» »

Hat einer von Euch schon mal ein Medium in Anspruch genommen?

m-orkgDenson5nex78


ich glaube normalerweise auch nicht daran, aber erklärt mir mal bitte WOHER sie detailierte Antorten geben konnte, die KEINER gewusst hat.Sie hatte auch keine vorbereitungszeit dafür.Und es war nicht wie in einem Horoskop, welches man auf jeden menschen ausführen könnte.nein, sie konnte detailiert was sagen und schon garnicht wissen wer meine geschwister sind und was für einen hund wir haben.NIEMALS habe ich diese Informationen erwähnt.

AFllf1RxB


Sie sie aber in Wirklichkeit nicht haben,es dennoch glauben und aufgrunddessen einen objektiven Dachschaden haben?!

Ja, doch, so habe ich das auch verstanden. :)^

Ich sehe das übrigens genauso. Der Rest sind richtig, richtig schlimme Betrüger. Schämen sollte sich dieses ganze Pack.

mxorfgen'sonne7x8


achso, ich muss und werde auch nichts spenden.es bleint bei NULL Euro.

mAorgenGsonne78


in dem moment wo ich schreibe, schreibt ihr viel schneller mit euren antworten.

ich kann es verstehen wie ihr reagiert und ich habe früher auch so reagiert! wie schon oben geschrieben, ich glaube normalerweise auch nicht daran und denke es auch so, das solche menschen eine psychologische störung haben (also so ein medium)

aber nochmals: sie konnte nichts von mir wissen und hat detailiert OHNE vorbereitungszeit alles gewusst.

mAorgejn0sonnex78


und ps.: der gedanke solch eine person in anspruch zu nehmen kam auch erst dann, als ich mir sagte, das es irgendwas ja geben muss, DENN, ich habe in meinen 32 Jahren NIE an: Tarot, Wahrsager, hellseher, Medium oder sonstiges geklaubt.nachdem ich aber in meinen 32 Jahren 2 Erlebnisse hatte, die ich Euch gleich kurz beschreiben werde, dachte ich mir, es muss ja irgendetwas übernatürliches geben.

1.Erlebnis vor 7 Jahren.Ich habe einen Traum gehabt indem ein mensch gestorben ist. (ich habe das erst einmal und nie wieder geträumt in 32 Jahren! In dieser nacht träumte ich das aber das jemand gestorben ist, ich aber nicht wusste wer, nur das ein mir leibender mensch gestorben ist.ich wachte auf und ging gleich zum telefon, um es einzuschalten(hatte nachts immer stecker raus) um auf den anruf zu warten,d er mich informiert wer da gestorben ist.Keine 5 minuten später kam der Anruf und die neue Freundin meines Ex Freundis sagte mir, das er tödlich verunglückt sei!

das war keine Kranhkeit, keine Vorahnung, keine meiner ängste das ihm soetwas zustoßen könnte, welcher meinen traum beeiflusst haben könnte!

und in meinen 32 Jahren hatte ich nur diese 2 erlebnisse wo auch was passiert ist, sonst NIE.

2.erlebnis: 1 Woche vor dem Unfall meiner Mutter hatte ich die Vorahnung, nur nicht wem es zustößt, auch keine Angst um eine bestimtme person und ich hatte eine detailierte Vorahnung, wo GANZ GENAU vorkam was passieren wird.Nur halt ohne zu wissen wer es sein soll.Und ich hatte mit NIEMANDEM darüber geredet, weil ich mir selbst blöd vorkam.Eine Woche später passierte es!

Nun erklärt mir dieses mal.Und das sagt mir, das es irgendetwas geben muss....!!!???

w*istxar


Nun erklärt mir dieses mal.Und das sagt mir, das es irgendetwas geben muss....!!!???

Gerne. Es liegt an unserer schlechten Intuition was Wahrscheinlichkeitsrechnung angeht. Menschen haben keine eingebaute Intuition um sich Zusammenhänge zu veranschaulichen, die mit Wahrscheinlichkeiten zusammenhängen.

Was du da beschreibst ist mir so ähnlich auch schon passiert. Ich habe mal nachts geträumt einen Brief von einem bestimmten Verwandten zu bekommen und am nächsten morgen war er auch im Briefkasten.

Man kann das aber ganz leicht erklären: Und zwar mit dem Gesetz der großen Zahlen.

Wieviele Briefe werden tagtäglich verschickt? Wieviele Leute träumen nachts davon einen Brief zu erhalten, erhalten ihn dann aber nicht? Diejenigen, die ihn erhalten deuten das dann entsprechend. Deine Beispiele gehen nach dem gleichen Muster. Wir zählen die Hits, aber vergessen die Misses.

B.enKVen$obi


Ich bin, was dieses Paranormale betrifft, ein gesunder Skeptiker. Der gesunde Menschenverstand lässt das natürlich erst einmal als Unfug kennzeichnen. Dennoch wurden Wahrsager schon einige Male von Strafverfolgungsbehörden bei Ermittlungen miteinbezogen. Das Problem wird aber wohl sein, dass wenn es nun tatsächlich Menschen gibt, die diese Gabe besitzen, eine Vielzahl von Abzockern gibt, die mit der Trauer und Glauben der Menschen spielen, um ihnen so Geld aus der Tasche zu ziehen. Wenn überhaupt, dann treffen auf einen echten Wahrsager 100, vielleicht 1000e Fakes, also sollte man immer eine gewisse Skepsis bewahren, egal wie überzeugend der werte Herr oder die werte Dame ist. ;-)

LRorRa Lxey


Und das sagt mir, das es irgendetwas geben muss....!!!???

Ich glaube sehr wohl daran, dass es etwas gibt, inwieweit ein Medium tatsächlich Kontakt herstellen kann, weiß ich natürlich nicht, aber ich denke das es absolut möglich ist.

Vor gut 20 Jahren wurde eine sehr gute Freundin von mir umgebracht. Mit dem Täter hatte sie 2 Jahre vorher ein kleines Techtelmechtel gehabt, ein paar Wochen lang. Danach hatte sie nie wieder Kontakt mit ihm, bis der am Tattag spontan zu Besuch kam und anscheinend dachte, er kann wieder an vergangene Zeiten anknüpfen. Dabei ist es wohl zum Streit gekommen und die Situation ist eskaliert. Nicht nur, dass ich gespürt habe als meine Freundin starb, ich wusste auch, wer der Täter war.

Vor ca. 6 Jahren ist der Freund einer Freundin ums Leben gekommen. Kurz nachdem man ihn gefunden hatte, hieß es, er hätte sich umgebracht. Ich war mir die ganze Zeit sicher, dass das nicht stimmt. Nach Abschluss der Untersuchung stellte sich heraus, das er bei einem sehr skurielen Unfall ums Leben kam.

Ich habe noch mehr solcher Beispiele, es scheint so zu sein, dass es Menschen gibt, die über eine gewisse Sensibilität verfügen, die einen Dinge spüren lassen, die nicht erklärlich sind. Aber das mit dem Tod nicht alles vorbei ist, steht für mich fest.

morgensonne 78

entscheide einfach nach deinem Bauch, der hat nämlich öfter recht, als man gemeinhin glaubt. Und wenn es nicht um Geld geht, hör dir doch einfach an, was die Dame dir erzählt, ich wünsche dir, dass du die Antworten findest, nach denen du suchst. @:)

LwicohtKJrista"llxxX


@ Lora Ley

Wie empfindest Du Deine Erlebnisse? Machen sie Dir Angst?

L,ichtK_riWsta5ll&xX


Ich sehe das übrigens genauso. Der Rest sind richtig, richtig schlimme Betrüger. Schämen sollte sich dieses ganze Pack.

Findest Du nicht,dass das etwas sehr pauschalisiert ist?

Afll1iRB


Findest Du nicht,dass das etwas sehr pauschalisiert ist?

Es ist sehr pauschalisiert. Weil das halt auch einfach meiner Meinung entspricht, was diesen ganzen Dunstkreis anbetrifft.

Von A wie Astrologie bis W wie Wahrsager halte ich das nunmal alles für hochnotpeinlichen Blödsinn. Hihi, bei ersterem bemitleide ich immer fremde Sternensysteme mit nur einem Planeten. Haben die Außerirdischen dann keine Horoskope? Wie finden die bloß ihren Weg im Leben? ]:D Aber darum ging es ja hier auch gar nicht, Verzeihung.

L|icht'KristHallxxX


Weil das halt auch einfach meiner Meinung entspricht, was diesen ganzen Dunstkreis anbetrifft.

Und das heisst,WEIL Du das so siehst,ist das auch so? Hälst Du Dich für das Maß aller Dinge ?

Aell1?R3B


Und das heisst,WEIL Du das so siehst,ist das auch so? Hälst Du Dich für das Maß aller Dinge ?

Woraus entnimmst Du das denn?

Ich zitiere mich:

Ich sehe das übrigens genauso. (...)

Da sich die hier behaupteten Erscheinungen ja naturwissenschaftlich nicht belegen lassen, kommen Diskussionen in diesem Bereich ja denknotwendig nicht über bloße Meinungsäußerungen hinaus. Da *ich* mir meiner Sache aber sehr sicher bin, fallen die halt ziemlich deutlich aus. Ich weiß auch, dass sich da viele auf den Schlips getreten fühlen. Such is life.

L@ichtKUristuallxxX


Woraus entnimmst Du das denn?

Ich habe Dich nur gefragt :-)

Ich weiß auch, dass sich da viele auf den Schlips getreten fühlen.

Es geht ja nicht mal darum,ob man daran glaubt oder nicht,sondern um den Respekt gegenüber einer anderen,gegenteiligen Meinung. Und allen zu unterstellen,die (meinen) diese Gabe (zu) haben,dass sie entweder bekloppt sind im Sinne von psychisch krank oder Betrüger,finde ich doch relativ einseitig.

SUteph-vBountxy


Also allen Unkerufen zum Trotze:

1. Ich finde die Arbeit eines Mediums faszinierend

2. Ich glaube Dir, dass die Dame Dir Dinge sagte, die sie nicht wissen konnte

3. Wenn es nichts kostet und Dir über den schmerzlichen Verlust hinweg helfen kann, Dir vielleicht offen geblieben Fragen "beantworten" kann (und wenn es nur "Humbuk" sein sollte!) - so lange es DIR hilft, und für DICH und Deine Seele gut ist - tu es!

Wenn Du merkst, Du kommst in eine "Abhängigkeitsschiene" oder es tut Dir nicht gut - dann lass es bleiben. Solange es Dir hilft, wärest Du "dumm" die Hilfe nicht in Anspruch zu nehmen.

Alles Glück der Welt für Dich :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH