» »

Komme mit Trauer um Katze nicht mehr klar

LvenaY9292


R.I.P. Deinem Vater.

Ansonsten warte ich nur noch auf die Aussage, dass Menschen, die um ihr totes Haustier "so lange und so sehr" leiden und weinen -. einfach nur sexuell gefrustet und unterversorgt sind. Freud hätte da sicher die passende Begründung und weils mit seinem Namen unterschrieben ist, muss es ja stimmen und sind Widerworte falsch. Nichts gegen Dich persönlich @Inkognito!

M%echa


*Southpole das tut mir wirklich leid. :°( Ich kann dich gut verstehen(denke ich zumindest), auch wen ich selbst noch kein Tier zur letzten Ruhestätte begleiten musste. Wen ich nur daran denke, das dieser Tag mir in weiter ferne noch bevorsteht, dann breche ich fast sofort in Tränen aus. Eigentlich jedes mal, wen ich darüber auch nur irgendwie nachdenke oder jemand dieses Thema irgendwie erwähnt. Selbst wen ich dann mein Sam in den Armen halte, bin ich für Stunden nicht wirklich ansprechbar. Mir geht dann einfach zuviel durch den Kopf. (Wäre dieser Beitrag aus Papier, er würde sich grade in meinen Tränen auflösen. :°( )

Wen ich überleg, ein Freund hat erst vor kurzen seine Katze verloren. Nach nicht einmal 2 Wochen war eine neue im Haus. Ich glaube ich könnte nicht so schnell eine – nennen wir es mal "Ersatz-Katze" in meine Wohnung holn. Ich vermiss die kleine SchmuseMietz richtig. Immer wen ich zu besuch war, kam sie zu mir und hat erst abgelassen von mir, wen ich gegangen bin. :°(

Ich könnte mir vorstellen das jeder Psychologe, ohne ein Haustier, einen für Banane hält. :=o

I&n-Kog 4NRito


Ansonsten warte ich nur noch auf die Aussage, dass Menschen, die um ihr totes Haustier "so lange und so sehr" leiden und weinen -. einfach nur sexuell gefrustet und unterversorgt sind. Freud hätte da sicher die passende Begründung und weils mit seinem Namen unterschrieben ist, muss es ja stimmen und sind Widerworte falsch.

":/

:|N :-|

nur, weil du von etwas nichts verstehst, ist es doch kein grund, das in's lächerliche zu ziehen.

Icn-K$og Nitxo


Und wer nicht nach den Wünschen der Gesellschaft funktioniert ist nicht normal? Woher willst Du wissen wann das Verhalten der TE "emotional und gesellschaftlich verträglich" ist und wann nicht? Die Gesellschaft führt auch Krieg… bin ich nun nicht normal wenn ich dies nicht gut heisse?

Menschen sind so unterschiedlich wie die Blumen auf dieser Welt….und das ist gut so.

es ging doch darum, was in der norm ist, ob man das bestimmen und messen kann und ich sage:

ja,

das kann man.

des weiteren ist trauer auch "nur" ein gefühl und -zum dritten mal- sobald das gefühl psychotisch und fremd- und selbstzerstörerisch ist, ist es abweichend.

ob das im speziellen falle zutrifft, wenn die trauer um ein haustier (oder bei anderen einen menschen) überhand nimmt (wie ja die eingangsfrage war!!!) , kannn man hier nicht beurteilen,

aber ja,

man kann es messen.

IVn-KogJ N3ixto


... ich red anderen leuten doch auch nicht in ihre jobs rein, nur weil ich meine, was davon zu verstehen.

aber das ist halt das problem mit solchen themen.

jeder mensch kann reden und jeder mensch ist vernetzt.

dass man das wissenschaftlich alles erfassen kann, ist den meisten nicht klar bzw. sie denken, sie haben ahnung davon, weil sie ja das miterleben, eben als redender und agierender mensch.

gfattoYfan


Vielleicht mal nachdenken, es ist ein Tier, es denkt und fühlt, empfindet anders als wir Menschen, es wird nie auf der gleichen Ebene sein. Deswegen käme für mich nie in Frage solch tiefgehende Empfindungen gegenüber eines Tieres zu haben. Das ist so, als wäre da ein Mensch, den man liebt, der einen selbst aber nicht liebt..so in etwa.. zzz

Aber eins ist sicher, ein Tier kann Angst, Schmerzen, Panik haben, froh oder traurig sein egal auf welcher Ebene.

Und ich bin, wenn ich das hier teilweise so lese, lieber auf einer Ebene mit einem Tier, als so manchem Menschen.

Mein Tier, meine Katze merkt ganz instinktiv wie es mir geht, ob ich gut drauf bin oder nicht.

Man kann die Liebe, Zuneigung die einem ein Tier entgegenbringt vileicht nicht mit der eines Menschen vergleichen, aber sie ist nicht weniger wertvoll.

Menschen die denken, sie währen wertvoller als ein Tier, sind für mich ganz erbärmliche Geschöpfe.

IEn-Kodg Nixto


Mein Tier, meine Katze merkt ganz instinktiv wie es mir geht, ob ich gut drauf bin oder nicht.

das können menschen aber auch ]:D ]:D

Anl#exAandraxT


@ In-Kog Nito

Nein, Gefühle sind nicht messbar. Ebenso wenig wissen wir wirklich was Tiere denken und fühlen. Wir meinen es zu wissen... doch können wir es nicht wirklich erkennen weil wir nur Menschen sind.

Klar können die meisten Menschen reden... aber dies heisst noch nicht, dass ich unter Freude dasselbe verstehe wie Du. Denn es ist nur ein Wort... Du fühlst aber anders als ich. Klar kann ich nun x Studien machen... und muss dann merken, dass das was ich da gemessen habe falsch ist.

Eine Norm... da ist wieder dieses Schablonendenken. Gefühle sind nun mal nicht wirklich messbar... ich kann zwar Hirnströmungen messen und und und.... aber das sind biologische Daten oder das was mir der Mensch mitteilt.... aber es spielt dabei auch immer mein Empfinden mit und somit ist die Messung schon nicht mehr korrekt.

... ich red anderen leuten doch auch nicht in ihre jobs rein, nur weil ich meine, was davon zu verstehen.

Klar, un nur Du verstehst was davon und alle anderen hier sind Deppen. So kommt es momentan rüber.

Nein, wir können nicht alles messen und es ist gut so.

AglefxasndxraT


R.I.P. Deinem Vater.

Danke Lena. Für ihn war es richtig gehen zu können... er war krank und wollte sterben. Und dies haben wir Angehörigen akzeptiert und keine weiteren Behandlungen mehr zugelassen.

gXattHofKan


Mein Tier, meine Katze merkt ganz instinktiv wie es mir geht, ob ich gut drauf bin oder nicht.

das können menschen aber auch ]:D ]:D

nur handeln manche sie nicht danach, sondern hauen verlezende Worte raus, und was sollen überhaupt diese blöden Grinse Smilies, das macht Dich auch nicht witzig.

An manchen Stellen ist schwarzer Humor einfach nicht angebracht, und am wenigsten lustig sind die Leute die meinen immer irgendetwas lustiges raushauen zu müssen

Ahlexan-draT


Ich denke, wir sollten nun wirklich wieder zum Thema zurück welches die Themenerstellerin angefangen hat und die Userin Marina weiter geführt hat. Und dies ohne psychogische "Gutachten" darüber was nun Norm ist und was nicht. Ein paar nette Worte und etwas Verständnis sind hier eher angebracht. Trauer ist ein unangenehmes Gefühl und tut weh... da müssen wir nicht noch in den Wunden rumbohren und klar machen, dass der Fragende "nicht normal" ist (was das auch immer sein mag). Was meint ihr?

f&inxch


... meine Rede, sehe es auch so wie du AlexandraT, aber sie kanns offensichtlich nicht lassen. Intelligenz ist eben nicht alles... – oh, ob ich Dummerchen das überhaupt beurteilen kann?

Schade für Marina, ich hoffe es geht hier jetzt in ihrem Sinne weiter und die superschlaue Dozentin verzieht sich in irgend einen anderen Faden, wo ihr abnormes (und sicherlich kaum mehr messbares) Wissen dringender gebraucht wird.

B5ärent{atze


Wäre schön, wenn das Tier mit uns alt werden könnte, sprich Hund und Katz so 80 90 werden.

sDc`uIllxie


Ich habe auch schon junge tolle extrem anhängliche Katzen wegen FIP verloren... :°(

Da gibt es keine Heilung..

In erster Linie bekommen es die Katzen aus genetischen Gründen oder sie stecken sich bei anderen Katzen an..

Ich kann diesen heftigen Schmerz gut verstehen.. :°_

Neue Katzen,welche einen brauchen, helfen schon über den Verlust etwas hinwegzukommen....

Leider werden oft junge gesunde Katzen umgebracht nur weil sie keiner haben will...z.b. bei uns auf dem Lande oder man rettet Katzen aus dem Tierheim..

M@arina\ bawldinxger


Hallo ihr Lieben!!!

Ich wollte euch mal Danke sagen , dafür das ihr mir bei meinem Verlust so geholfen habt... Es waren Worte die mich gestärkt aber auch geschwächt haben. Und doch das meiste was mir geholfen hat war eure Ehrlichkeit, euer Mitempfinden und Verständnis!!! Zwar ist es immer noch sehr schwer weil es einfach zu viele Momente gibt die ich mit ihm im Alltag gemacht habe aber es muss ja irgendwann besser werden!!! Ich danke euch von ganzen Herzen... :)= :)_ @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH