» »

Und plötzlich kommt sie einfach nicht wieder

svun{shliney


Angie :)_ :)-

aingiHex61


suny :°(

a-nglie61


olli,mum :°(

aWnugie6x1


hey olli mum.heute ist wieder mal so einsch...sonntag.ich hasse diesen tag.du fehlst mir so sehr.morgen fahren flo und dani an die ostsee und ich bin zuhause.ohne dich.ich weiß wieder mal nicht,wie ich die zeit überstehen soll.ich kann einfach nicht allein sein.oft,gerade wenn die schmerzen und depressionen so doll sind,habe ich gehofft morgens nicht mehr aufzuwachen.einfach bei dir sein.aber ich habe ja noch underen flo,der mir sagt,daß er mich braucht und dann ist da ja noch unser jack.er würde dir gefallen und du ihm.er braucht mich auch.das gibt mir ein wenig kraft.aber ich vermisse dich trotzdem so sehr und ich liebe dich. :°(

adngiex61


** meine liebste olli,ich vermisse dich.die kinder sind jetzt an der ostsee und ich sitze hier allein.ohne dich.nichts ist mehr schön und es schmerzt wie am ersten tag.es wird nicht besser und auch nicht anders.ich ka es noch immer nicht begreifen.mum,ich hab dich so doll lieb. :°(

s'unmshinxey


Ach Angie was machen wir denn mit dir?! Schreiben wir uns doch öfter bei facebook, du kannst jederzeit schreiben wenn du magst, heute hat mir meine Jugendfreundin kräftig den Kopf gewaschen, wir hatten 30 Jahre keinen Kontakt , bin etwas durcheinander aber was sie sagt das stimmt, jedenfalls das meiste, sie hat mir die Wahrheit gesagt das ich gar keine realen Kontakte mehr möchte und wie verkehrt das alles ist, sie drängt mich zu nichts will aber das wir ab und zu etwas unternehmen, ich hab weinen müssen.....weil es stimmt, man muss was tun und nicht in dieser Trauer und Angst verharren, man muss sich irgend etwas suchen was einen ablenkt und vielleicht ja vielleicht gehts dann einem Stück für Stück wieder besser oder zumindest so das man damit leben kann, ich hoffe es für uns, ich glaube fast wir bemitleiden uns zu sehr und lassen uns hängen, nichts wird mehr wie früher, kann es auch gar nicht, aber wir müssen lernen es zu tragen.... ich drück dich, bist mir ans Herz gewachsen. :)_

a2ngiex61


ach suny.jeder der mich kennt würde dir bestätigen,daß ich immer wieder versuche auf die beine zu kommen.selbstmitleid?ja,vielleicht ein wenig.ich kann das alleinsein einfach nicht ertragen.aber menschen um mich herum,außer den kindern,geht auch nicht.die schmerzen machen einen fertig.die knappe luft ebenso.es ist einfach zuviel.die phsyche spielt einfach verrückt und ich komm nicht gegenan.ich vermisse meine olli so sehr.

anngie6x1


olli,wo bist du? :°(

M#ondLmen'sxch


Hallo angie,

es tut mir wahnsinnig Leid wie sehr Du leidest und überhaupt tut mir der Verlust Deiner Mutter sehr leid.

Hast Du zusätzlich auch mal an eine Therapie gedacht? Dort kannst Du sicher lernen wie Du damit umgehen kannst und wieder mehr am Leben teilhaben kannst, ohne ständig und immer an deine Mutter zu denken. Das hat nichts mit vergessen zu tun! Du sollst natürlich nichts vergessen. Aber das Leben geht weiter! So hart es auch klingt.

Ich habe jetzt nicht jede Seite hier durchgelesen und weiss deshalb nicht, ob es schonmal Thema war.

Viele Grüße und sei stark :)*

a/ngiex61


hallo mondmensch.eine klinik kommt für mich gar nicht in frage.geht einfach nicht.natürlich habe ich versucht einen guten phsycholgen zu finden.ist leider nicht so einfach,da es auch in der nähe sein muß.und die,bei denen ich war,daß ging überhaupt nicht.da bist du am erzählen,hetig am weinen und dann wird auf die uhr geguckt und tschüß bis nächste woche.und schon hängst du mit deinen gerade aufgewühlten gedanken und gefühlen wieder allein da.erst habe ich gedacht,ich schaffe es mit familie und freunden.aber das geht über so lange zeit natürlich nicht.an meiner seite sind noch meine beste freundin,die verlobte meines sohnes und natürlich mein sohn,der immer für mich da ist.da neben diversen krankheiten noch starke depressionen und panikartacken ist das alles nicht so leicht mit mir.mit antidepressiver habe ich es auch probiert.aber die haben mich noch mehr runtergezogen.obwohl ich zugeben muß,daß es zum teil einfacher war,da vieles bei mir nicht mehr ankam.und gut werden kann es ja auch nicht mehr.meine olli kommt ja nicht mehr zurück.alle sagen es wird anders.aber alles bliebt einfach frisch und ich tu ja auch alles dafür.ich vermiss meine mum,beste freundin und lebenspartnerin wirklich unendlich.danke das du mich angeschrieben hast.

MMondrmexnsch


Hallo angie,

ich will dir nicht zu nahe treten und ich kann Deine Gefühle auch etwas nachvollziehen, da ich auch hin und wieder depressive Schübe habe. Aber du gibts dich ja völlig auf. Das du deine Mum vermisst kann ich absolut verstehen und das soein Verlust schlimm ist, keine Frage. Aber eine Klinik kann dir helfen, dass du wenigstens wieder aktiver Leben kannst. Hast du nur eine Sorte Tabletten genommen oder hast du verschiedene getestet. Auch da gibt es unterschiede.

Ich habe auch schon Therapien gemacht, sie helfen schon. Auch wenn die Suche nach dem richtigen Therapeuten nicht leicht ist.

Kopf hoch, lass dir helfen. :)*

a|ngie<6u1


hallo mondmensch.wie schon gesagt,eine klinik kommt für mich aus verschiedendsten gründen auf keinen fall in frage.ja,ich habe schon verschiedene antidepressiver ausprobiert.ich habe einen super arzt,bei dem ich michgut aufgehoben fühle,der meine mum gut kannte,meine situation gut beurteilen kann und vorallem mich versteht.bei dem einen dauert es eben länger oder hört auch nie auf.ich kann und will einfach nicht loslassen.bin mir aber im klaren dadrüber.ich weiß,daß du es gut meinst.aber es ist nicht leicht mit mir.

aVngixe61


MUM :°(

a;ngiex61


** meine olli.gestern hattest du geburtstag,für mich und flo war es ein trauriger tag.ich habe viel geweint und den ganzen tag an dich gedacht.ach mum,ich verstehe es immer noch nicht.ich hab dich so lieb und vermisse dich so sehr.es tut jeden tag weh.ich weiß,du bist bei uns.wenn ich das nicht wüßte,würde ich durchdrehen.bitte paß auch auf weiterhin auf uns auf.wir lieben dich. :°(

a]ng2ie6x1


habe ein bißchen lange gebraucht.du hattest am 1.8. geburtstag.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH