» »

Kreuzbandriss

Fduhlrmxi


Jop würd dir auch zur Semi-Sehne raten. Ich hab zwar erst ein mal das Kreuzband machen lassen aber ich kann nur positives drüber sagen, auch wenn ich natürlich nicht weis wies mit anderen Varianten klappt.

Hab nur oft gelesen, dass die Semi Variante auch nicht so schmerzvoll wie die Patellarsehne sein soll.

Implantat von ner Leiche is immer so ne Sache wegen der Abstoßungsgefahr...

Nimm die Semi Sehne... machste nix verkehrt :P

u\nderfxlip


danke für eure antworten.

ich denke auch dass ich die semi-sehne nehmen werde. was mich nur abschreckt ist die knochenfüllung...

w5risxt


Das geht in vielen Fällen nicht anders. Wenn das neue Transplantat nicht richtig verankert werden kann, dann hat es von vornherein keine Chance. Bei w elchen Sportarten ist es gerissen und wann war die Erstop. ???

C=e?voW_199x0


@ all

Hi leute..hab mal eine frage..und zwar...bin jetzt glaube ich 7 woche post op..der doc meinte dass mein bein schon sehr stabil ist,,die streckung und beugung soll auch ok sein...nun,jetzt fehlt mir nur noch viel muskelmasse,die ich so schnell wie möglich kriegen muss,da ich ende januar ein langzeitpraktikum machen muss..zu meiner frage...ich will ins fitnesstudio und da trainieren...ein kollege von mir hat von seinem hausarzt so eine bescheinung bekommen,dass er ins fitnesstudio ohne etwas zu bezahlen gehen kann.(zahlt glaub ich d versicherung)..er hat iwie probleme am brustkorb...würde mir die versicherung das auch zahlen?? da ich kein einkommen hab,will ich nicht extra zahlen...zahl schon genug für krankengymnastik und so ne scheisse...

AEyh#an


Hallo Leute,

Wurde vor einen Jahr am vorderen Kreuzband operiet.

Also ich fühle mich ganz gut und spiele seid drei monaten wieder aktiv fussball.

Meine frage ist ob jemand nach der op Ski gefahren ist und wie es war.

Werde zum ersten mal in meinen leben ski fahren also bin ich total der anfänger, wer kann mir was darüber schreiben worauf ich achten sollte beim ski fahren.

LG

Ayhan

w_rWixst


Ja ich bin wieder Ski gefahren.

Worauf man achten sollte?

Evt. am Anfang eine Orthese tragen?

Gut eingestellter Auslösemechanismus an der Bindung. Evt. die Auslösewerte gegenüber der normaleinstellung reduzieren.

Eine Skikurs besuchen, kein Kamikaze.

F\uhermxi


@ Cevo

Also ich hab Krankengymnastik bzw. Reha im Fitnesscenter, also da is alles in einem... Fitnesstudio,Reha,Krankengymnastik usw.

Ich kann da alles nutzen obwohl ich eig. nur Krankengymnastik verschrieben bekommen habe.

Allerdings weis ichs net wie das is wenn man in ein seperates Studio geht.

@ wrist

Meinst du das Kamikaze auf die Tatsache, dass er Anfänger ist oder sollte man generell nach nem KB-Riss vorsichtig fahren?

Ich fahr seit meinem 3. Lebensjahr Ski und will auch nächsten Winter (ende 2009) wieder fahren, allerdings auch Pisten die ich vorher schon gefahren bin... die Bindung werd ich auch ein wenig lockerer stellen für alle Fälle.

wKrigst


Fuhrmi,

Beides! Als Anfänger unbedingt nen Kurs besuchen, speziell bei dem Vorschaden.

Aber auch jeder Teilprofi wird wohl nach einer solchen Verletzung sehr vorsichtig anfangen.

Mein erster Skitag im letzten Jahr:

2000Höhenmeter, aber mit ordentlich Schiss im Bauch, als die ersten 400 Höhenmeter Abfahrt im Pulverschnee gut liefen, bin ich gleich noch einmal hochgestapft. das normal geschmeidige Gefühl kam zum Glück schnell wieder. Orthese habe ich ca. über 10 Skitage getragen.Dann nicht mehr. Sie störte mehr als sie zu nutzen schien.

Klingt jetzt nicht nach vorsichtigem Beginn, aber ging zum Glück recht gut.

w<rbisxt


Skibindung,

habe mir letztes Jahr im herbst noch einen neuen Ski gekauft und dann bei der Bindungsmontage auch etwas weicher einstellen lassen.

Nach 2-3 Tagen bin ich aber ganz normal in den Tiefschnee gesprungen, da war die Kopfblockade weg.

Ich fahr ja nun ausschliesslich Tiefschnee, aber eben auch Bruchharsch und anderen Schrottschnee, wenn er nunmal daliegt.

Piste mit harten Schlägen kann ich mir allerdings nicht so sehr gut vorstellen, das geht m.E. mehr über das Knie als Tiefschnee.

Kenne Leute, die nach OP lebenslang Orthese fahren, auch Leute, die immer Schmerzen haben beim skifahren...man muss sehen.

k:aputterH%andballxer


Hallo zusammen,

ich hoffe jemand kann mir hier was von einer ähnlichen Erfahrung berichten und mir vielleicht weiter helfen. Vor 18 Wochen hab ich eine neues vorderes Kreuband bekommen. Es lief bis jetzt alles super, laufe schon seit 7 Wochen wieder und trainiere auch schon locker wieder mit (Handball, mein Physio ist sehr zufrieden). Streckung ist voll da, nur mit der Beugung hab ich noch Probleme. "Kalt" fehlen locker 20-25cm von Ferse bis Hintern, allerding nach so 10 min Beugung komme ich bis ca. 5cm ran.

Jetzt hatte ich gestern bei der Arbeit einen Unfall. Ich bin mit dem gesunden Bein nach vorne weggerutscht und mit dem verletzten Bein voll in die Beugung rein (ob ich mit dem Fuß am hintern war kann ich nicht sagen). Es tat 2-3min höllisch weh, wobei ich mich am Boden gekrümmt habe. Ich dachte, alles wieder kaputt! Danach ließ der Schmerz schnell nach und ich konnte ganz locker ohne Probleme gehen. Am selben Abend hatte ich noch einen Termin beim Physio und haben da die Schublade getestet. Der Schubladeneffekt ist da, aber mit deutlichem Anschlag. Bei der anderen Seite (gesund) ist es aber genauso. Dummerweise haben wir nach der OP nie die Schublade getestet, so daß jetzt auch kein Vergleich da ist. Wir haben dann noch etwas Training für die Rezepzoren gemacht und danach in der Halle hab ich beim Handballtraining (unter seiner Aufsicht) mitgemacht. Alles ohne Probleme. Trotzdem meinte er, daß es wieder kaputt sein könnte, es aber verdammt schwer zu sagen ist. Heute habe ich leichte Probleme mit dem Knie. Die volle Streckung tut ganz leicht weh und die Beugung tut etwas früher weh als vorher.

Ich hab echt totale Panik, daß das Band wieder durch sein könnte, aber mich wundert dann, daß ich so "wenig" Beschwerden habe. Ich kann momentan an nichts anderes mehr denken!

Kann mir jemand sagen, ob er schonmal erlebt hat, daß das operierte Band nur durch reine Beugung wieder gerissen ist?

wfrisxt


Handballer,

lass es beim Arzt kontrollieren. Das wenig Beschwerden sind, sagt nichts, die Instabilität wäre beweisend.

FmuhrJmi


Joa also Orthese schmeiss ich morgen in die Ecke... die behindert langsam mehr als sie nützt, genauso wie bei dir wrist beim Ski fahren :-P

Beim Ski fahren werd ichs erstmal mit ausprobieren, wobei ich mir denken kann, dass es auch da wohl eher behindert.

Ich hab jetzt ein neues Problem.

Bin vor knapp 3 Wochen 18 geworden und würd jetzt endlich mal wieder Auto fahrn, jedoch hat meine Mutter Wind von den ganzen Sachen bekommen die so im Internet rumerzählt werden mit den "3 Monate kein Versicherungsschutz nach Knie OP" und so Sachen...

Ich müsste noch bis anfang Januar warten bis ich wieder fahren darf.

Ich kenn niemand der sich daran gehalten hat, der ne Knie OP hatte. Vor allem funktioniert mein Knie für solche alltägliche Dinge eig. wieder wunderbar, bin nebenbei am 43. Post OP Tag.

Kann mir jemand dazu vllt irgendwas sagen? Ich versteh sie ja iwie aber will trotzdem net noch so lange warten...

wtriTsvt


Fuhrmi,

soll ich Dich jetzt etwa zum zivilen Ungehorsam anstiften ??? ??

Ich konnte (es war bei mir links) sehr schnell wieder fahren, aber Dich dazu verführen kann ich nicht *:)

wir hatten doch das Thema gerade erst :)D musst Du selbst entscheiden.

F8uzhrmxi


Nein... ich wollt nur wissen obs ein klares Gesetz oder sowas in der Art für Versicherungen gibt^^

Ich entscheide ja selbst... ich bin die ersten 6 Wochen nicht gefahren und find es wär mal an der zeit :P

Meine Therapeutin hat mir grade gesagt, dass ich die Orthese nicht mehr zwingend tragen muss, also sieht mans von aussen ja sowieso net mehr wirklich^^

Thema abgehakt :)^

Belanxca-x100


@ fuhrmi

In diesem Sinne ist es kein Gesetz, aber wenn die einen Unfall baust, wird in Kategorien: leicht fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich eingeteilt. Dementsprechend zahlt die Versicherung oder nicht bzw. du kannst im Zweifel noch ein Strafverfahren bekommen. Ich bin kein Jurist und kann nicht sagen, in welche Kategorie das fällt, aber du solltest natürlich nur fahren, wenn du dich sicher fühlst und ganz wichtig: schnell reagieren und bremsen kannst.

Ich bin nach etwas mehr als 3 Wochen wieder Auto gefahren (bin aber schon langjährige Autofahrerin) und habe am Sonntag zuvor auf unbefahrener Straße alles geübt: schnell von Gas zur Bremse, Vollbremsung, etc. Erst, wenn du dich dabei wirklich sicher fühlst, solltest du dich in den Verkehr wagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sportmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Orthopädie · Blut, Gefäße, Herz, Lunge · Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH