Starkes Schwitzen und Frieren im Wechsel

seid einiger Zeit schwitze ich ganz extrem stark wenn ich nur ein paar Meter laufe, eine ganze kleinigkeit mache, oder auch nur kurz einkaufen gehe.Mir läuft der Schweiß in Strömen runter.

Anschlißend friere ich für Stunden ganz furchtbar.

Außerdem fühlt sich mein gesmter Körper an als wäre alles entzündet.Habe starke Magenschmerzen, der ganze Darm brennt, sogar der Unterleib und der Kopf.

Bekomme auch immer soche Hitze flashs,rote Wangen, wo man richtig sieht wie ich schwitze Es ist nicht nur schwitzen, der Körper ist dann richtig überhitzt und ich bin so ferig das ich danach etwa eine Stunde nicht reden kann.

.Aber auch im Kopf brennt alles.Bei all dem fühl ich mich sterbenselend.

Meine Ärztin hat bisher noch nie eine Ursache dafür gefunden.Am 22.9. habe ich nun einen Termin bei einem Endokriniologen.Da war ich schon mal vor Jahren, es kam aber auch nichts dabei raus.Habe das Gefühl es ist rheumatisch.Meine Ärtzin sagt aber die Rheumawerte im Blut seien in Ordnung.

Kennt jemand solche Symtome und kann mir einen Typ geben?

Vielen Dank

Liebe Grüsse

M'amlux7

Ich bin zwar keine Frau, aber meinst du nicht, dass könnte mit den Wechseljahren zusammenhängen. An der Zeit wäre es ja langsam bei dir.

phraxxa

Hallo Praxa, entschuldige, ich habe Deine Antwort erst jetzt gesehen.

Nein, das kann nicht von den Wechseljahren kommen.Es kann nicht sein, das man sich nur wegen der Wechseljahre halb tot fühlt und sterbenskrank.

Mir kam jetzt der Gedanke ob es damit zusammen hängen könnte, das ich seid einigen Monaten etwa eineinhalb Tramal Tabletten einnehme wegen Rücken und Knochenschmerzen.Jetzt dachte ich das vielleicht dadurch das ich sie nur einmal am Tag nehme und auch nicht genau um die gleiche Zeit, so etwas wie Entzugserscheinungen ausgelöst werden, wenn der Spiegel des Wirkstoffs im Blut abfällt.

Aber auf der anderen Seite kann ich mir das auch nicht vorstellen, denn solche Entzugserscheinungen treten bestimmt erst ein, wenn der Wirkstoff ein oder mehrere Tage fehlt.

Auch an Rheuma habe ich schon gedacht.Meine Ärztin hat mir auch eine Überweisung zum Rheumatologen gegeben, allerdings haben die erst im Febrauar nächsten Jahres wieder Termine frei.

Liebe Grüsse

Mdalux7

Es kann nicht sein, das man sich nur wegen der Wechseljahre halb tot fühlt und sterbenskrank.

Ich kenne deine Symptome von meiner Tante und da waren es die Wechseljahre. Vielleicht ist es bei dir auch eine Kombination aus Wechseljahren und was anderem.

Es wäre gut wenn sich mal ein paar Frauen melden würden, die in den Wechseljahren sind, bzw. sie schon hinter sich haben.

pkraxta

Wann wurde denn deine Schilddrüse zuletzt überprüft?

Szchneehxexe

letzte Woche wurden bei einer Blutuntersuchung im Krankenhaus auch die schilddrüsenwerte mit untersucht.

Mir geht es sehr schlecht und letzten Freitag abend dachte ich ich hätte einen Herzinfarkt, konnte mich vor Schmerzen im Herz und Kiefer einige Minuten überhaupt nicht mehr bewegen.Deshalb war ich eine Woche im Krankenhaus auf der Kardioligie.

Ich weiß zwar mittlerweile das ich nichts schwerwiegendes am Herzen habe, aber ansonsten bin ich jetzt auch nicht schlauer.

Ich denke die Wechseljahrsbeschwerden kommen noch hinzu, aber es muß schon noch eine andere Ursache haben.wenn ich nur einkaufen gehe (was ich schon kaum schaffe im Moment) danach ich danach schon Fieber.

LG

Mhalxu7

ich danach schon Fieber.

Wirklich Fieber? Hast du denn schon mal gemessen?

Wie alt bist du?

S-chnMecehexxe

Heute war es 38,3.das ist zwar nicht so hoch, aber ich fühle mich richtig schlecht, und wenn die Temperatur steigt und danach wieder sinkt ist das noch viel schlimmer.Es fühlt sich dann so an als wäre alles entzündet in meinem kopf – kann ich einfach nicht beschreiben.

LG

MEalux7

Nein, das kann nicht von den Wechseljahren kommen.Es kann nicht sein, das man sich nur wegen der Wechseljahre halb tot fühlt und sterbenskrank.

doch ....

Mir geht es sehr schlecht und letzten Freitag abend dachte ich ich hätte einen Herzinfarkt, konnte mich vor Schmerzen im Herz und Kiefer einige Minuten überhaupt nicht mehr bewegen.Deshalb war ich eine Woche im Krankenhaus auf der Kardioligie.

wie sieht deine wirbelsäule aus ??? verspannungen nacken schulter rücken ??? skoliose oder so was ???

Heute war es 38,3

wo gemessen ???

R`husX T.

Also ich hatte genau sowas in meiner stärksten Unterfunktions-Phase.

Lass dir doch bitte mal dir Blutwerte geben. Ich kann dir nur noch mal wärmstens empfehlen die SD-Werte zu überprüfen (auch die Antikröper) eine sonografie zu machen und Ferritin (Eisenspeicher), B12 und Vitamin D testen zu lassen.

Wünsche dir alles Gute. :-)

earocs

Hallo Erocs

was die SD Werte sind weiß ich jetzt leider nicht, das sagt mir gar nichts ???

ich war ja gerade letzte Woche erst im Krankenhaus und habe die Blutwerte hier vor mir liegen.

Die Vitamin D Werte sind bei mir sehr schlecht, das weiß ich von früheren Untersuchungen, obwohl ich im Sommer fast jeden Tag draußen im Garten bin, und auch ziemlich gesund esse.

Vitamin D Mangel Hat ja auch was mit dem Sonnenlicht zu tun, daran kann es aber nicht liegen bei mir.Ich habe seid vielen Jahren immer Magen Darm Beschwerden, ich nehme an mein Körper kann deshalb kein Vitamin D aufnehemn, oder zu wenig.

Die Eisenwerte also der Hb Wert liegt bei 13, 1 ist also ok.

sonst ist auch alles laut der Ärzte in Ordnung.Ich sehe nur gerade der GOT Wert liegt bei 16, ist also36+

Der GPT Wert liegt bei 14 da steht auch 35 dahinter, allerdiungs ohne Plus oder _Minus

was das für Werte sind weiß ich allerdings nicht

Liebe Grüsse

Mtalux7

Verspannungen in der Wirbelsäule oder im Nacken oder Lendenwirbelsäule habe ich oft Rhus, aber das kann ja diese massiven Beschwerden mit der Überhitzung und dann wieder dem frieren nicht erklären.Jetzt zum Beispiel glüht mein Kopf so das ich es kaum aushalte und mir ist richtig schlecht dabei und ich habe kopfschmerzen.

Liebe Grüsse

MCal=u7

Hi,

ich meinte die Schilddrüsenwerte, sorry für die Abkürzung.

Hast du alle Werte abgetippt? Der Eisenwert ist nämlich nicht der HB-Wert. ???

Ein Vitamin D-Mangel hat oft etwas mit der Schilddrüse zu tun und weniger mit Ernährung. Verspannungen sind eine Folge dessen.

Was machst du gegen den Vitamin D-Mangel? Du brauchst eigentlich Dekristol. Ohne Werte zu kennen empfehle ich eine pro Woche.

e=roxcs

Die Vitamin D Werte sind bei mir sehr schlecht, das weiß ich von früheren Untersuchungen, obwohl ich im Sommer fast jeden Tag draußen im Garten bin, und auch ziemlich gesund esse.

Vitamin D Mangel Hat ja auch was mit dem Sonnenlicht zu tun, daran kann es aber nicht liegen bei mir.

Für mich ist es auch ein Rätsel woher mein Vitamin-Mangel kommt ..... ist ähnlich wie bei dir.

S!chne*ehexe

Nein, das kann nicht von den Wechseljahren kommen.Es kann nicht sein, das man sich nur wegen der Wechseljahre halb tot fühlt und sterbenskrank.

und ich sage immer noch doch!

natürlich können auch mangelerscheinungen z.b. vitamin b auch die ursache sein, dass kann aber sehr einfach beim internisten abgeklärt werden. Vitamin D mangel kann auch an störungen des magen darm traktes liegen

ich versichere dir mit wechseljahrsbeschwerden kanst du dich sehr ganz tot fühlen .....

RWhus$ Tx.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Stoffwechsel und Hormone oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH