» »

Meine Freundin wird sterben

AIkeRla


:)_ :)* :)_

AolcaZh(axr


Hallo alle zusammen.

Ich habe mich lange nicht gemeldet, weil ich mich um mich selbst kümmern musste. Einen Psychologen hatte ich nicht gefunden und so musste ich versuchen mir selbst zu helfen, was auch mittlerweile ganz gut klappt.

Ich habe gute Freunde, die auch immer noch für mich da sind. Oft hilft es mir auch einfach nochmal hier zu lesen. Auch eure Texte haben mir sehr geholfen.

Heute ist ein schwieriger Tag. Vor einem Jahr fing alles an. Ich denke die ganze Zeit an unsere letzten Stunden, die wir unbeschwert verbracht haben. Unser Einkaufsbummel, der Besuch bei ihrer Familie und die Zeit, die wir mit ihren Nichten noch auf der Kirmes verbracht haben an ihrem letzten glücklichen Tag. Ich bin froh, dass es ein so schöner Tag war.

Auf der anderen Seite sind da aber auch immer die Gedanken, dass sie nicht mehr dabei sein kann. Das macht mich traurig. Aber sie hätte nicht gewollt, dass ich mich zurückziehe. In den letzten Tagen habe ich mit Freunden die diesjährige Kirmes besucht. Einfach, um mich den Gedanken in dieser Situation auch zu stellen und nicht wegzulaufen. Es ist schwierig, aber jeder kleine Schritt macht mich auch ein wenig stolz.

Der Schmerz über den Verlust wird immer bleiben, aber ich hoffe einfach, dass es irgendwann nicht mehr so weh tut. Ich hoffe auch, dass ich diesen Monat einigermaßen überstehe und mich die Gefühle nicht zu sehr wieder nach unten reißen.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch für die privaten Nachrichten bedanken. Auch die haben mir geholfen, mit meiner Situation besser klarzukommen.

Danke euch und allen die auch jemanden verloren haben :)* :)* :)*

AlcaZhar

a!ngiex61


:°(

a!nnieswmockjing2jaxy


:)* :)* :)* :)*

JUenJen@94


Alles, alles Gute.

Ich habe auch schon mehr als einen Menschen verloren. Dieser Thread hat mich sehr daran erinnert.

Dennoch bin ich nun darüber hinweg. Wenn ich daran denke, macht es mich noch traurig und manchmal weine ich auch deswegen.

Aber mein Leben ist weiter gegangen und nun tut es viel weniger weh. Es ist kein fast durchgehender andauernder Schmerz mehr, sondern ein ab und zu mal wiederkehrendes,mehr oder weniger gut auszuhaltendes Gefühl des Vermissens.

Ich habe nun meistens ein wunderschönes Leben und du wirst sicher auch irgendwann an den Punkt kommen, an dem ich nun bin.

Ich wünsche dir viel Kraft, Liebe und kleine schöne Momente bis dahin.

:)*

O#xidYbroMeckc"hen


Es wird dauern. Aber auf für dich wird wieder eine Zeit kommen, in der du glücklich sein kannst. Es wird dauern. Aber es ist auch gut so. Du hast sie sehr geliebt. Es ist ganz normal, dass du eine lange Zeit diesen Schmerz fühlst.

:)* :)* :)*

Mfaxie10x00


Ich habe erst jetzt hier gelesen. Und auch wenn es "schon"/"erst" ein Jahr her ist, möchte ich Dir mein Beileid ausprechen.

Ich fand deine Beiträge waren so voller Liebe.

Das ist so schön und einfach nur so unendlich traurig.

Ich hoffe, dass du deinen Weg beibehältst und wünsche Dir alles Liebe und viel Kraft.

:)*

s{nXowwi\tcxh


auch von mir noch mein Beileid und mein Mitgefühl :)- :)-

Meine Eltern sind auch gerade erst gestoben, meine Mutter vor knapp 4 Monaten und mein Vater vor einem Monat. Die Situation, die du beschrieben hast, das Erwachen am Morgen und das Hoffen, dass der Albtraum vorbei ist kenne ich nur zu gut. Ich selbst erlebe es im Moment täglich :°(

Viel Kraft für dich :)* :)* :)* :)* :)* :)*

sEof>ia34-3S9 jyahre7 axlt


snowwitch :°_ :°_ :°_ :°_ mein tiefes beileid :°_ so kurz nacheinander das ist wirklich wie ein alptraum :-(

sYnowwBixtch


danke sofia @:) im gegensatz zu einer 24 jährigen hatten meine eltern aber ein leben. das macht den abschied zwar nicht leichter, aber ein wenig gerechter, vielleicht

s/ofia~34-3M94 jahxre alt


ja snowwitch gerechter schon, das stimmt. da hast du recht, sie hatte noch das ganze leben vor sich. :-(

aber wenn man 2 menschen gleichzeitig in so kurzer zeit hintereinander verliert ist sowas kaum auszuhalten kann ich mir vorstellten. :-( :°_ :°_ :°_ mein beileid nochmal :)-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH