» »

Mein Bruderherz hätte Geburtstag

GkrLaua5msel


Ich hoffe, dass Dir das Unterwegs-sein in dieser Stadt nicht nur ein schweres Herz gemacht hat, sondern auch ein bisschen die Seele gewärmt. Solche nicht alltäglichen Unternehmungen, in Zweisamkeit und losgelöst vom Alltagskram, sind kostbare Geschenke und klingen auch deshalb auf spezielle Weise nach. Und jetzt warst Du alleine da und ich denke, dass Du in Gedanken mit Deinem Bruder Zwiesprache gehalten hast und ihm nahe warst...

Du, ich habe oft das Gefühl, dass die lieben Verstorbenen gar nicht so weit weg sind, wie man denkt. Ich kann das schwer beschreiben, denke manchmal, dass sie nur "fort" sind und nicht "tot".

Für Deinen Bruder :)- und für Dich :)*

n9ewtti72


Genau an dem Tag, an dem du "Gedankenfluege" das 10. Mal den Geburtstag deines Bruders ohne ihn verbringen musstest, ist mein Bruder durch einen tragischen Arbeitsunfall tödlich verunglückt. Es sind jetzt fast fünf Wochen her und ich kann es noch nicht begreifen! Werde ich es jemals begreifen können? Er war doch erst 45 Jahre alt und war so ein toller Mensch. Wir haben zwar relativ nah beieinander gewohnt, aber uns trotzdem nicht allzu oft gesehen. Er war immer unterwegs und immer im Stress. Zum Glück haben unsere Töchter in diesem Sommer beschlossen, dass wir doch mal zusammen in Urlaub fahren könnten. Und das haben wir getan. Diese Woche im Urlaub ist die allerschönste Erinnerung, die ich und meine Familie an ihn haben. Wir sind so froh, dass wir diesen gemeinsamen Urlaub gemacht haben. Der nächste Urlaub war schon in Planung. Doch dann passiert so etwas Schlimmes. Jetzt kommt Weihnachten. Das erste Weihnachten ohne ihn, ich habe so eine Angst davor. Ich denke ständig, alles ist nur ein böser Traum, aber das ist es nicht. Ich glaube, ich kann es niemals begreifen. Seit seinem Tod, versuche ich mir vorzustellen, dass er jetzt oben im Himmel bei unseren Großeltern ist und auf uns herunterschaut. Somit ist er ja immer bei uns und hat alles im Blick. Dieser Gedanke hilft mir ein klein wenig.

Ich bin froh, euch hier gefunden zu haben, denn man kann sich am besten mit Menschen austauschen, die das Gleiche erlebt haben.

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und zünde eine Kerze :)- für eure geliebten Verstorbenen und für meinen Bruder :)- ......das erste Weihnachten ohne dich......ich drück dich :)_

riem7ember#_mxe


@ netti72:

Das tut mir so leid :)- :)- :)* :°_

Es ist soo schwer, so was zu verarbeiten, gerade, wenn es so unerwartet kommt :°_

Seit seinem Tod, versuche ich mir vorzustellen, dass er jetzt oben im Himmel bei unseren Großeltern ist und auf uns herunterschaut. Somit ist er ja immer bei uns und hat alles im Blick. Dieser Gedanke hilft mir ein klein wenig.

Ja, so stelle ich mir das auch vor und dann muss ich immer lächeln, wenn ich mir vorstelle, dass es meinem Bruder jetzt wirklich gut geht und dass er auf uns aufpasst :)-

Und ich finde es so schön, dass ihr noch so einen schönen Urlaub zusammen haben konntet, das ist doch wirklich eine wunderschöne Erinnerung.

Bei mir war es so, dass ich und mein Bruder uns immer oft gestritten haben. Im letzten Jahr ist er dann ausgezogen und seitdem haben wir uns super verstanden. Ungefähr ein Jahr danach ist er auch ganz plötzlich gestorben :°( Aber ich finde es so schön, dass wir uns in dem letzten Jahr so lieb gewonnen haben und nicht mehr gestritten/geschlagen, sondern uns gegenseitig geholfen haben!

Ich denk, dass jeder so ganz besondere Erinnerungen hat, und das ist auch gut so! :)*

Ja, Weihnachten wird bestimmt schlimm. Grade, da es bei dir ja noch so frisch ist :-(

Für mich wird es auch das erste Weihnachten ohne ihn. Mein ganzes Leben lang war er immer da – ich hab Weihnachten noch nie ohne ihn gefeiert %:| :-(

Ich hab auch Angst davor – wir reden in der Familie kaum offen über meinen Bruder, alle versuchen so zu tun als wäre nichts. Doch ich weiß, dass es jedem insgeheim nicht anders geht als mir. Doch trotzdem hab ich Angst, dass wir Weihnachten einfach feiern werden, als wäre nichts – aber genau das fände ich ziemlich unfair meinem Bruder gegenüber – ich mein, er fehlt doch, wie können wir da ganz normal feiern %:| :°(

Tut mir leid, ich bin jetzt etwas in meine "Geschichte" abgeschweift ...

Ich weiß nicht, wie ich dir helfen kann. Aber ich bin da, wenn du reden möchtest oder so. Mir hat es geholfen, dass ich meinem Bruder geschrieben hab. Ich hab so ein Heft, da schreib ich manchmal rein. Da rede ich mit ihm und schreibe Sachen/Erinnerungen auf. So hoffe ich auch, dass meine Erinnerungen an ihn so lebendig wie möglich bleiben. Und ich hoffe, dass ich später einmal, wenn ich das Heft durchlese, mich freuen werde, was für einen tollen Bruder ich doch hatte. Auch wenn er so jung sterben musste :°(

Ich wünsch dir gaz viel Kraft für die kommende Zeit!! :)- :)* :)* :°_ :°_

GHedawnkenfqluiegxe


@ netti72,

oh, mein Gott :°_ ....ich wünsche Dir von ganzem Herzen alle Kraft der Weltmeere für diesen schweren Schicksalsschlag. Mein aufrichtigstes Beileid.....Wenn ich daran denke, dass Du jetzt all diese Gedanken, diese Ohnmacht, diese Verzweiflung spürst wie ich in den ersten Wochen....dann schnürt es mir die Kehle zu :°( .....auch wenn ich es selber erlebt habe.....man steht ohnmächtig da! Ich fühle von Herzen mit Dir.... @:) :)* @:)

G*edaNnke|nflutexge


Diese ganzen Feiertage, Jahreswechsel etc. sind nach wie vor schwer...........

Ich kaschiere alles mit meiner "Weihnachtsdekowut"; nachdem Weihnachten die ersten Jahre ausgefallen war, möchte ich es jetzt wieder besonders intensiv feiern...es allen schön machen...Weihnachten ist doch das Fest der Liebe! Auch der Liebe zu den Menschen, die nicht mehr bei uns sein können....

Und doch fühle ich mich leer, so leer......

In meiner Familie passiert gerade so viel. Ich würde meinen großen Bruder brauchen! Seine Schulter....ich würde IHN brauchen......

Sogar die Vorstellung, mal wieder mit ihm zu streiten, kommt mir vor wie das Paradies. Ich möchte ihn so vieles fragen....

G+ed!a/nkenafluege


Silvester 2001 war irgendwie besonders..........

Das neue Jahr 2002 begann dann in den Alpen, im Schnee.....bei strahlendem Sonnenschein.

Ich sagte damals noch, dass das MEIN Jahr werden würde......

und es wurde das schlimmste meines Lebens.

Was für ein Glück, dass ich meinen Seelenverwandten in meiner eigenen Familie hatte. Und jetzt? Pass auf Dich auf, wo immer Du jetzt auch bist. Ich liebe Dich über alles :)* @:) !

GDedan.kenf[luegxe


Wenn Du an mich denkst,

erinnere Dich

an die Stunde,

in welcher du mich am liebsten hattest.

(Rainer Maria Rilke)

rRememhber_xme


Schöner Spruch x:) :°_ :°_

AEdd6o


Die Toten leben so lange, wie wir an sie denken weiter. Ich weiß wie verdammt schwer das ist. Dies ist die erste Weihnacht ohne meinen Vater. Meine Mutter ist schon neun Jahre tot. Der Schmerz kommt immer wieder. Er verschwindet nie ganz. Ich möchte ihn auch nicht verlieren. Was hilft, ist mit den Lebenden über die zu reden, die wir gemeinsam gekannt und geliebt haben.

Ich verstehe deine "Dekowut". Ich habe mir all die alten Weihnachtssachen, den Baumschmuck aus meinem verwaisten Elternhaus geholt und habe mir meinen Tannenbaum jetzt alleine aufgebaut bei mir mit all dem alten Schmuck. Mal ist es schön, mal ganz schrecklich schmerzhaft – wie jetzt.

Ich hab vorhin das alte Kinderbuch in der Hand gehabt von Fritz, dem ältesten Sohn meiner Großmutter, der in Afrika 19jährig von einer britischen Mine zerfetzt wurde. Es waren noch die Babylocken von Fritz darinnen. Meine Großmutter starb erst 1987. Wie mag ihr zumute gewesen sein? Sie hat sogar die Todesanzeige ausgeschnitten und reingelegt. Diese Bücher und Briefe fand ich erst nach dem Tod meines Vaters. Aber ich kenne doch Fritz und meine Urgroßeltern und Ururgroßeltern aus den Erzählungen meiner ELtern. Sind leben in mir, auch wenn ich sie nie im Fleisch gesehen habe.

GIedaInkenflxuege


Hallo Addo,

danke für Deine wertvollen Gedanken @:) :)* @:) .

Ich finde es schön, dass Du die Weihnachtssachen verwendest......

Gegenstände, die Ihr alle in Händen hattet und die Euch weiterhin verbinden!

Ich finde es sehr mutig und "kraftvoll", dass Du das im ersten Jahr nach dem Tod Deines Vaters schon schaffst.

Ja, der Schmerz heilt nie ganz.....die Zeit heilt solche Wunden nicht, sondern die Zeit IST dann die Wunde. Aber unsere Lieben sind ja auch nichts, über das wir einfach hinwegkommen wollen, nicht wahr?

Mir geht es auch so, dass ich seit dem Tod meines Bruders öfters an meine verstorbenen Großeltern denke, die ich tw. gar nicht gekannt habe. Öfters am Grab eine Kerze anzünde etc.. Ich fühle mich auch ihnen seither noch enger verbunden.

Das mit Fritz ist unglaublich traurig.....Wie sehr Deine Oma gelitten haben muss.....mit wie viel Liebe sie sein Andenken bewahrt hat......

Und das stehen wir mit unserer pursten, bedingungslosen Liebe zu unseren Lieben und fühle uns ihnen verbunden wie eh und je. Ein großer Schatz......auch wenn es oft genug verdammt wehttut!

Liebe Grüße @:)

S{peeed.yse


Meine Schwester wäre gestern 58Jahre alt geworden.............sie starb am 27.Februar diesen Jahres an Lungenkrebs.............. :)- ich vermisse sie, meine "Elle"............

habt einen sanften Rutsch in wenigen Minuten :)*

A9ddxo


Danke Gedankenfluege!

Es ist schön, daß es die Lebenden gibt, mit denen wir über die Toten sprechen können.

Trotz allem: Frohes Neues Jahr!

A0ddxo


und auch Dir, Speedyse!

Shpee!dyxse


danke addo :)_ . ja, ich hoffe es, denn meins endete mit einer erneuten krebserkrankung und meiner op am 15.12. ich kann ein wenig glück gut gebrauchen..........

ARddo


dann drücke ich dir ganz dick die Daumen!

Und niemals aufgeben, Krebs kann man besiegen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH