» »

Liebe heißt loslassen können

BNoomxboom


Wie alt war ER.

Sorry

Rzos3enblujete


du und stalker?also wirklich :|N über solche sprüche solltest du dir wirklich keine gedanken machen...da sieht man das viele mitmenschen noch nie was erlebt haben und nicht mitreden oder mitfühlen können...wie es sich anfühlt einen geliebten menschen zu verlieren.

sie können wohl nicht nachvollziehen wie es ist..von einem tag auf den anderen..ist der andere nicht mehr da..und man denkt immer...das die haustr aufgeht und der liebe mensch wieder zurück kommt..und man wartet und hofft,aber es passiert nichts.

diese leute.....nee...da fehlen mir die worte...tschuldigung,aber da kann man doch nur sauer werden,oder?

FAjalxar


Boomboom

Das tut mir sehr leid für deinen Kollegen...

Ich bin traurig, das zu hören.

Bdoomhboom


Hey, ich hab mich heute getraut unseren Leiharbeiter paar Fragen zu stellen :-D

Sie waren fast vier Jahre zusammen. Es passierte im Schlaf. Er hat seine Arbeit danach verloren, verständlich. Deswegen nach drei Jahren bei Leihfirma jezt bei uns. Er ist 27 jahre alt.

Er versteht sich sehr gut mit einer Frau die er vor Monaten kennengelernt hat, es bahnt sich neues Glück an :)=

Als ich sagte das man bei so einem Schicksalschlag mächtig zu knabbern hat, sagte er: Jaa, irgend wann muss man es hinnehmen und Vergangenheit Vergangangenheit sein, oder so ähnlich. Ich denke er meinte nicht das er sie vergessen hat.

Ich werde mich dafür einsetzen das er übernohmen wird, er hats verdient.

Danach gings mir ehrlich gesagt besser, weil ich sofort an Fjalar denken musste, das er wahrscheinlich auch bald die Kraft nimmt und wieder aufsteht.

BDoomtbooxm


und überhaupt, ich finde das voll heftig das ich gerade jetzt damit real und im Web konfrontiert werde. So gleichzeitig.

Sorry für diesen unnötigen Beitrag

aYnt~hom


Nein, UNNÖTIG ist ansichtssache – für andere Mutmacher :)_

BSoombzooxm


Fjalar, magst du dich nicht mehr melden?

atnt(hoxm


@:)

BPoom=boom


Fjalar, du hasst doch etwa nicht aufgegeben, oder ???

Ich meine deinen schwierigen Weg (positiver in die Zukunft zu schauen und deine Freundin in schöner Erinnerung behalten).

Auch wenn keiner deinen Schmerz nachvollziehen kann, egal ist es vielen aber nicht!

:pT:


wunderschön geschrieben ich kann dich aber auch gut verstehen...

mir gings vor 2 jahren nicht anders. Mein damals guter freund den ich wirklich lange kannte und mit ihm alles geteil hab und gemacht hab was nur ging wurde vor meinen augen von einem auto nieder gefahren...

Dann war es nochdazu mit fahrerflucht... Als ich diesesn Kerl vor 5 monaten vor gericht sah der das getan hat währe ich fast durchgedreht ich hab nurnoch geschrien.

Aber das leben geht weiter man muss loslassen können das leben ist schwer und unfair und das gehört leider dazu :)- :)- :)* :)* :)* :)* :)*

SLchü:lnerin4


:)*

TZurno*ver


Hallo Fjalar,

ich habe mir deine Fäden vor ein paar Tagen schon durchgelesen, doch erst jetzt bin ich in der Lage etwas dazu zu schreiben. Ich war viel zu sehr eingenommen von dem, was ich von dir gelesen habe und auch jetzt, nachdem ich deine Geschichte eine Weile mit mir herumgetragen habe, lässt sie mich nicht los. Ich bin kein Mensch, der schnell weint, doch als ich das Bild mit den Händen deiner Famile gesehen habe, habe ich geheult wie ein kleiner Junge.

So wie ich das verstanden habe, sind wir etwa im selben Alter. Was jedoch die Lebenserfahrung angeht trennen uns wohl Jahrzehnte. Ich kann mir nicht vorstellen wie schwer diese Zeit für dich gewesen sein muss und wenn ich ehrlich bin, will ich mir das auch gar nicht vorstellen. Ich weiß auch, dass nichts was ich dir hier schreibe, dir in irgendeiner Weise über die Verluste die du erfahren musstest, hinweghelfen wird. Ich schreibe dir trotzdem, weil ich dich einfach bitten will, trotz aller Umstände, weiter zu machen.

Denn wie ich sehe, liegt dieser Faden nun schon seit längerer Zeit brach und ich hoffe du bist noch da... Klar, im Prinzip kenne ich dich nicht. Alles was ich von dir weiß, steht hier in diesem Forum geschrieben. Doch ich finde, dass reicht schon um zu erkennen, dass du ein sehr wertvoller Mensch bist. Du hast oft geschrieben, um wie vieles ärmer die Welt sei, weil deine Marlene nicht mehr da ist. Doch ich hoffe du weißt auch um wieviel ärmer sie wäre, wenn DU nicht mehr da wärst. Ich will hier nicht den Teufel an die Wand malen, doch ich mache mir schon ein bisschen Sorgen.

Ich will nicht wissen, wie oft du schon solche Ratschläge wie "die Zeit heilt alle Wunden" gehört hast. Wahrscheinlich nervt dich das nur noch, auch weil du genau weißt, dass es nicht so ist. Ich denke, bei einem Schicksal wie deinem, wird immer ein Restschmerz bleiben- egal was in Zukunft passiert. Aber trotzdem darfst du nicht alles schwarz und düster sehen!

Vielleicht kennst du das Lied "Amazing" von Aerosmith?! Falls nicht, ist das nicht schlimm, denn auf das eigentliche Lied (obwohl es auch ganz gut ist) will ich gar nicht zu sprechen kommen. Es ist der Schluss, der wie ich finde, sehr viel Wahrheit enthält. Da heißt es:

// Remember- the light at the end of the tunnel

May be you //

Vielleicht wirst du irgendwann für irgendjemanden das Licht am Ende des Tunnels sein! Jemandem, dem es jetzt gerade möglicherweise genauso geht wie dir und dem du dann wieder einen Sinn gibst. Und warum solltest gerade du dieses Licht sein? Weil du es sein kannst. Du bist ein toller Mensch! Das weiß ich, nur anhand der Weise wie und was du hier schreibst. Oder hätte dich Marlene sonst als Lebenspartner gewählt?

Also halte durch! Richte dich auf an den kleinen schönen Dingen den Lebens die bestimmt noch kommen werden, an deinen Erinnerungen und an der Hoffnung sie irgendwann wieder zu sehen...

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!

TC10`00


Leider ist Fjalar ohne was zu schreiben einfach verschwunden :-/ Entweder hier überseine Freundin oder in anderem Forum über seinen Kater ist er da.

Ich hoffe er will neu anfangen und das hier einfach nicht mehr weiterführen.

Ich hoffe nicht das er sich dem Schicksal ergeben hat und nicht mehr weiter weiss.

LYaydyR1ober7txa


An alle die sich um Fjalar Sorgen machen:

Nachdem ich mit ihm mehr Kontakt hatte, kann ich Euch sagen, dass er auf dieser Seite der Erde seinen Weg weitergeht. Auch wenn es manchmal sehr schwierig ist und er sich schwer tut seinen Platz hier zu finden.

Ich glaube es schadet nicht, wenn wir ihm ein paar gute Gedanken und etwas Kraft schicken! Außerdem habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass er sich auch hier wieder meldet!

C6aralxe


Danke für die Nachricht. Beruhigt doch etwas!

ICh denke an ihn... :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH