1

» »

Katze hat sich übergeben

15.10.05  10:25

hallo. mal wieder ein problem mit meiner 3 jahre alten katze (ich habe sie vor bissl über einem monat aus dem tierheim):

sie war gestern beim tierarzt wegen schnupfen und fäden ziehen. sie hat dann von ihm ne spritze bekommen, die sie vor 4 wochen schon einmal bekommen hat, wg. schnupfen. dann als wir am abend dann zuhause ferngesehen haben, stand sie auf einmal auf und erbrach dass ganze fressi, was sie 3 stunden davor gefressen hat (ist keine neue marke gewesen, hatte sie also schon öfters und da hat sie nichts gehabt). dann hat sie nochmal 2 mal sich übergeben (bissl braunes kam noch)

jetzt heute morgen lag sie da und bewegte sich kaum und wollte natürlich auch nichts fressen.

kennt ihr sowas?? soll ich schon wieder zum tierarzt??

mUini_~mxanu

15.10.05  10:32

na wnn mein kater sich kaum noch bewegt,dann wäre ich schon beim arzt gewesen!.....

D:as GCarm*elqion

15.10.05  10:51

gestern war ja noch alles normal. nur heute früh lag sie in ihrem körbchen und lag da einfach ohne aufzustehen. nur mit dem kopf hat sie sich halt bewegt, weil sie mich angeschaut hat..

m ini+_m0anu

16.10.05  00:59

Katzen erbrechen sich oft, das ist an sich kein gefährliches Zeichen. Wenn es das Fressen ist, sowieso nicht. Das Aufstehen kann ich nicht einordnen, vielleicht war sie einfach nur müde. Ansonsten, wirkliche Probleme gibt es, wenn katzen nicht mehr fressen.

M<ocnikNa6x5

16.10.05  09:48

Das sich Katzen oft übergeben kannich nicht behaupten.Habe selber 4.Würde jedoch spätestens morgen wenn sie weiterhin apathisch ist zum Tierarzt

APnjaMxG

17.10.05  09:52

also heute ging es ihr wieder gut. hatte ich den anschein. sie hat auch total viel hunger gehabt. wollte eigentlich dann heute nach der arbeit zum ta. aber da es ihr ja jetzt wieder gut geht, glaub ich beobachte ich sie jetzt nur noch weiter aber ich glab es ist vorbei. keine ahnung was sie gehabt hat.

m9iniN_manxu

17.10.05  18:56

Wie gesagt, sie erbrechen sich öfter, bei Freilaufkatzen bekommt man es nicht so mit, aber bei Wohnungskatzen natürlich schon eher. Manchmal wegen sogenannter Haarballen, das sind Fellkügelchen, die sich im Magen ansammeln und dann regelmäßig erbrochen werden, oder weil sie einfach dazu neigen. Manche Katzen sind regelrechte "Kotzkatzen", besonders wenn sie noch jung sind, andere wieder nicht.

Du kannst am ehesten dann erkennen, dass es deiner Katze wirklich schlecht geht, wenn sie sich verkriecht. Bei reinem Futtererbrechen muss man sich selten Sorgen machen. Regelmäßiges Entwurmen, wenn sie Freilauf haben vor allem, vorausgesetzt.

M'onikax65

12.09.06  12:42

Meine kleine Katze erbricht jeden Tag!

Hallo!

Meine 8-9 Wochen alte Katze erbricht jeden Tag eigenartigen weißen Schleim! Fressen will er auch nicht wirklich jeden Tag! Ansonsten fällt mir an ihm nichts besonderes auf! Er ist nur kurz vor dem Erbrechen und danach etwas matt!

Kann das was Ernstes sein? Bitte schreibt mir so schnell als möglich zurück, mach mir solche Sorgen!!!!

Danke für die Hilfe! Lg!

l%ilo>8586

12.09.06  13:04

@ lilo

Knabbert der Kater vielleicht an Deinen Zimmerpflanzen? Meine Katze hatte meinen Elefantenfuß zum Fressen gern, und jedesmal hat sie gebrochen, erst die (unzerkauten) Blätter, danach auch weißen Schleim (wird wohl Magensaft oder so sein).

Wenn es das nicht ist, und Du keine andere Ursache feststellen kannst, geh mit dem Kleinen zum Tierarzt, weil jeden Tag erbrechen ist sicher nicht normal. Vielleicht ist es ein kleiner Infekt, oder so. Hat er noch andere Symptome, Durchfall oder ähnliches?

A|quHilixa

12.09.06  13:34

Nein, ansonsten zeigt er keine Symptome! Alles völlig normal! Zimmerpflanzen habe ich alle weggestellt, da hat der Kleine keine Chance daran zu knabbern!Und es kommt wirklich nur dieses weiße Zeug und er kotzt nur einmal pro Tag!

Ja, ich denke es ist das Beste wenn ich zum Tierarzt gehe! Aber was richtig ernstes wird es ja hoffentlich nicht sein!? Hab so Angst!

Danke für deine Antwort!!!

Lg :°(

lViloR85l86

12.09.06  13:53

Ich glaube, wenn er sonst fröhlich herumläuft und zunimmt (sein Futter erbricht er ja nicht, oder?), sollte es nicht gar so schlimm sein. Wie gesagt, vielleicht ein kleiner Infekt, oder er hat einen schwachen Magen. Und: Wenn mir schlecht ist und ich brechen muß, bin ich hinterher auch matt ;-)

Also, geh zum Tierarzt und erzähl danach mal, was der gesagt hat. Als Untermieterin einer Katze ;-D interessiert mich sowas natürlich!

ABquTili~a

12.09.06  14:43

Ja passt, mach ich! Um 17 Uhr fahr ich zum Arzt! Der Kater nimmt eben nicht zu, eher ab, weil er ja fast nicht frist! Heut hat er noch gar nix gefressen!! Dafür viel getrunken! Naja, hoffen wir das Beste! Wenn es sich heut noch ausgeht, schreib ich dir heut noch, sonst morgen, ok? Heut bin ich nämlich noch auf ein Geburtstagsessen eingeladen! ;-)

Lg

l_ilo{858x6

13.09.06  23:01

Hallo!

Also: Mein kleiner Kater hat einen Infekt! Er hat jetzt auch noch Durchfall bekommen, aber der Tierarzt hat ihm Antibiotikum gegeben! Morgen müssen wir nochmal hin, da bekommt er dann noch eine Spritze und dann wird er hoffentlich bald wieder gesund! Aber heute hat er wenigstens noch nicht gekotzt!

Ich sag noch Bescheid, wenn er wieder gesund ist!

Lg

l6il}o85x86

15.09.06  20:42

Hi!

Falls eure Katze das gleiche hat wie mein Kater hat ist das gar nicht gut! Der hat wahrscheinlich die Katzenseuche und der Tierarzt gibt ihm noch zwei Tage!

Warum nur?

Lg :°(

l=iloI8586

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Tiermedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH