» »

Infektion nach Arthroskopie?

GAerdi-F0ußbalTlerxin hat die Diskussion gestartet


Hallöchen kann mir jemand weiter helfen? Ich hatte vor 16 Tagen eine Arthroskopie am Knie. Die eine Naht war nach dem Fäden ziehen(6. Tag nach ASK) wieder aufgegangen. Hatte dann noch zwei Tage ein steriles Pflaster drauf. Und vor 2 Tagen kam etwas Eiter aus der Naht. Nun meine Frage. Kann das eine Infektion sein? Um die Naht ist eine Rötung zu sehen. Muss ich jetzt nochmal zu dem Arzt der mich operiert hat? Und wenn ich laufe (ohne Gehhilfen) knirscht und knackt es im Knie was vor der OP nicht so sehr ausgeprägt war. Dieses Gefühl im Knie ist richtig komisch. Der Arzt meinte mein Knorpel ist in Ordnung, was könnte es sonst sein. Bitte antwortet mir!!!! Danke :-(

Antworten
HIypeerixon


hm

eiterabsonderungen und eine rötung welche die opwunde umgibt müssen ärztlich abgeklärt werden. das hört sich nach einer entzündung an.

wende dich morgen gleich an deinen operateur.

wg dem knirschen und knacken auch den arzt befragen.

gruss

Gyerddi-FuDßbal`lerixn


Danke für deine Anwort. Ich war heute bei meinem Hausarzt. Der hat gesagt das es nur eine oberflächliche Entzündung wäre und er sonst nichts feststellen könne. Mit dem knirchen und knacken konnte er mir auch nicht weiter helfen. Ich soll mich morgen nochmal bei meinem Operateur vorstellen. Und meine Physiotherapeutin hat auch gesagt, sie kann sich das auch nicht erklären. Der Arzt hatte mir gesagt das der Knorpel in Ordnung wäre. Was könnte das knirchen und knacken sonst auslösen. Bitte um Antwort!!! Danke :°(

nca1nchexn


Hi

Wie lange bist du denn mit Krücken gelaufen? Ich bin selbst eine ganze Weile auf Krücken gelaufen und hatte auch irgendwie so ein komisches Gefühl im Knie und auch vermehrt knacken und knirschen. Hast du auch manchmal so ein Gefühl als wenn du das Knie kurz mal ausschütteln musst, wenn du länger gestanden hast oder gelaufen bist? Hast du noch Schmerzen? Meine Narben sind auch fast alle nach dem Fäden/Klammern ziehen wieder auf gegangen. Hast du Desinfektionsmittel für die Wunden? Jod oder so etwas? Wäre ja nicht verkehrt so etwas dann anzuwenden. Noch ein Tipp... du kannst deine Narben jetzt schon mit Olivenöl oder normalem Pflanzenöl massieren, so geht die Kruste schön langsam mit ab und du fängst schon früh die Narben nachzubehandeln.

Was wurde denn an deinem Knie gemacht?

Lg Nanchen

GIerdi-Fu(ßba`llerxin


Hallo nanchen.

Bei mir wurde ein Aussenmeniskusvorderhornlappenriss festgestellt. Der Arzt hat einen Teil vom Außenmeniskus entfernt und diesen geglättet. Ich bin so ungefähr 2 Wochen mit Krücken gelaufen. Zuhause bin ich schon nach ca. 1 Woche ohne gelaufen. Ich hab eine kleine Tochter die mich auf trapp hält. Da geht das nicht so einfach mit Krücken. Ich habe dieses Gefühl nach längerem Laufen oder Gehen, dass ich es ausschütteln müsste. Oder wenn ich probiere das Bein etwas mehr zu belasten, dann entsteht ein großer Druck und daraus folgt dann der Belastungsschmerz. Mein Hausarzt sagte heute zu mir, dass ich noch eine Woche mit Krücken gehen sollte. Desinfektionsmittel habe ich nicht benutzt. Das werde ich mir morgen gleich besorgen. Warst du wegen den Beschwerden beim Arzt, wenn ja was haben die Ärzte dir gesagt? Das komische bei mir war ja, dass auf dem MRT-Befund kein Schaden zu sehen war. Ich hatte ja nach 8 Monaten immernoch Schmerzen. Der Operateur war selbst überrascht. Ihm kam das in den Voruntersuchungen schon spanisch vor. Er hatte auch gesagt das es kompliziert war. Ein Außenmeniskusriss käme seltener vor als ein Innenmeniskusriss :°(.

nSanc:hen


Hi,

bei mir ist das Knacken und Knirschen und dieses komische Gefühl nach einer Zeit ohne Krücken weniger geworden. Bei mir war die Sache ein bisschen komplizierter... hatte einen Oberschenkelbruch der über das Knie versorgt wurde und beide Kreuzbänder knöchern ausgerissen. Hab jetzt ne Menge Metall im Bein. Bin ca. 3-4 Monate mit Krücken gelaufen. Bin jetzt schon ein halbes Jahr damit am rum-ochsen.

Beim Arzt war ich seit Januar nicht mehr, bei mir läuft die Nachbehandlung über den Hausarzt und der hat von der Sache nicht viel Ahnung.

Meine Physiotherapeutin hat mir gesagt das dieses Knacken und Knirschen normal wäre.

Ich denke aber das man so eine Knie OP noch lange merken wird. Man sollte dem Knie seine Zeit zum regenerieren geben. Die natürlichen Vorgänge im Knie müssen ja erstmal wieder aktiviert werden.

GcerKdi-Fu^ßballherin


Hallöchen. Ich war heute nochmal bei meinem Operateur. Der sagte das knirchen und knacken sei normal weil der Meniskus innen wie außen schon degenerativ verändert ist. Also das heißt ich muss damit leben. Es kann vielleicht auch wieder weggehen aber das scheint in meinem Fall eigentlich aussichtslos zu sein hat er gesagt. Und wegen der Naht hat er mir Entwarnung gegeben. Wo ich gedacht habe das es Eiter ist, ist eine sogenannte Wundflüssigkeit. Liebe Grüße :-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Orthopädie · Blut, Gefäße, Herz, Lunge · Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH