» »

Fragen an den Bestatter (nicht für empfindliche Gemüter)

OxkiM&olxoki


also als mein opa gestorben ist, haben wir seinen mund selbst zu gemacht.

er lag 2 tage bei uns zu hause im koma, mit schlauch im mund. das hat den mund naürlich offen gehalten.

als er dann gestorben ist, fanden wir, dass er mit offenem mund gar nicht mehr so schön nach unserem opa aussah.

dann haben wir ihn einfach mit einem verband vom kinn über den kopf oben zugebunden.

hatten ihn auch 36h zu hause. konnten uns einfach nicht von ihm trennen, weil er auch verbrannt werden sollte und sein tod unerwartet kam.

naja wie dem auch sei, der mund war dann auch geschlossen, nachdem wir den verband wieder abgenommen hatten. war einfach ein schönerer anblick ...

seufz.. schöner faden, wenn auch wirklich emotional, wie schon gesagt wurde

Nbicolle_x19


Hallo

Meine Oma ist gestern Verstorben und mein Vater will sie verbrennen lassen.

Wie läuft das ab und ist dass zu 100% die reine Asche meiner Oma??

Das ist mein erstes begräbnis wo man verbrennt wird. Darum bitte ich um antwort vom Bestatter.

Danke im vorraus

sdha8nie


Hallo,

mich interessiert,wie man als "Bestatter"sowas durchhält?Ich könnte diesen Job nicht machen,mir würde das immer zu nahe gehn,welche Prüfungen muss man da durchmachen um diesen Beruf ausüben zukönnen,und stumpft man mit der Zeit nicht ab?Wie verkraften es Bestatter,die Hinterbliebenen so leiden zusehn,wie z.B. bei einem schweren Verkehrsunfall wo man sein Kind verliert hat und die Eltern es dann zum ersten mal sehn im Leichenhaus?Dürfen die Eltern oder Hinterbliebenen denjenigen gleich unmittelbar nach einem Unfall sehn oder erst wenn der/diejenige "schön gemacht" wurde?Würde mich sehr freuen darauf Antwort zubekommen,da mich das sehr beschäftigt,da ich da immer so mit den Hinterbliebenen mitleide.LG Shanie

b]jelkxa


Wie läuft das ab und ist dass zu 100% die reine Asche meiner Oma??

hab ich schon gefragt ;-)

er hat darauf geantwortet "zu 99%".

b@esta|ttexr


Ich möchte nocheinmal darauf eingehen das ihr bitte nicht auf die Fragen antowortet.

Ich gehe davon aus das dass hier im Faden sehr viele Beiträge werden. . .damit ich sie einfacher abarbeiten kann were das ganz nett.

So die neuen Antworten zu den neuen Fragen jetzt hier=)

@ mue

Nein es giebt mögl das Friedhofsgesetz zu umgehen.

In der Schweiz ist es LEgal das die Urne mitgenommen wird.

Es läuft so ab:

Wir schicken die Urne per Post in die Schweiz zu einem Bestatter.

Dieser sagt er wird die Urne dort Beisetzen was ja auch legal ist.

Naja und nun sendet er die Urne wieder zurück, lustiger weiße gilt nun immernoch das schweizerische Bestattungsgesetz.

Gewusst wie=)

@ pingshua

Es gibt immer wieder momente die man nicht gleich vergist wie z.b wenn jemand total zerstückelt ist. . .das ist nicht lecker. . . aba das hat man am folgetag schon vergessen.

Was ein nicht aus dem Kopf geht was aber auch richtig so ist, sonst were man ja Krank^^ ist wenn Kinder sterben, da fühlt man als gesunder Mensch mit.

@ rotheau

Ja- Mit Auslaufen meinst man Kot und Urin. . Alles was noch in der Blaße bzw Darm ist kommt raus. Da die Muskeln ja nicht mehr funksionieren und daher auch nicht mehr schließen.

@ diamant

oben steht Fragen an den Bestatter

und gleich der erste Beitrag von mir erklärt was damit gemeint ist.

@ bjelka

es macht nichts ob die Leiche 1.70cm oder 2m groß war oder ob sie 100kg oder 200kg wiegt . . . das macht bei Asche nicht mehr so den Unterschied. . .die durchschnitliche Asche wiegt also inder Regel 3-5kg

@ Galaxi

Das hat viele Gründe.

Wenn du den Mund per Hand zumachst geht er gleich wieder auf.

Die Handtücher hat bestimmt der Arzt dort runter gemacht:

Grund: Wenn die Bestatter die Tücher nun vllt in Anwesenheit von dir Wegnehmen bleibt der Mund zu, aber nur für ca. 1std.

Dann öfnet er sich einfach wieder.

Das macht meist der Arzt weil es schöner aussieht, wenn die Bestatter dann kommen und deine Mutter abzuholen und man weiss ja nicht ob ihr daneben steht oder nicht.

@ Madame

Erstens es kostet zeit, jedes zerschnitene Organ wieder rein zustecken, aber was viel wichtiger ist:

Man näht eine Leiche nicht wie einen Menschen zu.

Ein Mensch wird ganz fein zugenäht.

Eine Leiche nur Grob, so das eben nur noch ganz wenig Blut raus kommt, es sind aber sehr grobe stiche.

Naja das mit den Organen wieder rein, were also nur umständlich ansich.

@ Nicole

Mein beileid.

Die Bestatter werden deine Oma ins Krema fahren.

Dort wird sie kurz vor der Einäscherung noch einmal von einen Amtsarzt untersucht, ob es wirklich ein natürlicher Tod war und ob sie auch wirklich Tod ist.

Es ist eig. zu 99% die Asche deiner Oma.

Natürlich kann man ein kleines Aschekrümelchen in die Falsche urne kommen aber sehr wenig.

Die Urne wird dann mit nahmen etc. versehen dort ausbewahrt und von Bestatter wieder abgeholt.

@ Shani

Bei Kindern darf man mitleiden.

Wenn junge Erwachsene oder gar ältere Menschen sterben musst du knall hart sein.

Du darfst dir im Kopf nicht immer klar machen: hier liegt ein Alter mann ..er hat, frau, sohn, enkel alle weinen grad usw. . .du darfst diesen Gedanken niemals haben.

Und kla, du läufst auf der Trauerfeier mit Trauermiene rum, aber bei deinen Gedanken bist du bei deiner Fam oder beim Essen oda bei was auch immer. Aber nicht selich bei den Angehörigen.

Jeder kann Bestatter sein der die Ausbildung gemacht hat.

So ich möchte nocheinmal sagen das andere bitte nicht auf die Fragen antworten, gründe habe ich oben und im ersten Beitrag genannt

LG

b(j*elkxa


wie ist es eigentlich wie jetzt dieser schreckliche unfall in madrid, da liegen überall glieder rum die auch noch verkohlt sind, klar ein dna test, aber wie bestattet man so jemanden vorallem wegen den gliedern, man bekommt doch wahrscheinlich gar nicht mehr alle zusammen oder?

und was ist mit dem? ;-)

Bxen[ettxon


bestatter

Weißt Du überhaupt, wo Du Dich hier befindest?

Ich möchte nocheinmal darauf eingehen das ihr bitte nicht auf die Fragen antowortet.

Du befindest Dich hier in einem öffentlichen Forum und nicht auf Deiner persönlichen Webseite.

Ich finde es ja ganz gut, dass Du Dich hier den Fragen stellst und Antworten gibst, die für viele, mich eingeschlossen sehr interessant sind.

Nur ist der Faden hier nicht Dein Eigentum und wenn jemand anderes auf Fragen Antwort geben möchte, so tätest Du gut daran, ihn das auch tun zu lassen. :-)

O7kiMolfoki


:)^

bmestaBtter


@ Beneton

Ich gebe dir ansich recht.

Nur das ding ist, dass bei FAST allen sachen wo drauf geantwortet wurde, nicht wirklich wahre antworten raus gekommen sind.

Und sowas finde ich sehr schade.

Denn so kommen einmal Gerüchte auf, die man sehr sehr sehr sehr sehr schwer rausbekommt aus der Welt.

Das waren auch ehrlich gesagt meine einzigsten bedenken als ich diesen Faden eröfnet habe, weil eben oft fehlaussagen kommen!

@ bjelka

Sry da habe ich gar nicht drann gedacht=)

Wenn man z.B einzelne Körperteile wie Finger oder dergleichen findet, bin ich mir sicher das die nicht mit Bestattet werden die haben da sicherlich, so schrecklich das klingt auch anderes zu tun.

Das wird wieder in einen Sondermüll kommen.

Naja und wenn man z.b einen ziemlich ganzen Körper findet mit Kopf etc. wo vllt nur ein arm fehlt und man ganz genau weiss. . .ah das sind die Angehörigen und die auch gleich mit einen Bestatter ankommen. . .wird da glaube ich keinen aufstand gemacht.

Aber ich glaube ehrlich gesagt nicht das da noch groß was mit wo gehört der Finger hin etc. gemacht wird.

Dies hat dann aber da die Regierung entschieden.

Ich bin mir sicher das z.B in Deutschland man sich auch mehr gedanken machen würden über die Leichen. . .aber hier sind die Gesetze auch viel Strenger.

Liebe Grüße

BOenedttxon


bestatter

Das waren auch ehrlich gesagt meine einzigsten bedenken als ich diesen Faden eröfnet habe, weil eben oft fehlaussagen kommen!

... die Du dann ja aus der Welt räumen kannst. *:)

Man merkt doch sofort, dass Du Dich bei dem Thema gut auskennst. @:)

S#helxly


Benetton,

aber ich kann bestatter schon verstehen. Wenn hier jeder eine Antwort postet, die dann aber gar nicht stimmt, ist es doch viel schwieriger, das ersteinmal als falsch darzustellen und dann die korrekte Antwort zu geben, als wenn das gleich richtig beantwortet werden würde.

Der Faden ist zwar nicht sein Eigentum, aber es geht hier ja um eine reine Wissensvermittlung, die ja nur jemand ausführen kann, der sich damit auch auskennt. Meinungen o.ä. sollen hier ja nicht ausgetauscht werden.

Und ich persönlich finde es ein wenig verwirrend, wenn ich eine Frage lese, und dann darauf die Antwort eines Mitgliedes, wo ich nicht weiß, ob er viell. auch Ahnung hat oder ob er nur MEINT, dass es so und so ist! Dann habe ich zwar eine Antwort "im Kopf", muß die dann anschließend auch wieder "korrigieren", wenn bestatter dann alles richtig stellt!

Deshalb fände auch ich es besser, wenn NUR er die Fragen beantwortet, damit man bei Antworten anderer Mitglieder hier nicht erst raten muß, ob das denn nun stimmt, oder ob das eine Fehlinfo ist, verstehst Du, was ich meine?

B$enetxton


Shelly

Ja, ich verstehe sicherlich was Du und bestatter meinen.

Nur funktioniert das in einem Forum wie diesem nicht. Andere Meinungen und Ansichten müssen ebenso erlaubt sein.

Stelle Dir nur mal vor, jemand hat eine Frage und es antwortet ein andererund verbittet sich andere Antworten. Und jetzt nehme mal an, die Antworten des Einen sind falsch...

Gerade in einem Medizinforum kann das verheerende Folgen haben.

Und davon einmal abgesehen: Dieses Forum lebt davon, dass sich hier verschiedene Sichtweisen der Dinge treffen. Jeder kann eine Diskussion verfolgen und sich selber ein Urteil darüber bilden, was er für sich als Wahr annimmt.

Würde das hier jetzt Schule machen, was glaubst Du, wohin das führt?

Jeder macht einen Faden auf und verbittet sich Antworten, ausser seinen eigenen. Wo bleibt da die Meinungsvielfalt und die unterschiedliche Sichtweise der Dinge?

gzwendoqlxynn


@Benetton :)^ hast vollkommen recht.

Warum sollen andere nicht schreiben, wie es bei der Beerdigung ihrer Verwandten war? Ich bin sogar dafür, immer ein Ding von allen Seiten zu beleuchten, damit man sich eine Meinung bilden kann .....

@ Bestatter

Ich finde es aber dennoch gut, dass du den Faden eröffnet hast. Du brauchst auf die "falschen" Antworten doch gar nicht einzugehen. Zitier die Frage, auf die du antworten willst, und schreib deine Antwort direkt darunter - da gibt es dann auch keine Missverständnisse @:)

b@e>stattxer


@ beneton

Ich stimmt dir zu das ein Forum davon lebt.

Und ich habe doch auch gar nichts dagegen wenn jemand über irgendetwas erzählt z.b wie es bei der Beerdigung von XY oder so war.

Aber was mich dann ein bißchen stört ist wenn auf einmal eine kongrete aussage kommt wie:

,,der Mund wird mit der Fadentechnik XP zugenäht der Faden geht erst dalang dann dalang und dann dalang''

Dies ist eine klare aussage!

Die dann aber wohlmögl. gar nicht stimmt und dabei gibt es dann auch keine verschiedenen Ansichten das ist dann einfach falsch.

Wenn jetzt z.b da steht:

,,ja bei meinen Opa war der Mund auch zugenäht das sagte mir der Bestatter auch ich habe auch durch zufall ein stück von der Naht gesehen. . ich glaube die ging da und da lang. . . ''

Dann ist das doch schon wieder o.k

Aber gut, wie ihr schon gesagt habt, verbieten kann man es nicht. Man kann nur hoffen das es angenommen wird.

ICh bin alg. sehr gespannt wie der Faden anläuft bis jetzt ja sehr gut. . . Bis gespannt LG

SAhe-ll_y


Benetton,

grundsätzlich stimme ich Dir voll und ganz zu, gar keine Frage!!! :|N

Nur geht es hier ja nicht um Meinungen oder Ansichten, es ist hier ja auch keine Meinungsvielfalt gefragt, wie bei eigentlich allen anderen Theman hier im Forum, sondern es geht darum, spezifische Fachfragen beantwortet zu bekommen. Naja, und die kann nun einmal nur jemand geben, der als Fachmann in diesem Thema "drinsteckt"!

Verstehst Du? Wenn ich einen Faden eröffne, weil ich seit Tagen unter irgendeinem Problem zu leiden habe, dann ist es natürlich wichtig, dass verschiedene Mitglieder verschiedene Ratschläge posten!

Dann wäre ich ja blöd, wenn ich von Vornherein sage, nur Benetton darf antworten!

Wenn hier Fragen gestellt werden, möchten die Fragenden gern auch eine richtige Antwort erhalten. Und da bringt es doch nichts, wenn hier irgendwelche Antworten gegeben werden, die möglicherweise so gar nicht stimmen....

Wenn hier jeder nach seine Meinungen und Ansichten posten würde, dann wäre das kein Informationsfaden, sondern ein Plauderfaden.

Dieser Faden unterscheidet sich von den sonstigen Fäden hier im Forum ja auch noch dadurch, dass hier im EP kein Problem gepostet wurde, für das jemand einen Rat sucht, sondern es geht hier um Fachwissen, welches auch nur Fachleute beantworten können. Deswegen fände ich persönlich es besser, wenn auf sämtliche Fragen gleich die korrekte Antwort gegeben wird!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH