» »

Probleme mit dem Sprunggelenk

NooNahmSex93


Seltsam :P

EChemalig[er Nsutzer (#325731)


Auf MRT Termine muss ich ja zum Glück nie lange warten, aber die 3 im letzten Jahr haben mir auch gereicht ;-D

p/ip*pi_lotSt^a_0%7


@ NoName93:

positiv ist schon mal, dass der knorpel i. o. ist und auch die bänder nicht gerissen sind (trotz des ständigen umknickens). ich glaube, ich würde an deiner stelle erst mal die "aufräum-op" machen lassen und abwarten, wie du dann klar kommst... denn wenn die schmerzen erst mal (halbwegs) weg sind (hoffen wir mal, dass es so sein wird), ist es schon mal eine große erleichterung! das umknick-problem kannst du dann erst mal konservativ (wie angesprochen z. b. durch propriozeptives training) angehen und wenn es so nicht funktioniert, kannst du immer noch die zweite op machen lassen... achso, mir fällt gerade ein: will dein doc es sonst alles in einer op machen (oder wie bei mir eh in zwei schritten) ??? ??? ??? bei uns in der unfall- und wiederherstellungschirurgie gibt es spezielle sprechstunden für knie, sprunggelenk, hüfte, wirbelsäule, schulter etc. das heißt: jeder arzt ist eigentlich immer auf ein bestimmtes gelenk spezialisiert und führt dann auch die entsprechendes op's durch (dachte, es ist bei euch auch so)... finde ich echt super :)^

@ april45:

Aber da müssen wir nun halt durch und irgend wann wird das normalität und alltag

traurig, dass es so ist :(v eigentlich sollten "krankheiten" und deren "bekämpfung" nicht normalität werden und den alltag bestimmen (zumindest nicht langfristig gesehen)... >:( aber wenn einem nichts anderes übrig bleibt... kenne ich nur zu gut %-|

@ Kazaky:

hast du schon einen MRT-termin ??? immerhin will er sich absichern, um dann weiter entscheiden zu können... hat er schon gesagt, wie es weiter ginge, wenn sich sein verdacht bestätigt ??? wann war dein letztes MRT ??? ist zwar eine blöde frage, aber trotzdem: wie "zufrieden" warst du mit dem heutigen termin ??? du hattest ja etwas bammel, dass der termin "umsonst"/total enttäuschend sein könnte... auch wenn du heute noch nicht schlauer bist: das MRT wird dann hoffentlich aufschluss bringen, sodass man dann entsprechend behandeln kann! drücke dir weiterhin die daumen :)z

@ all:

meine krankenkasse hat nun auch die lagerungsorthese bewilligt, die ich post-op nachts tragen muss (die restliche zeit habe ich mit dem walker das "vergnügen" %-| )... habe diese gestern vom sani-haus bekommen und mal getestet, wie und ob man mit dem ding schlafen kann – fazit: es werden wohl recht schlaflose nächte :-/ komme mit dem teil noch gar nicht klar – ab dienstag muss ich diese lagerungsorthese aber tragen ":/ hier mal meine neue "errungenschaft": [[http://www.neatec.de/fuss/dylo-lagerungsorthese.html]]

wünsche euch ein schönes wochenende ;-D

E.hemaaliger Nu tzer J(#362x5731)


@ pipi_lotta

Mit so Dingern kann man leider nie schlafen. Mit meiner Knieorthese fiel es mir auch schwer, das ist immer blöd sowas, aber auch die Zeit geht vorbei

aJpriKlA4x5


Auf dieser Seite ist niocht das Original Tape angegeben da es auch keinen Firmen Namen angegeben ist und es das Original gibt es von Nasara und nur in 4 Farben pink, türkis, schwarz und hautfarben und das ist auch dies was von den Kliniken Physio´s sowie Ergos verwendet wird.

Außerdem ist es auf der Seite viel zuteuer und kostet in der Apotheke ca.15 Euro.

Habe auch mit anderen Firmen die teurer waren dabei schon schlechte Erfahrungen gemacht.

**Original Kinesiology Tape**//von Nasara//

**PZN** 4313109 pink

**PZN** 4312995 türkis

**PZN** 5994229 schwarz

Vor deem bänderiß bin ich relativ selten aller 2 Jahre mal umgeknickt, danach tgl 1-3x und nach de OP 3-5x tgl.

E]hemalOiger Nu?tzerb (#3Q2573@1)


Es ist zu teuer und kostet in der Apotheke 15€? Ich bezahle inklusive Porto keine 9€ und mein Tape ist von Physiotape ... und kleben tutu es super. Also nicht immer alles schelcht machen ...

pXippiL_lott/a_0x7


oh man: ich wurde bei meinem "werk" ständig unterbrochen... habe dann so lange gebraucht, dass ihr in der zeit noch ein paar beiträge geschrieben habt, die ich jetzt erst gesehen/gelesen habe :=o also sorry, wenn ich sachen gefragt habe, die ihr vor meinem beitrag dann schon geschrieben hattet |-o nächstes mal gucke ich vorm abschicken erst mal noch mal nach ;-)

a-pr+il4x5


@ pippi lotta

Eigentlich sollte der Bänderriß nocheinmal operiert werden, aber zuvor sollte ich ein Muskelaufbautraining betreiben wie in den vorherigen Beiträgen beschrieben, was ich auch nachwie vor weiterhin betreibe. Als der Muskalaufbau soweit war um mir einen Termin bei dem Operateur zuholen kam mir ein anderer Arbeitsunfall dazwischen d.h. ich habe mir mein Handgelenk angebrochen und nachdem ich wieder gearbeitet habe verschlechterte sich der Zustand so das an dem Handgelenk mehrfache Rettungs-Op´s durchgeführt werden mußten und da auch noch kein Ende abzusehen ist.

Es ist also nicht so das der bänderiß am Sprunggelenk nicht mehr behandelt wurde sondern er wird bis ich mich mit meinem Handgelenk wieder aufstützen kann weiterhin konservativ behandelt und bei extremen Schmerzen auch ins Gelenk gespritzt was meißt so für ein Jahr die Beschwerden (nahezu Schmerzfrei) behandelt.

NIoN&ame93


@ pippi_lotta_07

das ist die Frage ob beides zusammen was zuerst oder was überhaupt gemacht wird :)

deshalb muss ich ja in die ambulanz.

Wir haben hier in der Nähe meines wissens keinen sprunggelenksspezialisten...

meiner ist auf die großen spezialisiert, also: Knie,Schulter und Sprunggelenk

K1aza0ky


@ pippi_lotta_17

Nee, hab noch keinen Termin. Hatte heute andere Probleme (siehe mein eigener Thread).

Ich find es gut, dass wir zumindest ansatzweise wissen, was das Problem ist. Der Doc hat noch nix weiteres gesagt, nur, dass wir nun auf das MRT-Ergebnis warten sollen.

drücke dir weiterhin die daumen

Dankeschön ;-)

SGchnee,hexxe


Na, das Gewebe usw. stirbt durch die Unterversorgung ab. Infolgedessen kann das absplittern.

Echt ??? ...... habe ich noch nie gehört.

bei uns in der unfall- und wiederherstellungschirurgie gibt es spezielle sprechstunden für knie, sprunggelenk, hüfte, wirbelsäule, schulter etc. das heißt: jeder arzt ist eigentlich immer auf ein bestimmtes gelenk spezialisiert und führt dann auch die entsprechendes op's durch (dachte, es ist bei euch auch so)... finde ich echt super :)^

Ist bei uns auch so, zumindest in den größeren Krankenhäusern und in der Orthopädischen Klinik in der ich operiert werde.

K$aza|ky


Echt ??? ...... habe ich noch nie gehört.

Der Knochen, wo die Bänder dran sind – bzw. umgekehrt :P – erhält dann auch keine Nährstoffe mehr. Deswegen auch die Schmerzen.

Naja, warten wir erstmal die Röhre ab :)

p#ipnpi_lo,ttoa_07


@ april45:

nach welcher methode wurde denn bei dir eigentlich operiert ??? bei mir wird das band/werden die bänder nach broström rekonstruiert. hoffe mal, dass ich hinterher nicht auch mehr probleme habe und noch öfter umknicke (könnte ich so gar nicht gebrauchen) ":/ die nervosität steigt auf alle fälle schon :-/ außerdem ist es bei mir ja immer noch die frage, ob er das OSG durch die außenbandplastik und die kapselraffung so stabil kriegt, dass es "für meine belange" ausreicht oder ob er das abgerissene innenband ebenfalls rekonstruieren muss ??? am dienstag bin ich schlauer ;-D

NjoNajme93


mein sprunggelenk fängt jetzt auch noch an außen weh zu tun -.- na zum glück nur noch eine woche dann der ambulanz termin...

EEhemali"gewr Nutzezr (#3L25731x)


Ist ja nicht mehr lange ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Orthopädie · Blut, Gefäße, Herz, Lunge · Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH