» »

Blockierung im Sprunggelenk

sctelYla s~onnenschxein hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

Kann mir jemand sagen ob eine Blockierung im Sprunggelenk

sich selber löst, oder braucht man da einen Fachmann?

":/

Antworten
n(anchOen


Wie hast du es festgestellt?

Was hast du für Beschwerden.

Wenn du SChmerzen hast, dann sollte sich das auf jeden Fall mal ein Arzt anschauen.

Ich hatte mal eine Fußwurzelblockierung. Das war nicht schön, ich bin einige Wochen mit Stützverband rumgelaufen. Wenn es sich nicht von allein gelöst hätte, wäre der letzte SChritt eine OP gewesen.

s[tella Zs-onnenYsrchein


Ich bin vor drei Monaten von einer Leiter gestürzt bin dabei in eine Sprosse

gerutscht und habe mir so den Fuss richtig eingeklemmt. Ergebnis im oberen Sprunggelenk ein Haarriss und mehrere

Bänderzerrungen waren die Folge.

Bin sechs Wochen mit Gipsschale gelaufen also null Belastung.

Mein Arzt hat mir dann Physiotherapie (Bewegungstherapie) verschrieben,

die letzte Behandlug war vor zwei Wochen,da meinte der Therapeut

das im Fuss eine Blockierung sei(er war sich wohl nicht sicher).

Ich kann mein Fuss nicht zum Schienbein hoch ziehen das Sprunggelenk

ist wie steif,dass ist gerade der 90grad winkel den ich erreiche.

So habe ich auch jetzt noch schwierigkeiten beim gehen kann einfach nicht

richtig abrollen ich setze den Fuss immer gerade auf das ist aber auf die dauer keine Lösung.

Habe das meinen Arzt geschildert,er meinte diese Blockierung löst sich

von selbst. Ich soll immer fleißig diese Bewegungstherapie machen,

mehmals übe ich habe aber das Gefühl es wird nicht besser.

Schmerzen habe ich auch was aber normal sei.Die Bänder und die

Muskulatur muß wieder in schwung kommen.....so wurde mir gesagt. :-/

Nächste Woche muß ich auch wieder zum Doc mal sehen was er sagt.

n4aMncShexn


Ohje, da hast du aber gut was mitgemacht!

Es kann sein, das du einfach noch verkürzte Muskeln und Bänder hast. Die müssen dann einfach nur trainiert bzw beübt werden.

Es kann sein, das noch eine Schwellung im Fuß ist, wodurch der Fuß es gar nicht schaffen kann, die Bewegung auszuführen.

Im schlimmsten Fall hat sich irgendwo Narbengewebe festgesetzt was fast nur durch eine OP behoben werden kann.

ICh weiß nicht, ob es jetzt schon gut wäre, aber du könntest mal ein richtig heißes Fußbad nehmen (alternativ auch Badewanne) und dann Fußgymnastik machen. Das hat mir bei meinem Knie viel gebracht. Ich mach jetzt noch viel Gymastik in der Badewanne. Dir wurde doch ein Hausaufgabenprogramm vom Therapeuten gegeben, die Übungen solltest du möglichst oft machen.

Es kann natürlich sein, das im Fuß noch eine Entzündung ist dann würde ich da nicht mit Wärme dran gehen

ENhemalfigerU Nutzer Q(#32x5731)


Lass dir mal manuelle Therapie verschreiben. Physios mit dieser Fortbildung können sehr effektiv arbeiten!

EChema)liger N:u>tze_r (#`3257731x)


Ich habe gerade mit Schrecken festgestellt das das meine letzte Klausur ist am Donnerstag, danach habe ich die nächsten Semester nur noch mündliche Prüfungen :-o

s)tel~la -sonOnen$schxein


Hallo, ich danke Euch fürs schreiben.

Ja,vom Therapeuten habe ich einen Zettel erhalten dort steht alles fein

drauf wie ich mein Fuss weiterhin bewegen soll.

Eine Entzündung dürfte nicht im Fuss sein(wie erkenne ich eine Entzündung?) , mein Therapeut hat mir nämlich

diesen Tipp (Fussbad) mitte Dez. gegeben.Da war mein Fuss noch richtig dick und ich hoffe jetzt mal das er eine Entzündung ausschließen konnte. Ich muss

auch sagen das mir die Fussbäder bis jetzt gut getan haben,der Fuss ist zwar immer noch geschwollen aber wenn ich einige Wochen zurück denke ist dass kein vergleich mehr auch die Beweglichkeit hat sich natürlich gebessert. Mitte Dez. konnte ich nicht mal die Zehen einkrallen oder anziehen u.s.w. naja ich denke auch mal dass in ein paar Wochen wieder alles schick ist. :-D

Das mit dem Narbengewebe schließe ich einfach mal aus.

Eine manuelle Therapie werde ich mir verschreiben lassen.

Viel Glück in deiner letzten Klausur. :)*

Eehemaolig0er N"utzeur (#325x731)


Huch mein Beitrag sollte hier gar nicht rein sehe ich gerade ;-D Falscher Faden ;-D Peinlich |-o

Ja manuelle Therapie ist sinnvoll.

Sichere Zeichen einer Entzündung sind:

- Schwellung

- Bewegungseinschränkung

- Schmerz

- Überwärmung

- Rötung

Da du nur eine rückgehende Schwellung mit Schmerz hast ist das eher nicht auf eine Entzündung zurückzuführen ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Orthopädie · Blut, Gefäße, Herz, Lunge · Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH