» »

Meine Mutter hat meinen Hund einschläfern lassen, ich verzweifle

E#rdbCeeJrlixmo


Ja, klar, das is natürlich echt unter aller Sau in deiner Arbeit usw...

Aber insgesamt find ich es einfach traurig, wie so was passieren kann und dass es passiert. Ich finde bei der Familie muss man einfach immer versuchen alles zu geben, dass es wieder wird. Damit mein ich natürlich nicht dich nur, sondern auch deine Mutter usw

Wdeid^en2fee


Ich hatte bisher auch immer ein echt gutes Verhältnis zu meiner Familie. Zum väterlichen Teil meiner Family hab ich das immer noch. :)z

Aber mit meiner Mutter möchte ich um ehrlich zu sein einfach keinen Kontakt mehr haben. Wir hatten ja nie dieses Mutter-Tochter-Verhältnis zueinander (wenn, dann war das wohl eher andersrum der Fall ;-)) und teilweise hat es schon immer etwas den Eindruck gemacht, als wäre ich ihr nicht wirklich wichtig. Nicht als Tochter. Es war teilweise schwer 'auf sie aufzupassen' und gleichzeitig auch noch selbst erwachsen zu werden. Wirklich als Familie, hat sie uns wohl eh nie gesehen.

Und ihr jetziges Verhalten beweist mir, dass es wohl tatsächlich nicht so ist.

Das ist in Ordnung - ich bin kein Kind mehr und alt genug um selbst zu entscheiden was (und wer) mir guttut und was (oder wer) mir eher schadet. Der Kontakt zu meiner Mutter gehört leider dazu.

EYrdbererlimxo


Liebe Weidenfee,

ich kenn das Gefühl der Aufpasser für die Mutter zu sein usw... sehr gut, aber ich liebe sie über alles und brauche sie auch :)z

Doch bei dir hört es sich eher wie bei meinem Freund an. Dieser möchte mit seiner mutter auch nichts mehr zu tun haben, bzw nur oberflächlich. Sie hat ihm aber auch krasse Sachen gesagt und verhält sich nicht gerade so, alsob sie ihn liebt! Naja... da versteh ich es schon, aber er is da sehr emotionslos.

Und du bist doch eher schon noch emotional deiner Mutter gegenüber, was mich vermuten lässt, dass es vll doch nicht so einfach ist mit dem thema mutter abzuschließen, sondern sich doch noch mal drum zu bemühen? Liege ich falsch, korrigier mich!

:)_ *:) @:)

Wweidjenxfee


So seh ich das eigentlich eher nicht :-/

Ich bin ihr gegenüber eigentlich sehr emotionslos. Mich hat mehr die Art aufgeregt, wie sie (bzw. ihr Freund) mit meiner Kollegin geredet hat. Da bin ich schon emotional - das bin ich aber bei jedem Kunden, der sich so verhält. Egal ob ich diesen persönlich kenne, oder nicht.

Ich kann so ein Verhalten einfach nicht verstehen.... dass sie es ist, hat mich nur umso mehr entsetzt. %-|

f'reyFja-im-0forxum


Hallo Süße @:)

Ich bin gerade irgendwie echt ein bisschen schockiert. Dass du nie das super Verhältnis zu deiner Mutter hattest, war mir klar. Aber diese neuen Entwicklungen sind schon ganz schön krass... Ich bin ja sonst eher so gestrickt, dass ich jedem erst mal rate, dem Anderen nochmal eine echte Chance zu geben. Aber in deiner Situation würde ich auch erst mal einen klaren Cut machen und dann irgendwann in Ruhe darüber nachdenken, ob da noch Kontakt möglich ist. Wahrscheinlich wird sich das früher oder später (ich denke mal, später) wieder halbwegs einrenken - sie ist und bleibt nun mal deine Mama - aber momentan brauchst du wohl erst mal Ruhe. Ich würde auf alberne PC-Anfragen, cholerische Anrufe in der Arbeit und Ähnliches definitiv nicht reagieren. Das stresst dich nur! Fühl dich gedrückt :°_

W%eidXenfxee


Hallo Süße @:)

Danke dir! Ich hab jetzt nichts mehr von ihr gehört, also soweit ist bei mir wieder alles okay. Es ist mir nur echt unangenehm, dass meine Kollegin jetzt auch so angegangen wurde :-/

Ich hab jetzt auch erstmal einen Schnitt gemacht. Ich denke auch, dass mir das ganz gut tut. :)z

Wie geht es dir denn so?

f&reyja-itm-Mforum


Das mit deiner Kollegin kann ich gut verstehen. Ist wirklich übel. Aber du hast es doch genau richtig gemacht und ihr (zähneknirschend) erklärt, dass das deine Mutter bzw. deren Lebensgefährte war und dass deshalb vmtl. etwas Persönliches dahintersteckt. Dass es aber eben nichts mit IHR zu tun hat und dass die Beschwerde schon mal gar nicht ernst zu nehmen ist. Ich glaube wirklich nicht, dass so etwas nochmal vorkommen wird oder dass das für dich negative Konsequenzen haben könnte. Trotzdem saublöd, keine Frage :-/

Mir gehts gut - danke der Nachfrage! Ich hab schon wieder ein neues Haustier, das ich hegen und pflegen kann ;-D

mRa{iax2


Hallo Weidenfeh,

ich habe bis jetzt hier von Anfang an nur mitgelesen.

Das mit deinem Hund finde ich schon eine Zumutung.

Aber zum Thema Kfz-Versicherung

Deine Mutter und ihr Lebensgefährte sind doch erwachsene Menschen.

Und als Erwachsener weiß man daß ein Vertrag, nix anderes ist so ein Versicherungsvertrag, nur Gültigkeit erlangt wenn die Unterschrift drunter gesetzt wird.

Wenn sie den Vertrag bis jetzt nicht unterschrieben und zurück gesandt hat dann ist das ihre eigene Angelegenheit.

Da kannst weder du noch die Kollegin etwas dafür.

Also, mach dir keinen Kopf wegen des Versicherungsvertrages.

Du kannst nichts dafür.

Sag das deiner Mutter mal. Du hättest ja nicht für sie unterschreiben können.

SLte3ffenx3k


Hey :|N Das deine Mutter sowas tun kann, und das die Leute sich sowas von "anpissen" Gut Blauer fleck hin oder her ich wurde schon 3 oder 4x gebissen... habe es verdient gehabt. Was treibt auch die die Leute wegen eines kleines Bisses so einen Aufstand zu machen und dir einen geliebten Begleiter weg zu nehmen ... Mein Beileid... :)*

_eCherimCoyxa_


Habe früher hier mitgelesen.

Es würde mich interessieren, was inzwischen aus der Sache geworden ist.

Musste sich die Tierärztin verantworten, oder hat Weidenfee es nicht weiter verfolgt?

Oder steht es irgendwo, und ist mir entgangen ??? ?

R+e(ykjdavixk


Oh ja, das würde mich auch interessieren. @:)

H[olzkgiraffxe


[[http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2164/artid/11368591]]

Das stand heute bei uns in der Zeitung, ich glaube, da ist ein Bluterguss nicht der Rede wert. Ich habe nur die erste Seite durchgelesen, es tut mir sehr Leid, was da passiert ist, ich hoffe Weidenfee gehts mittlerweile besser und hat den Verlust verarbeitet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH