» »

Kreuzbandriss

YJve x86


@ jasmin

Ich wurde vor 8 Tage auch operiert (semi Sehne),war 3 Tage im KH und das war echt gut so,weil ich mich da einfach auch sicherer gefühlt habe und gut mit schmerzmitteln eingestellt war.Im Moment geht es mir so lala,meine Wade ist komplett blau und hart und tut dementsprechend weh,und mein Magen macht bei den Schmerzmitteln nicht mehr mit,aber wird schon werden...

@ all

Wie war das bei euch mit der Orthese? Ich hatte vor der op schon eine und soll die nach der op auch tragen allerdings ist das laut arzt im moment noch nicht so wichtig.ab wann habt ihr die denn getragen,sofort,oder auch erst,als ihr dir krücken weggelassen habt ?

Was kann ich noch gegen die Schmerzen in der Wade machen?Die nerven mich ziemlich!

LG

h"oFrne.t0x6


also ich hab so ne orthese vor der OP nicht getragen...und die bringt eigentlich vorher auch nichts...unterbindet vielleicht das man in älltäglichen situationen mal wegknickt (ist bei mir in 4 monaten nur 2 mal passiert)...ansonsten bewirkt die gar nichts...hab nach der OP ne feste Orthese gehabt für 3 wochen und danach ohne alles...keine krücken u keine orthese...wurde mit partellar operiert...da ist das wohl normal...für sportler die schnell zurück wollen is dies wahrscheinlich die bessere methode, jedoch hat man mit der entnahmestelle der partellar bis zu 1 jahr "probleme"...aber das vergeht...man brauch halt geduld...das ist alles!!!

wTriSsxt


Hornet,

die Entnahmeprobleme nach der Patellarsehne vergehen eben nicht immer, deshalb hat man ja gerade nach neuen Wegen gesucht und ist auf die Semit.sehne gestossen.

Orthese ist Geschmack des Operateurs. Habe auch keine getragen, fühlte mich aber auch muskulär recht stabil. Sie ist ein gewisser Schutz des Knies, damit nicht ein ungewolltes Trauma die noch nicht eingeheilte Sehne wieder herausreisst, eigentlich besonders in der post-Krückenzeit von Wert, da man ja vorher eh kaum solche Traumen erleiden wird und die Muskulatur dann ja auch auf dem Tiefstpunkt ist.

Hoffe, ich konnte damit ein wenig weiterhelfen

YOve 8x6


@ wrist

Danke für deine Antwort!Ich werde morgen nochmal meinen Arzt dazu befragen.

Ich hatte übrigens nie Probleme mit der Streckung,die ist schon seit der OP fast komplett.Um die Beugung muss ich mir ja keine Gedanken machen,oder?Soweit ich weiss kommt die schon irgendwann.Bin jetzt 9 Tage post OP und meine Beugung ist bei ca 70 Grad.

Ab wann ist eigentlich eine EAP sinnvoll? Hat man eine Chance,dass sie genehmigt wird? ( BG-Fall)

BxlaDnca~-10G0


Ich wurde vor 8 Tagen am vorderen Kreuzband operiert. Die Orthese habe ich bekommen, als ich aus dem Krankenhaus entlassen wurde und trage sie auch fast den ganzen Tag - ich will vermeiden, falsche Bewegungen zu machen. Tragt ihr die Orthese eigentlich auch nachts? Finde die recht unbequem beim Schlafen.

Die Streckung sollte von Anfang an bei 0 Grad sein. Bei mir wurde das Bein sofort ganz gestreckt gelagert. Die Beugung kommt mit der Zeit. Wie viel man am Anfang kann, hängt zum einen vom Operateur ab: ich habe nur einen kleinen blauen Fleck, keine Schmerzen und komme auf gut 90 Grad. Die Orthese wurde auch sofort frei gegeben. Danach hängt es vor allem von dir ab - viel üben! Im Krankenhaus hatte ich einige getroffen, die schon seit ein paar Jahren ein neues Kreuzband haben. Zwei meinten, dass sie am Anfang nicht genug geübt hatten und nun Defizite in der Beugung geblieben sind.

Also, immer schön bewegen!

whrisst


Blanca,

das mit der Beugung muss ich etwas revidieren.

Am Anfang ist die Streckung wichtig. Die Beugung sollte man nicht übertreiben. Ab 120 Grad kommt das VKB unter massiven Zug und das Transplantat ist je nach Fixationstechnik (Endobutton schlechter als Schrauben) erst nach der 8. bis 16. Woche eingewachsen. Also Cave!!!!!!

w+risxt


Hornet,

aprospros Orthese präop. Du kannst da nicht nur von Dir ausgehen. Mein Knie war vor der OP so instabil (Schublade 16mm trotz optimaler Muskulatur) das ich fast bei jedem Aussteigen aus dem Auto einen Giving way bekam und erst einmal von Schmerzen geplagt "abwettern" musste. Für das Knie ist das natürlich auch nicht gut. Ausser zum Biken habe ich sie deshalb vor der OP konsequent tragen müssen.

Nach der OP war das Knie ja stabil und ich habe sie sofort weggelassen, habe sie aber aus Kopf- und Sicherheitsgründen zunächst zum Skifahren und Kiten getragen. Nach einiger Zeit konnte ich sie auch dafür weglassen.

w#reist


Jasmin,

was ist das für eine Klinik, wo sie sich freuen, endlich mal einen jungen Patienten zu haben. Kreuzbandpatienten sind doch in der Regel recht jung. Ich war bei mir mit meinen damals 42 Lenzen bereits "altes Eisen".

Darüber muss ich gerade etwas nachgrübeln. Was haben die dort für ein Hauptclientel ??? Was sagt Deine Mutter? Ist es ihr weiterhin relativ egal?

wsrisxt


Ich hab da noch etwas für die BIKE Newecomer unter Euch gefunden....

[[http://de.youtube.com/watch?v=eY756ZEpBS8&feature=related]]

jCasm^in9x991


wrist, das is nen normales krankenhaus ( das st. bernhard hospital in Ka-Li) mit 2 Orthopädiestationen...

also ich meine sie freuten sich eine junge patient/in zu haben, weil ich in der orthopädischen ambulanz war und da saßen im wartezimmer nur omis und opis und da meinte die ärztin (die mich aba nich opeirert): "hach endlich mal junge und fitte beine, und keine omi beine" mich operiert der Chefarzt dessen Schwerpunkt auch Knie is...joaa

hab eig. ein ganz guten Eindruck..

hab ma ne frage, also ich muss ers am9. dahin zur Voruntersuchung und dann am 14. zur Op...ich muss dann schon um 7 dasein, aber was wird denn dann gemacht?? Umziehen und sofrt im Op oda wiie?

Also die Op is aufjedenfall an diesem Tag...

Naja danke :-x

wErxisxt


Jasmin

Wenn die OP am Aufnahmetag ist, dann wird das wohl so in der Art ablaufen. Ich bin auch gleich nach "Rasurkontrolle" in das bereits fahrende Bett gehechtet. Da hat man wenigstens keine Zeit mehr, auf dumme Gedanken zu kommen.

Ich hoffe nur, das Dir dies Krankenhaus wirklich eine gute Plastik macht. Aus der Ferne kann man so etwas nicht wirklich beurteilen, aber man macht sich eben so seine Gedanken.

Wie oft dieser Eingriff dort vorgenommen wird habt Ihr nun aber doch nicht erfragt ??? ?

jjas^min(9991


hmm... jaa ich glaube wenn ich jetz fragen würde und die mir sagen würden ja 10 mal im jahr oda so :D:D

dann mach ich mir nur umnutz sorgen...so kann ich das einfach darauf beruhen lassn...

meine Physiotherapeutin hat mir das Kh empfohlen, weil das iwie gut ist für Kniesachen...

maa ich mach mir jetz doch sorgen wa...

ich bin soo aufgeregt eh hamma...

ich bin jetz so als wenn ich morgen früh operiert werde eh -.-

bah ich hab angst...

egaaL Deutschland hat gewonnen uhhhhhhh :D

o:) o:)

wrriwset


Jasmin,

egal ist das alles nicht. Es geht schliesslich um Dein Knie und um Dein weiteres Leben.

Ich weiss, Du bist noch jung, da denkt man gemeinhin nicht so weit. Deshalb hatte ich ja auch gefragt, wie Deine Mutter das sieht.

Auf jeden Fall kann man Euch nur Ratschläge geben, entscheiden musst Du mit Deiner Familie, aber Du allein bist letztendlich die Betroffene, in jeder Hinsicht.

Welche Art von Sport strebst Du eigentlich an, wieder zu beginnen ??? ??

juasminU9991


also, meine mum is jetz eig. anders, ich hab der das ma so gesagt das die das voll nich interessiert und so, da meinte die, ja mich interessiert das schon , aber ich möchte dich nicht noch weiter beunruhigen zzz jaja, naja aber meine physiotherapeutin hat ja auch viele Patienten die da operiert wurden und da is bis jetz alles gut...

hmm...ja ich hab eig. Fussball gespielt, will es auch seeeehr gerne weiter spielen, aber die Ärztin im Kh meinte auch, dass die Patellasehne da dann nicht so dehnbar ist wie das wirkliche Kreuzband und dies das und wegen Meniskusriss und so...dann habt die auch noch ein Knorperlschaden vermutet...und im linken Knie hab icha uch noch iwas...

also wenn ich im Linken Knie auch noch iwas habe, dann hör ich denk ich ma auf jedenfall auf mit Fussball, weil ich will nicht als Krüppel enden....

hmmm...

wdrDisxt


Jasmin,

wenn Du sonst keinen Sport machst und auch den Fussball an den Nagel hängen wirst,...ja warum willst Du Dich denn überhaupt operieren lassen. Dann mach doch erst einmal Muskelaufbau und schau, ob Du im tgl. Leben giving ways hast.

Solch ein Eingriff ist immer eine harte Nuss für das Knie, es hat durch die OP benfalls eine dtl. erhöhte Arthrosegefahr, das wird häufig übersehen. Man kann auch ohne VKB gut leben, wenn man keinen Extremsport betreibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Orthopädie · Blut, Gefäße, Herz, Lunge · Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH