» »

Und plötzlich kommt sie einfach nicht wieder

dHistan@ce 1


Liebe angie,

ich denke an dich. Gerade jetzt ist es schwer.... :°_ :)* :)- für deine Mum.

a;ngiYex61


olli mum,es ist so viel passiert in den letzten wochen.ich weiß du bist bei uns.und du willst mich wohl auch noch nicht bei dir haben.dann baust du wohl noch an unserem nest.immer wieder kann ich nur sagen,daß unser flo so tol ist.ich hoffe es wird ihm imer gut gehen.es wird für uns wie schon die letzten 6 jahre kein weihnachten.ohne dich ist das nichts mehr.ich weiß du bist super stolz auf uns.die familie hält zusammen fester denn je.mum ich weiß dass du da bist.ich vermisse dich trotzdem und liebe dich so sehr.

:°( :°( :°(

aHng$ie6x1


mum,du warst mir so nah und woltest mich wohl doch noch nicht bei dir haben.

am 10.12.15 wachte ich mit schmerzen auf.die ganze seite tat mir weh und mir war furchtbar übel.ich schob alles auf den schultermuskel.dann zog der schmerz allerdings in den bauchraum.ohne fieber.gegn abend mußte ich mich dann übergeben.mein soh rief den notarzt.im krankenhaus hatte ich schon fast 40 fieber.sie untesuchten mich die ganze nacht.am morgen kam dan der arzt und sagte sofort runter mit ihr.ab da begann mein alptraum.ich kam auf die intensivstation.gefühlte 1000 hände wuselten um mich herum.ich hatte an den armen 5 zugänge und ständig pumpten sie irgendwas in mich herein.am nächsten tag folgte dann ein zugang in die halsschlagader.damit mehr flüssigkeit in meinen körper ging und sie mir dort ständig blut abnehmen konnten.mein blutdruck,war im keller.der ganze körper war runtergefahren. mein sohn durfte mich nur zu bestimmten zeiten besuchen,was für mich mit am schlimsten war.ich brauchte ihn doch jetzt besonders um mich.das ergebnis war ein harnwegsinfekt,der zu einer blutvergiftung im gazen körper geführt hat mit nierenversagen.einen tag später und ich hätte an die dialyse gemußt.3 einhalb tage dauerte der spuk.in dieser zeit spürte ich meine mum besonders stark bei mir.dan kam ich auf normalstation bis zum 21.12.15.ich habe die ganze zeit nur gelegen und der professor erzählte mir jeden morge wie knapp das alles war.als ich dann entlassen wurde,waren die werte zwar soweit im grünen bereich,aber ich hatte noch keine kraft.das problem war auch mein sauerstoff.seit 10 wochen hänge ich 24 stunden am sauerstoffgerät.was es einem nicht einfacher macht auf die beine zu kommen.ich bin meinem flo so dankbar,dass er immer für mich da ist.im moment stecke ich wieder in einer depression.mum,ich liebe dich so sehr und vermisse dich.flo,ich danke dir jeden tag aufs neue.du hast es bestimmt nicht leicht mit mir. :°(

aJngixe61


meine olli :°(

r] a 9l f


Angie und wiw geht es dir jetzt?

;-D @:) @:) @:) :)* :)* :)* kraftsterne

a;ngiec61


hallo ralf.danke dass du nachfragst.ich komme sehr schlecht wieder auf die beine und stehe irgendwie noch unter schock,weil alles doch sehr plötzlich passierte.irgendwie habe ich mein körpergefühl verloren.bis jetzt konnte ich mich immer ganz gut einschätzen.jetzt achte ich auf jedes ziehen im körper und befürchte gleich das schlimmste.da ich durch meine sauerstoffgeschichte nicht so beweglich bin,fehlt es mir auch an ablenkung.so habe ich den ganzen tag zeit in mich hineinzuhören.aber ich arbeite dran.ich hoffe es geht dir gut.danke.

aynWgiex61


meine lieblings olli mum.ich vermisse dich so sehr.mein körper ist eine einzige baustelle und mit vati sind wir auch noch nicht weiter.er hat viele untersuchungen und sie sind sich noch nicht einig ob nun chemo,bestahlung oder op.bitte paß auf ihn auf.ich möchte unseren pascha nicht auch noch verlieren.du würdest ihn nicht wieder erkennen so zahm ist er geworden.unser flo kümmert sich ganz toll um ihn.macht alle termine und spricht ständig mit den ärzten.er ist einfach toll.da haben wir zwei was richtig gemacht.du bist immer stolz auf ihn gewesen und bist es bestimmt auch jetzt noch.du bist unser schutzengel.ich liebe dich so sehr. :°(

a{ngiex61


olli :°(

asng=ie6x1


olli,aua. :°(

s>unshvinexy


Was tut dir weh Angie? Schreib mich mal wieder an, trau mich gar nicht weil ich denke das du dafür keinen Nerv hast......... :)- :°_ :°_

aGnigie"6E1


mum,wieder ein geburtstag ohne dich.obwohl ich weiß daß du hier bist.habe letzte nacht um 0 uhr vor deinem bild gestanden und dich gespürt.paß bitte auf vati auf.flo und ich waren gerade beim ihm in hamburg im krankenhaus.als wirdort ankamen lag er wieder auf der intensivstation.wir durften aber zu ihm.man,welch ein schock den großen starken mann dort so klein und eingefallen liegen zu sehen.ich habe furchtbare angst.hoffentlich erhlt er sich wieder und verkraftet dann noch die chemo.mum,trommel da oben bei euch alle zusammen und gebt ihm kraft.ich vermisse dich so sehr und hab dich unendlich doll lieb.heute vor 55 jahren hast du mich auf diese welt gebracht und mich dann doch so früh verlassen.ich begreife es immer noch nicht.ich liebe dich.

a`ngixe61


meine olli :°(

S*eraphi!na' 1


:°_

Ich weiss, was durch durchlebst. :°_

:)*

a@ngCiex61


danke seraphina.lieb von dir.wünscht man ja keinen diese schmerzen.

:°(

aQngZie6F1


meine olli mum.du fehlst mir so sehr. :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH