Alkohol freies Bier, wie schädlich für Alkoholiker?

hallo

wollte fragen, wie schädlich alkoholfreies bier schädlich für ein Alkoholikerkonsument ist.

Woran kann man sehen, dass der Alkoholiker Lebensgefährdet ist, obwohl er ab und zu alkohol zu sich nimmt und eher mehrmals in der woche alkoholfreies bier trinkt.

Wieso wirkt er trotzt alkoholfreies bier betrunken? hat es was mit der psyche zu tun, da er denkt, dass er alk getrunken hat (er selbst weiß nicht, dass es alkoholfrei ist) oder hat es damit zu tun, dass nur ein ganz wenig alkohol anteil ihn betrunken macht?

würde mich auf antworten freuen und danke im voraus

lg

Eyeleen

E|y6elexen

Alkoholfreies Bier ist nicht ohne Alkohol

wie alkoholfreies Bier auf Alkoholiker wirkt - keine Ahnung. Ganz ohne Alkohol ist es ja nicht, es muß nur unter 0,5 % haben.

Das Gesöff schmeckt ohnehin nicht, habs einmal probiert. Das ist das Oettinger <brrrr> noch ein edles Getränk dagegen.

Trinke dann lieber Wasser und ansonsten ein echtes Bier.

O0.B.E.'R-'F.AN.K.E

@oberfake

also mein Vater ist Alkoholiker, und wenn er arbeitet und nach nem BIer verlangt, geben wir ihm immer alkohol freies bier und das merkt er nicht. Er kann alkohol von alkoholfreiem bier nicht unterscheiden. Trotzdem wird er nach 1 oder 2 bier betrunken. Wieso das denn? Bei soner geringen Anteil an alkohol? Und wie wirkt es denn auf die gesundheit aus auf Dauer?

Trotzdem danke für die Anwort

lg

EYyel een

wenn er arbeitet und nach nem BIer verlangt, geben wir ihm immer alkohol freies bier und das merkt er nicht. Er kann alkohol von alkoholfreiem bier nicht unterscheiden.

Was gebt Ihr ihm denn, wenn er nach 'nem Salat verlangt? 'nen Blumenstrauß...? :-D

Alkoholfreies Bier ist nicht alkoholfrei, sondern weist lediglich einen Alkoholgehalt von weniger als 0,5% auf. Damit hat es noch immer 10% des Alkoholanteils eines herkömmlichen Bieres. Es ist somit nicht für Alkoholiker geeignet.

Ich würde ihm Fanta bringen. Kipp' halt ein wenig Wasser dazu und sag ihm, das sei Wodka-Fanta. :-D Da ist die Gefahr allerdings schon größer, dass er's blickt! ;-)

Gruß,

Destroyed

DZest`royexd 25

zu dem thema hab ich neulich was gelesen..

Da gabs eine Studie oder besser gesagt einen Versuch, in dem Probanden Getränke gegeben wurden die entsprechend wie Wodka oder sonstigen Alkoholika bzw. alkoholhaltige Getränke schmeckten, jedoch keinen Alkohol enthielten. Die Probanden gingen davon aus, dass die Getränke Alkohol enthielten.

Das Ergebnis war, dass sich nach einiger Zeit entsprechende Wirkungen einstellten, wie sie vom Alkoholgenuss bekannt sind. :-)

Warum das so war, konnte allerdings noch nicht festgestellt werden.

Muss mal den Link dazu raussuchen.

SGan qSimexon

Warum das so war, konnte allerdings noch nicht festgestellt

Doch, die Wirkungen von Suggestion und Autosuggestion sind schon seit langem bekannt und zum großen Teil erforscht.

Auch in der Medizin machen sich Scharlartane und Geschäftemacher dieses zunutze,

indem Artikel zu Heilzwecken verkauft werden, welche aber tatsächlich selbst nicht so eine Wirkung haben.

Beispiele gibt es genug, auch in diesem Forum.

E:bayexr

Was gebt Ihr ihm denn, wenn er nach 'nem Salat verlangt? 'nen Blumenstrauß...?

:-D :-D :-D

Moin Destroyed ! :-)

Und zum Thema : Mein Ex ist Alkoholiker, seit 1989 trocken, ohne Rückfall. Er hat ganz selten, auf Feiern, alkoholfreies Bier zur "Gesellschaft" mitgetrunken, ohne, daß was passiert ist. Ich denke, das ist auch ein bißchen eine Frage der Einstellung...

Da dein Vater, Eyeleen, ja nicht trocken ist, denk ich , kann es auf keinen Fall was schaden, wenn ihr ihm es ab und zu untermogelt. :-) Ist eben einfach ein bißchen weniger Alkohol, der die Leber und das Nervensystem kaputt macht. Geheilt wird er davon sicher nicht... aber wenn er selbst nicht aufhören will, wird er sich sowieso früher oder später zu Tode saufen. Da kannst du gar nix machen. Ist schon eine Scheiss-Krankheit.

Warum Alkoholfreie Getränke, die man für Alkohol hält, auch "betrunken" machen ... das ist der berühmte Placebo-Effekt. Der Link zu der oben genannten Studie würde mich auch interessieren.

Gruß

Ltott)a

Hm, leider kann ich das nicht mehr finden.

Hab aber eben grad noch was anderes gefunden, was aber auch recht interessant ist: [[http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,277970,00.html]]

Gruß

S/an kSimReon

Und wenn ich den anderen Artikel da auf der Seiten

... (über Alkohol) noch lesen will - soll ich 0.40 € bezahlen... ???

Sowas hab ich ja noch nie gesehen !!! :-D

LEo3tta

ja, das ist das system von denen.

man kann die aktuellen sachen (bis 2-3 monate alt) kostenlos lesen und auch speichern. älteres geht nur gegen bezahlung. find ich aber fair, weil letztendlich wollen die ja auch von irgendwas leben und man hat ja die chance aktuelles erstmal zu lesen.

und qualitativ sind die artikel, dossiers und berichte eigentlich immer ganz gut.

SEan hSim?eoxn

@ Eyeleen

Also warum Dein Vater von 2 alkoholfreien Bieren betrunken wird, weiß ich auch nicht. Wenn er halbwegs an Alkohol gewöhnt ist - wovon ich bei einem Alkoholiker jetzt einfach mal ausgehe - sollte er nicht mal von 2 richtigen Bieren betrunken werden!

An den 0,5% Alkohol kann's jedenfalls kaum liegen, denn selbst O-Saft kann Alkohol in solchen geringen Konzentrationen enthalten.

Allerdings drängt sich mir eine Frage auf: Warum gebt Ihr ihm nicht einfach IMMER alkoholfreies Bier, wenn er's eh nicht unterscheiden kann ??? Dann hat er vielleicht eine Chance, mal trocken zu werden!

MrcAlOpixne

@McAlpine

hallo

nun das Problem ist, dass mein Vater meistens selbst zu alkohol greift, aber richtiges Alkohol. Er kann nicht viel vertragen und wird schnell betrunken. Nur manchmal sagt er meinem Bruder oder Onkel, dass sie für ihn mal einen bier holen soll. Dann geben wir ihm immer alkoholfreies bier.

hm nur irgendwie will er sich nicht ändern, obwohl ich mit ihm auch darüber gesprochen habe und er deswegen immer zoff mit der mutter hat. Sowas wie Beratung hilft nicht, denn er versteht keinen deutsch und will das auch nicht machen.

Naja mal schauen wie die zukunft bei ihm aussieht, hoffentlich wird es nicht schlimmer.

Mein Vater kann auch sehr schlecht sehen, hängt das mit alkohol zusammen?

lg und danke für eure antworten

E5yel)een

Dein vater lebt doch ganz nach Deinem Motto:

Zwei Ziele gibt es im Leben: zu bekommen, was man sich wünscht, und es dann zu genießen. Nur den Weisesten unter uns gelingt das letztere.

Also beschwere Dich nicht,

er bekommt was er sich wünscht und genießt es!

So ist er nach dieser Auffassung sogar weise.

Wer aber Genußfreudigkeit mit Weisheit verwechselt, dem ist kaum zu helfen!

E~ba"yexr

mein motto

... kann man nicht als eine Entschuldigung/ Rechtfertigung nehmen.

Wenn er seine Familie verliert, genießt er es dann wirklich? Ist alkohol sein größter Wunsch? Wenn ja... dann kann ich ihm auch nicht weiterhelfen. zu genießen, meinte ich mit zufrieden sein... aber da kann man auch anders interpretieren...

lg

EryelGeen

kann man nicht als eine Entschuldigung/ Rechtfertigung nehmen

Das soll auch keine Rechtfertigung sein, sondern nur aufzeigen, daß er auch nach Deinem Motto handelt, wobei nicht bedacht wird, wohin das in vielen Fällen führen kann.

Selbst im Drogenrausch können Menschen zufrieden sein, was aber keineswegs als Weisheit an zu sehen ist.

Ezbayexr

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Suchtprobleme oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH