» »

@ Kleine Sandra

KkaemthJe au"s )NRxW


Sandra ich versteh dich fast genau so lief es auch bei uns ab.. :°(

Lass dich drücken... :°_ :°_ :°_

b#ald6~mami0x8


oh sandra, es tut mir so wahnsinnig leid und mir laufen die tränen nur so runter.

es ist so verdammt ungerecht.

ich hoffe, dass dir das schreiben hier etwas erleichterung bringen kann.

mir fehlen echt die worte.

es tut mir so leid

:)- :)- :)- :)- :)- :)-

KLlei!ne-S?andxra


....................

sonntag - muttertag :°( neun uhr waren wir in der klinik.. waren beide ziehmlich fertig.. wurden dann auf das zimmer gebracht.. habe ein einzelzimmer bekommen.. sollte mich dann umziehen, krankenhaushemd und so.. und dann warteten wir.. irgendwann kam mal jemand und hat blut abgenommen und einen zugang gelegt.. sollte dann eine pda bekommen bevor sie die geburt einleiten.. wir mussten ewig warten, weil wohl noch zwei op´s dazwischen kamen, und keinder da war mir die pda zu geben.. gegen 1-2 uhr haben sie mich dann runtergefahren.. als ich die pda bekommen hatte, durfte mein schatzi nicht mit rein.. durch die pda war ich wie ans bett gefesselt.. ich hatte im rücken eine nadel mit einem schlach und pume, wo die ganze zeit diese pda in den rücken kommt. dazu gab es ein drück ding, wo ich alle halbe stunde draufdrücken sollte, um nochmal eine extra dosis pda zu bekommen. kommte meine beine nur ganz schwer bewegen, und alles war taub. ab den bauchnaben an.. dazu bekomm ich noch infusionen mit flussigkeit.. oben wieder auf dem zimmer dann, dauerte es auch nochmal eine stunde bis es weiterging. dann kamen ärtzin und schwester und gaben mir ein zäpfchen, das muttermund alles weich machen soll.. das sollte nun sechs stunden wirken und dann sehen.. wenn ich blutungen bekomme oder schmerzen bekomme, soll bescheid geben.. aber es tat sich überhaupt nix.. :°( :°( abends gegen 9,00 uhr kam endlich mal wieder ein arzt, der untersuchte dann, und sagte es hätte sich sogut wie nix getan.. also nächstes zäpfchen und die nacht abwarten :°( habe kaum geschlafen, und sehr schlecht.. am morgen hat sich dann immer noch nix getan da gabs dann das dritte zäpfchen.. ich wusste irgendwann nicht mehr wie ich liegen sollte.. überall nadeln, und schläuche, dazu konnt ich nichtmal mehr sitzen oder rechts liegen wegen infusion.. habe das alles irgendwie gar nicht wahrgenommen, habe mich oft gefragt wieso sie nicht nochmal einen US machen, weil vielleicht ist ja doch alles in ordnung.. wollte es nicht glauben was da grade alles passiert.. wie ein taubheitsgefühl überall... ich glaube ohne meinen freund, hätte ich das alles nicht gepackt. er durfte über nacht bei mir bleiben, und war fast rund um die uhr bei mir.. er sagte immer wir schaffen das.. :°( :°( wir warteten immer noch.. es war mittags irgendwann so 1-2 uhr schätze ich mal.. ich bekam das 4te täpfchen :°( habe die ganze zeit im kh nicht viel gegessen und getrunken.. ich konnte ja nichtmal alleine auf toilette :°( :°( 1-2 stunden fing es an das ich auf der rechten seite krämfe bekamm.. die schmerzen wurden immer heftiger, so das ich dann geklinglt, das schwester kommt.. bekam dann von ihr nur ein weiteres schmerzmittel zu der pda die ich ja auch schon seit über 24 stunden bekommen habe... als es aber dann immer noch nicht besser wurde, und ich geklingelt habe, habe ich nochmal ein anderes schmerzmittel bekommen .. :°( das half auch irgendwie nix.. dauerte nicht lange, fühlte ich so ein plouu und irgendwas lief raus.. sagte zu schatzi, ich glaube das war entweder blut oder die fruchtblase.. er klingelte, und wieder kam nur eine schwester.. gegen 17.00 uhr kam dann endlich mal eine ärztin.. und eine hebame,.. sie tastete dann, und meinte dann das sie kindesteile spüren kann.. und das es nun losgehen würde :°( :°( bin dann an einen wehentropf gekommen,.. aber bevor irgendwas weiterging, kam ein kaiserschnitt dazuwischen, und ärtzen und hebame mussten kurz weg :°( die eine schwester ist dann bei uns geblieben, hat den tropf wieder abgestellt.. und mit uns gwartet.. 30 min später ging es dann irgendwie ganz schnell... sie tastete, und fragte dann ob ich mal pressen kann, ich wollte, aber konnte überhaupt nichts mehr spüren.. :°( ich habe drei mal gespresst, dabei hat sie es rausgezogen.. :°( :°( :°( sie sagte, es hat die narbelschnurr ganz fest um den hals gewickelt. und hebame meinte dann nur, wie wollen sie ihren jungen den nennen,. haben sie einen namen? einen namen ??? ? nichteinmal das hatten wir :°( zumal es eh eher nach einem mädchen aussah... ich dachte für einen namen auszusuchen hat man zeit, bis das baby auf die welt kommt.. wir hatten doch noch sooo lange zeit.. es war doch grade erst halbzeit meiner schwangerschaft. ab jetzt sollte alles anders werden.. wollte bei meinem nächsten FA termin mit ihr reden wegen einem BV für mich,. weil mir das viel zu viel war die letzten wochen,.. und damit ich die ss endlich anfangen kann zu genißen :°( :°( :°( aber das war es nun wohl... ich bin alleine und mein baby ist einfach nicht mehr da :°( wär ich doch nur frühr zum arzt gegangen... ..............

sie haben uns dann gefragt ob wir das baby sehen wollen.. und uns erklärt, das wir in jedem fall eine cd mit bildern bekommen werden,. damit wir wenn wir wollen, sie irgendwann anschauen können.. wir haben uns unser kind nicht angeschaut.. zu groß ist die angst, dieses bild nie wieder aus dem kopf zu bekommen.. der arzt hatte am samstag ja gesagt, das köpfchen wäre schon etwas verzogen, weil es schön länger tot sein könnte.. und die habame meinte, das sie nicht ganz genau sagen kann ob es ein junge ist, weil es nicht mehr genau erkennbar ist :°( :°( :°( ich habe eine karte bekommen mit den versuchen, von hand und fuß abdrücken,von meinem kleinen .. mein kleines war nur 15 cm groß, und 70 gramm schwerr.. :°( :°( :°( laut rechungstabellen im internet, haben babys diese größe in der 15 ssw.. und in dieser woche war ich das letzte mal beim FA :°( :°( :°( wieso habe ich nur nichts gemerkt :°( :°( wir wissen nicht ob die narbelschnurr der grund war.. es kann sein, aber es muss nicht. sie kann sich ja auch nachträglich rumgewickelt haben :°( war es der viele stress? mein kummer? das ich ein paar mal zu schwer haben musste auf der arbeit? oder doch was anderes? vielleicht erafhren wir es.. haben einer obduktion zugestimmt.. in acht wochen wissen wir vielleicht mehr :°( mein schatzi war die ganze zeit bei mir.. das war mein einziger halt, und ohne ihn hätte ich das glaube nicht überstanden :°(

kurz nach der "geburt" kam ein anesiisst, wegen narkose und ausscharbung.. ich bin dann runter in den op gekommen, wo mein schatzi nicht mit durfte.. die leute da unten waren alle komisch, kaum einer hat mir mir gesprochen, viel gesagt was sie tun haben sie auch nicht.. vollnakose haben sie mir auch nicht gegeben, weil ich ja die ganze zeit pda schon hatte.. aber irgendwie, mir was es egal was sie mit mir machen, und was mit mir passiert.. mein kind ist nicht mehr da.. da ist mir egal, was mit mir passiert... wurde dann wieder aufs zimmer gebracht,... und habe mich nur noch leer gefühlt.. meine beine konnte ich nun gar nicht mehr bewegen,..da war es so halb acht bzw 20,00 uhr :°( zum glück ging das recht bald wieder weg.. gegen 22,00 uhr rief ich die schwester ob ich versuchen darf aufzustehen.. das ging dann halbwegs wieder.. geschlafen habe ich die nacht trotzdem nicht.. hatte auch immer noch die nadel rücken :°( am mächsten morgen fragte die schwester dann ob wir noch bleiben wollen,. aber wir wollten heim.. so bald wie möglich.. mein schatzi war die zweite nacht auch bei mir,.. und langsam waren wir beide am ende..

wurde dann später nochmal untersucht.. und morgens wurde nadel aus rücken genommen, musste dann noch 4 stunden warten, bis ich da dann mein okay hatte, und dann durfte ich gehen..

K7ae!the aBus NxRW


:°(

rrosa_r2osxen


oh Sandra, mir fehlen die worte, ich habe nur tränen :°(

du bist so unglaublich tapfer @:)

S$arin>a&Muck(elchxen


ja das bist du sehr stark :°(

s.eine`Kleinex6


oh gott hab mir grad alles durchgelesen und ganz doll tränen in den augen....

ich wünsche dir ganz viel kraft....du hast einen tollen mann an deiner seite der dir so lieb versucht hat zu helfen...

schicke dir ganz viel kraft, fühl dich ganz doll gedrückt....

rXoth=eau


ich weiß nicht was ich sagen soll!!!!!

es tut mir echt von herzen weh!!!!

viele viele viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

s\porGtloerin8x7


ich bin so traurig. habt ihr eurem jungen noch einen namen gegeben ???

Armyexli


:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die nächsten Wochen/Monate und vielleicht Jahre.. Ich wünsche euch liebe Menschen, die euch immer wieder stärkend zur Seite stehen und dass ihr gemeinsam einen Weg finden werdet, mit diesem schrecklichen Verlust umgehen zu können.

Es tut mir so leid :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

K?lein{e-Saxndra


wir müssen uns nun um die beerdigung kümmern :°( möchten es auf jeden fall beerdigen lassen.. haben überlegt, uns mal zu erkundigen was es kostet und ob es geht, es selber beerdigen zu lassen.. :°( wenn es geht, würde ich mich freuen, wenn es mit in das grab von der mami meines schatzi darf.. dann sind beide nicht mehr so alleine.. :°(

gestern direkt nach dem HK bin heim duschen und dann zu meiner mama... sie hat mich dann heim gefahren.. in der zeit war alles okay,.. zuhasue hat mein schatzi dann die halbe wohung sauber gemacht,.. damit ich mich wohl fühle.. richtig süss... wie er sich kümmert.. ich habe angst,. weil ich weiß, das er mit der trauer besser zurecht kommt, als ich.. das ich nicht mehr aus diesem loch hinaus komme, und er sich abwendet..

gestern abend kam alles hoch.. was passiert ist.. glaube im krankenhaus habe ich vieles verdrängt, und wollte einfach nicht dran denken,. es wahrhhaben..

wir sind abends zusammen auf der couch eingeschlafen,.. ich bin kurze zeit später wach geworden, und konnte nicht mehr schlafen.. habe gezittert und geweint.. wollte nicht alleine ins bett...... nicht alleine einschlafen... schatzi ist auch so fertig gewesen, das ich ihn kaum wecken wollte.. er war die letzten 3 tage so ein starker halt für mich... ein paar stunden später sind wir dann zusammen ins bett.. dann ging es auch mit schlafen... waren trotzdem nur 3-4 stunden.. :°( ich habe gestern den arztbericht gelesen :°( für meinen HA und Fa.. da steht drinne, das m samstag bei der untersuchung kaum fruchtwasser darstellbat war, und das kindliche teile nicht eindeutig abgrenzbar waren auf US :°( :°(

ich wünsche mir, das sie rausfinden, was es war..... :°(

für die nächsten tage hat mir mein hausrzt heute morgen ein schlafmittel aufgeschrieben.. ich soll meine gefühle rauslassen, schreiben wenn es mir hilft... das habe ich nun getan.. ich hoffe der schmerz wird irgendwann erträglicher... und das unsere beziehung das alles verkraftet, wir haben doch noch so viele pläne... wobei wie es weitergehen soll, weiß ich im moment nicht.. da wo ich nun gearbeitet habe will ich nicht zurück... nicht nach alle dem, :°( mein schatz muss heute den ersten tag wieder ganz arbeiten :°( und ich bin alleine.. und versuch es nun auch irgendwie aufzuarbeiten.. morgen mittag will er früh heimkommen, und freitag dann ganz zuhause bleiben... er untersützt mich so toll... habe angst das ich das mit meiner trauer igendwann auch noch zerstöre.. eigentlich ist es quatsch, aber ich habe angst ighn auch noch verlieren zu können... wollen uns nun erstmal in ruhe unsere wohung suchen.. :°( und alles in ruhe eins nach dem anderen angehen... aber ich glaube, es wird trotzdem nie wieder so wie war war... mein sternchen... du bleibst immer meins,..... ich werde dich nie vergessen können,.. und es wird nieee so wie es sein sollte ohne dich... du fehlst mir so... :°(

bBe9tnixc


:°_ :°_ :°_ leider fehlen mir auch die richtigen Worte. :-( Dein Bericht hat mich sehr berührt, mir laufen jetzt noch die Tränen. Ich finde dich sehr tapfer und ich wünsche dir, dass du genügend Kraft findest, den herben Verlust irgendwann einmal zu verarbeiten und dass du gemeinsam mit deinem Partner einen Weg findest, das gemeinsame Glück wiederzufinden... :)*

Luollxe83


Ich hoffe du findest einen Weg das alles zu verarbeiten. Wünsche dir ganz viel Kraft dafür.

Das mit der Beerdigung finde ich gut, so kannst du dich verabschieden. Vielleicht hilft euch das ja.

Unglaublich was du in den letzten Tagen bwz. Wochen durchmachen musstest.

Bitte geh wenn es irgendwie geht nicht mehr an diesem abscheulichen Arbeitsplatz zurück.

:)* :)* :)* :)* :)*

s\upveruscAhi


liebe sandra,

ich kann gar nicht in worte fassen, wie traurig ich bin. das was ihr durchgemacht habt und noch immer durchmacht, sollte nie nie nie jemand durchmachen.

ich wünsche euch ganz viel kraft. aber eine bitte habe ich an dich, mach dir bitte bitte keine vorwürfe. solche schrecklichen dinge passieren "einfach" manchmal, da hat niemand dran schuld.

nimm dir die zeit, die du zum trauern brauchst.

ganz viele liebe grüße

daniela

S'andr@a SmitU mixni


Es tut mir soooo Leid.Ich musste Weinen.Es tut mir so Weh.

Du hast es echt einen tollen Mann an deiner Seite.

Ich wünsche euch alles gute und ganz viel Kraft :)* :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH