» »

Kater verliert hinten Fell

O|ran9genbuaum30x00 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

unser Kater hat hinten Fell verloren und ist kahl. Die TÄ meinte, er könnte sich Flöhe eingehandelt haben. Wie kann das sein? Er ist eine Wohnungskatze und hat mit den Freigängern fast keinen Kontakt, eher keinen. Natürlich habe ich Spot on besorgt und ihm in den Nacken gegeben. Keine Besserung. Kaufte einen elektrischen Flohkamm, nichts. Wieder zur TÄ, sie kann sich das nicht erklären. Untersuchungen ohne Ergebnis.

Kennt das jemand von seiner Katze? Was war es? Sieht wirklich sehr unschön aus und ich mache mir Sorgen um ihn. Sollte ich die TÄ wechseln oder hoffen, dass es doch Flöhe waren und ich geduldiger sein muss, bis das Fell nachwächst. Laut Google sind es wohl auch Flöhe. Umgebung mit Spray gereinigt usw.

Jemand eine Idee?

Antworten
T}u>mxan


Vielleicht kannst du hier [[https://www.katzenkram.net/katzen-gesundheit/katze-haarausfall-kahle-stellen/]] mal nachlesen und schauen, ob eine der aufgelisteten Ursachen in Frage käme - es wäre vielleicht auch nicht verkehrt, die Meinung eines zweiten Tierarztes einzuholen, falls es nicht besser wird. @:) Gute Besserung an deinen Kleinen.

C+houpet=te_)Fxinnian


Unser Kater verliert jedes Jahr zum Frühling Fell am Bauch, teils ist der halbe Bauch nur noch hellgrau (er ist eigentlich schwarz befellt). Wir haben alles untersuchen lassen, nix. Es ist bei ihm einfach so. Das fing irgendwann an (ich glaube, da hatten wir die beiden ein, zwei Jahre) und ist immer zur gleichen Jahreszeit. Sein Bruder hat das nicht.

Xpiraxin


Was wurde denn untersucht?

Soweit mir bekannt haben katzen eine erhöhte chance auf Schilddrüsesprobleme, die als folge quch haarausfall haben können.

Also: wurde mal blut genommen?

Ich würde auch den TA wechseln ehrlich gesagt. Sie scheint nicht grad motiviert.

FVizzClypuxzzly


Möglich wäre auch ein Milbenbefall. Die Milben fressen auch das Fell weg. Diese werden durch Schuhe in die Wohnung getragen. Deshalb ist auch ein Befall bei "nur" Hauskatzen möglich.

Vllt. hilft auch Kokosöl. Ganz wenig in den Händen verteilen und 1 - 2 mal über das Fell gehen. Es glänzt nicht nur schön, sondern das Öl soll auch gegen Zecken und Flöhe schützen - meine Freigänger Katze hatte in den zwei Jahre der Anwendung nicht einmal Probleme. Evtl. auch zu Beginn an einer kahlen Stelle ganz wenig auftragen und gucken wie sich was entwickelt. Vom Geruch her hat es meine Katze anfänglich etwas verunsichert, mittlerweile ist es ihr egal.

Und ich würde auch die TÄ wechseln, zumindest eine andere Meinung einholen. Kann ja iwie nicht sein, dass dem Tierchen nicht geholfen werden kann.

O}range_nbaumx3000


Ja, sie hat ihm Blut abgenommen und ich sollte eine Stuhlprobe mitbringen. Sie meinte, es wären keine Auffälligkeiten.

Kokosöl, habe mal gehört, es würde sehr unangenehm riechen. Stimmt das?

Wir haben hier nur diese eine TÄ. Müsste dann in die nächste Stadt. Mir wäre er das wert, ich hatte eben Vertrauen in sie und dachte, wenn sie sagt, da ist nichts, muss es was ganz banales sein, wo wir nicht draufkommen. Aber klar, irgendetwas muss es sein. Er hat es oben auf dem Rücken. Teil des Rückens bis zur Schwanzspitze. Und da, wie auch im Nacken, sollen sich Flöhe am wohlsten fühlen. Deshalb hörte es sich logisch an. Doch da müsste dann so langsam mal wieder das Fell wachsen.

Am Bauch bei Freigängern. Wahrscheinlich, weil er durch die Sträucher läuft. Obwohl, das machen sie das ganze Jahr über. |-o ":/

F<izzl]y+puzxzly


Also ich finde das das Kokosöl überhaupt nicht bis wenig riecht nach langem Gebrauch. Anfangs fand ich es schon extrem, aber iwie haben sich meine Riechorgane daran gewöhnt. Ich nehme das zum Braten, Backen, Kochen und ist Bio. Ob anderes K-Öl anders riechen könnte, keine Ahnung. Habe ich nicht ausprobiert.

CRhouFpett5e_Fin(nxian


Hat sie ein großes Blutbild gemacht? Das muss man extra in Auftrag geben, die meisten machen nur ein kleines.

Kokosöl riecht auf Haaren mMn widerlich. Finde ich jedenfalls. Wir haben unser Baby damit anfangs immer gebadet, die Haare rochen nach dem trocknen nicht gut... ;-D

fmelis qmarga;ritxa


Die TÄ meinte, er könnte sich Flöhe eingehandelt haben. Wie kann das sein? Er ist eine Wohnungskatze und hat mit den Freigängern fast keinen Kontakt, eher keinen

Du kannst sie von der Straße mit der Kleidung oder den Schuhen in die Wohnung gebracht haben. Oder vielleicht hast du draußen eine Katze gestreichelt, die Flöhe hat.

fvelis- margawrxita


Ach, ich sehe gerade, du schreibst, fast keinen Kontakt. Das heißt aber dass es doch ab und zu zu einem Kontakt kommt. Meine Katzen hatten auch Mal Flöhe, obwohl sie nicht raus gehen. Aber ich füttere einige Straßenkatzen und von dort habe ich sicher einen Floh mitgebracht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Tiermedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Café "Chez Gautier"


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH