» »

Was tun gegen Sodbrennen beim Joggen?

Sbpor,tRoaupe hat die Diskussion gestartet


Hallo, wenn ich joggen gehe tritt nach 20 Minuten Sodbrennen auf.

Und das so gut wie immer. Je mehr ich davor esse, desto mehr Sodbrennen bekomme ich.

Aber auch an Tagen, wo ich extra Stunden davor nichts esse tritt (wenn auch weniger) Sodbrennen auf.

Normalerweise bekomme ich so gut wie nie Sodbrennen, bzw ist alles im Rahmen des "Normalen".

Aber beim Joggen passiert das zu 90% –

Ich bin jetzt auf der Suche nach einem Medikament oder irgendwas, was man vor dem Joggen einnehmen kann, damit die Magensäure eben weniger wird (bzw das Sodbrennen nicht mehr entsteht)

Antworten
EGhemalig)er *Nutzerl (#32573x1)


Probier es halt mal mit Magaldrat oder Talcid oder so aus. Ist frei verkäuflich und kann man bei Bedarf nehmen

exl"li71


Würde generell die Ernährung auf den Prüfstand stellen, mit Medikamenten wäre ich vorsichtig. wenn dann nur natürliches verwenden wie z.B. grüne Mineralerde, nehme ich wenn ich mal zu üppig gegessen hab und mein Magen übersäuert ist.

dvummscnhmarYrer74


Aber auch an Tagen, wo ich extra Stunden davor nichts esse tritt (wenn auch weniger) Sodbrennen auf.

wieviele stunden? ich muss vor dem laufen *richtig* lange nichts gehaltvolles essen, sonst krieg ich auch probleme (weiß nicht, ob das sodbrennen ist). es ist so schlimm bei mir nur beim laufen, andere sportarten sind nicht so heikel.

eMlliF71


kommt ja auch darauf an was gegessen wurde, wenn ich Schnitzel mit Pommes esse kann ich auch Stunden danach noch kein Sport treiben

b=e\rmxibs


Hallo, regelmäßige Verwendung von Heilerde ist hilfreich.

Die Ernährung sollte überwiegend basisch sein, also viel frisches Obst und Gemüse. Alle tierische Nahrung sowie raffinierte Kohlenhydrate (vor allem Zucker und Weißmehl) machen sauer und fördern Sodbrennen.

Z-eusx01


Hallo,

an alle also Ich hatte auch ein Problem mit dem Essen und dann zu Laufen (Joggen). Das Problem lag dadrin das mir immer beim Laufen leicht schwindelig wurde die ersten 15 min. Nach langem hin und her bin Ich jetzt soweit das Ich auch erfolgreich schon 2 Jahre lang, an den Tagen wo Ich Jogge.

Morgens: etwas leichtes esse (Joghurt, kleine scheibe Brot, Müsli Stange oder ähnliches).

Mittags: um 12.00 fällt aus (wegen Arbeit) ganz wichtig von morgens bis Abends ganz viel Wasser trinken ca. 1,5 liter.

So und dann so gegen 16.00 Uhr 1-2 Std. vor dem Laufen entweder selbst gemachte Obstschale mit Bananen, Fruchtmischung, Apfel (geschnitten) und Sahne Joghurt das alles in einer großen schale mischen.

Gleichzeitig ist das ein schönes "Kraftfutter" vor dem Laufen:)).

Das schöne an dieser "Ernährung" das auch gleichzeitig die Pfunde purzeln.

Meine Erfahrung ist das seitdem nicht einmal wieder die "Nebenwirkungen" aufgetreten sind, eher im gegenteil es Läuft alles bestens "Rund"-. Wie gesagt Ich möchte hier nur klar stellen das es MIR geholfen hat, es wird nicht jedermanns Sache sein.

Ich hoffe Ich konnte euch ein bisschen helfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Orthopädie · Blut, Gefäße, Herz, Lunge · Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH