Schambein/ Leistenschmerzen

15.09.04  15:26

Schmerzen am schambein!!!

hab jetzt schon seit 4 monaten schmerzen am schambein und die wollen einfach nicht weg gehen.. das ist so ein brennender schmerz, der nicht doll ist aber einfach nervt und wodurch ich nicht richtig trainieren kann, aber ich spiele für mein leben gern fussball und das geht so einfach nicht.. ich habe schon alle physischen therapien hinter mir von magnetfeld Th. bis zur stosswellen Th. aber es bringt einfach nichts.. ich war schon bei 2 verschiedenen ärzten (Orthopäde und Urologe), die haben mich geröngt mit mir eine kernspinttomographie durchgezogen, ein auf ultrashall gemacht aber keiner hat was gefunden ich verzweifle langsam.. auch Schuheinlagen wurden mir verschrieben. aber es wird einfach nicht besser. Es fült sich wie ein brennen oder kribbeln an was manchmal bis in den Hodensack strahlt. wäre über jeden Rat sehr erfreud. David

H.ubesr1!9

20.09.04  10:05

hab ich auch

Hallo,

nachdem was Du berichtest, habe ich das Gleiche Problem. Und so wie sich das anhört brauch ich est gar nicht zum Arzt zu gehen, die machen dann mit mir das gleiche Prozedere und trotzdem kann keiner helfen. Habe den Schmerz übrigens seit ca. 2 Monaten und kam wohl eher über eine Leistenzerreung am rechten Bein. Das Ganze wanderte dann langsam nach oben. Und jetzt zeiht es immer beim sSprinten und beim ruckartigen Bewegen. Noch nie davon gehört. Ich dachte erst, es sei eine Bauchmuskelzerrung, aber das Ganze ist einfach zu tief. Und ausserdem geht diese nach 2-3 Wochen wieder weg.

Ich hoffe auf eine Antwort. Danke.

b/er"ndxmi

21.09.04  09:34

Da kann ich Euch helfen...

Geht mal zu einem Leistenspezialisten. Das hört sich ganz nach weicher Leiste/Leistenbruch an. Aber keine Sorge. Das amcht man mittlerweile sogar ambulant und nach etwa 14 Tagen ist man wieder voll belastbar.

YUannPick

21.09.04  14:52

@Yannick

ich dachte immer ein Leistenbruch würde optisch nach aussen auffallen?

Ausserdem war huber19 doch beim Kernspin. Da müsste sowas doch zu diagnostizieren sein? Auch beim Röntgen fällt das doch auf.

Weiche Leiste kommt hin, aber was ist der Unterschied zum Bruch?Wie geht dann sowas ambulant. Mit OP?

b&ern5dm1i

21.09.04  22:34

habe selben schmerzen

hallo zusammen,

habe die selben "Schmerzen" in der Adduktoren/Leisten/Schambeingegend und zwar seit bald einem Jahr.

war bei zahlreichen Ärzten, doch keiner konnte mir glaubhaft näher bringen was es ist. unter anderem versuchte ich entzündungshemende medikamente, spritzen, therapie, stosswellentherapie, etc. zudem war ich beim röntgen, machte ein MRI und auch die leiste wurde (einige Male) überprüft. wurde jedoch nix gefunden. jedoch weiss ich jetzt nicht genau ob dabei auch auf ne weiche leiste geprüft wurde !?

wir sind nun so verblieben, einen langsamen Aufbau mit Joggen, Krafttraining und leichtem Dehnen zu machen.

Dies ist für mich jedoch nicht zufriedenstellend, da immer noch keine glaubhafte Diagnose vorhanden ist.

Angenommen wird eine Adduktorenansatz-Entzündung. Jedoch, wie kann ich eine Schambeinentzündung erkennen ?

Hoffe ebenfalls auf weiter Tipps

Besten Dank

t<heU-ghoxst

22.09.04  12:04

berndmi

Es gibt Leistenbrüche, die nach innen "brechen". Es ist also keine Wölbung nach außen zu sehen.

Beim Röntgen ist ein Leistenbruch nicht zu erkennen. Selbst beim Kerntspin nur schwer zu sehen. Das ganze ist für einen Arzt am einfachsten zu ertasten.

Ich wurde operiert und durfte am selben Tag noch nach Hause und gleich wieder zur Arbeit (Büro).

Die weiche Leiste ist nur die "Vorstufe" zum Bruch. Ist irgendwie ein fließender Übergang - zumindest bei mir.

YfannBicxk

22.09.04  12:33

dann wirds bei mir wohl keine weiche leiste sein. denn diese wurde 3 mal von verschiedenen ärzten abgetastet und keiner hat was festgestellt.

t|he-'gho0st

22.09.04  13:07

@yannik + the-Ghost

Danke für die Tips,

was mich besonders nervt ist, dass ich jetzt doch zu irgendeinem Quacksalber (Entschuldigung, ist aber so) gehen muss, der dann doch das volle Programm abzieht. Ich kann denen ja schliesslich nicht meine Laiendiagnose vorschreiben. Kennt jemand einen Spezialisten im RheinMainGebiet? Vielleicht einen, der nicht nur Privat operiert. Vielleicht geh ich am besten zu deinem Arzt, der kennt das Problem schliesslich ;-)

Ein Jahr wollte ich mich damit jetzt nicht aufhalten.

blernCdmxi

02.10.04  23:30

Leistenschmerzen

wie ich hier sehe bin ich wohl nicht der Einzige Sportler der an unerklärlichen leistenschmerzen leidet. Habe seit einem Jahr Schmerzen in der Leiste. Wurde anfang Januar operiert , weil die Ärzte meinten es wär ein Leistenbruch( ein ganz kleiner...). Die haben dann son Netz eingepflanzt ( Tab MEthode, falls das jemanden was sagt). 3 Wochen nach der OP haben die Schmerzen wieder angefangen. War mittlerweile überall( Urologe, Chirurge,...) , aber niemand findet was. Letzte Woche bin ich dann nochmal operiert worden, weil die Ärzte halt von innen gucken wollten worans liegt. Haben aber nichts wirkliches gefunden. Das Einzige was bis jetzt gegen die Schmerzen geholfen hat , war die Reizstromtherapie von meinem Physiotherapeuten.

Wäre froh wenn mir irgendjemand helfen konnte, bin nämlich leidenschaftlicher Sportler, aber leider kann ich dem seit fast nem Jahr nicht mehr nachgehen

eiunexu

04.10.04  14:56

schmerzen in der leistengegend

hallo,

die symptome sind bei mir exakt die gleichen wie die bei euch. bin zwar erst seit 5 wochen betroffen, nervt mich aber trotzdem schon. war auch schon bei verschiedenen ärzten, die mir aber keine eindeutige diagnose nannten. blinddarmreizung, entzündung im leistenbereich, weiche leiste, bauchmuskel- bzw. adduktorenzerrung oder was am dünndarm?

würde mich sehr freuen, wenn ihr schreibt, sobald ihr wisst was die ursache ist.

P.S.: bei mir schmerzt es besonders beim nießen, beim husten jedoch überhaupt nicht.

gute besserung an alle ;-)

JFocxhi

05.10.04  13:47

habe es fast aufgegeben

daß ich unter einer schambeinentzündung leide, teilte mir mein sportmediziner in der letzten woche mit. unter den schmerzen leide ich jedoch nun schon fast sieben monate. anfangs wurde von einer zerrung im ansatz der bauchmuskelatur ausgegangen. daraufhin erfolgten diverse behandlungen mit spritzen (der rekord lag bei 16 stk./behandlung) und medikamenten. da sich in der schambeingegend sogenannte triggerpunkte befinden, die wohl mit den mandeln verbunden sein sollen, gab es sogar injektionen in die mandeln. doch alles fehlanzeige. auch eine mehrwöchige behandlung durch akkupunktur und stromstöße half wenig. auf das training (fußball) verzichte ich schon seit monaten... jedoch selten auf die spiele am wochenende. da die schmerzen nach belastungen innerhalb von ein paar tagen nachlassen, hat man ja das gefühl, daß es besser wird. doch eine kurze sprintbewegung oder ein tritt gegen den ball und sie sind sofort wieder da. nach längeren belastungen werden diese schmerzen unerträglich (oberschenkel-, innenschenkel-, bauchmuskelatur- und hodengegend) selbst normales gehen ist kaum möglich. sogar nach einer vierwöchigen pause vom sport traten diese schmerzen nach einer kurzen, schnellen bewegung sofort wieder auf.

selbst wenn es mir schwer fällt, ich werde jetzt mindestens für acht wochen sportlich gar nichts mehr tun. lt. der spiegel 39/2004 ist absolute ruhe wohl die einzige chance auf heilung.

pJrei@li

05.10.04  16:29

@preili

Wie nennt sich denn das Ganze lt. Spiegel?

Leider habe ich den Spielgel nicht verfügbar. Wäre sehr interessant den Inhalt des Artikels näher zu kennen.

Verschmerzte Grüsse aus Mainz

bhernrd7mi

05.10.04  18:20

Spiegel Artikel

also ich hab den Artikel im Spiegel auch gelesen. Aber irgendwie fand ichs auf mich jezt nicht so zutreffend. weil ich genauso Schmerzen hab wenn ich nichts mache. Aber wenn halt nur kleine Bewegungen ausreichen... Man sich ja nicht nen Monat lang gar nicht bewegen. Achja der Artikel ist auch online verfügbar:

[[http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,318863,00.html]]

vielleicht hilft es ja manchen

evunexu

06.10.04  20:53

8 monate sportpause und... nuthin...

Ich habe hier vor einem halben Jahr ein Beitrag geschrieben, der fast indentisch mit huber 19 seinem beitrag ist.. (aber egal)

Ich habe diese Verletzung jetzt schon seit genau 1 Jahr und 2 Monaten und seit 7 monaten mache ich jetzt komplett garkein Sport mehr (Fußball).. Das schlimme ist aber das es sich so gut wie garnicht verbessert hat. Es ist ein kleiner schmerz am schambein(so lange ich kein Sport mache oder mich irgendwie ruckartig bewege) der mein leben begleitet. ich wahr in der zwischenzeit wieda bei einigen experten die mich vergeblich behandelt haben und meine finanzen belastet haben da die meisten Therapien ja was kosten. zur zeit bin ich bei einem arzt der die gleiche meinung wie meine neue physiotherapeutin hat und mir wieda hoffnung macht, er sagt das es eine blockierung der hüfte sein könnte, die nach so langer zeit aber ein bisschen schweriger als normal rausgeht.. ein neben effekt einer hüftblockierung ist meistens, das ein bein dadurch kürzer wird, wie bei mir. mal schauen was daraus wird.. wenn es mit diesem arzt wieda nicht klappt dann habe ich nur noch mein termin nächsten monat beim hsv artz und wieda 1-2 monate veschwendet..

junx sagt bescheid wenn ihr wist was abgeht mit dieser verfickten schambeinansatz-adduktoren-hüftblockierung-mandelentzündung

WANN KOMMT ENDLICH HILFE.. ???

mwigUel2x16

15.10.04  12:25

*:)

Was mich beruhigt ich stehe nicht alleine da. Bei mir wurde auch die gleichen Behandlungen durchgeführt wie oben bereits geschrieben. Mein Vermutung ist das es evtl mit dem Gewicht was zu tun haben könnte, habe leichtes Übergewicht.

Mein Bericht hier im Fourm:

Warum habe ich so oft mit meinen 24 Jahren ständig Probleme mit meiner Leiste. Es schmerzt immer im Übergang Unterbauch/Oberschenkel. So sehr das ich kaum vernünftig das Bein durchstrecken kann. War auch bereits deswegen in Behandlung, wo man mir jedesmal miteilte es sei eine Leistenzerrung. Aber es kommt immer wieder, 2x mal Jahr habe ich es bestimmt.

F9iEr+egirxlse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH