» »

Fragen an den Bestatter (nicht für empfindliche Gemüter)

Tthe }Drea_mer


@ bestatter:

Damit haben Bestatter nichts zu tun!

Das finde ich etwas kurz gedacht. Schließlich wollt Ihr Euch um alles kümmern. Auch kommt hier der Sterbevorgang an sich, also die Schnittstelle zwischen Leben und Tod, zu kurz. Dazu könnten z.B. Mue und Pointy beitragen, wenn Du sie nur ließest.

@ Mue

Keine Ursache, meine Oma hat sich so eins ausgesucht. Da ist nichts anonym, nur die Grabpflege reduziert sich. Mein Opa ist selber Pflegefall, das war wohl der Grund.

M.ue18x37


@ bestatter

Damit haben Bestatter nichts zu tun!

Alles was in den Kremas ist, liegt doch nicht in unserer Hand.!

sind das nicht u.a. deine zukünftigen Klassenkammaraden die dort arbeiten?

P3inkShRugxar


Also "Bestatter" wenn ich dich so höre,könnte man doch glatt denken das du schon 20 Jahre im Geschäft bist!

Ob das auch alles stimmt was du hier erzählst ist fraglich,ne? Will dir nixx unterstellen aber hab da etas meine gedenken %-|

m2arivpoWsa


Grabstwein

Gibt der Bestatter seiner Familie... :=o

b'estaxtxter


@ mue

WARUM ist die Feuerbestattung günstiger?

Naja das sind viele Gründe die da mitspielen.

Z.b ist eine Urne ja auch viel Günstiger als ein Sarg.

Eine ganz billige Urne bekommt man bei uns schon für 40€!!!

Naja oder man braucht z.b Keine 6Träger beim Sarg.

Der Sargschmuck der drauf kommt ist auch sehr teuer.

sind das nicht u.a. deine zukünftigen Klassenkammaraden die dort arbeiten?

Nein wie kommst du dadrauf?

Ich weiss noch nichtmal ob das ein Ausbildungsberuf ist=)

Habe doch noch nie einen Azubi gesehen oder sowas hm=)

@ Pinkshugar

Hm, why 20Jahre dabei?

Wenn ich irgendwas nicht weiss, habe ich hier doch schon geschrieben frage ich meinen Chef.

In vielen Beiträgen sagte ich auch doch ganz kla ,,das weiss ich nicht antwort gibt es morgen ''

Hm, aba gut habe deine bedenken.

MNue18x37


Nein wie kommst du dadrauf?

Ich weiss noch nichtmal ob das ein Ausbildungsberuf ist=)

Habe doch noch nie einen Azubi gesehen oder sowas hm=)

Bestattungsfachkraft

Bestattungsfachkräfte organisieren Beisetzungen, Bestattungen und Trauerfeiern. Sie kümmern sich um alle anfallenden Formalitäten, beraten und betreuen Angehörige und sorgen für einen würdevollen Abschied von Verstorbenen.

Hauptsächlich arbeiten sie in Bestattungsinstituten oder Überführungsunternehmen, aber auch auf Friedhöfen und in Krematorien. Darüber hinaus können sie in der öffentlichen Verwaltung tätig sein, z.B. in Friedhofsverwaltungen.

Die Ausbildung im Überblick

Bestattungsfachkraft ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in der gewerblichen Wirtschaft und im öffentlichen Dienst angeboten.

Lesezeichen-tauglicher Link

Wenn Sie diese Berufsbeschreibung als Lesezeichen/Favorit speichern oder die Adresse (per eMail) weitergeben wollen, benutzen Sie bitte die folgende Adresse:

[[http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=15577]]

Wie du siehst das Arbeitsamt bringt mich darauf :-/

B8enett{o6n


bestatter

Mal 'ne Frage:

Meinst Du, als Angestellter in einem Betrieb der täglich mit dem Tod zu tun hat, stumpft man mit der Zeit einfach ab, was das Sterben und die dazugehörigen Gefühle anbelangt?

Wird das irgendwann zu einem "Job wie jeder andere"?

Was passiert dann mit einem Bestatter, wenn ein naher Familienangehöriger verstirbt? Sieht man das dann auch durch die professionelle Brille?

Du kannst das nicht wissen, weil Du noch nicht so lange "im Geschäft" bist, aber was meinst Du dazu?

Vermeinst Du, was die Abstumpfung anbelangt jetzt schon Anzeichen bei Dir zu erkennen?

Ich meine, kein Mensch kann soetwas über Jahre hinweg durchhalten, wenn er sich nicht eine "dicke Haut" zulegt. :-/

Moue1x837


Naja das sind viele Gründe die da mitspielen.

Z.b ist eine Urne ja auch viel Günstiger als ein Sarg.

Eine ganz billige Urne bekommt man bei uns schon für 40€!!!

Naja oder man braucht z.b Keine 6Träger beim Sarg.

Der Sargschmuck der drauf kommt ist auch sehr teuer.

Heißt im Umkehrschluss

5 Bestatter + Blumenschmuck machen 1.100€?

Q~ueenxy1


5 Bestatter + Blumenschmuck machen 1.100€?

Also ich kann dir nur was zu den Blumen sagen.

Bei meiner Großtante hatten wir einen Kranz für ca.130 Euro (da waren aber keine Rosen drin, sondern nur Nelken und Gerbera).. Rosen sind da noch teurer soweit ich weiß.. Da hast du dann mindestens schon mal 150 Euro pro Kranz, wenns dann noch ein "Rosenherz" sein soll.. Kannst ja mal ausrechnen ;-)

Das Sargbouquet oder wie man das schreibt.. |-o Fängt meist auch so bei 150 Euro an.. Wenn du ein einfaches willst, solls schon mal besser aussehen.. Wirds wieder teurer.. Dann hat man meist noch Blumenschmuck am Grab selbst, also auf diesen grünen Tüchern, die um das Grab liegen, der kostet natürlich auch nochmal.. Und der Bestatter will denk ich mal auch noch n bisschen was verdienen ;-)

Mlad#ame le5 Afxf


Man spart doch auch beim Grab- man braucht für 2 Peronen nur ein Einzelgrab, oder geht in eine Urnenecke, oder in eine Urnenwand...

Aber - diese Art der Bestattung liegt halt nicht jedem..

M8adam<e lex Aff


150 Euro für einen Kranz sind noch garnix.. je nachdem wieviele blüten und welche du drin haben willst kannst du ganz ganz locker auf 700 Euro für Sarggesteck und kranz kommen..

Mladamde le zAfxf


150 Euro für einen Kranz sind noch garnix.. je nachdem wieviele blüten und welche du drin haben willst kannst du ganz ganz locker auf 700 Euro für Sarggesteck und kranz kommen..

MKaYdameu le RAfxf


150 Euro für einen Kranz sind noch garnix.. je nachdem wieviele blüten und welche du drin haben willst kannst du ganz ganz locker auf 700 Euro für Sarggesteck und kranz kommen..

Mjue&17837


@ madame

das ich auch beim Grab spare ist mir verstandlich.

was ich nicht verstehe ist der Unterschiedliche Preis von sage und schreibe 1.110,-€,

das hätte ich schon gern erklärt.

@ Queeny

du bist nicht reinzufällig aus dem blumenbindenden Gewerbe?

M1ue\18x37


kannst du ganz ganz locker auf 700 Euro für Sarggesteck und kranz kommen..

weiß jemand wie teuer ein Urnengesteck ist? da kann man sich ja auch "Kronen" binden lassen

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH