» »

@ Kleine Sandra

S$ilver`Peaxrl


Liebe Sandra,

Euer unglaublich großer Verlust tut mir so sehr leid!!! :°_ Solch ein Schmerz ist nicht in Worte zu fassen und es gibt wohl auch nichts, was Euch im Moment trösten kann. :°_

Aber ich möchte Dir sagen, geb Dir nicht die Schuld dafür. Denn wenn wirklich alles mit Eurem Baby okay gewesen wäre, hätte auch die viele Arbeit nicht zu so einer Situation führen können, ohne dass sich vorher Dein Körper gewehrt hätte. :°_

Ich habe lange beim FA gearbeitet und musste leider einige Frauen betreuen, denen das Gleiche widerfahren ist wie Dir. Und es war jedes einzelne Mal schrecklich und ich wünsche es wirklich niemandem. Aber weißt Du was? Bei allen, die ich persönlich miterlebt habe, war es eine einmalige Sache für die die Mütter nix konnten. Seis es war eine zufällige Chromosomenanomalität oder aber dass die Plazenta nicht stimmte etc.

Und alle haben bei der nächsten ss gesunde Kinder bekommen. Und das ist auch für Dich nicht ausgeschlôssen. Doch wichtig ist jetzt erstmal, dass Du lernst mit der Trauer umzugehen, sie rauszulassen und es zu verarbeiten. Das wird Zeit brauchen und die kannst und sollst Du Dir auch nehmen. Lass die Trauer zu. Hier wirst Du immer einen Ort haben, an dem andere Dir zuhören und für Dich da sein werden. Ich weiß es aus Erfahrung. :)z :°_

sYpor=tlerxin87


:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* für heute

STilYverPeaxrl


Sandra, was ich wegen Deiner Kolleginnen noch schreiben wollte...

Viele wissen einfach nicht, wie sie mit so einer Situation umgehen sollen und sagen deswegen überhaupt nix, bzw. melden sich nicht aus lauter Furcht etwas falsches zu sagen. Vielleicht ist es bei Ihnen ja auch so? :°_

LSollxe83


Liebe Sandra!

Bitte verstehe das jetzt nicht falsch, aber hast du dir mal überlegt, vielleicht Hilfe in Anspruch zu nehmen? Ich meine damit vielleicht einen Psychologen der dir dabei helfen kann, dieses schreckliche Erlebnis zu verarbeiten? Aber vielleicht hilft dir ja auch die Beerdigung und das Ergebnis in 8 Wochen das ganze besser zu verarbeiten.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!:)* :)* :)*

Ich habe in der Kirche diese Woche eine Kerze für dich angezündet. Hört sich vielleicht blöd an, aber ich möchte dir damit Kraft und Hoffnung schicken.

S-ar4ina&M[uckelc*hexn


Sandra auch ich würde dir raten dir Hilfe zu suchen, es ist so schwer damit fertig zu werden, möchtest du nicht wirklich mal versuchen einen Termin beim Psychologen zu bekommen. Dort wird es immer um dich gehen, nur um dich und wie es dir geht, ich kann mir vorstellen, dass dies sehr wichtig sein kann.

:°( :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Und bitte schluck es nicht runter, geh nicht dort hin zurück.

BxabyLnea05


:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Es tut mir sooo unendlich leid,ich wünsche dir ganz viel kraft!!:)* :)* :)* :)* :)*

RWennGmausx83


Liebe Sandra,

es tut mir unendlich leid für euch! :°_ Bitte nutze die Möglichkeit und suche Hilfe durch einen Psychologen, wie Sarina es vorgeschlagen hat. Das tut deiner Seele gut... Ich wünsch euch alles Liebe und ganz ganz viel Kraft. Ich denk an euch! :)_

HDGDL

Ganz liebe Grüße

Karin

K*ahtja4-81


Ich schicke euch ganz viele Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Ich zünde eine Kerze für dein Sternchen an :)-

K2lehine-Sa(nxdra


hallo ihr lieben...

wir waren heute mittag bei bestatter.. und haben das wegen beerdigung geklärt.. mein sternchen kann mit in das grab von der mama meines freundes.. ich freue mich irgendwie ein wenig, das wir unser kleines nicht einmal einäschern lassen müssen.. der sarg sei so klein, das es auch so mit in den grab darf :°( wenigstens sind beide dann nicht so alleine.. auch wenn ich meine ewtl schwiegermama nie wirklich kennen lernen durfte.. :°(

von den kosten ist es auch noch erträglich.. da mein sternchen nach obduktion wieder in das krankenhaus kommt, und nicht in partologie dort abgeholt werden muss.. wir werden keine trauerfeier machen.. aber es wird trotzdem ein pfarrer da sein, und ein paar liebe worte sprechen..

die wohnung die wir uns angeschaut haben, und in die ich so viel hoffnung gesetzt hatte, war sehr schön, top zustand.. aber leider das wohnzimmer etwas zu kein,.. keine chance dort alles unterzubekommen.. also heißt es weitersuchen..

ich wünsche mir im moment nichts mehr, als endlich einen hoffnungsschimmer.. mein leben besteht nur noch aus baustellen.. wie wird es beruflich weitergehen? ich will da nicht mehr zurück, :°( in 2,5 monaten müssen wir aus unserer wohung sein.. und kein lichtblick wegen einer neuen tollen wohung, auf die man sich freuen kann.. dazu die trauer und der schmerz das mein sternchen nicht mehr bei mir ist.. es fehlt mir so.. ich vermisse das gefühl den gedanken schwanger zu sein,. und wäre es lieber gestern als heute wieder.. :°( ich habe riesige angst, vor der zeit und des wartes.. vor megalangen zyklen,. und den gedanken ob es falsch ist, mir zu wünschen so schnell nie möglich wieder schwanger zu sein.. aber ist das der richtige weg? und wenn nicht, welcher ist es dann?

SdilverwPearxl


Ob dies der richtige Weg wäre, könnt nur ihr für Euch entscheiden. Die einen warten bewußt einige Monate ab, die anderen legen sofort wieder los, sobald sie von den Ärzten das okay bekommen.

Wartet erstmal ab, bis ihr die Beerdigung hinter Euch habt und ihr die Ergebnisse der Obduktion habt. Und dann redet in Ruhe darüber und hört auf Euer Herz und auf die Empfehlungen der Ärzte, solltet ihr Euch für eine schnelle, erneute Schwangerschaft entscheiden. :)_

K;leisne-`Sandra


danke für deine lieben worte..

am montag habe ich meinen FA termin,. meine ärztin war in urlaub und eigentlich hätte ich am montag dann den 2ten großes US.. ich habe angst vor dem termin.. es ist genau eine woche nach der geburt meines sternchen.. und nun muss ich am montag da hin und sagen das mein baby nicht mehr da ist :°(

ich glaube das vernüftigste wäre zwei zyklen abzuwarten, in ruhe umziehen in eine neue wohung, und dann von vorne anfangen.. bis dahin habe wir vielleicht auch obduktionsbericht.. ich weiß nicht einmal ob der bericht an mich oder meine ärztin geschickt wird.. hoffe sie kann mir das am montag beantworten...

S,ilv/erxPearl


Wahrscheinlich wird der Bericht an Deine Ärztin gehen. Denn ohne jemanden, der vom medizinischen her den Bericht übersetzen kann, wirst daraus wahrscheinlich auch nicht sehr schlau werden. :°_

Red einfach mal ganz in Ruhe am Montag mit ihr, was sie Dir raten würde, wie lange Du warten solltest. Ich persönlich denke aber, dass es sicherlich sinnvoll wäre die Obduktion und den Umzug abzuwarten. Einfach damit Du nicht innerhalb der Trauer eine neue ss eingehst. Es wäre sicher besser zumindest Ansatzweise abschließen zu können. :°_

Ich möchte mich da den anderen aber auch noch anschließen. Vielleicht wäre es wirklich sinnvoll, Dich an einen Therapeuten zu wenden. Ich war auch einige Zeit in Therapie, unter anderem wegen meiner ersten FG. Ich war zwar noch nicht so weit wie Du, aber die Therapie hat mir geholfen damit und mit den anderen Dingen drumherum abzuschließen und mittlerweile kann ich auch ohne Tränen und mit einem Lächeln auf meinen Lippen an meine Sternchen denken.

Und ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du das auch irgendwann kannst. :)_

K!leine$-Saxndra


Danke für deine Worte..

ich werde nun anfangen wieder nach vorne zu blicken, nicht weil ich muss, sondern weil ich es möchte... ich darf mein sternchen würdig verabschieden, und werde es wohl niemals vergessen können.. aber ich darf mich nicht aufgeben, und in dieses loch fallen,..

ich habe es glaube noch lange nicht überwunden, aber es fängt an besser zu werden.

mein schatzi frage mich heute morgen als wir im bett kuschelten, was ich antworten würde, wenn er mich fragen würde wegen heiraten, und ob er fragen müsste oder ich,.. und ob er dann auf die knie muss mit allem und so.. ;-D er meinte das das nun kein antrag wäre,.. aber ich hatte trotzdem tränchen in den augen.. ich glaube dieser ganze verlust bringt uns noch mehr zueinander..

wir werden nun uns eine gaaaanz tolle wohnung suchen, es uns schön machen, und dann hoffentlich ganz bald eine richtige familie werden... *träum*... und unser sternchen wird immer einen ganz besonderen platz haben.. :)-

K)aetuhe 0aus NxRW


das sind ja schöne nachrichten von euch sandra :°_

l.incheZn04


Erst mal wollte ich sagen, dass es mir schrecklich leid tut, was dir passiert ist :)* :)* :)* und ich glaub, dass das keiner nachvollziehen kann, der das nicht selber durchgemacht hat.

Aber es hört sich an, als würde es bei dir bzw. euch bergauf gehen und das wünsche ich dir von ganzem Herzen :)* :)* @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH