Was hilft bei einem Tennisarm

Hilfe habe einen Tennisarm und Schmerzen. Was hilft, creme und kühle schon und trage auch eine Bandage. Danke für Tipps. Gruss Metha

m:eAtxha

ein echter Tennisarm ist in der Ellenbogenbewegung eher schmerzlos, dafür schmerzt der Ellenbogen bei einem Faustschluss.

Was wirklich hilft, ist gerade bei diesem Krankheitsbild nicht einfach. Denn so ein Tennisarm kann verschiedene Ursachen haben.

Suche doch einen Physiotherapeuten auf und schildere ihn deine Beschwerden. Wenn es ein verspannter Muskel ist, der als Ursache in Frage kommt, dann bist du vielleicht mit ein paar Dehnübungen und Querzügen auf dem entsprechenden Muskel deinen schmerzhaften Ellenbogen los.

MfG

P'APAMPOBxIL

ein echter Tennisarm ist in der Ellenbogenbewegung eher schmerzlos, dafür schmerzt der Ellenbogen bei einem Faustschluss.

was heisst hier echt ?

hatte auch einen tennisarm aber ohne die "echten typischen" beschwerden....

schau mal hier [[http://airbed.ch/tennisarm/tennis.htm?/tennisarm/diagnose.htm]], ausser das du den arm nicht sehr starken belastungen aussetzten solltest also zb krafttraining geh ich mit der seite vollkommen mit =)

Anlexxa8x2

richtig, dass der Muskel am Konchen zieht, ist ist schon klar. Bloß, was läßt den Muskel so verspannen ??? Dies kann unter anderem auch von der HWS kommen und das sollte in der Behandlung berücksichtigt werden. Falsch finde ich auf der Seite, dass da geschrieben steht, dass es KEINE Entzündung sei. Da bin ich anderer Meinung. Der Muskel zieht am Knochen,dass es durchaus zur Entzündung kommen kann. Klar, ausschließlich Eis als Therapie wäre zu wenig, da sind die Eigendehnungen auf der Seite ganz hilfreich.

P!A8PAMlOBIxL

Tennisarm

Danke für die Tipps. Nur leider kann ich nachts nicht schlafen, jede Bewegung tut weg. Am Tag geht es so einigermaßen. Was kann ich da blos tun, muß arbeiten und bin am Tag fix und fertig. Tabletten hab auch nicht geholfen.

Gruss Metha

m etha

PAPAMOBIL

Es handelt sich nicht um eine bakterielle Entzündung, die klinischen Symptome ähneln aber einer Entzündung (die Endsilbe –itis steht für Entzündung in der medizinischen Fachsprache).

[[http://www.medizin-netz.de/icenter/tennisarm.htm]]

A)lexx582

Im Sommer hatte ich mir Beschwerden im Ellbogen zugezogen, durchs Golfen, es war äußerst schmerzhaft. Mir wurde ein Chiropraktiker empfohlen, er hatte mir erklärt, dass ein "Golfer-Ellbogen" mit einem "Tennisarm" vergleichbar wäre.Was soll ich sagen, nach kurzer Zeit war ich durch seine Behandlung tatsächlich beschwerdefrei. Eventuell probierst du es mal in diese Richtung.

wwoprker

worker

bei dem link oben steht auch der golfarm =)

A(lexxx82

@Alexx82

...eben, die Endsilbe -itis steht für Entzündung

MfG

PAPAMOBIL

PeAPAMOBBI0L

ich habe schon Patienten erlebt, die sich die Sehne des Muskels haben spalten lassen, damit dieser nicht mehr so sehr am Knochen zieht und ein paar Monate später, bekam dieser Patient einen Tennisarm an der anderen Seite.

Unbestreitbar ist doch, dass die Symptome bei dieser Epicondylitis klar sind, aber die Frage ist doch, woher ist sie gekommen oder was ist die tatsächliche Ursache einer solchen Erkrankung.

MfG

PFA>PA<MOZBIL

Link airbed.ch Tennisarm

Dieser Link hätte 25 Jahre früher im Netz zu finden sein sollen. Nachdem ich beim rechten Arm alle Therapien von Salben, Spritzen, Stoßwelle, Mikrowelle, OP durchgemacht habe und nur die Stoßwelle 1 1/2 Jahre geholfen hatte, sind meine Schmerzen jetzt nur noch ab und zu da. Links habe ich erst gar nichts unternommen und auch da ist mittlerweile der Schmerz nur noch ab und zu da.

Ich denke nach dem positiven Feedback aller Leser der Dehn-Tips mache ich diese nun auch regelmäßig und bin mir jetzt schon sicher, Erfolg zu haben.

DANKE DANKE DANKE für den Link!!!!!*:)

ENDLICH MAL WAS POSITIVES

Außerdem habe ich in meinen Gymnastikgruppen auch Leute mit Fersensporn und Hüftproblemen, auch für diese Leute ist die dort beschriebene Dehn-Therapie sicher nützlicher als OP und Spritzen.....Zumindest das Ausprobieren kostet nichts!

Also Danke nochmals und ich meld mich mit meinem Feedback

b7igiR 4x9

@ bigi 49

Beim Tennsiarm ist es auch wichtig, dass du den Unterarmbeuger trainierst.

(Glaube es war der Beuger) ;-)

Also Unteramcurls.

Also sowas hier:

[[http://www.exrx.net/WeightExercises/WristFlexors/BBWristCurl.html]]

Kannst du auch mit Kurzhanteln tun ca. 12wh x 3 und das ganze 2-3 mal die Woche.

Probiere es mal aus! :-)

ASle7xGx8x2

die dehnung hat geholfen- hurra

Also es ist jetzt lange her, dass ich hier um hilfe gebeten hatte. Ich muss mich noch herzlich bedanken für den link ch/tennisarm.....mit den dehnungen. Nach ca. 3 Wochen war ich schmerzfrei. Ich habe nur die dehnung gemacht, keine weiteren übungen. Ab und an, wenn ich viel am PC sitze muckern die Arme etwas, doch mit ein-zweimal Dehnen pro Tag sind die leichten Spannungsschmerzen wieder weg. Dann mache ich hin und wieder, wenn ich daran denke, die Dehnung und gut isses. Also nochmal Danke!!!!!

LG Bigi

bAigJi 4x9

Hinweis

Vielen Dank!

Ich las eben diesen Faden - und werde gleich Morgen die Übungen ansehen und ausprobieren!

Gute Besserung!

d/er eVlfte M/öncxh

Akupunktur ist auch noch ne Möglichkeit gegen den Tennisarm. Dies hat mir neben KG und Pferdesalbe gut geholfen. Falls mal wieder einer der Ellenbogen Probleme machen will, dehne und massier ich den schmerzenden Punkt für ca 1Minute und bekomm es damit hin, dass er keine weiteren Probleme mehr macht. Zusätzlich sollte man überlegen, ob man die auslösende Tätigkeit etwas abändern kann, damit die Schmerzen erst garnicht mehr auftauchen.

Viele Grüße

lIuxix67

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH