» »

Ungelenkig? Verspannt? Verkürzte Bänder?

kravucxh hat die Diskussion gestartet


Bereits in der Schulzeit war ich extrem ungelenkig. Während die meisten Kinder im Sportunterricht mit den Fingern ihre Zehen (oder zumindest die Füße) berühren konnten, fehlten mir noch locker 20cm.

Bis heute hat sich nichts geändert, eher verschlimmert. Seit über 3 Jahren mache ich regelmäßig Sport, hauptsächlich Kampfsport und etwas Krafttraining. Meine Arme werden recht schnell müde. Auch wird mir gesagt, dass ich sie nicht richtig "ausschlagen" würde. Ich vermute, dass meine Verspannungen im Rücken- und Schulterbereich kommt Schuld sind.

Am Ende des Trainings dehnen wir uns, wobei ich kaum eine Übung richtig ausführen kann.

Letztes Jahr war ich bei der Thai-Massage. Es war teilweise richtig schmerzhaft, besonders an den Schulterblättern. Auch meinte die Dame, dass bei mir in dem Bereich etwas nicht "in Ordnung" sei.

Ich würde gerne wissen, wo ich mir Hilfe holen kann. Orthopäde? Chiropraktiker?

Kurz zu mir: Ich bin männlich, 29 Jahre, und relativ fit. Seit ich mit dem Sport angefangen habe, ernähre ich mich gesund.

Falls es relevant ist: Ich habe ein mittelstark ausgeprägtes Hohlkreuz.

Dankeschön!

Antworten
e0rs`ens


Meine Empfehlung ist ein Chiropraktiker.

Hat mir bisher sehr gut geholfen.

Meine Kranken-Kasse übernimmt 80 % der Kosten.

Alles Gute für Dich! *:)

k{le9iner_diracheRnsxtern


Ich war auch schon immer ungelenkig, bin dauerverspannt und habe verkürzte Sehnen und Bänder und ständig Probleme.

Ich mache seit Jahren Sport und es wurde immer schlimmer, bis ich mit Anleitung meiner Physiotherapeutin Dehnübungen für meine Schwachstellen "erarbeitet" habe und das täglich (!)mache. Mache ich es einmal nicht, bekomme ich sofort die Quittung, dehne ich mich brav täglich 15 - 20 Minuten geht es mir mit fast 50 besser als mit 25.

WLinterOfaxn85


lass das ganze mal beim Orthopäden anschauen. Denk aber dass sich das ganze einfach über die Jahre immer verschlimmert hat und jetzt hast du den Salat. dehne dich regelmäßig. stretche dich nach dem training, dass deine Bänder, sehnen und Muskeln richtig lang werden. zusätzlich sind Sportarten wie Yoga oder pilates sehr gut für die Beweglichkeit. aber so etwas kommt nicht von heute auf morgen, da musst du dran bleiben dann wirst du merken, dass es immer stückweise besser wird.

ZLixm


Sportarten wie Yoga oder pilates

kann ich auch empfehlen, am besten einiges durchprobieren. Und regelmässig was in der Richtung machen.

Immer die selben Sportarten machen hat bei mir das Problem hervorgerufen, dass ich ein bisschen einseitig trainiert habe anscheinend, dann ist man ein bisschen anfällig auf Hohlkreuz, Rückenprobleme und ähnliches. Beim Kampfsport gewöhnt man sich eine schlechte Haltung an, hochgezogene Schultern, etwas nach innen eingedrehte Füsse, und so weiter.

Kann auch Massage sein, qi gong, tai chi, Ismakogie, Haltungsturnen oder Stretching an der Volkshochschule usw., Ismakogiestunden kann ich für eine bessere Körperhaltung empfehlen. Oder Bodywork, deep work, antara oder wie diese Sachen alle heissen, gibt ja vieles.

TboflrixxGamer


Ansonsten wäre vielleicht mal eine Behandlung bei einem Physiotherapeuten empfehlenswert. Oder auch einem Osteopathen, der hilft auf sehr sanfte Art, die Behandlungen musst du zumindest beim Osteopathen aber leider selbst zahlen...

LRu9pD8x8


@ kavuch

Ich würde dir auch eine Behandlung beim Physio empfehlen. Außerdem kann ich dir noch raten Magnesium zu nehmen. Hat bei mir sehr schnell geholfen. Da tun es auch die günstigen Brausetabletten vom DM. Weiter gibt es noch die Möglichkeit Faszien-Training zu machen. Damit kann man selbst verklebte Muskeln wieder geschmeidig machen. Der Youtube-Kanal von Kelly Starrett und sein Buch "Werde geschmeidig wie ein Leopard" sind echt super. Hab damit meine Schulter- und Nackenverspannungen selbst in den Griff bekommen. Wie bei allem braucht man allerdings etwas Geduld.

d-umm`schmaPrfrxer74


geh zum orthopäden. ein paar stunden beim physio kriegt man eigentlich immer aufgeschrieben, wenn einen der orthopäde so loswerden kann...

das gerade genannte buch ist sehr angesagt. der stellenwert des stretching wechselt alle paar jahre, derzeit gibt es also wieder eine aufwärtsphase. da du probleme hast, können dir diese moden aber egal sein, du solltest auf jeden fall etwas unternehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Orthopädie · Blut, Gefäße, Herz, Lunge · Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH