» »

Liebe heißt loslassen können

L+adyR.oberxta


Du sollst nicht wegen uns aufhören! Es geht um dich und du tust dir keinen Gefallen, wenn du so denkst! Denn es ist absoluter Blödsinn!

Du bist ein wunderbarer Mensch! Der eine verdammt schwere Last zu tragen hat! Manchmal ist sie nicht zu ertragen und es tut so weh! Lass den Schmerz zu! Aber mach dich nicht selber noch mehr kaputt!

FCjaOlxar


Eines noch: Sie ist nicht meine "Ex". Nee, das ist sie nicht. Sie hat mich geliebt und ich sie. Wir hatten ein Kind. Wir hatten einen Katze und ein Auto und ein Haus mit Garten und Vorhängen an den Fenstern. Sie ist nicht meine "Ex".

c]oltiis lixsa


so ein blödsinn!!

:)* :)* :)* :)* :)*

trauer braucht eben bei jedem unterschiedlich lang – der eine kommt schneller drüber weg / verdrängts / hat vielleicht doch nicht so geliebt? der andere kann sich das leben mit einem anderen partner nicht vorstellen.

und jeder muss für sich selber den weg finden, wie er weitergehen will – wenn es für dich eure liste ist. dann ist das für dich genau richtig so, egal was außenstehende davon halten.

hier sind es nun 14 monate und 7 tage ... es ist und bleibt unglaublich schmerzhaft und noch immer unfassbar. aber es gibt auch momente, in denen ich wieder lachen kann ... mit meinen kindern, über den süssen nachwuchs nebenan ....

ich wünsche dir viel kraft auf deinem weg :)* :)* :)* :)* :)*

L$adygRob-erta


Sie ist nicht deine Exfreundin! Sie ist deine wunderbare Freundin, deine große Liebe! Die du leider viel zu früh verloren hast! :°_ :°_

n&ividxia


Das mit Ex hab ich sehr bewusst geschrieben!!! Wie gesagt die Thread-Überschrift ist schon richtig in meinen Augen. Vielleicht denkt Ihr mal drüber nach.

Ich habe auch eine Ex die sich in meinen Armen sich verabschiedet hat vor fünfeinhalb Jahren, für immer. Auch ich habe fast zwei Jahre depri hinter mir, ich wurde mit prügel (redewendung) ins tägliche geschehen zurück geholt.

Es war schwierig, aber es lohnt sich. Ich denk mal über mein Glück jezt dexte ich lieber nicht.

Natürlich werde ich sie nie vergessen, aber sie freut sich für mich (wenn es so was gibt) und das ist gut so.

Wollte nur sagen das ich durchaus weiss was ich schreibe. Über mein Schicksal habe ich kein Thread weil das nichts bringt, für mich nichts, höchstens für paar Mitleser Tränen.

Fjalar, wenn ich gewusst hätte das du unter Drogen stehst, hätte ich es nicht getextet.

Das du von heute auf morgen den Schalter umlegst meinte ich auch nicht.

So brutal es auch klingt, viele Leute haben einen brutalen Schicksalschlag, die meisten schafen es zurück, aber manche leider nicht. Versuch dich nicht der Minderheit anzuschließen.

Erster Schritt z.B. mit Kiffen und Saufen aufhören und profisionele Hilfe in anspruch nehmen.

n_ividxia


so Leute, ich glaube ich bin hier der schwarzer Schaf und Flajar ist unter Drogen.

Hoffe dein Glück hollt dich schneller ein als du denkst.

By all

LoadyRzogbyerta


@ Nividia

Fjalar ist noch nicht soweit und das ist auch ok. Er wird seinen Weg finden, auch wenn der Tag heute für ihn besonders schwieirg ist!

ldalaixne


fjalar es steht dir zu hier zu schreiben und auch mal deinen frust und deine wut abzulassen, auch mal "böse" zu schreiben, ich glaube das wird dir hier niemand übel nehmen.

trauer ist etwas inividuelles und jeder findet seinen individuellen weg damit umzugehen, beim einen dauerts 1 jahr, beim andern 5 und beim nächsten vielleicht nur ein paar monate.

es gibt kein richtig und kein falsch in diesem punkt, und daher finde ich, dass sich hier niemand rechtfertigen muss.

fjalar ihr hattet ein kind?

d<evnxic


hey, hab gerade erst entdeckt, dass du ja selber einen trauerfaden hier hast :°_

jetzt verstehe ich all deine worte viel besser....

fjalar, es ist OKAY wenn dir heute mal alles ein wenig "entgleitet" :)*

es ist OKAY, wenn es dir im augenblick hilft!

aber pass bitte auf, dass es nicht mehr zum "alltag" wird, ok?

du schreibst, liebe heisst loslassen können – und damit hast du recht! aber niemand kann und darf bestimmen, wie "schnell" man loslassen soll oder kann oder muss. das hängt immer von vielen, vielen faktoren ab. wenn man zu schnell los lässt, könnte man es unter umständen als "fallen" lassen bezeichnen. wenn man zu langsam loslässt, wohl eher als "klammern". der mittelweg liegt im nirgendwo dazwischen...

fjalar, DU alleine bestimmst das tempo! und genau SO, wie es DIR gut tut!

lies nochmal die "steinpalme" und meine worte danach. ich könnte sie heute genau so gut DIR schreiben :)*

pass auf dich auf!

für deine freundin :)-

und für dich :)*

F?jalxar


Ich möchte betonen, dass ich weder Freund noch Befürworter von unkontrolliertem Konsum von Rauschmittel jeglicher Art – egal ob nun Alkohol oder Drogen oder was auch immer – bin.

Ja, heute Abend hatte ich nen Joint und vor paar Wochen habe ich mal ein paar Gläser Wein zu viel getrunken.

Dass das nun keine Sache ist, auf die man Stolz sein kann, versteht sich von selbst. Im Gegenteil. Es ist richtig blöd.

Heute ist ein beschissener Tag für mich. (Was natürlich weder Entschuldigung noch Erklärung ist.)

Es war mir wichtig zu sagen, dass ich kein Typ bin, der sich täglich mit irgendwelchem Zeug zu dröhnt.

Ich weiß auch, dass ich an Tagen wie heute übermäßig und wahrscheinlich auch übertrieben emotional auf nett gemeinte Ratschläge reagiere. Das tut mir leid.

Trotzdem halte ich daran fest: Meine Freundin ist nicht meine Exfreundin.

Kann sein, dass ich damit den Titel meines Fadens widerspreche, aber das ist absolut sekundär und mir persönlich total Banane.

Danke an alle und tschuldigung für die emotionale Entgleisung.

Moritz

pDhlufmi07


Wo ist euer Kind? :°_

M+atthxea


:°_ :)*

Moritz, ich mag Dich, wie Du bist :)_

d^evnxic


ich auch :)*

brauchst dich für nichts entschuldigen @:)

FHj;alaxr


Danke! :-) :)_

p5hluxmi07


x:) :-x ich auch :)= :)_ schönen TAG :)D :p>

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH