» »

Die Bedeutung der Jugendliebe

G]RUD | Fhortxuno hat die Diskussion gestartet


Diesen Text, widme ich all jenen die ihre erste wahre Liebe noch vor sich haben, sie soeben fanden oder jene die ihr noch heute nachtrauern. Lest ihn, falls ihr mögt.

Ich war 15 Jahre alt, zum ersten mal begann ich mein Leben in die Hand zu nehmen und meine Jugend zu beginnen. Aus einem kleinen, molligen Jungen wurde allmählich ein großer, muskulöser Jugendlicher. Ein Mädchen, erlebte diese Zeit gemeinsam mit mir als meine Beste Freundin zu jener ich immer hinauf schaute. Sie war es die mich in meinem ersten Liebeskummer in den Armen hielt und mir Mut zusprach. Sie war ebenfalls der Mensch für dessen Wesenszüge ich alle anderen vergessen würde. So kam es wie es kommen musste, der ehemals kleine Junge verliebte sich unsterblich in dieses Mädchen. Ich versuchte sie zu beeindrucken, zu umschwärmen und vor all den anderen, noch viel wunderbareren Jungen zu verstecken. Sie war alles was ich mir nur vorstellen konnte. Während ich um ihre Aufmerksamkeit kämpfte spürte ich in mir wie sehr ich sie liebe, ich spürte sie war meine erste wahre Liebe. Dann schaute sie erneut auf mich hinab, ich schaute ihr in die Augen und war in einem Paradies. Sie kam auf mich zu, trat direkt vor mich und ich küsste sie. Es war das erste mal nach 16 Jahren Lebenszeit das ich ein Mädchen küsste. Es war wundervoll. Von nun an wussten wir, wir gehen zusammen hinfort. So kam es, Tag für Tag bemühte ich mich sie glücklich zu machen und ihr einen weiteren Grund zu geben mich zu lieben. Ich schrieb ihr Gedichte, alles was ich für sie fühlte. Es war eine wunderschöne Zeit in meinem jungen Leben, nie zuvor war ich so glücklich. Doch dann, eines Tages sprach sie zu mir es sollte so nicht sein. Das was sie fühlte kehrte zurück in eine Freundschaft. Ich kann mich an genau diesen Moment erinnern, mein Herz klopfte. Sie sagte ich solle einen anderen Weg als sie selbst gehen und neues Glück finden. Dann verließ sie mich und ich stand dort, an diesem Platz. Von diesem Tag an war nichts wie es einmal war. Der Kontakt zu ihr war unerträglich, spätestens an dem Moment an dem sie sich vor meinen Augen nach jemand anderem umdrehte. Ich machte mich vor ihr lächerlich, zu einem Narren. Doch all das brachte nichts. Heute nun, haben wir kaum noch Kontakt, sie hat einen neuen Prinzen und ich weine ihr nach 9 Monaten der Trennung Tag für Tag hinterher. Das ist sie wohl, die Jugend.

Diese Worte musste ich mir von meiner Seele schreiben, bitte lacht nicht über mich. Ich liebe sie, noch heute. Doch auch weiß ich, es ist vorbei. Ich wünsche ihr das Beste, für alle Zeit.

Danke an jene die meinen Worten folgten. Ich hoffe ihr seht uns Jugendliche nun in einem anderen Licht.

Antworten
Bhera0ter


Ich hoffe ihr seht uns Jugendliche nun in einem anderen Licht.

Wir waren doch alle mal jugendlich.

Und außerdem - das kann einen in jedem Alter erwischen. |-o Einschließlich, dass man sich vor lauter Liebe und Sehnsucht und Trennungsangst zum Affen macht. %:|

Das einzige was den Zustand ein bisschen lindern kann, ist: Ablenkung und Geselligkeit. Kontakt zu anderen Menschen. Und vor allem: Es muss Zeit vergehen. Es dauert eine Weile, tatsächlich oft Monate, bis man nicht mehr ständig daran denken muss.

Jdorqi


Hallo!

ich kann mich noch sehr gut an meine erste große Liebe erinnern. Bei Deinen Worten konnte ich genau diese Gefühle wahrnehmen, sowohl das wunderschöne Gefühl beim ersten Kuss, als auch den Schmerz, als es vorbei war.

Die erste große Liebe, die ersten großen Gefühlen, sie werden immer in Deinem Leben etwas besonderes sein.

Ich denke gern, auch wenn das Ende schmerzhaft war, an diese erste Liebe zurück. Und, obwohl ich es mir damals überhaupt nicht vorstellen konnte, es kam eine neue Liebe.

Du bist noch nicht offen für etwas Neues, aber irgendwann wirst Du es sein. Und das wird dann genauso schön oder noch schöner.

G:RU ~| Forxtuno


Ich weiß selbst nicht ob ich offen für etwas neues bin. Ich bin irgendwie auch in einem merkwürdigen Gefühlschaos. Zum einen denke ich oft an sie, meine erste Freundin. Doch es gibt einige weitere Mädchen die mir einfach nicht aus dem Kopf gehen. Ein Mädchen habe ich nie getroffen, nie gehört oder ähnliches, nur ihr Foto geht mir überhaupt nicht aus dem Kopf. Dann gibt es da noch ein weiteres Mädchen an das ich oft denken muss und meine Ex Freundin. Ist so etwas normal?

aLu5g2x33


Den Worten von "Jori" kann man nichts hinzufügen – so oder etwas anders ist es.

Hoffentlich sind hier viele so ehrlich und bestätigen dies. Und das Leben hat viel mehr Möglichkeiten bereit als wir uns vorstellen können. Nach Jahren oder gar Jahrzehnte begegnet man jemandem wieder und man versteht sich sofort. Es ist nicht wie damals – beide haben sich verändert; aber man entdeckt Gemeinsamkeiten und der Austausch darüber ist ein Gewinn.

Jede neue Liebe ist ein Schatz, denn man pflegen sollte. Auch!!! ganz wichtig!! wenn diese Liebe ein Ende hat und beide getrennte Wege gehen. Wir Menschen leben auch von unseren angenehmen Erinnerungen, denn die unangenehmen Erinnerungen verdrängen wir. Zum Glück sind wir zu dieser Leistung fähig. (Leider ist dieses Verdrängen aber nicht so einfach, wie mal eben Zettel in eine Flasche stecken und irgendwo vergraben).

Also – es werden wieder bessere und lichtere Zeiten kommen.

ax.fiksh


Bin ich die Einzige, deren erste Beziehung ziemlich verklemmt langweilig war und deren Ende sie gößtenteils unberührt gelassen hat?

GQRU | Fodrtuxno


Das bist du ganz sicher nicht.

FrrankyQ ausx M


Ist so etwas normal?

GRU | Fortuno

Es ist normal.

Alle lebenden Menschen haben den Schmerz vom Verlust der ersten Liebe überlebt. Und das sind viele. Sehr viele.

Du wirst es auch überleben. Die Wunden verheilen zu Narben und du wirst ein wunderschönes Leben mit wunderschönen Momenten "erleben". Glaubs mir. Ich hab das auch durchgemacht.

LG

franky

GHRU | fFortxuno


Ich meinte eigentlich ob es eher normal ist dieses Gefühlschaos zu haben. :/

aAugx233


ja, dieses Gefühlschaos ist normal – nicht dadurch beunruhigen lassen, auch wenn es ziemlich lange dauert!!!

GsRU | 3Fortuxno


Ich habe mir deshalb schon ein paar Sorgen gemacht. Aber du hast mich nun beruhigt. Vielen Dank. :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH