» »

Liebe heißt loslassen können

FNja.lar


LR @:)

Wrolkpentaxnz


@LadyRoberta du hast Recht Fjalar hat sich für das Leben bereits entschieden (siehe seine Liste der gemeinsamen Pläne.) Ich wollte mir auch nur mal einiges von der Seele schreiben. Und auch ich wünsche ihm Menschen die zu ihm stehen. Das ist oft gar nicht so einfach die zu finden denn wir haben kaum noch Freunde. Viele sind einfach nur unsicher wie sie sich uns gegenüber verhalten sollen.

@ Fjalar danke .

LnadyGRobxerta


Liebe Wolkentanz,

es war auch wirklich nicht negativ gemeint!

Auch euch hat das Schicksal verdammt hart getroffen und ich wünsche euch, dass ihr als Familie zusammenhaltet! Außerdem hoffe ich, dass ncicht alle eure Freunde so verunsichert sind!

Fzjalxar


Wolkentanz

Es tut mir leid, dass ihr so viele Freunde verloren habt. :-(

Als wäre eure Situation nicht schon schlimm genug...

Wie sehr würdet ihr Freunde an eurer Seite brauchen, die nicht unsicher sind, sondern einfach versuchen da zu sein (obwohl es bestimmt nicht einfach ist).

Umso schöner finde ich es, dass ihr als Familie so zusammenhaltet und ihr nun ein kleines, wunderbares Leben geschenkt bekommen habt, dass euch Freude und neue Kraft gibt. @:) :)* :)_

W olken;taxnz


:°_ Hallo Fjalar,

habe gerade einen anderen Faden gelesen, den von Traurigklein. Habe gesehen das du auch dort anteilnimmst. Verdammt, musste die ganze Zeit weinen. Traurigklein tut mir unendlich leid.Ich weiß genau was sie durchmacht. Ein Kind zu verlieren ist die Hölle.Letzendlich sind wir Alle die trauern im Gefühlschaos und machen ständiges auf und ab der Gefühle durch. Dir wird es nicht anders ergehen. Man schwankt zwischen Trauer und Wut weil man so machtlos ist und nix dagegen tun kann. Manchmal möchte ich nur laut schreien weil ich nicht weiß wie ich mit diesem Chaos umgehen soll.Ich bin aber ganz froh das man hier schreiben und auch lesen kann wie es anderen ergeht und man weiß man ist nicht der einzige Mensch dem soetwas wiederfahren ist. :°_

F1jaVlar


Wolkentanz :°_

Ja, leider ist man nicht die oder der Einzige, der jemanden verloren hat. :°(

Mich nimmt es auch immer wieder sehr mit, wenn ich hier in den Fäden lese.

Speziell Traurigkleins Geschichte berührt mich sehr.

Der Schmerz den du, sie und alle Eltern, die ihr Kind verloren haben, muss so unvorstellbar groß sein. Es macht mich einfach sprachlos, wie grausam das Leben manchmal ist.

Für dich: :)* :)* @:) :)* :)*

Zvuvevrsichxt1


:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

:)- :)- :)-

ZMuvers*ichtx1


Mich macht es auch immer wieder sprachlos, fassungslos. Aber wir alle müssen irgendwie weitermachen. Das sind wir uns selbst schuldig. Und unseren Lieben.

F/jalaxr


Das sind wir uns selbst schuldig. Und unseren Lieben.

Ja. Wenn man welche hat...

Deswegen bin ich auch davon überzeugt, dass es Traurigklein – in dieser Hinsicht – gut geht und sie auf sich aufpasst!

Fnjalaxr


[[http://www.youtube.com/watch?v=uSD4vsh1zDA Wärst du jetzt hier...]] :-x :=o

Zpuver&sicht1


Auch wenn Deine Liebe - wie Du es mal so wunderbar ausgedrückt hast - eine Unendlichkeit weit weg ist, sie würde nicht wollen, dass Du aufgibst. Sie würde wollen, nein sie will - dass Du weitermachst. Dein Leben lebst. Auch wenn es immer wieder so unendlich schwer ist.

So habe ich das vorhin auch gemeint.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Z/uv)ersichxt1


Hat das Video eine spezielle Bedeutung für Dich? Kann es gerade nicht einordnen.

F>ja(lar


Ich weiß, sie will nicht, dass ich aufgebe.

Aber ich will zu ihr.

Zählt das gar nicht?


Der Song. Nein, keine besondere Bedeutung.

Mich erinnert die Stimmung einfach nur an früher, als wir glücklich waren und einfach gelebt und gelebt und gelebt haben.

Wir hatten sooo viel Spaß zusammen!

ZxuIvers.ichxt1


Ich weiß, es ist in jeder Sekunde immer wieder unfassbar. Und so sinnlos. Dass passiert ist, was passiert ist.

Ich wünschte ich könnte Dir helfen. Das Unvermögen, hellfen zu können, die Last von Deinen Schultern, die Trauer aus Deinem Herzen nehmen zu können, ist schlimm.

Du denkst Dir jetzt vielleicht auch, was nützen all diese Worte, diese Sprüche, wenn nicht mehr ist, was einmal war. Und haderst mit Dir und dem was geschehen ist. Zu Recht, so völlig zu Recht. Ich kann Dich so gut verstehen.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

FEjalxar


Nee, das denke ich nicht.

Außerdem bin ich nicht der einzige Mensch auf der Welt, der jemanden vermisst.

Ich nehme nur gern ein Schaumbad in Selbstmitleid und lasse das die ganze, große, arme, unschuldige Welt merken. :-/

Eigentlich habe ich heute eh nen einigermaßen guten Tag. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH