» »

Und plötzlich kommt sie einfach nicht wieder

aPngi#e6x1


ein haus ausräumen zu müssen sell ich mir sehr schlimm vor.uns gelingt es nicht mal in ihrem zimmer etwas zu verändern.ich mag nicht mal das fenster öffnen,aus angst ihr geruch verschwindet endgültig.und den kleiderschrank aufmachen geht gar nicht.ihre jacke,die mein sohn von der polizei abgeholt hat,in der ich sie den letzten tag losfahren sah,hängt noch hinter ihrer tür.aber ich schaff es nicht irgendetws wegzutun.ja,ich habe auch eine kleine mamaecke mit bild kerze und teddy.und ich sprech auch viel mit ihr.und oft höre ich auch ihre antworten.weil ich ja weiß wa sie gesagt hätte.ich mag hier nicht raus,weil ich ja immer wieder rein muß.und das tut immer besonders weh.es muß für euch ja auch schlimm gewesen sein doch so unvorbereitet.ich nehem ja auch kortison,das macht einen ja schon wieder unruhig.es sind so viele dinge die sich ändern.und dann die küche mein größter feind.ich habe immer aus spaß gesagt,du mußt mir mal zeigen wie du was machst.wenn du mal tot gehst,müssen wir sonst verhungert,und immer wenn mum dann mal sagte komm mach mal,hatte ich eine ausrede.sie lebt ja ewig.

träumen tu ich überhaupt nicht,durch die schlaftabletten schätze ich.ist im moment auch gut so.mein sohn hatte schon zwei ganz reale träume von oma und er hat sie gefragt und sie hat geantwortet.er stand morgens auf und hat geweint.ja und zeichen,ich möchte so gern wissen ob es welche waren,oder ob ich verrückt werde.

Noase'wuxtz


Glaub mir Du wirst nicht verrückt, alles brauch seine Zeit...

...Dir ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

:°_ :°_ :°_

Liebe grüße

adngixe61


hoffen wir es mal.das können wir nicht auch noch gebrauchen.jetzt sieht es auch noch so aus,als ob die sonne rauskommt.paßt wieder nicht zu meiner stimmung.

dEemexter


angie61

Als ich 23 Jahre alt, das ist jetzt 24 Jahre her, ist mein Papa gestorben (Selbstmord), ganz plötzlich. Das war derart schrecklich für mich, dass ich glaubte, selbst nicht mehr leben zu können. Wie denn auch ohne meinen Papa? Ich war damals ein junges, übermütiges und lustiges Mädchen. Von einem Augenblick zum anderen war ich "leer". Ca. 1/2 Jahr habe ich mich in meiner Wohnung verkrochen, habe nur geweint und wollte es einfach nicht begreifen. Und doch war es so! Es vergeht kein einziger Tag, an dem ich nicht an ihn denke. Was ich Dir damit sagen will: Trauere, solange Du musst. Der Schmerz wird irgendwann erträglicher, aber gehe bitte nicht selber daran zugrunde. Dein Sohn liebt und braucht Dich und Deine Mama auch. Sie will, dass Du weiterlebst. Es wird ein anderes Leben sein ohne sie, sie wird Dich trotzdem begleiten.

o:) o:) o:)

Ich schreibe Dir das, weil ich weiß, wie verzweifelt Du bist. Bitte, lass die Sonne wieder rein in Dein Herz. Deine Mama würde es so wollen, so wie meine auch.

:)- :)- :)-

Meine Mama hat den Frühling so geliebt, das frische Grün. Oft sind wir einfach so rausgefahren in die Natur. Ich habe mir aus ihrem Garten viele Blümchen ausgegraben, die jetzt bei mir blühen sollen. Das würde ihr gefallen.

Liebe Angie, ich hab noch ne Adresse für dich, vielleicht ist es was für dich, vielleicht auch nicht. Schau's dir einfach an und lies Dir die Beiträge durch. Ich lese dort sehr oft.

http://www.jenseits-de.com/g/forums/hilfe/

Wegen der Sache mit dem Kortison wollte ich dir keine Angst machen. Immerhin hat es das Leben meiner Mama ja auch verlängert. Kortison rettet ja auch so viel Leben. Leider treten bei manchen die Nebenwirkungen extrem auf, aber eben nicht bei allen.

Ganz liebe Grüße

a?ngi`e61


oh,man wie schafft ihr das bloß alle.ich dachte schon immer ich habe schon viel schreckliches erlebt.aber wenn ich hier manche geschichten lese,bin ich immer noch davon gekommen.ich bin im freundes-und familienkreis als sehr extrem bekannt.beim mir war immer alles extrem.ich habe mich um andere extrem gekümmert,ohne hinterher abzuschalten.ich habe extrem gearbeitet.egal was ich mache.es ist immer extrem.wahrscheinlich liebe ich auch extrem.und deshalb fällt es mir jetzt auch so schwer loszulassen.ich habe gerade über pn einem mir inzwischen liebgewordenen menschen geschrieben,daß ich eben vom friedhof komme.es war wieder schrecklich.was tu ich da eigentlich.es sieht noch alles trostlos aus und ein grabkissen haben wir auch noch nicht.(schnee)ich bekomme dort keine verbindung.hier zuhause ist meine mum mir einfach näher.außerdem fühle ich mich dort wie ausgesetzt.laufe vollkommen wirr rum.sonst war ich immer mit meiner mum dort.ach man,ich hoffe,das der tag wieder schnell vergeht.übrigens sind die meisten leute für die ich immer extrem da war jetzt nicht an meiner seite.aber auch egal.ich für mich weiß nur,das ich für jeden der mich braucht da sein werde.im moment gelingt es mir nicht ganz so gut,da ich das erste mal in meinem leben gezwungen bin,mich mit mir selbst auseinander zu setzten.das ist schwerer als für andere da zu sein.danke für den tip mit dem jenseits forum.da war ich auch schon drin. :°(

aUngie)61


nochmal kurz zu der jenseits seite.die ist mir ein bißchen zu schwierig zu verstehen.vielleicht auch nur ein wenig zu wissenschaftlich.ich brauch es einfacher.

BEell5aSwan[-C;ullxen


** angie.. :)_ neuer tag neues glück.....wenn man es zur türe rein lässt... :-D

hätte natürlich lieber jemanden in deutschland.obwohl ich die beiden schon klasse finde.würde natürlich nur zu jemanden gehen,den schon jemand kennt dem ich vertraue.ich würde schon wissen wollen,ob ich die zeichen alle richtig deute,oder ob ich verrückt werde,ob es ihr gut geht.wie alt ihre verrückte echse ist,wie ich ihn behandeln soll,ob willi(mums dornschwanzalgame)verrücht ist,oder ob ich ihn verrückt mach.ob es schnell ging,ob sie schmerzen hatte,die uhrzeit,ob sie wirklich bei uns ist,ob wir ein zeichen abmachen können,das wir sie lieb haben,ich möchte mich für vieles entschuldigen.usw.

angie...das kannst du....

-du kannst selber bestimmen wie....

sprech mit ihr.....sie hört das alles.....ich habe erlernt..solange zeichen sind...so lange sind sie in der zwischenwelt...da sie noch nicht ganz gehen können...es hält sie was fest---meist unsere liebe....

das ist meist auch bei komapatienten.....da sie es im unterbewussten spüren und wahrnehmen...

das geht aber vorbei... ich hatte viele besuchende träume,...und zeichen.....im alltag....irgendwann hat er sich aber im traum verabschiedet...da meine tiefe liebe ihm nicht gut tat......und er ins licht gehen musste...

ich weiss das hört sich so fremd an aber so war es....meine oma hatte am gleichen abend den traum... da wir beide so fest hielten....

zb.

ich träumte nach seinem tot immer von seinem aussehen wie er starb....der krebs zerfrass sein ganzes gesicht...und er sah schlimm aus.....deswegen musste ich auch thera machen da ich das nicht verkraften konnte und angstzustände bekam...die mich krank machten....ich bekam...5jahre später schilddrüsenkrebs....aber wieder zum traum.....als er sich dann verabschiedete....und mich drückte...war er auf einmal wieder der alte...mein papa...wie ich kannte vor der krankeit...das war mein zeichen ICH muss ihn gehen lassen und nicht in der zwischenwelt festhalten........meine oma träumte den gleichen traum.....das war krass....meine tante ......fiel das auf,....da oma und ich ihr das erzählten....

du kannst mit ihr sprechen......überall und jede minute.....nur die rücksprache zu dir....wird ein gefühl in dir selbst sein....ganz tief....wenn du es hörst.....und hören kannst.....

"Das Reich Gottes ist inwendig in Euch und überall um Dich herum; Nicht in Gebäuden aus Holz und Stein. Spalte ein Stück Holz und ich bin da, Hebe einen Stein auf und Du wirst mich finden."

das ist mein weg......man muss nicht zu heilern oder in die kirche....man hat das reich um sich...und muss es nur erkennen,..... x:)

ich habe schon versucht alles erlebte in letzter zeit aufzuschreiben,aber ab dem 27.12 geht nichts mehr.blockade.

aus welcher ecke deutschland kommst du?hast du deine fähigkeiten zum beruf machen können?oder ist das jetzt zu privat

ich komme aus bayern...

ich lebe meine fähigkeiten und nutze sie fürs leben und familie und freunde.....aber am meisten für mich....um weiter im einklang leben zu können....

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

a9nwg,ie6x1


wieder gebe ich dir recht in allem was du schreibst.schön,das du träumen kannst.bei meinem sohn war mum auch schon.wir haben auch abgemacht uns das zu erzählen.ich denke auch ich muß loslassen.aber wie.es tut doch so weh.ich weiß und spüre mum ja um mich herum.ich habe ihre stimme noch im ohr.mum hat mir immer bücher gekauft so ziemlich als letztes noch das buch TROST AUS DEM JENSEITS .bei der erschaffung des menschen wurde leider bei den tränen der aqua stop vergessen.da heißt es immer weinen erleichtert,mich strengt es aber mega an.von einer bakannten habe ich mich zurückgezogen.sie meinte sie macht alles mit mir,aber ich darf nicht über meinen glauben mit ihr reden.da hab ich nur gesagt sie sei mir im moment keine hilfe und es ist besser wir gehen erst mal getrennte wege.

B ellMaSwa$n-Cuullexn


angie ich schreibe dir in 30min...bin mal schnell was essen..

BNell%aS0wan-C"ul.len


.da heißt es immer weinen erleichtert,mich strengt es aber mega an.

es sind ja auch keine tränen der erleichterung...sondern.....tränen der stille......in einem...


du musst wissen wann es für dich und sie gut ist.....richtigen abschied zu nehmen,...wenn sie angekommen ist.....besteht immer noch kantakt aber nicht mehr so einer....wo du zweifeln musst...ob du spinnst....sondern eher im einklang...... x:) eurer herzen

CFharlEy43


Der erste Kummer den wir ohne unsere Mütter weinen. :°(

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft :)* :)* :)*

alngiie61


hallo bella hallo charli.

bella ,wenn etwas einen sinn hat,dann daß du so geworden bist,wie du bist.

ach charly,was würden wir ohne dieses forum tun.ich weiß gar nicht,wohin mit meinem schmerz.es ist schlimm und zugleich schön bier leute zu finden,die den schmerz nachvollziehen können.ich merke immer wieder,das mein komplettes umfeld bis auf 2 personen absolut überfordert sind.

und unsere bella findet immer die richtigen worte

C<harl|y4x3


ja das stimmt sie schreibt sehr schön :)^

Es kann auch nur jemand nachvollziehen der das gleiche erlebt hat. Von meinen bekannten und auch Freunden fragt keiner mehr wie es mir geht.

Ich werde bald meine Therapie beenden die ich nach dem meine Mama mich verlassen hat angefangen habe, sie hat mir sehr gut getan.

Welt dreht sich weiter, es ist für mich nichts mehr wie es war, alles ist anders, alles fühlt sich anders an.

Meine Tochte gibt mir Kraft einfach weiterzumachen. Was soll den aus ihr werden wenn ich nicht mehr bin.

Dann ist meine Maus ganz allein. Bei dem Gedanken dreht sich mir schon der Magen um.

Wenn ich glücklich bin ist meine Mama es auch. Ich habe einen kleinen Altar für Sie aufgebaut. Ich spreche immer mit Ihr.

Den Schmerz kann einem aber keiner nehmen, da muss man leider allein durch. :°(

a3nxgYie6x1


hey charly

das geht mir genauso.ich muß auch für meinen sohn weiter machen.ersagt er hätte ohne mich keine basis mehr.meine mum war nicht nur oma sondern auch vaterersatz für ihn.er hat uns überall vorgestellt und immer gesagt,DAS SIND MEINE ELTERN.also muß ich es irgendwie für ihn schaffen.kinder brauchen einen immer,wie wir ja auch unsere eltern.ich möchte mir nicht vorstellen müssen,er müßte das gleiche leid noch mal wegen mir durchmachen.bekommst du auch irgendwelche tabletten?wie alt ist deine tochter?ich denke manchmal ich bin vielleicht auch eine belastung für meinen sohn.aber dann weiß ich wieder ohne mich wäre es noch schlimmer für ihn.gerade rief eine freundin an.ihren vater mußten sie vor ein paar stunden ins hospiz bringen.sie hat es jetzt vor sich.ist aber auch erleichtert,wenn es vorbei ist.wir fühlen und empfinden wirklich alle gleich.unsere mütter und auch väter sitzen da oben und machen kaffeeklatsch.und sind alle gesund.obwohl meine ja nicht mal krank war.ich weiß auch nicht.gut 2 stunden noch,dann kann ich diesen tag beenden und abschalten. :°(

B2e~lloaSwan-Culxlen


danke angie und charly... @:)

nach den vielen toden ich die als kind erlebt habe.....begann ein schutzmechanismus in mir ...

selbererhaltungstrieb....das klingt nun hart.. aber ich dachte mir dann mit 9jahren.....

gott sei dank nicht ich.... :)- :-)

dein leben geht weiter...und du kannst nicht nur in der vergangenheit...leben :|N dann wirst du als nächste sterben....

aber dann als mein pflegepapa starb.....ging dieser gedanke leider nicht mehr....da der schmerz zu tief war.... :-o

hm....angie.... ich finde nicht das du JETZT schon mal ALLEM fertig werden musst und sollst...

ich möchte dir hiermit einen weiteren freifahrtsschein für deine trauer ausstellen :)D da es noch sooo frisch ist...

trauernde gehen viele phasen durch.....und das brauchen sie auch.....

aber bitte versprech mir eins....wenn du je anfängst zu zweifeln....

-du bist garnicht mehr du!

-es geht dir todesschlecht!

-deine seele schaffst das nicht mehr alleine!

dann lass hilfe in dein leben damit es wieder lebenswert wird......und sein darf...den es darf sein....LEBENSWERT!

filter auch das wort SCHULD aus der trauer und .....denke nicht...du hättest etwas besser oder anders machen können!:)*

ich habe gestern abend noch diese gedanken für dich im kopf gehabt...

spüre stille, aber sei nicht still

spüre schmerz, aber sei nicht schmerzvoll

spüre trauer aber trage sie nicht mit dir her

ruhe in dir und finde selber den frieden in dir..... :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH