» »

Wobenzym

T=Voelxk hat die Diskussion gestartet


Ich bin seit einem Jahr Mitglied in einem Boxverein. Ein paar meine Sportkollegen nehmen vor allem in Wettkampfphasen Wobenzym ein. Dies ist ein Enzympräparat, das das Ausheilen von Verletzungen beschleunigen soll. Da das Medikament leider nicht ganz billig ist und ja auch nicht verschrieben werden kann, wollte ich mich erst noch einmal an anderen Stellen (z.B. hier im Forum) erkundigen, ob jemand schon mit Wobenzym Erfahrungen gesammelt hat.

Mit freundlichen Grüßen,

TomV

Antworten
T(inus


Hi,

es gibt einige wenige arbeiten, darunter auch einige die eine schnellere Wundheilung beschreiben, nur leider sind die Artikel auf russisch oder tschechisch, so dass ich nichts über die qualität der studien aussagen kann - vielelicht waren sie ja auch gesponsort, wenn das zeug wirklich so teuer ist.

es gibt auch ein paar vorsichtige deutsche oder englische studien, die von einem leichten vorteil gegenüber sprechen (bei entzündlichen Erkrankungen)

ich würde es nicht nehmen - gilt auch für anabol-loges und alle anderen wundermittel

T)inDus


sollte heißen: gegenüber Placebo, teilweise sogar im Vergleich zu NSAR

A:lexxx82


jo habe ich auch genommen kurzzeitig als ich eine sehnenueberlastung hatte...

aber so dolle fand ich es nicht...

Wei,esUel2^3


hab persönlich noch keine Erfahrung damit gemacht, aber einige Bekannte haben das schon genommen (allesamt Läufer, die z.B. Probleme mit der Achillessehne oder Kniebeschwerden hatten). Alle waren total zufrieden.

Also bei entzündlichen Prozessen wirkt es anscheinend schon heilungsbeschleunigend.

wOastxl 65


hallo, hab jetzt nach meinem kreuzbandriss auch überlegt. die physiotherapeutin meinte, ich sollte mal den arzt fragen, und ansonsten viel ananas essen.

der arzt hat mir dann zum testen mal: Bromelain verschrieben. aber ganz ehrlich, geholfen hat es nix.

und er meinte auch, dass es wirklich total unterschiedlich ist. der eine spricht gut drauf an, der andere gar nicht.

besorg dir doch mal eine kleine packung (falls es diese gibt) und versuch es einfach mal, ob es bei dir hilft.

tqim9,99


hi

ich habe auch vor einigen jahren mal eine relativ lange kur gemacht. bei meinem gewicht (ca. 95 kilo ) musste ich glaub ich 3 mal täglich 10 stück nehmen. ich hatte durch krafttraining problee mit der schulter und in den knien. mir wurde es auch von meinem arzt geraten (auch die dosis). nach ca. 2 monaten und 200 euro habe ich aufgehört, da es in meinem fall nichts gebracht hat. habe aber mal gehört, dass es von vielen leuten ja nurr profilaktisch genommen wird. aufgrund der inhalsstoffe kann ich mir zwar gut vorstellen, dass es eine gewisse positive wirkung hat, aber ob diese (wahrscheinlich geringe) wirkung das geld wert ist ??? ??? ?

ich würds nicht noch mal nehmen, aber probier doch einfach mal ne packung (kleinste einheit ca. 50 euro).

viel glück

E]ishJacklRer


ich werds jetz auch mal testen !

Is schon billiger geworden @tim999

Für 2 Monatspackungen zahlst du bei [[http://shop.medikamente-per-klick.de/produkte/sortiment/Sonstiges/gesundes_Leben/gesundes_Heim/neue_Produkte/1028576-detail.html]]

"nur" noch 148,36 €

.....is das günstigste im Internet

W@iescel23


@ Eishackler,

wie viele von den Dingern sollst Du denn pro Tag nehmen ?

Ich meine, 800 Stück pro Monat is fei ganz schön viel ???

Ansonsten is das Angebot wirklich "günstig".

E9ishaUcxkler


wieviel ? ich denke wie Tim, so 3x10 pro Tag....

TDincuxs


3X10 am Tag

sind immerhin 900 im Monat

zudem, wenn diese Enzyme wirken sollen, dann werden sie kaum frei von Nebenwirkungen sein

EeishackDler


Des macht mir nix....kann denk ich mal nur gut sein für mich das Zeug...bin da OPTIMIST.

D2on Jxoker


Re: Nebenwirkungen

30 Dragees pro Tag macht nur als "Stoßtherapie" bei akuten Verletzungen Sinn. Prophylaktisch genügen 12 bis 15 Stück, die man klugerweise zwischen den Mahlzeiten nimmt.

Wenige Menschen reagieren empfindlich auf Bromelain (Bestandteil von Wobenzym N). Bei entsprechender Dosis bekommt man dann Durchfall und / oder Hautausschlag. Ansonsten sind keine unerwünschten NW zu erwarten. Wobenzym unterstützt das Immunsystem, indem die Enzyme

körperbelastende Immunkomplexe auflösen.

Die Dragees werden von Mucus als magensaftresistent angepriesen. Trotzdem ist es faktisch so, dass nur ein Teil der aufgenommenen Enzyme dem Körper zur Verfügung steht. Dosierungen unter 9 Dragees pro Tag gelten daher als physiologisch unwirksam.

Wer eine verbesserte Wundheilung anstrebt ist gut beraten, die Enzyme (zeitlich versetzt) mit Zink einzunehmen. Beides zusammen bringt nachweislich bessere Ergebnisse. Ich habe einige Jahre aktiv an Tae-Kwon-Do Wettkämpfen teilgenommen. Meiner Einschätzung zufolge macht es einen Unterschied. "Wunder" sollte man aber nicht erwarten. ;-)

Egishsacklxer


Also seit letzten Freitag habe ich mein Wobenzym N !

Mache mit 30 Dragees pro Tag eine "Stoßtherapie" (3x10Stck.)

Sichtbar nimmt die sehr lang angehaltene postop. Schwellung am Knie Tag für Tag ab ! (Nach 4 Wochen wars immer noch so dick wie am ersten Tag !)

Das Zeug ist echt super !!! ...wenn auch mit 74€ (800 Stck.) etwas teuer (oder doch auch wieder günstig wenn man im WWW vergleicht)....aber was tut man nicht alles für seine Gesundheit ?

R0angzoon


Wobenzym N Restpackung zu verkaufen

Hallo,

ich habe nach einer Achillessehnenbehandlungen noch einen Rest von 400 Dragees Wobenzym N zu verkaufen. Verfallsdatum 03/2008. 30 Euro. mail: werner.feldes@web.de

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Orthopädie · Blut, Gefäße, Herz, Lunge · Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH