» »

Meine Mutter hat meinen Hund einschläfern lassen, ich verzweifle

SNchKwei:zer_Hhexidi


Pompadour:

Auch eines der schlimmsten Dinge ist das in meinen Augen nicht ;-)

N'estYvohgel


Es ist mir ein Rätsel, wie man sich von einem Hund "einfach so" beißen lassen kann

Hier hat sicherlich niemand dem Hund seine Wade hingehalten...Ein Tier kann auch mal im vorbeigehen zwicken...

Aber darum geht es hier ja auch gar nicht.

Ckoral=ie de# Pompxadour


PS:

Es gäbe weissgott noch schlimmere Verfehlungen einer Mutter.**

Davon brauchst du MIR nichts erzählen, ich weiß was es Schlimmeres gibt.

Aber jedes weitere Wort an dich ist mir die kW-Sekunde Strom nicht mal wert, so jemand Taktloses *) wie du hat in einem solchen Thread nichts zu suchen.

*)

Trotzdem würd ichs verlangen. Mehr sag ich dazu nicht mehr ]:D

Auch wenn ein solch blinder und tauber und obendrein lahmer Hund mein Kind beissen würd, würd ich das Vieh eigenhändig zum Abdecker schleppen ;-)

Schon alleine das Einfügen der Smileys nach den Sätzen, die verdeutlichen sollen WIE du die Sachen meinst, ist eine Frechheit.

C1oral^ie dPe Pompxadour


Auch eines der schlimmsten Dinge ist das in meinen Augen nicht ;-)

In deinen Augen natürlich nicht, für Tiere hast du nämlich scheinbar nichts übrig.

Aber für jemanden der sein Tier liebt, ist es eines der schlimmsten Dinge, wenn seine eigene Mutter dieses geliebte Tier umbringt.

Oder was ist für dich schlimmer? Wahrscheinlich nur materielle Sachen.

Will aber jetzt hier den Thread nicht weiter zumüllen mit diesem lästigen Off-Topic "Heidi" %-| {:(

ScchweizeRr_HeMidxi


Weidenfee:

Ich glaube, DU hast ganz gut verstanden, was ich Dir sagen wollte. Und ich hab auch nicht das Gefühl, dass Du mir böse bist deswegen.

Wieso andere jetzt deswegen auch mich einhauen. Keine Ahnung.

Der TE alles Gute und feddisch!

@:)

W2eideenfexe


Für mich ist es schon eines der schlimmsten Dinge, die sie tun konnte. Weil sie nämlich weiß, wie sehr ich an diesem Hund hänge. Aber an mich hat sie scheinbar keine Millisekunde gedacht. Sie hat es ja nichtmal für nötig befunden mir am Nachmittag am Telefon davon zu erzählen.

hiei)di6x9


kein tierarzt scghläfert einfach so einen jungen gesunden hund ein, es sei denn es gibt einen triftigen grund.

S+chw&eiz$er_Heixdi


Weidenfee:

Vielleicht war Deine Mutter einfach überfordert mit dem Hund? Immerhin musste SIE ihr ganzes Leben nach Spike richten und nicht andere. Nicht nur wochenweise Wanderferien, sondern Tag für Tag?

Vielleicht hat sie gar nicht damit gerechnet, dass Du Spke nehmen könntest, würdest?

Vielleicht hatte sie Angst davor, in Zukunft die Verantwortung tragen zu müssen für einen Hund, der beisst?

Vielleicht war sie total geschockt vom Vorfall, so dass sie nicht klar denken konnte? Das kommt öfters mal vor. In unterschiedlichen Situationen. Diesmal leider mit nicht wieder rückgängigzumachendem Ergebnis. Handeln im Affekt sozusagen. :-/

S/chyweiJzer_@Heixdi


Heidi69:

Das kommt noch dazu

N[est*v.ogxel


Schwarze Schafe gibt es in jeder Branche...Traurig aber wahr.

Man weiß ja auch nicht, was die Mutter erzählt hat.

S]chw0eizeZr_xHeidi


Noch immer ist allerdings auch nicht klar, WAS passiert ist. Alles Mutmassungen. Alles Erzählungen :-/

W5eipdenxfee


Ihre Gründe sind mir im Moment relativ egal. Mich hat sie mit dem Vorfall ziemlich weit von sich weg gerückt. Und ich muss erst sehen, in wie weit ich ihr das verzeihen kann. Sonderlich schnell wird es nicht gehen - dafür war ihr Verhalten zu schlimm. Und ob es ganz heilt, das werden wir sehen. Im Moment zumindest hat sie mich als Tochter verloren :°(

Zu der Sache mit der Tierärztin kann ich noch etwas sagen - das hat meine Schwester nämlich gestern noch meinem Freund erzählt. Meine Mutter ist ja Immobilienmaklerin. Aus Zufall hat sie vor einer Woche diese Tierärztin kennengelernt, weil diese eine neue Wohnung gesucht hat. Die Tierärztin ist auch gar nicht aus ihrem Ort, sondern ca. 45 Autominuten von ihr entfernt. Gestern hat meine Mutter sie dann wohl nach dem Vorfall angerufen und mit ihr gesprochen. Die Tierärztin hat ihr dann wohl vorgeschlagen Spike zur Euthanasie vorbeizubringen und ihr dazu geraten. Was meine Mutter ihr jedoch genau erzählt hat, weiß ich nicht :|N

h}eidix69


ich habe selbst lieben hund u 2 kater und der letzte hund u die katze sind bei nem feuer erstickt, ich hätte mich zwischen hund u meinem kind entscheiden können. ich habe mein kind gerettet - jetzt bin ich in diesem faden bestimmt die böse tierquälerin.

ich liebe meine tiere aber sollte auch nur eins meinen kids was antun, würde ich gar nicht erst zum ta gehen da seh ich rot

NOestv3oxgel


Also sorry Heidi69

Was ist denn das bitte für ein lächerlicher Vergleich?

N^iopbxe30


@ heidi69

Was willst Du uns nun mitteilen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH