv.

11. Wenn eine Frau abspritzt und gleichzeitig einen Orgasmus hat, dann bekommt sie vom Abspritzen nichts mit. Sie merkt erst danach, daß es sehr naß ist.

Meine persönliche Schlußfolgerung daraus:

Ob eine Frau eine Ejakulation hatte oder ob sie sich "nur" angepinkelt hat, das ist scheiß egal. Die Hauptsache ist, dass alle beteiligten ihren Spaß hatten.

Das einzige, was mich dabei stört, ist die Pfütze danach. Aber auch dagegen kann man sich mehr oder weniger gut behelfen.

swm&ootIhMxAN

31.08.10  10:16

@ smoothMAN :)z

:)z besser kann man es nicht erklären, volle Zustimmung :)^

Man kann versuchen den Frauen das schlechte Gewissen zu nehmen indem man ihnen einredet es sei eine Ejakulation gewesen. Aber wozu, den meisten Männern ist es sowieso egal ob es Urin oder Ejakulat war. Hauptsache es war geil.

Also Ladies lasst laufen

Jaan aEus DxU

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualtechniken oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH