» »

Wie geht es weiter nach dem Tod?

ycoshiO2008


@

Selbstvständlich geht ES weiter yoshi2008

Du bist schon ein ganz Schlauer...

Du wirst tatsächlich wiedergeboren, und zwar in all dem niederen bis mikrobiellen LEBEN welches Dich bzw. Deinen Leichnam auffrisst.

Ich wünsche Dir viel Spaß dabei! ;-)

Kranker Kerl! ;-)

Wünsche dir noch viel Spaß in deinem Leben! ^^

y6oYshi2x008


@ haweha

Mmomo6^4


Hallo !

Ich war dem tot nah. Muss nun erst was erzählen ,ich habe es nie geglaubt ist aber wahr.

1 . Eine Frau ca 75 Jahre ihren Mann ist verstorben 3 Tage später saß sie in ihrem Sessel und schaute Nachrichten , sie bewegt mit ihrem Kopf auf die rechte Seide zu , und sah wie sich der andere Sessel sich bewegt hat und sie sah wie sich der sitz von dem Sessel nach unten ging so ob sich jemanden sich hin gesetzt hat , sie meinte dann das war der Lieblingsplatz von meinem Mann .die eine junge Frau so etwas 38 Jahre , erzählte mir das die Uhr plötzlich still Stande , nach 3/4 Std nach dem tot von ihrem Lieblings Onkel, im Leb Zeit reparierte er gerne die Uhren . Ich habe auch was schon bemerkt und glaubte es beim 2de mal schon und zwar eine älter Dame starb ,und sie Liebte ihren Mann sehr er sie auch , sie teilten alles was sie hatten auch die Freizeit , sie gingen immer zu zweit Erledigungen machen . die waren nie getrennt da starb die Frau und ich sagte zu ihrem Mann hör mal wenn in den nächsten Tage dir was ungewöhnliches auf fällt so lass es zu , er meinte was meinst du , ich , zb . wenn ein Vogel kommt an die tür Fenster oder ein anderes Tier so lass es sein denn die Seele von deiner frau hat keine ruhe und sie kann ohne dich nicht sein ihr beide hingen ganz doll zusammen , er meinte das wäre schön ich , ja dann lass es in die Wohnung rein und verachte es nicht . er wieder wieso meinst du dies , ich , ja eine alte Frau hat es mir mal gesagt wenn Menschen nur auf dem Partner die ganze viele Jahren fixiert war dann passiert dies , die Seele bleibt nur kurz in diesem Körber dann verschwindet die Seele , gibt dafür keine Erklärung wieso warum . er, das glaube ich nicht , ich entschuldige das ich gesponnen habe . er meinte ist Oki mein Liebes . Ich ginge danach auch weg . 6 Tage später kam er zu mir nach Hause sagte , höre zu bei mir kam eine kleine Katze sie war weiß , sie stand am Balkon Eingang, ich konnte mit ihr nix anfangen sie Stande da und ging fast ins Wohnzimmer rein ich hatte sie verscheucht, als sie weg ging drehte sie sich um ginge an eine Blume leckte sie dies ab und dann war sie weg ich habe sie bis jetzt nicht mehr gesehen und dann bekam ich ein schreck und dachte an dich was du mir gesagt hast , und überlegte oh das gibt es doch gar nicht diese Blume war die Lieblingsblume von meiner Frau . Ich glaube das so was gibt , ich fragte ihn nach wie viel Tage war dies passiert nach dem tot deiner Frau , er überlegte kurz und meinte genau 3 Tage später. Er lachte dann das war sie bestimmt warum geht die Katze grade zu dieser Blume die meine Frau so liebte ich meinte dann weiß nicht . 2 Jahre später sagte er weist du noch mit der Katze ich sagte ja wie soll ich dies vergessen ,warum was ist ei die Katze habe ich nie mehr gesehen und 3,5 Jahre später starb der Herr auch am Schlaganfall . So nun zu mir mein Erlebnis nah tot .

2005 hatte ich ein Blackout , mein Mann kam über Nacht nach 17 Jahre ehe , höre mal ich habe mich verliebt ich liebe dich auch , aber in die Frau wo ich kennen lernte habe ich eine ganz besondere Liebe ich will sie aus leben und möchte die Scheidung , ist ja modern heute lassen sich fast alle Menschen scheiden warum mir nicht es ist nun mal so . Wau das ging verdammt tief in die Seele und mir brach die Welt unter den Füssen zusammen .er wieder der Sohn bleibt bei dir eine heftige Woche habe ich den Albtraum gehabt bis er weg zog er meinte ich bleibe paar Tage bei dir damit du dich daran gewöhnen kannst das ich gehe . Naja ich dachte ich schaffe einen neuen weg alleine mit unserem Sohn nicht , Und habe mir das leben nehmen wollen aber sie fanden mich im Wald 2 tage später , ich nahm ca 80 ig Schlaftabletten zu mir mit Alkohol nahm ich es ein und trinke normal kein Alkohol , ich dacht so geht es schneller , anscheint irrte ich im Wald herum ich habe es nicht gemerkt mir wurde dies später gesagt .

in der Zwischenzeit hatte ich dieses erlebt es könnte auch sein das das Unterbewusst sein ein spiel spielte mit mir ich weis es nicht . ich sage mal es war ein Traum, ich weis es nicht , gut ich lege mal los . Ich saß auf einmal im Vorgarten vom haus da ist etwas Rasen und Sträucher , ich saß da im Grass hörte die Grillen und schaute nach oben hää komisch, wie komme ich dahin was mache ich da ich wollte das Graß anfassen ging nicht , ich griff durch das Graß und konnte es nicht erfassen mir kam es vor ob ich wie bei einem Wasserfall in durch Greife konnte es nicht halten ging nix , mir war nicht kalt oder warm da ging auch keine Luft war nix ich saß nur da und wunderte mich ich konnte die frau oben auf dem Balkon sehen und eine andere Lady schaute ausem Fenster raus ich wollte Hallo sagen ging auch nix ich beschäftigte mich mit dem Graß und Griff wieder durch komisch , aber dann haute ich mir auf die armen und dacht häää komisch wieso merke ich mein Arm nicht verstehe das nicht ,und mit einem Wucht schaffte ich das Grass in meiner Hand ich habe das Grass erfassen können hat sogar gewackelt und ich war froh darüber ich lies dies wieder los , und wollte es noch mal spüren, ging wieder nichts , ich wollte aufstehen , kam nicht dazu wurde gestört von einem Arzt , ich war im Wald aber nicht mehr vor der Haus Tür im Vorgarten , im Krankenhaus wurde ich so richtig wach und sagte ne Umbringen wollte ich auch mich nicht , diesen Gedanken bekam ich auch nicht mehr und baute mich wieder auf mein Sohn baute ich auch auf und eine Physiologin meinte Frau ... sie sind eine sehr starke Frau was sie sich in den Letzen halben Jahr sich wieder mit ihrem Sohn aufgebaut haben das schaffen manche anderen erst nach 2 Jahren . Ich sagte zu Ihr mein sohn er ist mir sehr wichtig ich habe ihn durch den Misst was ich getan habe heruntergezogen und bin verantwortlich das er seinen weg wieder in den griff bekommt deswegen bin ich auch stark . jo ich bin nun 50 mein Sohn 17 und ist vor ca 9 Jahre her wo dies passiert ist . Ich denke an den film sam , da ist was wahres dran aber auch vieles übertrieben , sonst wäre dies keinen Film geworden , da stimmt einiges davon. Ja habe vielleicht viele Schreibfehlern , ich entschuldige mich dafür , aber hatte mal den Mut dies zu schreiben was ich die Jahren in mir herum geschleppt habe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH