» »

Tod meiner Geliebten Frau

hUar5d y63


Hallo alle zusammen

*:) wollte mich mal wieder hier melden. Es ist ziemlich viel passiert in der letzten zeit. Meine Stimmung ist gerade ziemlich gut, da ich eine Vater-Kind Kur genehmigt bekommen habe. Und der Urlaub mit meinen Kindern steht auch vor der Tür. Diesen Urlaub habe ich noch mit meiner Frau zusammen geplant und hoffe ich stehe ihn gut durch. Aber trotz allem geht es mir zur Zeit so Gut wie lange nicht mehr. Ich hoffe Euch geht es wie mir. Und wenn nicht lasst den Kopf nicht hängen, nach schlechten Tagen können nur Gute kommen. Das weiß ich so langsam aus eigener Erfahrung.

Alles Liebe und alles Gute für Euch und Eure Familien wünscht

hardy63 @:)

N?acuhtsXtern?_S


Gute Erholung wünsche ich dir bzw euch. Du stehst das bestimmt gut durch!

Alles Gute weiterhin

s1imiA500


Hallo Hardy,

bei diesem Beitrag sind mir die Tränen gekommen, es tut mir furchtbar leid, ich kann es nachvollziehen (Meine Mama starb an meinem 15 Geburstag) sicher ich hatte keine 3 Kinder und es war nicht mein Mann der starb aber die Mutter mit 15 ist auch hart.

Es freut mich dass es dir wieder besser geht - und ich hoffe deinen Kindern geht es auch so halbwegs (wie sie sich fühlen kann ich zu 100% nachempfinden) wenigstens haben sie noch einen so tollen Papa wie dich (hatte ich leider nicht).

Ich kann dir nur sagen "DIE ZEIT HEILT ALLE WUNDEN" und das ist wirklich so.... es dauert zwar und an bestimmten Tagen wie "Weihnachten und dergleichen" ist es sehr, sehr schwierig - aber auch das legt sich wieder.

Genieße deinen Urlaub mit deinen Kindern und lass dann mal wieder was von dir hören. Ich kenn euch zwar nicht drücke euch allesamt aber trotzdem :°_

Kopf hoch - du bist am besten Weg

LG

Simone

M3eierM?uellxer


Hartmut :°_

fühl Dich gedrückt.

Ich habe Deine ganze Geschichte gelesen und sie macht mich sehr traurig.

Aber: Deine Kinder können sehr stolz darauf sein, so einen tollen Vater zu haben! Das ist so.

Und Deine Frau würde sich doch auch wünschen, dass es Dir jetzt nicht so extrem schlecht geht, oder nicht?

Wenn Du sagst, nach schlechten Tagen können nur bessere kommen, dann hast du Recht!

Stehe die nächste Zeit durch, vielleicht "heilt die Zeit ja wirklich alle Wunden"?

Alles Gute für Dich und Deine Kinder! :)* :)* :)*

JNordanr Amexlie


Hallo Hartmut

es tut mir so ganz schrecklich leid für euch vier, was euch da passiert ist. Es muss sehr schwer für dich sein. Kinder großziehen, arbeiten gehen und trauern. Aber vieleicht kann ich dir einen Tip geben. Versuch doch mal mit deinen Kindern zusammen zu trauern. Sucht euch einen Tag in der Woche oder im Monat aus, wo ihr gemeinsam über eure Frau und Mutti redet. Sprecht darüber, wie toll sie war, was sie alles geleistet hat. Und vor allem sprecht über eure Gefühle. Sprecht darüber, wie schlecht es euch geht, wie sehr sie euch fehlt. Und weint ruhig. Weint alle zusammen, nehmt euch in die Arme, seit für einander da. Lass deine Kinder auch sehen und wissen, wie es dir geht und höhre dir an, wie es deinen Kindern geht. Gemeinsam trauern macht stark und schweißt zusammen. Und hab Gedult mit deinen Kindern. Vor allem was die Abende angeht. Sie brauchen Zeit, sehr viel Zeit. Zeig ihnen einfach, dass du für sie da bist. Auch wenn du manchmal das Gefühl hast, sie wollen nur ihre Mutti. Sie brauchen dich jetzt mehr denn je. Sie wissen es nur nicht, es sind Kinder. Ihr schafft das. Ich glaube ganz fest an euch.

Liebe Grüße

hOardxy63


Danke

Hallo alle zusammen,

ich Danke Euch von ganzem Herzen für Eure lieben und tröstenden Worte. Jetzt ist meine Frau schon über 8 Wochen nicht mehr bei uns, aber wir vermissen Sie noch immer so sehr. Manchmal glaube ich, Sie muß doch irgendwann wieder nach Hause kommen. Aber dann schaue ich mir Ihre Bilder an und begreife dann langsam die Realität. Es ist schwer alles unter einen Hut zu bringen.

Liebe Grüße an Euch.

Hartmut

SPusahi7x8


@hardy63

Wie ich sehe, hast Du die Zeit bisher in der Rolle als Vater und für Dich selbst den Umständen entsprechend gut überstanden! :-) Hilft Dir die von Dir erwähnte Internetseite auch dabei? Du kannst stolz darauf sein, nicht aufgegeben zu haben und Deine Frau wird es sicher auch sein!!! Mach weiter so, auch wenn immer wieder Situationen auf Dich zukommen, wo alles aussichtslos zu sein scheint! Weiterhin alles, alles Gute und sehr viel Kraft für Dich und Deine Kinder! :)* :)^ *:)

hmardBy63


Danke Sushi78

Ich versuche mein bestes für Die Kinder zu geben, aber ich glaube manchmal reicht es einfach nicht aus.

Ja, die Seite bei [[http://verwitwet.de]] hilft mir sehr. Ich habe dort schon viele netten Leute kennengelernt und auch viele guten Ratschläge bekommen. Jetzt ist bald ein treffen mit jungen verwitweten in meiner Gegend. Ich habe dort auch ein HP für meine Frau eingerichtet, das Sie nie in Vergessenheit gerät. Ich möchte Dir noch für Deine guten Wünsche danken. Herzliche Grüße von Hardy63.

sSiEmi510x0


Vor paar Tagen schrieb ich dir mein Beileid - doch plötzlich (diesen Freitag) betraf es mich selber - mein Vater starb ganz unerwartet (hatte 45 Min. davor noch mit ihm gesprochen).

Diese Schmerzen im Herzen sind am schlimmsten, man fühlt regelsrecht wie es einem das Herz zerbricht.

Ich weiß zwar das die Zeit Wunden heilt - da vor 7 Jahre meine Mama gestorben ist - aber meine vernarbte Stelle ist wieder zerissen.

hda5rdy6x3


Hallo simi500, mein herzliches Beileid zu Deinem Verlust. Bei mir ist heute auch wieder so ein Tag wo die Wunden wieder aufgerießen sind. Laß Dich von mir drücken und ich wünsche Dir viel Kraft für die schweren Tage. Ich denke an Dich :°_.

Liebe Grüße Hardy63

heape6x5


Hallo

Durch Zufall bin ich auf dieses Forum gestossen und habe so viele traurige und sclimme Schicksale verfolgt.

Auch ich habe meinen lieben Partner verloren,

er starb vor 10 Monaten an Lungenkrebs(mit 40 Jahren)

Wir haben zwei Mädchen im Alter von 10 und 14 Jahren.Ich weiß nicht wie ich es alleine schaffen kann!!

Wenn die Kinder nicht wären,wäre es mir egal was aus mir wird.

Ich kann seinen Tod nicht akzeptieren und bin immer am grübeln warum er ???

Ich bin auch 40 Jahre alt und war mit ihm 24 Jahre zusammen,davon 18 Jahre verheiratet.

Ohne ihn zu leben ist soooooooo verdammt schlimm für mich.

Lieber Hardy,du hast so viel Mut und Kraft in dir!

Alle sagen zu mir ich hätte Kraft,aber ich fühle mich ganz klein und zerrissen.Was gibt dir Kraft und Zuversicht?

Vor den Kindern versuche ich mich "normal" zu verhalten,aber das ist so schwer!

Liebe Grüße Anita

hTa rdy6x3


Hallo hape65,

Du darfst mir glauben, auch bei mir gibt es Tage die schwer sind und mich fast zerreißen. Mir hat die HP von [[http://www.verwitwet.de]] sehr geholfen. Dort sind fast nur junge verwitwete aus ganz Deutschland und es gibt auch Gruppen die sich treffen und gegenseitig helfen. Du kannst ja mal reinschauen. Dort bin ich auch unter Hardy63 zu finden.

Es ist ein schwerer Weg mit dem Verlust des Partners fertig zu werden, aber leider bleibt uns nichts anderes übrig. Mir hat viel geholfen mit anderen zu reden und zu schreiben. So habe ich hier auf dieser Seite nette Menschen kennen gelehrnt, Die mir an schweren Tagen sehr geholfen haben. Ich drücke Dich und wünsche Dir viel Kraft für die schwere Zeit. Du darfst mir aber auch direkt eine mail schicken. Ich bin unter hartmut@scheurenbrand.eu immer zu erreichen.

Liebe Grüße Hardy 63.

hSaIrd=yx63


Hallo mein Schatz,

jetzt bist Du schon fünf Monate nicht mehr bei uns und ich vermiße Dich von Tag zu Tag immer mehr. Mein Leben ist ohne Dich so leer und alles was ich versuche das es mir besser geht macht den Schmerz nur noch schlimmer. Und es stimmt nicht das die Zeit alle Wunden heilt.

D/a<nny pEssEen


Wie geht es euch denn nun?

pMauleZ .b


hardy63

er hat recht mein frau ist am 1.07 gestorben was du schreibst (Hallo mein Schatz,

jetzt bist Du schon fünf Monate nicht mehr bei uns und ich vermiße Dich von Tag zu Tag immer mehr. Mein Leben ist ohne Dich so leer und alles was ich versuche das es mir besser geht macht den Schmerz nur noch schlimmer. Und es stimmt nicht das die Zeit alle Wunden heilt. ) kann ich nachvollziehen .

meine frau war 53. aber ich habe eigentlich keine lust mehr am leben aber du hast noch ja noch deine mädels.+ ich habe auch einen jungen+ einen hund (den hat sie haben wollen)(für mich) habe ihr verspochen das ich keine dummheiten mache. denn ich habe ihr immer gesagt das sie nicht leiden sehen will. ich hätte mit ihr auch gerne mein ................... habe auch noch genug von ihr da

vieleicht bis bald

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH