Wie gewöhnt man Katzen das Kratzen an Türen ab?

17.02.05  18:16

Hallo zusammen *:)!

Unsere Katzen haben die Angewohnheit zwischen 4 und 6 Uhr morgens aufzustehen, und natürlich wecken sie mich dann immer :-o - denn sie brauchen ja jemanden zum Füttern und Spielen... ;-).

Wir sperren sie dann aus, denn natürlich möchten wir gerne noch etwas länger schlafen. Das geht auch eine Weile gut, doch irgendwann fängt dann einer von beiden an, an der Schlafzimmertür zu kratzen :-/.

Die Tür ist uns egal, aber das Geräusch ist total nervig und an Schlaf ist nicht mehr zu denken >:(.

Wir haben es schon mit ignorieren versucht, aber sie sind sehr ausdauernd - bis zu 20 Minuten haben sie schon durchgehalten, bis wir dann endlich aufgaben.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, ihnen das abzuguewöhnen? Wir wollen sie auch nicht reinlassen, denn dann wird im Schlafzimmer getobt, was auch nicht gerade unseren Schlaf fördert ;-D.

Wir brauchen dringend Hilfe, unsere Augenringe sind schon schwarz 8-) !!!

Kennt jemand das Problem?

Danke schon mal und viele Grüße

Ally

ADllyS7x6

17.02.05  20:07

;-D

Hallo Ally,

der Beitrag könnte glatt von mir sein - sogar die Zeiten stimmen. Unsere Fellgurken machen genau das gleiche - fast jeden Morgen. Ich schwanke dann auch immer zwischen ignorieren und Oropax rein oder ständig aufstehen... Katzen rein - genervt werden - Katzen wieder raus - Kratzen oder richtiges Bummern an der Tür - inzwischen musste auch schon die neue Tapete neben der Tür dran glauben *grrrrr* Meist dauert das Toben aber nicht länger als eine halbe Stunde an und dann ist wieder Ruhe. So richtig einen Weg habe ich aber auch noch nicht gefunden, wie man denn nun richtig reagiert - zwischen dem Getobe kommen sie ja auch immer wieder schmusen - und das gefällt einem ja auch wieder.... x:)

F;rolle>inN Hase{npüp

18.02.05  00:13

hallo,

in der tierhandlung gibt es ein spray weis leider net mehr den namen! auf jedenfall hat das ein geruch, was katzen net mögen! das sprüht man auf sachen wo sie net mehr ran sollen!

bei meinen katzen hat es geklappt!

dDar(kang elx83

18.02.05  09:52

Also ich kann das Fernhaltespray von Gimpet empfehlen, aber es kann gut sein, dass eure "Fellgurken" (klasse Ausdruck ;-D) es irgendwann nicht mehr stört. Ich musste auch einmal die Marke wechseln.

Aber folgendes: Manches Spray hinterlässt Spuren auf Tapeten oder Ähnlichem. Lieber auf einen Lappen sprühen und den vor die Tür legen.

Allerdings habe ich dir Erfahrung gemacht, dass sie dann zwar die Tür in Ruhe lassen - dafür aber die restliche Wohnung oder sich selbst auseinandernehmen, darum entscheide ich mich auch Sonntag-Morgens:

Schnell aufstehen, schnell Futter machen, schnell wieder verkriechen!!!

Denn wenn die beiden Stinker vollgefuttert sind, legen sie sich meistens auch noch ne Stunde auf's Ohr - und davon profitier ich dann...

Grüssle

CTat_.jexss

18.02.05  13:48

Ally76

Die einzige Alternative, die mir einfällt ist, ich würde früher schlafen gehen, wenn ich das Getobe der Katzen hören würde. Meine Katzen wachen auch ca. um die Zeit auf und eine springt auch an der Tür hoch (Ausgangstür, denn ins Schlafzimmer dürfen sie), außerdem tascht sie mir ins Gesicht, turnt an mir herum - nur merke ich nichts davon. Ich habe die Tür auch mit einem Kratzteppich beklebt, damit sie ganz bleibt und irgendwann gibt die Katze auch Ruhe, bis ich aufstehe. Wenn ich das alles hören würde, dann würde ich aufstehen, ihr etwas zu fressen geben und mich wieder hinlegen - das kommt schon vor - am Wochenende.

KHle#ixo

18.02.05  13:57

Hi!

es geht schon durch Ignoranz, aber da müßt ihr absolut, und zwar absolut konesquent sein, am besten Ohrstöpsel rein. Ihr dürft kein einziges und zwar wirklich gar nie!! darauf reagieren.

Ist sehr hart, und viele halten es nicht durch, aber ich hab n Bombenschlaf, da kann die katze remindemi machen, wenn ich schlafen will isses mir wurscht 8-).

Hat zwar ne Zeit gedauert, aber sie hat aufgehört.

lG

L abb%y6gi,rl

18.02.05  14:00

das mit den fressen stimmt! so bald ich meinen was geben hören sie auf! habe aber ein großes wohnzimmer, wo sie denn mal die nacht verbringen können!

d=artkangexl83

18.02.05  14:18

Kleio: :)^ ;-D

Das mit dem Kratzteppich ist eine sehr gute Idee. Mein Mann und ich haben uns auch nach einem stabilen Sisalteppich umgesehen, aber die sind alle furchtbar teuer gewesen. Jetzt haben wir für ein paar Euro eine Pressspanplatte aus dem Baumarkt geholt und Sisal-Seil bestellt. So kann ich eine wirklich solide Kratzmatte bauen, und sie gefällt mir obendrein auch noch...

Grüssle

C`a{t.je%ss

18.02.05  14:55

Labbygirl

hat etwas sehr wichtiges gesagt!

Psychologisch gesehen ist es so:

Katze kratzt, du ignorierst sie eine Weile, gibst dann aber doch noch nach und stehst auf --> Katze lernt: Wenn ich nur lange genug kratze, dann steht sie irgendwann auf!

Noch schlimmer wird es, wenn du manchmal aufstehst und manchmal weiterschläfst. Dann wird die Katze intermittierend verstärkt, d.h. sie wird nur ab und zu für ihr (Fehl-)Verhalten belohnt, das macht das Verhalten aber noch löschungsresistenter

%-|! --> Katze denkt: "Auch wenn sie manchmal nicht kommt, machts ja nichts, die Wahrscheinlichkeit dass sie kommt besteht ja noch!"

Meine Empfehlung:

1) Kratzbaum an die Wand

2) Katze ignorieren

In diesem Sinne: Ich wünsche einen schönen und erholsamen Schlaf ;-D!

lqoveBlybxee

18.02.05  19:31

Mein Tipp:

Folie gegen die Tür kleben. Es sollte aber eine stabile Ausführung sein. Wir haben Plexifolie in einem Baumarkt gekauft, zwar für einen anderen Zweck, aber die lässt sich gut schneiden und mit Teppichband passgenau an die Tür anbringen. Ergebnis: Ihr hört das Kratzen nicht mehr - und die Tyrannen im Pelz geben irgendwann auf... ;-D

NEorVbertP-xF II

18.02.05  22:04

Norbert-F II

Solange sie nicht protestieren. :-D

Kyleixo

19.02.05  16:36

Tja, ich fürchte Labbygirl wird wohl recht haben - man muss halt hart bleiben....

Übrigens hat das Fernhaltespray von Gimpet bei meinen so gut wie gar keine Wirkung - da kneifen die Fellgurken kurz mal die Augen zusammen und dann geht's weiter..... Hatte ich an der alten Couch ewig ausprobiert, hat alles nichts geholfen. Die neue Couch lassen sie - trotz Rattan - Gottseidank - völlig in Ruhe :-D

Zum Füttern stehe ich übrigens morgens ja auf, auch am Wochenende immer um 6 Uhr wie in der Woche. Aber danach werden meine meine gar nicht müde sondern eher munter und trampeln mit Vorliebe auf mir rum - da ist dann an Schlaf gar nicht mehr zu denken. Mein Mann wird seltsamerweise verschont - der schlummelt gemütlich weiter....

Ftrolle5in Haszenpüxp

22.02.05  08:28

Meine Kleine Fellgurke ;-D macht das auch (am liebsten sonntags). Letzten Sonntag habe ich ihr mit der Wasserspritze ins Gesicht gesprüht, seitdem ist eigentlich Ruhe. Wie lange weiss ich nicht ...

.mfranxzi

24.02.05  11:29

Hi,

ich habe genau das gleiche Problem wie du und kann es sehr gut nachvollziehen wie es dir geht. Ich bin auch nur noch unausgeschlafen :-(

Ich habe es mal ausprobiert und einen Staubsauger mit "Fernzündung" vor die Schlafzimmertür gestellt. Diesen habe ich immer gestartet wenn das Kratzen anfing. Meistens war dann Ruhe.

Was ich momentan ausprobiere: ich habe Alufolie an die Türe geklebt, aber so dass sie keinen Ansatz zum knabbern finden. Leichte Verschluckgefahr! Die beiden mögen das Zeugs überhaupt nicht und lassen es in Ruhe ... dafür Mauzen sie jetzt morgens mega laut :-(

LG

Sabrina

S;ab

24.02.05  13:53

Ich habe zwei dicke Sofakissen vor die Tür gelegt, so dass sie nicht mehr dran kommt. Die Kissen sind ein wenig abgerundet. So kann sie sich nicht draufstellen und kratzen. Das hilft meist ganz gut. Sie liegt dann oft auf den Kissen wie die Prinzessin auf der Gurke...ähh Erbse.

Aber ansonsten ist das unglaublich... die sind sich ja so ähnlich, die Viecher! ;-D

C6oruollxa

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Tiermedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH