» »

Knieschmerzen, doch keine Befunde

bhlacJk-2sharxk


Habe jetzt gehört, dass Reizstrom dem Knie gut tun kann. Stimmt das?

D;a]Kri


Hi!

Also das kann sein, dass das hilft! Musst du einfach mal ausprobieren. Hab ich noch nie gemacht. Ich glaube in bestimmten Fällen bekommt man so ein Gerät sogar vom Arzt verschrieben.

lg Dana

bTlack-'shxark


Naja, werde es mal versuchen

bYla\ck-shxark


Hey, @all!!

So war heute wieder einmal bei meinem Orthopäden. ASK soll erst einmal nicht gemacht werden, dafür habe ich nochmals 6 Einheiten Krankengymnastik bekommen und soll eine 5mm Erhöhung für das linke Bein bekommen. Der Doc hofft, dass sich das Problem somit von alleine behebt.

An Sport habe ich alle Sportarten verboten bekommen, bei denen man mit einem Bein stark stoppen muss, Skifahren, etc. Schwimmen soll ich einfach mal versuchen und auch reiten nur noch in Maßen.

So langsam habe ich echt keine Lust mehr weiter zu kämpfen. Ich bin so ziemlich am Ende angekommen und habe keine Kraft mehr....

Am 22. November muss ich wieder hin, in der Hoffnung, dass sich dann alles in Wohlgefallen aufgelöst...

LG, Sabrina

bulaZck-shaxrk


Arztbefund

So, habe jetzt mal einen Blick in seinen Arztbericht geworfen. Er schreibt trotz unauffälligen MRT-Befund, als Diagnose die Chondropathia patellae rein. Wie kann das denn sein ??? ?

Und was ist ddavon zu halten, dass er hofft, dass sich alles von alleine erledigen könnte ??? ???

Hoffe mir kann einer weiter helfen. So langsam weiß ich echt nicht mehr, was ich davon halten soll....

LG, Sabrina

D(aKxri


Also ich schätze ja mal dein Arzt weis da einfach nicht mehr weiter und stellt deswegen vielleicht diese Diagnose.

Naja jetzt weißt du jedenfalls schon mal, dass da sonst nix kaputt ist.

Aber seltsam, ist es, dass du solche Beschwerden hast, obwohl nix auffälliges in deinem Knie ist!

Vielleicht solltest du die MRT Bilder noch einmal einem anderen Arzt zeigen. Ich könnte mich jedenfalls nicht einfach mit so was zufrieden geben!

Zum Thema Reiten: ein Physio hat mir gesagt, es wäre sogar super wenn ich reiten würde. Weil dadurch genau die innere Muskulatur gestärkt wird. Kann es mir nur leider nicht leisten.

Vielleicht hilft ja die Erhöhung auch etwas! Hast du denn einen Beckenschiefstand oder eine Beinlängendifferenz?

lg Dana

b8lack-s/haerxk


Das hat mich auch schon gewundert, dass ich trotzdem Beschwerden habe. Mh, muss einfach mal schauen wie es jetzt weitergeht...

Er hat sich die Bilder nicht einmal angeschaut... Nur den Bericht gelesen. Ich warte jetzt halt nochmal den Termin im November ab. Wenn auch der nix bringen sollte, werde ich halt nochmal einen anderen aufsuchen.

Was mich aber nochmal interessieren würde ist, wie er von Chondrapathia patellae reden kann, wenn man nix sieht ??? ??

Ich habe sowohl eine Beinlängendifferenz als auch einen Beckenschiefstand... Hat das was zu bedeuten?

Vielleicht sollte ich ann einfach mit dem reiten wie vorher weitermachen??

LG, Sabrina

D&aKrxi


Hi!

Also die Beinlängendifferenz und der Beckenschiefstand können damit zusammenhängen! Dadurch ist ja die Belastung nicht gleichmäßig verteilt. Vielleicht kann man das mit unterschiedlich dicken Einlagen in den Griff bekommen! Du hast ja auch von einer Erhöhung an den Schuhen gesprochen. Auf jeden Fall wäre da ein Ausgleich gut. Habe auch so Einlagen, bei der die eine dicker ist, weil ich einen Beckenschiefstand hab. Das scheint wohl weit verbreitet zu sein. Allerdings hilft mir das nur für den Rücken, weil meine Kniebeschwerden ja eine andere Ursache haben.

Also wegen dem Reiten würde ich einfach mal deinen Physiotherapeuten fragen! Wenn es dir keine Beschwerden macht, würde ich das weiterhin machen. Es ist auf jeden Fall gut für die Muskulatur an der Innenseite des Oberschenkels.

lg Dana

b(lackL-Dshaxrk


Das reiten hat ja auch die Beschwerden mit gemacht. Gerade bei längeren Strecken oder langen Training...

Kann ja mal am Montag mit dem Physiotherapeuten reden. Nur wieso sollte er mehr Ahnung haben als ein Arzt ???

LG

DraKirxi


Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass einem Physiotherapeuten manchmal nützliche Tips geben können. Manchmal besser als Ärzte! Weiß nicht wieso! bei meinem ist es jedenfalls so!

lg Dana

b>lackh-shaxrk


Kann ja mal Montag mit ihm reden. Da muss ich ja wieder hin.

Meinst du der kann auch was mit den MRT-Bildern anfangen??

LG, Sabrina

DFaKr;i


Hi!

Also manche können das glaub ich! Du kannst die ja einfach mal mitnehmen.

Verkehrt ist das bestimmt nicht!

lg dana

b1la'ck-s.harxk


war heute auf einer kerb und musste da viel laufen. das hätte ich mal lassen sollen. war dann auch in dem ein oder anderen karusell drinne, die vielleicht ein bisschen heftig waren. jetzt tut mir mein knie wieder ganz arg weh. war vielleicht auch ein bisschen leichsinnig heute....

LG

DnaKri


War wohl dann ein bisschen viel für dein Knie!

Aber man kann ja auch nich immer wegen seinen sch... Knien immer nur zu Hause hängen und bloß nix anstrengendes machen! Man muss ja auch lernen damit umzugehen, dass die Knie halt immer stress machen.

Meine nervenmich im Moment auch total! Meine Innen- und Aussenbänder klemen sich immer im Gelenkspalt ein, weil sie zu lang sind! Auch sehr unangenehm.

Solltest vielleicht dann mal heute dein Knie etwas schonen und ab und zu mal mit Schmerzgel einschmieren. Bringt manchmal schon ganz schön viel! Und wenns dick ist auch mal kurz bisschen ühlen.

lg Dana

btlac6k-asharxk


Ich habe halt auch, wie du schon sagtest, echt keine Lust immer zu Hause rumzuhängen. Das kann ich machen, wenn ich 80 bin, aber nicht mit 19. So ein bisschen Spaß will ich halt auch noch haben. Und wenn man immer nein sagt sind irgendwann sowohl die Freunde als auch der Freund irgendwann angekotzt. Was ja auch verständlich ist... Ich dachte hlat einfach wenn nichts ist, kann man es auch ruhig machen.

Gekühlt habe ich gestern abend noch, da überhaupt nichts mehr gegangen ist. An winkeln war nur unter Schmerzen möglich und auftreten absolut schmerzhaft. Habe auch schon Sportsalben verwendet. Das Kühlen hatte eine kurzzeitige Besserung zur Folge. Aber die Nacht war hlat dementsprechend.

Wenn mein Doc am 22.11 nicht weiter kommt, werde ich mir nochmal einen anderen suchen. Auch wenn ich von ihm jetzt nur Gutes gehört hatte.

Nur so weitermachen will ich dann auch nicht...

Sind in diesem Fall eigentlich Sportmediziner oder Orthoopäden besser? Vielleicht sollte ich auch mal schauen, dass ich einen Termin in einer Klinik bekomme!?

LG, Sabrina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Orthopädie · Blut, Gefäße, Herz, Lunge · Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH