» »

Hab einen Brief von meinen verstorbenen Freund bekommen

Ejhemalige*r NutzeIr (#4100x80)


Er hat den Brief vor längerer Zeit geschrieben und gleichzeitig festgelegt, wann er abgeschickt werden sollte!

Sie hat geschrieben, dass sie vorher nicht zum Lesen in der Lage gewesen wäre. Der Freund konnte wahrscheinlich nicht erahnen, wie lange sie brauchen wird, um einigermaßen damit klarzukommen. Also könnte es sein, dass die Ansage war, ihr den Brief zukommen zu lassen, wenn sie sich einigermaßen gefangen hat. Soweit so gut. Aber dann wundert es doch, dass er Weihnachten explizit erwähnt.

Ich glaube nicht, dass es ein Fake ist. Aber dass die TE Probleme hat...

g!r)oberO unfxug


Aber dass die TE Probleme hat...

:)^

H4ansjelixne


Er könnte ja auch enfach gesagt haben: Laßt ihr den Brief möglichst irgendwann im Advent zukommen, falls ihr den Eindruck habt, daß sie ihn dann verkraftet.

Oder er könnte gesagt haben: Bitte kurz vor Weihnachten 2010 abschicken. Einfach weil er es halt so wollte und für angemessen hielt. Auf das Risiko hin, daß es halt nicht die richtige Zeit ist, DAS konnte er natürlich nicht wissen und es hat sich glücklich getroffen.

HZa0nsexline


Und warum über jemanden spotten, der Probleme hat? :|N

JXul(ey


des am 27.02

des ist von meinen festen freund wo sich umgebracht hat

Und da lagst du ja (deinen Angaben nach) noch im Koma... und nicht mal ein Monat später (20.03.09) warst du in der Lage, dich hier anzumelden? ":/ Wo du ja (wie du auch selbst in einem anderen Faden geschrieben hast) nach dem Koma noch 6 Monate im KH und 6 Monate auf Reha warst... ":/ Irgendwie ist das etwas verwirrend muss ich sagen... %:|

Er könnte ja auch enfach gesagt haben: Laßt ihr den Brief möglichst irgendwann im Advent zukommen, falls ihr den Eindruck habt, daß sie ihn dann verkraftet.

Oder er könnte gesagt haben: Bitte kurz vor Weihnachten 2010 abschicken. Einfach weil er es halt so wollte und für angemessen hielt. Auf das Risiko hin, daß es halt nicht die richtige Zeit ist, DAS konnte er natürlich nicht wissen und es hat sich glücklich getroffen.

Dazu muss ich sagen, warum wurde der Brief dann mit der Post geschickt und ihr nicht persönlich von den Leuten, die den Brief hatten, übergeben? Ganz ehrlich: ich würde das ziemlich gruselig finden, wenn ich plötzlich einen Brief per Post bekommen würde, von einer bereits länger verstorbenen Person ":/

B`oa@rderGlirlixe


Naja, sie schreibt in den anderen Faden, dass er innheralb von 3 Tagen gestorben ist.

Wenn man bei ihm nen Gehirntumor festgestellt hat, wird er sich ja nicht sofort hingesetzt und ihr nen Abschiedsbrief geschrieben haben!? Und dann auch noch so weit, also bis Weihnachten, vorplanen?? Und wie schon geschrieben, war er ja wohl nach einem schweren Unffall blind und dieser Unfall wird sich nicht auch noch während dieser 3 Tage ereignet haben!?

Ich will der TE nicht unterstellen, dass sie sich das alles ausdenkt. Bis zu nem gewissen Punkt klingt ihre Geschichte ja echt. Wahrscheinlich hat der Selbstmord ihres Freundes so Einiges bei ihr ausgelöst ":/

gJuter ryat isqt teuxer


Er könnte ja auch enfach gesagt haben: Laßt ihr den Brief möglichst irgendwann im Advent zukommen, falls ihr den Eindruck habt, daß sie ihn dann verkraftet.

So einen Unsinn hab ich noch nie gehört. Mal ehrlich, wer bewahrt für jemanden Briefe auf und schickt ihn dann ewig später im Advent weg, und das auch noch OHNE eine persönliche Notiz beizulegen, dass man damit beauftragt worden ist? So einen Quatsch tut doch keiner und jetzt komm mir nicht damit, dass du so einen Fall kennst.

Das mag in Frauenfilmen und Liebesromanen so abgehen, aber in der Realität wohl kaum. :|N

Bisher hab ich keinen einzigen Beitrag gesehen, in dem gespottet wurde. Nur weil man zweifelt, verspottet man niemanden. Ich denke allerdings auch, dass schweinix3 sich professionelle Hilfe in Form einer Psychotherapie suchen sollte. Was auch immer passiert ist – und wer nun eigentlich verstorben ist, das ist aus ihren Beiträgen nicht ersichtlich, da sich alles stark widerspricht, sie sollte das therapeutisch verarbeiten und lernen, loszulassen.

Nimm es mir nicht übel, schweinix3. Ist auch nicht böse gemeint, sondern zu 100% in deinem Interesse!

TvantPes Truxde


08.05.2009:

[[www.med1.de/Forum/Trauer/462963/12048229/]]

Sehr verwirrend ???

J^uUley


Allerdings Tante Trude, da sie ja zu dieser Zeit (wenn man ihre Angaben mal chronologisch ordnet) selbst noch im KH war, aber angibt, ihn im KH besucht zu haben %:|

NNovaIlinxe


Das mit den Briefen die sie engeblich bekommt, sagt sie, seit bei RTL die Vorschau für P.s. Ich liebe dich kommt.

Aber ich will hier nichts unterstellen :)_

NRovawlinxe


angeblich* |-o

sGchwerinixx3


ich weiß gar net warum ich das jetuzt hier wieder oifziell machen musste ist ja klar das mir hier kein Mensach glaubt

ich bitte jetzt alle darum das Forum einfach sein zu lassen und am bestern hier gar nichts mehr rein zu schreiben

dankeschön#eure schweinix3

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH