» »

Fitnesstraining: Wie baue ich Fett ab und optimal Muskeln auf

ttin:au1>97x8


Abwechslung, gesunde Ernährung und Trinken!!!

Hey,

Ich bin zwar kein Experte aber trage mich mit ähnlichen Probleme herum. Habe bis vor 6 Jahren Leistungsport betrieben und dann von heut auf morgen aufgehört. Dann die Ausbildung und das viele rumsitzen im Studium lies die Pfunde festsetzen...

Ich persönlich halte von Diäten nicht wirklich viel. Da ist es doch besser (wenn auch langwieriger) seine Ernährung in gewissen Dingen umzustellen. Alles Gewöhnungssache. Wir achten z.B. sehr darauf mehr Vollkornprodukte zu uns zu nehmen, vorallem bei Aufschnitt und Käse Produkte mit reduziertem Fett zu kaufen (denn die tierischen Fette sind die schlimmsten), backen Vollkornbrot, ersetzen Sahne durch z.B. ein wenig Milch und überhaupt arbeiten wir mehr mit Gewürzen als mit fetten Soßen. Einfach und immer wieder lecker: Reis oder Nudeln mit Gemüse. Das bedeutet am Anfang ein höherer Zeitaufwand, weil man seine Einkaufsgewohnheiten anpassen muss, aber damit kann man sich auch abends zuhause auseinander setzen und sich einen Zettel machen bevor man einkaufen geht.

Das A und O meiner Meinung nach ist ausreichen Trinken. Am besten stilles Mineralwasser (dann hat man nicht so einen Blähbauch). Zwischendurch mal ne Kanne Tee oder so. Und wenn Du das Wasser nicht mehr sehen kannst, misch es doch einfach mit etwas Saft (unverdünnter Saft hat ordentlich Kalorien!!!) z.B. den Multivitaminsaft im Tetrapack aus dem Aldi. Der ist kalorienreduziert und schmeckt mit Wasser verdünnt super...

Auf eine vernünftige Vitaminzufuhr kann man leicht achten, indem man sich z.B. mal abends einen Apfel schält oder tagsüber Paprika mümmelt... Vollkornknäckebrot stopft auch ganz gut mit minimalen Kalorien.

So, nun zum Sport. Ich habe wie gesagt Leistungssport betrieben, d.h. jeden Tag übern üben üben... Wenn ich heute einmal die Woche ein bischen auf dem Heimtrainer sitze, lacht mein Körper darüber... Meine Kondition ist auch augenscheinlich zurück gegangen. Aber ich bin aktiv geworden... Ich gehe 2x die Woche abend (Mo und Do von 20-21 Uhr) zur Skigymnastik in meinen alten Verein. Dort bin ich seit über 10 Jahren Mitglied und Vereine sind i.d.R. nicht so teuer wie Fitnessstudios. Unser Jahresbeitrag liegt bei 96,- Euro und ich kann so oft und wann ich will dort hin (auch zur Aerobic). Wir trainieren dann in großen Gruppen und es macht sogar Spaß... Am besten wenn man da zu zweit hingeht, denn sonst findet man ständig Ausreden.

Mittwochs besuche ich in unserem Hallenbad einen Aqua-Fitness Kurs. Von dem bin ich absolut begeistert, den Übungen im Wasser sind sehr kalorienverbrennend und gehen nicht so auf die Knochen und Gelenke. Wir machen z.B. Aqua.Boxing oder haben einen Bauchring (aus so nem Moosgummizeugs) um und müssen eine halbe Stunde im Wasser joggen und Übungen machen. Das ist für jeden etwas, denn jeder kann sein eigenes Tempo gehen. Ich habe z.B. meine Stiefmutter mitgeschleift weil sie dringend etwas tun muss für ihre Gelenke (auch Übergewicht) und sie ist total begeistert. Sie hat auch mit Bluthochdruck zu tun, war aber vorher beim Arzt und hat mit ihm gesprochen was sie machen möchte. War üverhaupt kein Problem. Sie muss halt drauf achten, dass sie nicht zu rot im Kopf wird und sich verausgabt. Aber es bringt ihr was, sie hat Spaß daran und freut sich richtig wenn's wieder ins Schwimmbad geht. Hat sogar schon 4 Kilo abgenommen und der Bluthochdruck ist auch besser geworden.

Ich persönlich gehe je nach Lust und Laune noch auf meinen Heimtrainer (abends, wenn was gutes im Fernseh läuft) ca.30-40 Minuten. In den wärmeren Monaten gehe ich gerne joggen oder Inlineskaten. Mit Freunden, Müttern oder Begleitung immer spaßiger und besser... Und TRINKEN, TRINKEN, TRINKEN!!!

Also nur mit Ernährung komme ich nicht runter von meinen Pfunden. Aber mit einer Kombi aus Ernährung und Sport geht's (wenn auch langsam, aber dafür hoffentlih dauerhafter) runter. Du hast ja nicht gerade mega mäßiges Übergewicht, im Gegenteil. Das sind die berühmten Fettpölsterchen... Ich bin 1,78 und wiege derzeit leider noch schlappe 83 kilo (war mal noch höher). Mein "Kampfgewicht" lag bei 70-72 Kilo. Da habe ich noch gut was vor. Man sollte nur seine Ziele nicht zu hoch stecken sondern lieber in kleinen Schritten anfangen was zu tun, denn sonst hört man ganz schnell wieder auf...

Ich habe zuhause auch eine Körperfettwaage, d.h. selbst wenn ich nicht augenscheinlich viel abnehme, so kann ich doch zumindest den Fettanteil in meinem Körper überwachen und der hat sich schon deutlich reduziert und 5 Kilo sind auch schon runter...

Also, dann mal fröhliches Tranieren mit viel Spaß!!!

Gruß tina

S_weetHMelonxe


Puh erst einmal danke danke danke

ich werde auf jeden FAll alle Tipps in mein bzw. unser Programm mit einbeziehen.

An Monart

Ich bin zwar nicht Mario, aber danke für die ausführliche Beschreibung ;-)

Damit könnte es klappen, ist auch nicht so aufwendig.

@tine1978 was hast du denn Früher gemacht das du so krassen Ausdauersport getrieben hast?

Ich habe auch mal richtig Sport gemacht.

Ich war in einer Art Tanzschule, dort haben wir Jazzdance, Hip Hop und Step-Aerobic gemacht. Wir haben Auftritte in der Stadt gehabt, Duisburger Tanztage und sogar Hip Hop Meisterschaften.

Jedenfalls war ich täglich für mindestens 2 Stunden dort.

Beim Spinning hatte ich eine Ausdauer die war nicht von schlechten Eltern. Mittlerweile baue ich wieder auf und ich kann sagen das ich merke das sich was aufbaut.

Meinen Körperfettanteil habe ich auch letztens gesehen.

20% ist doch nicht schlecht bei 68 Kilo und etwas über 172cm, oder?

Wie ist das eigentlich mit Frühsport?

Wie kann man sich dafür begeistern? Ich bin morgenmuffel, ich habe auch mal gelesen das morgens (auf leeren Magen) die meisten Kalorien verbraucht werden können.

Wäre das eine Ergänzung und vielleicht eine Möglichkeit früher rauszukommen?

Zum Frühstück muss ich mich noch zwingen, aber ansonsten achte ich auf ausgewogene ernährung, auch wenn es nicht so gut schmeckt wie fettreichere Nahrung Ich liebe Knoblauchsahnesauße (leeecker).

Aber auf jeden Fall danke an alle für die lieben Ratschläge.

Ich melde mich morgen bzw. Samstag, muss mich an hausaufgaben setzen!

Schönes Wochenende an alle ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Orthopädie · Blut, Gefäße, Herz, Lunge · Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH