Cannabis Entzug

10.05.11  13:12

Guten Tag ihr Forum nutzer ,

ich kenne mich hier recht wenig aus aber ich hab echt ne Frage. Eine Antwort auf meine Frage von einem , der meine Situation kennt würde mich erleichtern.

Ich kiffe seit 2 Tagen nicht mehr , davor habe ich 1 1/2 Jahre jeden Tag eine 750 Ml Bong geraucht. Täglich für 20 Euro oder 30 Euro.

Im moment hab ich das Gefühl dass ich meine Lebenslust verliere , mein Kopf tut extrem weh , ich nehm mir sachen vor und kann sie trotz allem nicht einhalten ich bin in der 9ten Klasse und muss das Jahr schaffen ich sitze 3 Stunden vor meinem Computer und könnte lernen was ich vorhatte doch irgendwas blockt mich.

Ich hab das Gefühl ich werde Depressiv ich denke über Sachen nach die mich echt zerstören.

Übelkeit , kein Hunger sind auch so dinger.

Ich vercheck einfach ziemlich viel und ich bin echt gespannt ob ich eine Antowort bekomme , ich bin echt verzweifelt und weiß nicht mehr weiter..

vielen dank

eRmp~owexr

10.05.11  13:13

Was kann ich dagegen tun , wie kann ich mich ablenken?

eWmdp(owxer

12.05.11  07:47

Darf ich fragen, warum Du damit aufgehört hast?? Was waren die Gründe?

L9uz inde_'76

12.05.11  18:26

Was waren die Gründe?

Naja der Grund war wohl er möchte die 9. Klasse schaffen und das könnte schiefgehen, wenn er weiterhin für 20 – 30 € sich den Kopf wegknallt. :-/

Ok, jetzt zu deinem Problem. Ja ich kenn das und es ist hart! ....Aber es spielt sich alles nur in deinem Kopf ab und wenn du es wirklich willst und es nicht nur eine Laune von dir ist, dann schaffst du das auch. Cannabis macht nicht körperlich Abhängig (auch wenn einige Schlauberger anderes behaupten). Du glaubst garnicht was dein Kopf dir alles einredet, besonders das kleine Teufelchen auf der rechten Schulter ist in manchen Situationen äußerst hinterhältig.

Ich habe selber über 12 Jahre täglich gekifft, zwar nur Tüten, aber davon 3 – 6 am Tag (bzw. nach der Arbeit). Bin jetzt seit 6 Jahren sauber und mit mir so im reinen, das ich sogar 1 mal im Jahr bei besonderen Gelegenheiten 1 – 2 Züge mitrauche ohne in die Versuchung zu kommen wieder täglich zu kiffen. Wie gesagt das ist alles Kopfsache. Wenn du nicht willst, fängst du auch nicht wieder an.

Aber jetzt weiter zu deinem Problem:

Ich kiffe seit 2 Tagen nicht mehr , davor habe ich 1 1/2 Jahre jeden Tag eine 750 Ml Bong geraucht. Täglich für 20 Euro oder 30 Euro.

Ich habe nie Bong geraucht, aber weiß von anderen Freunden die aufgehört haben, das es da besonders schwer ist aufzuhören, aber eben nicht unmöglich. Ich hoffe du hast du Bong weggeworfen (Müll oder feierlich im See versenkt ;-) ) und auch alle anderen Utensilien entsorgt, das du garnicht erst in Versuchung kommst. Wenn die Preise für Grass sich in den letzten Jahren nicht besonders geändert haben, dann hast du 3 – 5 gramm pro Tag weggeraucht, was schon recht viel ist. Denk einfach immer was du mit diesem Geld was du jetzt dadurch sparst anstellen kannst. Ich habe mir von dem ersparten aus dem 1. Jahr ein Urlaub gegönnt. Setzt dir einfach Ziele.

Im moment hab ich das Gefühl dass ich meine Lebenslust verliere , mein Kopf tut extrem weh , ich nehm mir sachen vor und kann sie trotz allem nicht einhalten ich bin in der 9ten Klasse und muss das Jahr schaffen ich sitze 3 Stunden vor meinem Computer und könnte lernen was ich vorhatte doch irgendwas blockt mich.

Das geht die nächsten tage vorbei, glaub mir. Wenn du Kopfschmerzen zu doll werden, nimm 1 Schmerztablette am Tag (max 1 Woche) und die Kopfschmerzen sollten danach kein Problem mehr sein. Was du nicht machen solltest, ist, das du vor dem Comuputer 3 Stunden lang sitzt. Geh raus und unternimm was, besonders bei dem guten Wetter momentan dich auf andere Gedanken bringt. 8-)

Ich hab das Gefühl ich werde Depressiv ich denke über Sachen nach die mich echt zerstören.

Auch das ist normal. Dein Gehirn benötigt die Glücksgefühle die du durch das rauchen aktivierst. Überlege dir einfach mal, das dir sonst noch solche Glückgefühle verursachen. Bei mir haben spaziergänge in der Natur total geholfen oder einfach mit meinem Hund rumgetobt oder im Verein einen Sieg errungen. Bring dich wieder ins Leben ein, dann wird die Depressionen auch wieder verschwinden.

Übelkeit , kein Hunger sind auch so dinger.

Zwing dich dazu, aber auch das ist nur in der Anfangszeit so, nachher kommt der Hunger von ganz allein. :p>

Da jetzt bald Wochenende ist, würde ich dir einfach mal raten, stehe am Samstag früh auf, Pack deinen Rucksack, schnapp dir ein Buch, was zu essen und zu trinken und fahr raus in die Natur und verbinge mal einen Tag dort und ich garantiere dir, das es dir Stimmungsmäßig besser geht (vorrausgesetzt du läßt dich darauf ein). Es ist ein harter Kampf aber du kannst nur gewinnen, wenn du es auch wirklich willst.

gruß Cosmix

C6osmxix

18.05.11  13:09

Galube auch, es dauert einfach seine Zeit – lenk dich ab, und versuch, etwas zu unternehmen. Nach einer Weile wirst du viel mehr Energie haben, kontaktfreudiger sein und auch wieder ordentlich essen. Und dann kannst du dich voll und ganz auf deine Schule konzentrieren. Viel Glück und halte durch! :°_

pZa@ulxno

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sucht und Drogen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH