» »

Katzen-Flöhe in der Wohnng!!!!!!!!111

04.11.05  16:22

Hallo

Mein Kater hat Flöhe! Leider sehen mich die Flöhe auch als Wirt an und so sind sie in der ganzen Wohnung zu finden. um die Flöhe zu bekämpfen, habe ich zu erst die Wohnung geputzt und gesaugt. Dann habe ich alle Teppiche und Polztermöbel mit einem Dampfreiniger abgedampft. Mein Teirarzt meinte die Flöhe können die Hitze nicht vertagen. dem ist jedoch nicht so. Nach dem ich einen Floh eingefangen habe, bedampfte ich das Tier um es zu töten, den Floh interessierte es nicht. Nun habe ich mir Beim Tierarzt Umgebungsspray gekauft.

Nun zu meiner Frage :

Meine Katze hat mehrere Stofftiere mit denen sie spielt, diese kann ich nicht in die Waschmaschiene stecken. Nun weis ich, das Kopfläuse in der Tiefkühltruhe streben. Ist das wohl auch mit Flöhen möglich?

Und wie kann ich die Flöhe in der Wohnung noch bekämpfen?

s"unca!ndCan

04.11.05  17:59

Kauf Dir einen Fogger, das ist ein Sprühnebel der sich in der Wohnung verteilt und alles abmurkst. Dein Kater und Du dürfen nicht in der Wohnung sein. Unbedingt den kater flohfrei machen, Stofftiere in die Tiefkühltruhe oder Waschmaschine. Alles gründlich absaugen, den Staubsaugerbeutel aber hinterher entsorgen.

M+urme&lkaitzxe

04.11.05  19:44

du kannst das umgebungsspray auch in den staubsaugerbeutel sprühen.ansonnsten dem kater eine patrone (frontline,stronghold oder advantige) in den nacken träufeln!!! danach sterben die flöhe, wirkt zwischen 4-12 wochen! alles was blut vom kater nimmt stirbt,und/bzw wird unfruchtbar!damit bist du auf der sicheren seite. wenn die flöhe dich angreifen,dann kannst du davon ausgehen,das zuviele für ein wirtstier da sind,wenn sie weniger werden,kommen die gar nicht mehr zu dir.

mein tierarzt hatte mir letztens von einer katze erzählt,die fast an blutarmut durch flöhe gestorben ist! fand ich foll krass.

mfg

D5as Cearm{elion

04.11.05  20:29

Danke für eure Antworten!

Die Flöhe beißen auch mich, da ich für alle blutsauger sehr interessand bin. Meinen Freund beißen sie nicht!

s'uncwandan

05.11.05  00:56

ich kenn das. zu mir kommen auch immer ale blutsauger. egal ob flöhe (glücklicherweise nur einmal katzenflöhe gehabt) und auch mücken und bremsen usw... ich muss für die den besonderen duft haben. an diabetiker gehen die aufgrund des insulins nicht so gern dran hehehe.....

schau das du die los wirst :-)

Dnas Cmarmuelixon

06.11.05  18:05

wir hatten mal ne riesen flohplage (katzenflöhe) in unserem ferienhaus in frankreich!

In der region war das wohl so üblich, da könnte man in jedem supermarkt sogenannte "bomben" kaufen!

Die Stellt man in einen Zentralen raum des hauses, schließt alle fenster und türen, und zündet die an!

4-5 stunden muss das haus verlassen werden und beim wieder kommen gut lüften! Wir hatten damit erfolg!!

Saugen bringt wohl wenig... die viecher können sich ja echt ÜBERALL verkriechen!

Ob's diese "bomben" auch in deutschland gibt, weiß ich nicht, denke aber mal schon!

-\PiCa-

07.11.05  09:07

Niemöl...

Ich habe gute Erfahrung mit Niembaum-Öl gemacht - ist auch nicht so giftig, wie das andere Zeugs. Allerdings hatte ich auch nicht soooo viele Flöhe. Seit ich überall Laminat liegen habe, haben sich auch keine Flöhe mehr blicken lassen. In Teppichen können die Eier wohl mehrere Wochen überleben und ob man da wirklich überall hinkommt mit dem Sauger, wage ich zu beweifeln. Frontline habe ich am Anfang auch genommen, aber das ist ja wirklich ein absoluter Chemiehammer. Meine Fellgurken waren auch nicht so begeistert... geholfen hat's allerdings schnell...

F:rollKei]n Hasenbpüp

07.11.05  16:02

@-Pia-...diese bomben gibt es hier in d-land bei jedem TA !!!

frontline bitte nur einmal im jahr verwenden,da es sich bei tieren ablagert. stronghold und advantige ist da nicht so extrem! leider gibt es ja das kadox umgebungsspray nicht mehr. das war das beste was es gab...100% wirksam und das über 6 wochen! es wird nicht mehr hergestellt,da zuwenig davon gekauft wurde. hab selbst in österreich angerufen!

mfg

D?a}s Carm@elxion

09.11.05  14:12

Meine Katze habe ich mit advantige behandelt!Und für die Wohnung habe ich Umgebungsspray besorgt das für 80m2 reichen sollte! es reichte aber nur für 30m2 ! alle Stoff / Kleidungsstücke habe ich in der Maschiene gewaschen!

Die Flöhe sind so weit beseitigt! der ein oder andere hat bestimmt überlebt! Deshalb werde ich die Wohnung in 3 Wochen noch enmal behandeln!

Danke für eure Tipps die waren sehr hilfreich!!!

*:) :)^

stunlcanxdan

15.04.09  21:48

Hallo Suncandan,

ich war gestern mit meinem Kater beim Tierarzt, er hat Flöhe. Seit sechs Jahren in denen er bei

mir lebt zum erstenmal. Da er ein reines Wohnungstier ist, kann er sie nur durch meinen Sohn oder mich bekommen haben. Sie haben sich bei uns nur anscheinend solange aufgehalten, bis sie auf einen angenehmeren Wirt wechseln konnten. Er hat dazu auch noch eine Flohstich-

allergie, deswegen gab der Tierarzt ihm Kortison und Frontline. Den Tipp mit dem Laminat finde ich gut, da ich nur noch einen Raum damit auslegen brauch und es auch bald tun werde. :)*

D8yoxxis

26.05.15  15:26

Oha sehr lästige biester diese flöhe habe mir jetz bei Amazon ein Paket bestellt von trixxi mit fogger und Ungeziefer Spray und flohkamm alles für 25.99€ also damit müsste sich es doch Dan erledigen . Ich nutze spot on von melaflon und dazu putze ich jeden sag meine 46m2 Wohnung also vor 3 Tagen hat s mich extrem gejuckt , jetzt wird es langsam ruhiger auf meiner Haut geh mal davon aus das die langsam den Geist aufgeben und weniger werden . Hat jemand noch gute Tipps zur Bekämpfung ? Hatte es auch mit den abgedunkelten Raum mit Kerze und fit Wasser probiert sind auch paar zusammen gekommen :)=

DFipne 292

26.05.15  15:28

Achso und mit malertape geh ich durch die Wohnung und wen ich floheier sehe. Kleb ich die damit ab leg die zusammen und zerquetschte sie

Dtine x92

17.07.15  19:13

Oh je, was ist denn das für ein Tierarzt, der dir bei Flohbefall erst einen falschen Rat und dann auch noch ein Umgebungsspray gibt. Bitte, lass die Finger davon! "Bomben", Frontline und Co. sind schlicht und einfach nur GIFTIG - deshalb töten die sie Flöhe ja auch einigermaßen zuverlässig. Einigermaßen deshalb, weil Flöhe, wie andere Parasiten auch, gewissen Zyklen unterworfen sind. Das bedeutet also, dass du den ganzen Tag die Wohnung saugen und besprühen kannst ohne damit der Flohplage Herr zu werden, da du meistens nur die erwachsenen Tiere erwischst, die gerade aktiv sind - nicht aber deren Eier (die übrigens erst nach Monaten schlüpfen können, Flöhe warten nämlich perfekte Umgebungsbedingungen ab und sind daher - im Gegensatz zur Meinung deines TAs - VOR ALLEM in den warmen Monaten aktiv, während sie den Winter oft "abwarten"). Und obendrein vergiftest du noch dich und dein Tier.

Mein Tipp, aus eigener Erfahrung, wäre folgendes: Besorge dir Program, das ist ein Medikament, das das Schlüpfen von Floheiern unterbindet. Es tötet die Flöhe auf deiner Katze (und dir...) nicht, ist deshalb verhältnismäßig ungefährlich, und verhindert zuverlässig deren Vermehrung. Program wird über einen Zeitraum von 6 Monaten einmal monatlich oral verabreicht und deckt somit einen längeren Zeitraum ab, was bei Flöhen enorm wichtig ist!

Zusätzlich kannst du ein Mittel verabreichen, das die aktiven Flöhe tötet, die das Blut deiner Katze naschen. Das ist zwar schon etwas heikler, aber meiner Erfahrung nach immer noch sehr gut verträglich und keine Giftbombe.

Natürlich ist bei beiden Mitteln der Nachteil, dass immer nur die Flöhe betroffen sind, die auch wirklich das Blut deiner Katze aufnehmen. Du wirst also vermutlich mehrere Durchgänge brauchen, um die Plagegeister zuverlässig loszuwerden. BITTE verwende keine Sprays oder Fogger, das ist einfach nur pures Gift (selbst bei ordnungsgemäßer Anwendung muss man die Wohnung mehrere Stunden lang EVAKUIEREN... das gilt AUCH für deine Haustiere!) und im Endeffekt bringt es wenig, da die Floheier das Ganze locker überleben und einfach ein paar Wochen später schlüpfen. Flöhe sind schrecklich, doch mit Geduld wird man sie auch wieder los.

CCartoown Herxo

17.07.15  19:16

Ach so, noch was...

Hatte es auch mit den abgedunkelten Raum mit Kerze und fit Wasser probiert sind auch paar zusammen gekommen

Das ist auch eine ziemlich wirkungsvolle Strategie in der elektrischen Ausführung. Wer will schon unbeaufsichtigt brennende Kerzen in der Wohnung, noch dazu mit Katze? *G* Es gibt dafür elektrische Flohfallen, die prima funktionieren. Floh (und anderes Ungeziefer... bei mir waren auch Spinnen und Fliegen mit drin, ieh) springt in Richtung Glühbirne und bleibt auf der Klebefolie haften. Ich hatte die Falle nachts unterm und tagsüber auf dem Bett stehen, da meine Katze sich dort bevorzugt aufgehalten hat. Das hat doch einige Flöhe aus dem Verkehr gezogen. Ist also als zusätzliche Maßnahme absolut zu empfehlen!

CHar}toon xHero

17.07.15  20:32

Ob der Kater noch lebt ?

So nach 10 Jahren .

DK.orisx L.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Tiermedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH