Starke Übelkeit nach Belastung (Sport)

05.12.06  20:58

Hi,

mein problem das ich schon sei einigen Jahren habe ist das mir wenn ich sport mache (Laufen, Fußball, Radfahren mit hoher Anstrengung, etc) mir zuerst unwohl wird. das unwohlsein steigert sich dann meistens bis zur starken übelkeit und zieht sich dann bis nachts hin. oft gehts mir am nächsten morgen noch übel. ich habe dann meistens ein starkes brechgefühl und kann eigentlich nur noch liegen. wenn ich aufstehe kommt das brechgefühl sofort wieder. ich kann dann entweder garnichts oder nur sehr wenig essen. wenn ich was essen kann wirds manchmal wieder etwas besser. war schon oft bei meinem hausarzt deswegen. Belastungs EKG, 24h EKG, Blut, Blutdruck, Urin, Ultraschall, keine Ahnung was der schon alles angeschaut hat, immer hieß es das die werte normal sind. meine kondition ist auf jeden fall nicht die beste aber ich bin jetzt auch nicht total unsportlich ich mag sport weiche aber immer auf sportarten aus die nicht so anstrengend sind. zb beachvolley ball oder sowas. wüsste auch gar nicht wie ich kondition trainieren soll, dafür wird mir zu schnell übel.

Das letzte mal ist mir vor 5 tagen schlecht geworden nachdem ich ca 10 min fahrrad gefahren bin. ging ziemlich steil hoch.

falls es was hilft: alter 24, gewicht 62kg

hoff jemand von euch hat ne idee wo mein problem liegt

uwe

doer uxwe

07.12.06  22:13

Du könntest beim Sport unterzuckern. Sprich es ist nichtmehr genügend Energie vorhanden. Versuch's mal mit Dextro Energie oder anderen TRAUEBZuckerhaltigen Sachen, kein Monosaccharid wie Würfelzucker oder so, der bringt nich viel.

Oder du hast ein Magengeschwür.

Ein ehem. Freund hatte das auch und bekam für die restliche Schulzeit eine Dauersportbefreiung, weil er sich nicht wirklich anstrengen durfte.

a}i)rlinxer

08.12.06  11:40

Anstrengung und Produktion von magensäure

Das Phänomen gibt es ja regelmäßig, dass sich Sportler bei hohen Anstregungen mal übergeben müssen. Bedeutet jetzt nicht, dass man damit einfach leben muss. Ich könnte mir vorstellen, dass es ggf. an eienr überproduktion von Magensäure liegt. Hat dich dein Arzt darauf hin untersucht?

Es gibt sogar Sportler die vom Sport Asthma bekommen.

MKe/tath7ron

08.12.06  11:41

noch was

kann es sein, dass du sehr klein bist? 62 Kilo ist echt wenig. Vielleicht ist hier auch die Ursache zu suchen.

MwetaMthron

08.12.06  14:24

hi,

ohne weitere informationen kann man dazu keine aussage treffen.

nach deinen infos fehlt dir die grundlagenausdauer, zudem findet kein regelmäßiges training statt - bei überanstrengung erfolgt dann natürlich eine entsprechende gegenwehr des körpers. ohne training reagiert man eben entsprechend - laufen, biken, schwimmen im hochfrequenzbereich ist ohne regelmäßiges training eben einfach nicht zu schaffen. wie gesagt, wird sogar selbst sehr gut trainierten leistungssportlern bei so manch einem training schlecht - z.b. haben bergsprints/-sprünge, japanläufe meine trainingsgruppe schon oft ans kotzen oder an den rand dazu gebracht!

verbessere doch zunächst deine grundlagenausdauer - sehr viele infos findest du in der wirklich extensiv vorhandenen literatur! z.b. aus dem rororo oder blv-verlag ....

gruß, zuza

znuza

15.12.06  19:34

danke für die antworten.

ja das mit dem dextro werd ich das nächste mal probieren, wie gesagt ich gehe anstrengungen aus dem weg von denen ich weiß das mir schlecht wird.

ob mich mein arzt auf magensäure untersucht hat glaube ich nicht. wie wird sowas denn normalerweise gemacht?

es stimmt schon das ich wenig ausdauer hab, aber ich komm gar nicht dazu die ausdauer zu verbessern weil wirklich nicht viel notwendig ist um diesen zustand bei mir zu erreichen. und es ist ja nicht so das es mir nach dem übergeben bessergehen würde. nur direkt danach aber dann gehts wieder weiter.

ich weiss zum beispiel wenn ich jetz 10 minuten joggen würde, könnt ich den rest vom tag vergessen.

dDe.rW ugwe

16.12.06  20:14

Kann es sein dass du einfach davor oder waehrenddessen zu viel trinkst? (Wasser)

Davon wurde mir frueher uebel...

lg

mjammjam

mojammhja/m

16.12.06  21:55

nun, dich hindert ja nichts daran, zwei mal die woche grundllagenausdauer zu trainieren - was willst du mit den maximalbelastungen?

wenn du nicht durchgehend 10 min joggen kannst, ohne probleme zu bekommen, so musst du eben dein training ändern - z.b. zunächst 2 min gehen, 1 min langsam (!) joggen, wieder 2 min gehen usw. dies kannst du dann steigern.

aber wie gesagt - es gibt extensiv entsprechende literatur, die auch darauf eingeht, wie man mit wenig zeit ein gutes training zusammen stellen kann.

also: lesen!

zhuza

17.12.06  18:47

nein trinken tu ich nich zuviel, ich bin 174 cm

dGer guwe

19.12.06  00:12

@ airliner

dextroenergen ist glucose, auch dextrose oder traubenzucker genannt und ein monosaccharid. gerade deshalb wird es ja auch sofort aufgenommen, weil es nicht aufgespalten werden muß...

sgonnPed713

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH