» »

Ein Schmerz, der mir bisher fremd war

Samill1ix2


Kurzer Statusreport:

Es geht allen gut. Mein Kater schaut nun auch immer neugierig zu der Kleinen. Sie ist total verspielt, mag den ganzen Tag mit Bändelchen spielen. Mein Kater hüpft nun manchmal auch mit. Ansonsten schmust sie immer doll mit meinem Kater, der findet das aber immer noch nicht so toll.

Die Kleine ist auf mich ziemlich fixiert. Sie macht mit mir Dinge, die sie mit anderen nicht macht x:)

Die letzten Tage war ich wieder ziemlich traurig. Es überkommt mich oft einfach so. Und dann kommen die Tränen. Sie fehlt so unendlich!

STmilluix2


Wir waren gestern noch mal mit ihr beim Arzt.

Scheinbar hat sie einen chronischen Schnupfen. Dh die tränenden Augen werden ihr erhalten bleiben. Es macht aber nicht den Anschein, als würde sie es sonderlich stören.

Männer mag sie nicht. Da lässt sich sich nicht blicken. Und anfassen dürfen sie sie erst recht nicht. :-/

DTas`-zw+eite-G(eisslexin


Liebes Frl Smilli!

War ein paar Tage krank.....was treiben Deine Miezen...?

Unser Truni hat mir letzte Woche nach der Arbeit gleich einen ermordeten Vogel "geschenkt"...ich hätte brechen können.....

Bei uns im Tierheim ist es sowas von voll.....die armen Katzen....nur Randale, Kloppereien, soviel Jungkatzen dazugekommen, die sehr viel Unruhe zwischen den älteren machen...echt schlimm....ich würd sie am liebsten alle mitnehmen :°(

S9milcli2


Hallo das-zweite-Geisslein!

Lieb, dass du dich erkundigst.

Den beiden Miezen geht es gut. Die Kleine liebt meinen Kater, will die ganze Zeit schmusen. Er lässt es manchmal zu, manchmal grummelt er. Aber nicht weiter dramatisch.

Die Kleine ist sehr auf mich fixiert. Wenn ich daheim bin, rennt sie mir den ganzen Tag hinterher. Außerdem ist sie total verrückt und möchte den ganzen Tag spielen und schmusen. Ihre Augen tränen noch ziemlich, das wird nicht besser.

Mit dem Fressen klappt es jetzt auch besser. Sie frisst gut, erbricht endlich nicht mehr. Ab und an kriegt sie mal ein Leckerli (in Form von einem Stück Schinken oder so), da ist sie immer ganz gierig und lässt gar nicht mehr locker, sehr aufdringlich beim Betteln.

Rausgehen interessiert sie bisher zum Glück gar nicht. Soweit ist sie auch längst noch nicht. Sie ist oft angespannt und noch schreckhaft. Dann wedelt der Schwanz ganz aufgeregt.

Ja und wie gesagt: Männer mag sie nicht. Das klappt wirklich gar nicht. Da lässt sie sich nicht anfassen. Frag' mich, was sie da mal erlebt hat, dass sie so komisch reagiert.

So langsam hört sie auch auf ihren Namen. Wenn ich daheim bin, rede ich auch ständig mit ihr. Dadurch quasselt sie nun auch ganz viel, hat wohl das Gefühl, dass sie mir antworten muss :-D

Bei uns sind die Tierheime auch gerade so voll – das ist echt furchtbar....

Vögelchen hat nur meine Katze gebracht. Und mit Vorliebe kleine Mäuschen. Jetzt bringt niemand mehr etwas mit...

D[as-zrweite_-Geisxslein


meine liebe smilli.....

bin mal wieder total unglücklich....heute war wieder tierarzt-tag im tierheim...als ich hinkam nach der arbeit, hatten sie 5 meiner liebsten eingeschläfert.....(sind gleich beim arzt geblieben, also nicht mehr zurückgekommen :°( ) die andere hälfte vom katzenhaus war noch da, da weiß ich also noch nicht, ob einer meiner liebgewonnen dabei ist. werd ich wohl morgen erfahren.

einer von denen stand immer auf meiner liste...eigentlich wollten wir keine 5. katze, aber ich hab gesagt, bevor einer vor denen eingeschläfert wird, nehm ich ihn mit (unser murphy sollte eigentlich auch die spritze kriegen, gott sei dank hab ich ihn noch rechtzeitig mitgenommen)....tja, leider zu spät :°_

da hab ich mich nach all den jahren noch nicht dran gewöhnt, das sind immer so momente, wo ich echt manchmal denke, das ist nicht gut für mich...aber ich würd's doch vermissen :°(

unsere vier haben heute morgen schon im keller randaliert ;-D unsere alte küche steht da, haben die ganze arbeitsplatte runtergeschoben (die stand fast hochkant), ich weiß nicht wie, die ist bleischwer und ich hab sie fast nicht wieder drauf gekriegt ]:D unter der arbeitsplatte befinden sich jede menge leckerli-tüten, die natürlich sofort in beschlag genommen wurden ]:D das ist echt ne bande....schieben das ganze teil runter, aber zu blöd, durch die katzenklappe zu gehen ;-D

es freut mich, daß sich deine katzen so gut verstehen....mein verstorbener winky mochte lieber männer....er mochte eigentlich sowieso nur meinen freund %-| (der übrigens erst jahre nach dem kater kam :=o ) @:)

Somil+li2


Hallo!!!

@ das-zweite-Geisslein,

solche Tage wie bei euch der "Tierarzt-Tag" im Tierheim würde ich gar nicht verkraften. Arbeitest du denn in einem großen Tierheim? Weil in kleineren kommt ja meist kein Tierarzt ins Haus. Warum mussten denn die 5 eingeschläfert werden (und auch gleich so viele?)?

Ist ja auch interessant, dass Winky nur Männer mochte.

Bei meiner "Kleinen" ist es ganz anders: Sie ist noch immer total auf mich und meine Mutter fixiert. Sobald ein Mann des Weges kommt, sitzt sie unter dem Bett. Ich kann das nicht so ganz verstehen, frage mich, ob sie da vllt auch mal was erlebt hat....

Ansonsten geht es meinen Katzen gut. Der Kater gewöhnt sich so langsam an die "Kleine". Sie ist sehr lebhaft und schmust permanent mit ihm, sobald sie ihn sieht. Das geht dem Kater oft gegen den Strich und dann nimmt er sie in den Schwitzkasten. Ab und an wird der andere mal angegriffen, gejagt und auch mal die Pfote erhoben. Aber sie haben noch nie gefaucht oder gebrummt oder so.

Die "Kleine" hat leider noch immer Durchfall, irgendwie scheint sie das mit der Ernährungsumstellung nicht so gut zu verkraften. Wir sind nun extra wieder auf anderes Futter umgestiegen, aber dennoch keine Veränderung. Ihr hunger hingegen ist ungebremst, sie schleckt die Näpfe fein aus und bettelt dann noch um mehr. Sie darf noch nicht raus, das interessiert sie aber auch gar nicht. Sie ist ja immer noch sooo schreckhaft, da hätte ich momentan eh Angst. Ein komisches Geräusch draußen und sie wäre wohl auf und davon.

Die Zeit vergeht so rasend schnell. Gestern war der 07.10. Am 07.08. ist meine Katze gestorben. Schon komisch. Sie fehlt mir noch immer so unendlich. Es ist manchmal wirklich schwer. Gestern habe ich mir das erste Mal wieder Fotos von ihr angeschaut. Das war so richtig unwirklich. Ich hatte schon fast vergessen, wie knuddelig sie war :°( Irgendwie hatte ich das ganz verdrängt. Es war wirklich schwer und weiß nicht, ob es jetzt richtig war, mal wieder Bilder anzuschauen. Vielleicht hätte ich auch noch eine Weile warten müssen. Im Moment geht es mir nicht so gut :°(

D3as-ziweite-yGeissl&eixn


Hallo meine liebe Smilli....

Ja, ich denk schon, daß das Tierheim recht groß ist...und sowas von überfüllt.....es können eigentlich keine mehr aufgenommen werden, man weiß nicht, wohin damit.....soooooo viele katzen :°(

Tja, die 5 die eingeschläfert werden mußten.....FIP und Leukose.....den leukose-Kater hätten wir sofort genommen (noch nicht ausgebrochen, muß auch nicht unbedingt sein....)

Unser Truni war wieder die ganze nacht unterwegs...alle anderen bleiben so ziemlich auf dem Grundstück, nur er ist in letzter Zeit dauernd weg....mach mir dann echt immer einen Kopf...kann ja sonst was passieren....wer weiß, wie viele zuhause er sich noch gesucht hat....auf jeden fall war er nicht besonders hungrig und auch nicht so erschöpft. Wahrscheinlich hat er sich bei anderen Leuten die Füßchen wärmen lassen ]:D

Er ist ja sehr zutraulich und jeder, der ihn sieht, verliebt sich sofort in ihn, weil er halt so interessant aussieht und schon so alt ist...und dann dieses krächzen, das er immer macht...hab ich auch noch bei keiner Katze gehört ;-D

Nun denn....jetzt ist er erst mal wieder da....

Freut mich, daß es so gut klappt mit deinen Katzen....hast ja wirklich Glück gehabt.....und mit den Fotos...geht mir heute nach über einem Jahr immer noch so mit unserem Winky...kann das manchmal immer noch nicht fassen, daß er nicht mehr da ist....für mich war er irgendwie "unsterblich" :°_

SEmilgli2


Die Zeit vergeht so schnell. Morgen ist der 07.11. Meine Katze ist nun schon fast 3 Monate nicht mehr bei mir. Sie fehlt mir so unendlich. Es sind noch immer 1000 Momente, in denen ich an sie denke und oft höre ich sie maunzen. :°(

Die "Kleine" gewöhnt sich sehr gut ein. Mittlerweile versteckt sie sich bei Männern nicht mehr. Mein Freund durfte sie letzte Woche das erste Mal streicheln und war danach ganz stolz. Wenn "Fremde" kommen, ist sie sofort verschwunden. Sie mag nur "ihre Menschen", alle anderen traut sie nicht.

Sie braucht wahnsinnig viel Aufmerksamkeit. Will viel spielen und schmusen. Beim Schmusen wirft sie sich direkt hin, Bauch nach oben und schnurrt ganz laut. Meinen Kater liebt sie nach wie vor abgöttisch. Er sie manchmal auch. Oft jagt er sie auch und dann wird gespielt. Dabei muss man immer etwas aufpassen, dass er nicht zu grob wird (er wiegt 3x so viel wie sie). Vor ein paar Tagen habe ich aber gesehen, wie sie ihn kurz geputzt hat. Und er hat sie auch kürzlich 10min ausgiebig am Hals abgeschlabbert. x:)

Wir müssen sie jetzt noch entwurmen, weil sie noch oft spuckt. Außerdem hat sie ganz schlimme tränende Augen. Aber der Tierarzt kann da nichts machen, das wird ihr wohl erhalten bleiben.

Dtas-zwetite-GeiQsslexin


Unsere Murphy hatte all die Jahre im Tierheim ein tränendes Auge....nachdem sie ca. ein dreiviertel Jahr hier war, war das vorbei....Streß halt, aber wenn es krankheitsbedingt ist, ist es natürlich was anderes.

Unser alter Truni war neulich anderthalb Wochen weg, wir hatten ihn schon fast abgeschrieben...haben dann Zettel mit Foto usw. ausgedruckt und aufgehängt.

Und siehe da...abends haben die Leute eine straße weiter angerufen, bei denen lebte er schon sozusagen....die kannten ihn schon, weil er sich immer Futter dort weggeholt hat. Die waren sogar mit ihm in der Tierklinik und er hatte (wieder mal) eine Zahn-OP :-) (hat nur noch 4 Zähne jetzt, glaub ich)

Darum kam er nicht nach Hause, weil er nach der Zahn OP nicht raus sollte :-D

Tja, als wir ihn geholt haben, lag er schön in einem rosa Körbchen (die Leute habe noch 5 Katzen, eine dicker wie die andere...die Frau ist ehrenamtlich bei der Tierrettung ;-D )

Naja, gestern war er wieder raus und die ganze Nacht unterwegs...womöglich wieder in seinem zweiten Zuhause ;-D Wenigstens wissen wir jetzt, wo er sich dann rumtreibt ;-D

L&olrd rOxdin


Smilli2

- gerade bei einer Katze als Haustier, das plötzlich oder doch erwarteter Maßen (sehr alt halt, wie bei meiner vor vielen Jahren), kann ich das sehr gut nachvollziehen ... :°_

LG :)D

l6inol7eum


Hallo an alle Schicksalsgenossen,

ich bin noch völlig unter Schock, weil Sonntag abend mein geliebter Kater überfahren wurde...Beim Stöbern auf der Suche nach Trost bin ich heute auf dieses Forum gestoßen und habe soviele Gemeinsamkeiten gefunden. Mein Mann war gerade im Hof,als es passierte, ist auf die Strasse gerannt und auf seinem Arm ist er gestorben, mein Mann ist auch total fertig.

Bimbo habe ich vor 11 Jahren als Baby- Kätzchen zu uns geholt, er ist in dieser Zeit 3mal mit uns umgezogen, zuletzt aus einem Haus im Industriegebiet einer Großsstadt in ein eigenes kleines Fachwerkhäuschen an Park und Fluss in einem kleinen Städtchen. Man muss sich das vorstellen, jahrelang an einer großen Straße mit LKW- Verkehr gewohnt und nichts passiert und dann nach 2,5 Jahren im Idyll auf einer schmalen Einbahnstr. in 30er Zone vor der Haustür erwischt es ihn. Ich bin so unglaublich traurig, es tut regelrecht weh. Wir haben noch eine 2. Katze, Lupina, die jetzt ganz alleine ist und auch trauert. Wir haben sie vor 3 Jahren bekommen und Bimbo hat sie vom 1. Tag an bemuttert, er war so ein Klasse Kater...

Er war ein ganz außergewöhnliches Tier, intelligent, anhänglich und den ganzen Tag am erzählen, er fehlt total. Wir lieben dieses Haus und ich habe es immer wie einen Traum empfunden, abends nach Hause zu kommen- jetzt graut es mir davor, am liebsten würde ich wegziehen, jeder Stein erinnert an Bimbo :°( Un dann quält mich mein Gewissen: wir haben vor 4 Wochen einen Mops Welpen gekauft, der im Dezember einziehen soll, schwarz wie Bimbo es war- ich weiß, dass es Quatsch ist, aber es erscheint mir jetzt wie eine Strafe dafür, als ob er jetzt dafür Platz machen sollte....Es ist ziemlich wirres Zeug, was ich da von mir gebe, aber ich denke hier hat man Verständnis und ich kann es mir mal von der Seele schreiben.

Traurige Grüsse linoleum

S1miillgi2


Liebe linoleum,

es tut mir Leid, ich war die letzten Tage gar nicht richtig hier unterwegs und habe deinen post gar nicht gesehen!

Es tut mir so Leid für dich! Ich weiß ganz genau, wie du dich fühlst. Auch ich vermisse meine Katze so furchtbar, an manchen Tagen ist es richtig schlimm. Ich wollte anfangs auch gar nicht mehr nach Hause, weil mich alles an sie erinnert hat.

Es ist bei dir genau so wie bei mir: von einer vielbefahrenen Straße auf's Land. Und da passiert es plötzlich. Ich kann das auch nicht verstehen.

Ich glaube ganz wichtig ist es jetzt, nach einem Freund für deine Katze zu schauen. Mein Kater war auch allein und wir haben nicht arg lang gewartet. Das war auch wirklich gut, dass er nun wieder eine Freundin hat. Und wenn deine Katze trauert, dann ist das noch viel schlimmer. Habt ihr euch mit dem Gedanken schon auseinandergesetzt? Also nach einem Freund für eure Katze zu schauen?

Und mach dir keine Gedanken wegen dem Mops. Er ersetzt deinen Kater nicht. Gib' ihm ein schönes zu Hause.

l,iDnolewum


Hallo Smilli2,

jetzt war ich ein paar Tage nicht da.....

Tja, das Leben geht halt weiter, muss ja. Klar hab ich auch schon an eine neue Katze gedacht, schaue auch schon dauernd im Netz...es muss aber was ganz anderes als Bimbo werden, ein Kater ja, aber anders. Und am liebsten etwas älter, also kein Kitten mehr, vielleicht einer, der schon Trauriges hinter sich hat und/oder den keiner will. Wir möchten jetzt aber erst mal den Mops einziehen lassen, das wird sonst zu stressig für Lupina.

Der geht es heute gar nicht gut , sie niest dauernd und verzieht sich...hoffe sie brütet nichts gravierendes aus.

Für Bimbo haben wir an der Stelle, wo es passiert ist, ein Kreuz und ein Schild und Blümchen gesetzt..wir hoffen, dass es die Raser etwas bremst und vielleicht dadurch andere Katzen (oder gar Kinder) provitieren.

Heute ist es genau 2 Wochen her, mir ist immer noch nicht ganz klar, ass er NIE mehr wiederkommt. :°(

Alles Liebe für dich und deine Katzen!

S<mil/li2


:)-

eAxpectaQtioxn


:)-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH