Wie hoch darf mein Puls beim Joggen maximal sein?

11.11.06  10:19

Bis Anfang dieses Jahres bin ich regelmäßig joggen gegangen und mein puls war so zwischen 130 und 150. Ich bin dann Anfang dieses Jahres krank geworden und habe mit dem Joggen aufgehört, weil meine Temperatur immer über 37° war und mein Puls sofort auf 200 gestiegen ist.

Ich würde echt gerne wieder joggen gehen, nur mein Puls macht einfach nicht mit. Er steigt schon beim Spazieren gehen auf 180, wenn es leicht bergauf geht.

Könnte ich auch bei einem Durchschnittspuls von 180 noch gesund joggen? Wenn nein, wie hoch darf mein Puls beim Joggen maximal sein, damit ich meiner Gesundheit nicht schade und trotzdem wieder fit werde? (Meinen alten Lauf-Puls erreiche ich jetzt leider schon beim gehen).

Wie bekomme ich meinen Puls wieder da hin, wo er hingehört?

Ich bin echt dankbar für Antworten!

YumYum

y{umyuxm

13.11.06  11:21

Hi,

der Puls sollte beim Laufen eigentlich wie zuvor bei dir zwischen 130 und 150 liegen. Es ist nicht schlimm, wenn er temporär mal darüber steigt, so etwa auf 170. Aber bei 180 kommst du schon in den Bereich von Leistungssport. Das ist ein Wert, den Tour-de-France-Fahrer oder Marathon-Profis erreichen. Auf die Dauer ist das sicher nicht gesund. Einen Puls von 200 erreichen die meisten Menschen schon gar nicht.

Die optimalen Werte sind aber natürlich individuell verschieden, hängen vom Alter, Geschlecht und Maximalpuls ab.

Wie fühlst du dich denn allgemein? Wenn du sonst keine Beschwerden hast, würde ich an deiner Stelle in Erwägung ziehen, dass deine Pulsuhr kaputt ist. Aber wenn du tatsächlich regelmäßig trotz Trainings einen Belastungspuls von 180 bei lockerem Joggen hast, solltest du unbedingt zum Arzt gehen.

Alles Gute

BF

B<ergfinvkx79

13.11.06  15:07

erstmal danke für die antwort.

meine pulsuhr ist auf keinen fall kaputt.

Beim Arzt war ich schon und hab im April Betablocker verschrieben bekommen, die ich auch 2 Monate genommen habe,aber damit ging es mir gar nicht gut.

Ich bin jetzt schon seit Anfang des Jahres immer müde und möchte mich endlich wieder so fit fühlen wie letztes Jahr. Die Ärzte sagen mir nur, dass ich keinen Sport bei so hohem Puls machen soll, aber wie ich den Puls wieder runterbekommen kann, sagt mir leider niemand. Gewartet, dass der Puls von alleine wieder runtergeht, habe ich auch schon lange genug, das klappt nicht.

y2umWyum

14.11.06  18:08

Also, das eine Pulsuhr spinnen kann, ist nichts ungewöhnliches. Wenn Du Dir dessen sicher bist, würde ich mich mal vom Ruhepuls ausgehen. Ist der > 100?

Von da aus würde ich mal mit Walken in der Ebene (z.B. Stadion) unter kontrollierten Bedingungen gucken, was ich genau tun muß, um z.B. 130 oder 140 Puls zu kriegen.

Wie ich Dich verstehe, weisst Du im Moment gar nicht, wieso der Puls so hoch ist. Das sollte ein Arzt schon sagen können, wenn der sich quer stellt mußt Du vielleicht mal ein paar Ärzte durchprobieren. Vorher würde ich auf keinen Fall Sport machen, der übers "Walken" hinausgeht.

sIonndenfriosch

15.11.06  09:49

Danke für den Tipp, Sonnenfrisch.

Das Problem ist nur, dass ich schon bei mehreren Ärzten war, die sagen mir aber nur, dass ich mit so hohem Puls nicht joggen sollte. Ich sollte Betabolocker nehmen und damit Sport machen, aber das ging nicht. (Es wurden auch schon alle möglichen Untersuchungen gemacht: EKG, Belastungsekg, langzeitekg, ultraschall vom herz.......alles ok, nur der puls ist halt zu hoch, und zu mehr untersuchungen mag ich nicht mehr gehen)

Mein Ruhepuls spielt auch verrückt. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und der Puls müsste eigentlich zu niedrig sein, ist er aber nicht. Mein Ruhepuls war mit Betablockern bei 100, ohne auch, dann ohne mal bei 60.

Ich werde das wohl mit dem walken weitermachen müssen (hab ich allerdings ohne erfolg schon zwei monate lang gemacht).

Was passiert eigentlich mit meinem Körper, wenn ich Sport mit zu hohem Puls mache. Ich bin ja erst 24, das kann doch nicht so schlimm sein?

ylumyuxm

15.11.06  11:23

wie waere es mal mit einem richtig guten sportarzt...?!

und wenn es um deine gesundheit geht solltest du die rennerein auf dich nehmen....

Allexxx82

15.11.06  11:49

mhhh.....ich renne ja schon seit januar von arzt zu arzt und ich mag echt nicht mehr.....

ynum{yum

15.11.06  19:05

Na ja, also wenn Du 60 Ruhepuls schaffst (oder auch, sagen wir 80), solltest Du auch sinnvoll Sport mit z.B. 140 machen können. Allerdings scheinen mir die Ursachen des ganzen noch nicht ganz klar zu sein, und dann nützt Sport alleine zur Regulierung auch nicht viel. Ich denke schon, das ein Ruhepuls von 100 eine Ursache haben muß, die ein Arzt auch finden können muss. Muß auch nicht vom Herzen selbst her kommen, wenn Du sagst, der EKG usw war okay, würd ich mal ans Blut/Stoffwechsel und an die Lungenfunktion denken (kleine Lunge, mehr Atmen). Wenn Du dieses Jahr schon ernsthaft krank warst, braucht der Körper vielleicht einfach noch etwas Zeit, es geht nicht alles so schnell. Ansonsten bleibt nur der (richtige) Arzt, Ferndiagnosen von Nichtmedizinern wie mir(uns) werden Dir nicht viel helfen. Gibt aber auch Internetforen, wo man Ärzte fragen kann (bei mir z.B. bei der Krankenkasse).

sYonnQe9nfri`scxh

21.11.06  20:08

wenn du ne zeitlang fieber hattest und dann dein puls immer recht schnell hochgeht, könnte es nicht auch pfeifferisches drüsenfieber sein ??? ist nur ne vermutung, habe selber keine ahnung was es genau ist, habe nur gehört, dass wenn man das hatte, das man seine alten leistungen nie erreicht.

sJuganr_hanxnes

21.11.06  21:42

Normalerweise dauert das Pfeiffersche Drüsenfieber zwei bis drei Wochen und heilt unkompliziert aus. Selten nimmt die Krankheit einen ernsthaften Verlauf.

Die Mononukleose ist weit verbreitet. Mehr als 95 Prozent der Erwachsenen haben sich bis zum 30. Lebensjahr infiziert. Besonders häufig sind junge Menschen im Alter zwischen 4 und 15 Jahren betroffen.

[[http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/mononukleose.htm]]

bzw kommt stark drauf an wie es sich manifestiert...

sollte man nicht spassen damit aber ich denke das ist es nicht....

ADlex$xx82

22.11.06  11:17

@ yumyum

Du schriebst :

Was passiert eigentlich mit meinem Körper, wenn ich Sport mit zu hohem Puls mache. Ich bin ja erst 24, das kann doch nicht so schlimm sein?

das hat leider nichts mit deinem Alter zu tun. Trainierst du oberhalb deiner 85 % der max. HF ( also dann anaerob ) wird die Energie nicht mehr mit sauerstoff erzeugt, sondern über die Kohlenhydrate. Anaerob trainieren eigentlich auch nur Wettkampfsportler in bestimmten Trainingsphasen .

Diese Art Energiezufuhr ist auch nur über eine kurze Zeit möglich und in den Muskelzellen fällt Milchsäure an, es kommt zur Übersäuerung . Du spürst ein Muskelbrennen oder sogar Übelkeit .

Langfristig wirst du einen Leistungsabfall bemerken und keinerlei Leistungssteigerung .

Optimal ist das aerobe Training. ( 65 - 85 % der max. HF ) Hier wird die Energie ausschließlich über Sauerstoff erzeugt .

Und nur hier wirst du deine Ausdauer trainieren können um eine optimale Grundlagenausdauer zu erreichen.

das was du jedoch schilderst hört sich wirklich nicht gesund an und ich würde an deiner Stelle wirklich noch einen anderen Arzt zu Rate ziehen, auch wenns nervt .

Hey- es geht um deine Gesundheit !

Viel Glück, Katrin .

CNycler,in

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH