» »

Trauerfeier überstehen mit Notfall-Tropfen

BFellaS>wan-C9ullen


ich schliesse mich sabbs an!:)^ :)* @:)

BXea4x2


@ sabbs

Ich weiß ja, dass ich darf, aber ich will es nicht. Jedenfalls nicht so sehr. Will auf der einen Seite auch etwas mitbekommen, etwas verstehen. Auf der anderen Seite lieber weghören, damit ich nicht so stark reagiere. Was soll ich nur tun. Hab einfach nur Angst |-o

B8ellaSCwan-.Cullexn


liebe bea

ich glaube aber , umso mehr man seine gefühle unterdrückt umso mehr kommen sie bei solchen trauerfeiern nach oben! ich kann dir keinen rat geben -aber soviel

sorg gut für dich! nicht das du mehr in die frisst wie du verkraften kannst!

:)* @:)

vielleicht schreib alle deine gefühle auf

ein gutes langes gespräch mit einer freundin

alleine eine kerze anzünden und beten!

s=abb)s


Lass dich gehen, das hilft dir am meisten und hab keine Angst davor, glaube mir niemand wird dich deswegen doof angucken und wenn doch dann achte da nicht drauf :)* Du wirst trotzdem genügend mitbekommen :)_ @:)

Ich muss mich leider erstmal wieder verabschieden, aber ich wünsche dir ganz viel Kraft, du schaffst das :)^ :)_ @:) :)* :)* :)*

Daar9umxa


Huhu *:)

Ich habe solche Notfallbonbons bzw. auch Notfalltropfen.

Gibt es freiverkäuflich in der Apotheke.

Die Tropfen sind glaueb ich mit Bachblüten oder so.

Wenn noch Interesse besteht, kann ich nachschauen wie Tropfen und Bonbons genau heißen und auch noch nähere Infos geben.

B,eam42


Danke euch ganz lieb. Eine Kerze hab ich schon an. Hoffe es hilft ein wenig. Ich glaub auch, dass diverse Tropfen da nicht helfen können. Hab jetzt schon viel darüber gelesen, auch viel Unsinn dabei.

Ich schreib euch auf jeden Fall, wie es mir ergangen ist. :°( :°( :°(

Schöne Grüße

BoellajSwa/n-Cuollxen


bea -noch eine idee

nimm einen glücksbringer mit-oder einen stein der dir kraft gibt!

oder einen kleinen gegenstand (von dem geliebten menschen) und drück ihn in der tasche!

damit bist du auch immer fest mit dir verbunden und kannst deine gefühle noch besser zusammen fassen!

:)_ :°_ :)*

F%ie%n4e


Liebe Bea!

Ich kann deine Ängste und Sorgen so gut nachvollziehen und verstehen. Irgendwie kämpft man gegen sich selbst, man will nicht so heftig reagieren, um sich selbst ein wenig zu schützen oder aus vielen anderen Gründen.

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich dir sagen, dass ich mir vor der Beerdigung meiner Mama auch große Sorgen machte, das alles nicht durchstehen zu können. Ich hatte furchtbare Angst, mich nicht im Griff zu haben und zu heftig zu reagieren, da ich auch meine damals 5 Jahre alte Tochter bei mir haben würde und alles tun wollte, um sie so gut wie möglich zu beschützen und zu trösten. Ich wollte stark sein, um für meine Tochter da zu sein.

Mein Plan oder mein Vorhaben meine Gefühle unter Kontrolle zu behalten, ist nicht aufgegangen. Ich war einfach überwältigt und überrollt von der ganzen, großen, schwierigen Situation. Es kam so viel zusammen. Die Erinnerung an meine Mama, an ihre schwere Krankheit, ihren Tod. Der Schock, unter dem ich da noch stand. Das Bewusstsein, dass sie nun wirklich weg ist. Ich konnte mich nicht zusammenreißen, habe schließlich meinen Gefühlen einfach freien Lauf gelassen und einfach nur hemmungslos geweint. Im Nachhinein betrachtet war das richtig so und auch sehr wichtig für mich und ich denke auch auf meine Tochter. Es war wichtig für mich, meine Gefühle rauszulassen und nicht zu unterdrücken.

Ich habe damals keine Notfalltropfen oder ähnliches zu mir genommen. Wenn mir die Idee gekommen wäre, hätte ich es wahrscheinlich gemacht. Heute bin ich aber der Ansicht, dass man sich selbst und seine Gefühle nicht irgendwie unterdrücken sollte. Ich glaube auch, dass Notfalltropfen bei so starken Emotionen nicht besonders viel helfen. Man kann dieses Bachblütenzeug auch Kindern geben, wenn sie zum Beispiel hingefallen sind und unter Schock stehen. Hat bei meinen nie wirklich funktioniert. Wenn es weh getan hat und/oder sie sich bei dem Sturz erschrocken haben, haben sie gebrüllt und geweint. Egal ob mit oder ohne Notfalltropfen.

Alles Liebe und viel Kraft für die Trauerfeier! :)_

PS: Hoppla, ist etwas lange geworden...

Daoo!mai


Ich hätte da auch noch einen Tipp. Ist auch was homöopathisches, die Tabletten heißen "Presselin Nervenkomplex" (die lässt man auf der Zunge zergehen). Es steht zwar drauf dass es gegen "nervöse Erkrankungen" ist, aber zur Beruhigung sind die wirklich gut. Die meisten Apotheken haben die aber net auf Vorrat sondern müssen sie erst bestellen.

Sind nur leider nicht ganz billig (200 Tabletten ca. 27 Euro), aber mir helfen sie wirklich. Falls du dich dafür entscheiden solltest, lass dich nicht von dem ekligen Geruch abschrecken, die Tabletten selber schmecken nämlich nach gar nix ;-)

:)* :)* :)* :)*

B/ea42


@ Fine

danke dir. Deine Geschichte ist auch ziemlich schlimm. Wenn ich bedenke (bei mir "NUR" Schwiegermutter, aber eben wie eine Mutter), ist es bei dir die eigene Mutter. Und dann noch kleine Kinder, das ist schlimm. Tut mir sehr leid für dich. :)*

Ich will auf jeden Fall versuchen mich nicht zu sehr gehen zu lassen. Im normalen Leben bin ich auch nicht so. Aber wenn einer stirbt ist bei mir alles durcheinander. Hoffentlich schaff ich das.

B2ebax42


@ Fiene

Sorry, Fiene natürlich |-o

B%ella(Swa7n-C;ulblen


bea

Deine Geschichte ist auch ziemlich schlimm. Wenn ich bedenke (bei mir "NUR" Schwiegermutter, aber eben wie eine Mutter),

wer der mensch war oder wie man ihn kannte

macht keinen unterschied

die gefühle zählen!

alles alles liebe! :)_

Biea4V2


@ BellaSwan-Cullen

Wie recht du hast, genauso denke ich auch :)_ :)_

BNl0bxb


Ich persönlich rate dir die Gefühle rauszulassen.... Zumindest mir persönlich hat das sehr gut geholfen... Ich konnte mich auch nicht unter Kontrolle halten, das Grab, die letzten Worte, das Hinablassen des Sarges, es war viel zu überwältigend... Aber: ich war damit nicht alleine, meine Cousins haben geweint, meine Eltern, Tanten und Onkel waren alle samt tief bewegt. Mann muss sich in diesem Moment für keinerlei Tränen schämen, auch wenn es unangenehm ist.

Wenn du wirklich was zur Beruhigung nehmen willst, dann bitte nur was pflanzliches (z.b. Baldrian), wie schon vorher angeraten wurde. Richtige Beruhigungsmittel würden dich umhauen.

B5ellaSwa#n-CuJllexn


auch wie fiene bekommst du mein lied!

[[http://www.youtube.com/watch?v=HQjVzl7t4VM]]

es handelt um eltern-aber es ist sehr truarig!

:)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH