» »

Und plötzlich kommt sie einfach nicht wieder

aAnIgimex61


hauptsache nicht immer allein.hab ja den lap top mitgenommen.

BDellaSweany-Cuxllen


hast eine stick?

ich hab HEUTE einen und der heisst opi

da er soooo lahm is und mit mir abends hier immer rum schnarcht..

dann dauert alles immer lange %-|

a*ngie6x1


ja,diesen web and walk.ist etwas langsamer und zb youtube bekomm ich auch nicht.aber besser als nichts.den hab ich sonst auch immer mit an der ostsee.haben da leider kein internetanschluß

BsellaSwa]n-Cu(llxen


ich kann mit de stick (tchibo) auch vielen nicht ":/

bilder anschauen...youtube,...und und und

med is immer ne glückssache

kann stunden gut gehen und dann...wumm....is der wurm drin und ich kann gar nichts mehr machen %-|

tja aber heute is er ok...der opilein :)= :-D

besser als nix

a3ngite61


bella,bist du noch wach,du bist heute so ruhig

Bmella[Swan-sCullexn


ja da hast du recht

bin so geschafft von der arbeit

ausserdem musste ich mich grad um mein töchterchen HIER kümmern....kinder machen immer sorgen ;-D ":/

die kleine is mir zu gelaufen naja sie hat mich gefunden und auserwählt :=o und ich nahm an,..meine mutterschaft...

werde aber in 30min aus machen und ins bettchen huschen!

bist du gut heim gekommen? :)_

aMnPg0ie61


fahren jetzt los.schlaf gut.wieso töchterchen,das mußt du mir morgen mal erklären :°(

B|ellaS'wan-CulUlexn


mach ich...mit dem erklären morgen :°_ :)*

eine gute heimfahrt.......und ich schicke dir kraft :°_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und wärme :)-

bleib stark...... :)_

ach angie :°_

gute nacht

aAnPgiex61


@ mum

hallo olli.ich war heute mit flo im studio.das wäre für dich auch aufregend gewesen.ich kann einfach nicht allein sein.hier drehe ich durch.du bist mir so nah und doch so fern.ich halte es einfach nicht aus im moment,in unserem zuhause,wo wir uns doch so wohl fühlten,aber eben nur zusammen.ohne dich ist es einfach nur leer und bedrückend.deine wärme und ruhe fehlen hier.wir versuchen uns abzulenken,aber wie soll man sich von dir ablenken.wie kann das denn gehen.heute morgen war ich noch einkaufen.es war nur ein gehetze.es geht nicht ohne dich.es ist so schwer.ich such dich hinter jedem regal.und du bist auch nicht bei den zeitschriften zu finden.ich ertrag es nicht an deinem joghurt,deiner milch und all den sachen vorbeizugehen,die du immer mitgenommen hast.ich bekomm schon das weinen,wenn ich zuhause die werbung aufschlage und all die dinge sehe,die du mochtest.heute werde ich stiefmütterchen für den friedhof holen.wie nur,sonst haben wir das doch zusammen gemacht und auch bepflanzt.ich weiß nicht ob ich das schaffe.hätte ja katja gefragt,aber sie beerdigt heute ihren vater.die ganze welt ist aus den fugen geraten,nichts ist mehr so,wie es war,alles soll sich ändern.wie nur,ohne dich.ich weiß es nicht und will es nicht.wieso soll ich dein grab bepflanzen.wir sollten jetzt zusammen an der ostsee sein und unsere blumenschalen dort bepflanzen,voller freude wie immer.ich habe in diesem forum viele nette menschen kennengelernt,aber das weißt du sicher,da du ja da wo du bist all deren liebsten kennengelernt hast.also,tut euch mal zusammen und helft uns ein wenig,den richtigen weg zu finden und damit umgehen zu können.wir wissen alle,daß ihr bei uns seid.aber wir müssen euch auch deutlich spüren,damit es bei uns weitergehen kann.mum wir haben dich wirklich so lieb und vermissen dich ganz schrecklich.ostern werde ich total übergehen.darüber will ich nichts hören und nichts sehen.das einzige was ich merke wir der geruch des osterfeuers sein,wenn ich auf dem balkon stehe.unser kleiner raucherbalkon.würd mich brennend interessieren ob du das noch tust.habe irgendwo gelesen,da dort auch geraucht wird.wir wollten zusammen aufhören.ich mußte und du wolltest es mir zuliebe aufhören vielleicht und so.dein sohn war ja da und sie rauchen immer noch nicht.wir wären jetzt durch damit.aber du hast dich ja davor gedrückt.ich bin als letzte übriggeblieben,die noch raucht.selbst flo,unser flo der größte zigarettenfeind.sagt selbst,es sei der denkbar schlechteste zeitpunk um aufzuhören.jetzt stehe ichhier auf unserem lieblingraucherbalkon allein.und warte auf den tag an dem ich die kraft habe es euch gleichzutun.mum ohne dich sind wir nichts.ich kamm auch noch nicht in der küche klar.sie ist mein größter feind.flo hat es gut erkannt und ist sehr rücksichtsvoll.aber ich weißer vermisst dein super essen.

bleib bei uns,leite uns,sie einfach da.wenn mich heute noch mal jemand fragen würde,was ist liebe,dann das

s|kyqsurfexr


liebe angie wollte dir auf die persönliche nachricht antworten aber dein postfach ist voll ich versuche es die nächsten ein zwei tage noch mal bis dahin schicke ich dir erst mal einen frühlingsgruss @:) alles liebe skysurfer

BbENxAOH


Guten Morgen Angie,

Hab Dein letztes Post an Deine Mutti gelesen: ja, die Welt ist aus den Fugen geraten, aber nur Du kannst sie wieder kitten. Jeden Tag ein ganz kleines Stück.

Du siehst ja selber, daß Du irgendwie raus mußt, es Dir gut tut, mit Flo ins Studio zu gehen, weil Du es zu Hause nicht mehr aushältst. Aber begib Dich nicht in die nächste Abhängigkeit (nach der von Deiner Mutter nun in die von Deinem Sohn). Das ist nicht böse gemeint, diese Abhängigkeit war sicher eine sehr schöne. Aber auch Dein Sohn wird irgendwann sein eigenes Leben haben, mit seiner Freundin und dann fällst Du ins nächste Loch. Versuche, in ganz kleinen Schritten, Dich zu lösen. Ich hab Dich ja schon mal gefragt, ob Du nicht irgendetwas unternehmen willst. Wenn Sport und Wandern bei Dir nun mal nicht geht, wie wäre es denn mit einem Computer-Grundkurs an der VHS. Du siehst ja, Dein Postfach ist voll und Du brauchst Deinen Sohn dazu. Du wirst vermutlich auch weiterhin mit dem Computer umgehen wollen, da würde doch so ein bißchen Grundkenntnis hilfreich sein. Und es wäre eine Möglichkeit, mal raus zu kommen, ohne gleich Riesen-Verpflichtungen einzugehen, das sind ja erstmal nur ein paar Termine. Und wenns gar nicht geht, gehst Du halt nicht mehr hin. Vielleicht lernst Du da auch nette Leute kennen. Ich finde sowieso, es wäre das beste, nicht immer mit Orten und Situationen konfrontiert zu werden, die Erinnerungen hervorrufen, die weh tun. Ich bin z.B. ein paar Jahre nicht mehr in unseren Urlaubsort gefahren, das hätte mich zu sehr fertig gemacht. Aber wenn Du im Moment schon bei eurem Supermarkt so leidest, dann versuche doch einfach, erstmal wo anders einzukaufen. Dort, wo Du mit Deiner Mutter nicht warst. Läden gibt es ja genug. Und wenn du 3 km weiter fahren mußt. Irgendwann kannst Du auch wieder "unbelastet" in den alten Laden gehen, ganz sicher.

Zum Thema "Rauchen aufhören". Ich wollte es damals auch immer, hab es aber nie ernsthaft versucht. Dann ist mein Vater ganz überraschend an einem 29. Dezember gestorben an Lungenkrebs. Ich habe an Silvester noch meine Restbestände aufgequalmt und ab 00.00 Uhr nicht mehr geraucht. Nie wieder einen einzigen Zug Zigarette (2x ne Wasserpfeife gepafft im Urlaub), und das seit über 22 Jahren. Gehen tut alles. Ich hab es meinem Vater zuliebe getan. Versuche es doch mal, wenn Du daran denkst, Du tust es für Deine Mutter, sie freut sich, wenn Du stark bist...

Was macht denn Dein Sohn an Ostern, ist er bei Dir? Jedenfalls bist Du nicht allein, hier denken viele an Dich, gerade und ganz besonders jetzt an den Osterfeiertagen, versprochen!!!:)z :)z

Liebe Grüße erstmal... @:) @:)

aGngiex61


liebe benaoh

ich weiß du meinst es nur gut.aber meinst du nicht,du erwartest da ein wenig viel von mir.mich von flo lösen,aufhören zu rauchen ,vhs,woanders einkaufen.natürlich hast du mit allem recht.aber das heißt ja mein leben aufgeben.du nennst es vielleicht nur neu gestalten.ich bin im moment froh,daß ich überhaupt meinen namen noch kenne.ich bin einfach noch nicht bereit für veränderungen.schritt für schritt.laß es mich doch erst mal begreifen.es wird sich schon das richtige ergeben.ich möchte mein leben ohne noch mehr veränderungen behalten.jeder ist doch anders.du hast arbeit, hund,partner.und ich mein leben.wenn ich mich für irgendetwas anderes interessiert hätte,hätte ich es auch tun können.und ich/wir sind auch der meinung,daß es für veränderungen noch zu früh ist.wenn ich es erst mal begriffen habe,und ein wenig loslassen kann,werde ich wahrscheinlich auch den sommer wieder an der ostsee sein.und über winter wird sich auch was ergeben.aber ich kann und will auch nichts erzwingen.klar kann ich woanders einkaufen,aber ich muß und will nicht alles verändern,es war ja nichts schlechtes,außer unser rauchen,und auch das werde ich schaffen oder nicht.nur bitte im moment nicht.du merkst,deine mail hat mich ziemlich durcheinander gebracht.ich weiß wirklich das du es gut meinst.übrigens statt pn,kannst du auch über e mail kommen.hoffe,das es jetzt hier nicht wieder thematisiert wird,und die leute hier mich auch verstehen

B7ENAZOxH


Sorry, tut mir leid, nichts für ungut. War nur, weil DU selber schreibst, Du hältst es nicht mehr aus allein zu Hause und Du kannst nicht an den Supermarktregalen vorbeilaufen...

Vergiss es ganz einfach, okay? Werd mich zurückhalten!:)* :)*

aqngNie61


ich wollte dich jetzt nicht verärgern.es waren einfach nur zu viel veränderungsvorschläge auf einmal.bitte schritt für schritt.versuch doch bitte mich zu verstehen.hast du mich noch gern?

BOEN AOH


Na klar doch, meine Liebe :)_ :)_ :)_

Weißt Du, es war nur so: wenn ich

ich ertrag es nicht an deinem joghurt,deiner milch und all den sachen vorbeizugehen

lese, was soll ich Dir denn raten? Du quälst Dich doch mit diesen Sachen. Da war von meinem logischen Denken her einfach der Rat "Versuche, diese Situation mal zu vermeiden". Kostet nichts, kann jederzeit wieder geändert werden und Du siehst, ob es Dir gut tut, oder schlecht geht. Und bevor mich hier jetzt jemand von den anderen steinigt oder als herzlos hinstellt: Ich hab das alles ja schon hinter mir!!!

Du musst das tun, was Dir "wohl-tut". Und das kann kein Außenstehender beurteilen. Für mich kam es eben so rüber, als würde Dir dieses "In-Erinnerungen-festhängen" nicht so gut tun.

Als meine Mutter damals gestorben ist, war ja eine Zeit lang die Überlegung, ihr Haus zu übernehmen. Da sie auch eine sehr schöne, geschmackvolle Einrichtung hatte, hätte ich da vieles so belassen und lieber meine Sachen weg getan. Ich hatte mir das damals für mich als positiv vorgestellt. Irgendwie sich dort heimisch fühlen, ihr nahe sein. Hab es aber dann aus bestimmten Gründen nicht getan. Und das war einmal gut so!!! Es wäre wie ein Museum gewesen, etwas was mich immer in der Vergangenheit festhält, es hätte mir nicht gut getan. Jetzt hat mein Bruder mit Familie das Haus, alles ist anders und ich kann wieder da rein gehen, ohne daß es mir weh tut.

Aber wie gesagt: mach, wie Du denkst, hör auf Dein Innerstes...

Warst Du schon Blumen pflanzen? Ich werde nachher auch noch einen Strauß und eine Kerze zum Grab bringen, gepflanzt hab ich ja schon. Ich hab meine Salatpflanzen auf der Terrasse stehen und es ist saukalt. Oben auf der Alb leuchtet mir der Schnee entgegen. Ich will jetzt endlich Frühling!!!

Angie, laß es Dir gut gehen, paß auf Dich auf, ja?

Liebe Grüße *:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH