» »

Neffe verursacht tödlichen Unfall

b\el;issi_max47


Ja, wir sind unendlich dankbar, dass er überlebt hat. Mein Bruder meinte gestern. "In dem Moment hat Gott sich wohl entscheiden müssen und er hat halt entschieden, das unser Sohn überlebt und sein Freund stirbt."

Es ist so schwer, auf der einen Seite die Dankbarkeit und Freude, dass eigene Kind, dass überlebt hat – auf der anderen Seite, die Familie des Freundes, die in so großes Unglück gestoßen wurde.

G^ourUmetxa


Die Schuldzuweisung liegt wahrscheinlich auch an den Presseberichten: 20-jähriger im Sportwagen mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit..... Ich konnte nicht umhin auch einseitig zu denken, zumal ich die Strecke kenne und weiß, wie da gerast wird.

Dein Neffe wird die Schuld wohl ein Leben lang mit sich rumtragen und wenn ich mich in die Familie des Toten hinein versetze-ich weiß nicht, ob ich da objektiv bleiben könnte.

pUatcxh


Die Schuldzuweisung liegt wahrscheinlich auch an den Presseberichten: 20-jähriger im Sportwagen mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit....

Ja, ist leider oftmals so.

:)*

b^elis~si4ma4#7


das verstehe ich auch...ich meine nur, man kann da nicht leichtfertig urteilen.

Was die Presse angeht, mäßig recherchiert um eine Story zu haben.

Solange nicht feststeht, was wirklich zu dem Unfall geführt hat ist es leicht einen Schuldigen zu finden.

Natürlich hat mein Neffe den Wagen gefahren, vermutlich war er auch zu schnell, aber es ist und bleibt ein einzig schrecklicher Unfall-

Lzi_Sxa


Ich denke, das Wichtigste ist jetzt, dass ihr für ihn da seid und ihm zeigt, dass er sich auf euch verlassen kann. Denn die härteste Zeit liegt ja noch vor ihm, wenn ihm richtig klar wird, dass er das Auto gefahren hat, in dem sein Freund auch saß. Er selbst wird sich noch genug Vorwürfe machen und deswegen finde ich es wichtig, dass ihr, so wie ihr das tut, das Ganze als Unfall seht, damit er nicht das Gefühl bekommt, ihr würdet darüber nachdenken, ob er schuld ist oder nicht. Verstehst Du, was ich meine? Ein stabiles Umfeld ist gerade das Allerwichtigste!

M/ausezVa*hnfxee


Hört bloß nicht auf die sogenannten Freunde die ihn nun verurteilen(wobei das für mich keine Freunde sind)

Egal,wie der Unfall nun passiert ist,auch wenn es vielleicht "nur" ein Fahrfehler war,und er dadurch die Kontrolle oder so verloren hat-er hat weder alkohol getrunken noch drogen genommen,somit ist er in meinen Augen kein Todesfahrer.Und er ist so oder so für den rest seines Lebens gestraft der arme :)- :)*

1p9Lauxra69


:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

c.hriUsszyla7y


:)- alles gute! Das ist wirklich schrecklich... Dein Neffe wird noch genug daran zu knabbern haben und Gerüchte werden sicher auch ihren Lauf nehmen... Vor allem wenn Presseberichte erscheinen (gibt es schon welche?) in denen verurteilt wird... :(v

Viel Kraft!! @:)

C}hrisaxle


Ich schrieb Dir eine PM, Belissima.

Leider kann ich aus ERfahrung berichten, dass die Presse mit Sicherheit eine Schuldzuweisung schreibt, ob direkt oder indirekt. Bei uns war es so: "War Alkohol im Spiel? Tödlicher Unfall" ...... und im Artikel selber stand drin: Keine überhöhte Werte... das hieß für Leute: Er trank, aber halt nicht viel. Dabei war es 0,00.....

Was man tun kann? Da sein, einfach da sein

d8ieN,anxa01


:)- :)- :)- :)- :)- :)- :)* :)* :)* :)* :)*

b=elisYsimxa47


@ Gourmeta

ich weiss nicht, ob man bei einem Polo von einem "Sportwagen" sprechen kann. :-o

Auch dass du die Strecke kennst... im Zusammenhang mit einem Sportwagen, war das sicherlich nicht mein Neffe.

GWouwrmexta


Dann hat sich hier an genau demselben Tag wohl ein gleicher Unfall ereignet. Schreib mir ruhig eine PN, wenn du Details wissen möchtest. @:)

Exhemaliger: Nutzer (I#3598x73)


der jüngere Bruder kam zur Tür und meinte nur, es wäre jetzt nicht der richtige Zeitpunkt.

das klingt ja schon mal nicht nach totaler kontaktverweigerung. toll, dass dein bruder den mut aufbringt, kontakt aufzunehmen. das ist leider nicht so selbstverständlich, wie ich auch schon erfahren musste.

Mein Bruder meinte gestern. "In dem Moment hat Gott sich wohl entscheiden müssen und er hat halt entschieden, das unser Sohn überlebt und sein Freund stirbt."

ich denke, dein bruder weiss, dass er mit solchen erklärungsversuchen vorsichtig sein muss, wenn er der trauerfamilie gegenüber tritt. mich würde so eine aussage sehr verletzen.

G".W. v0on xRue


Wirklich tragisch, was da passiert ist. Eines möchte ich aber zu bedenken geben: Alles, was hier geschrieben wird, kann von jedermann ergoogelt und gelesen werden. Auch die Angehörigen des verstorbenen Jungen können darauf stoßen. Deshalb sollte vielleicht, wenn überhaupt, nur das öffentlich gemacht werden, was man selbst denkt und fühlt und keine Äußerungen von Dritten, wie beispielsweise Aussagen des Bruders. Durch die Eckdaten und Angaben zum Unfallgeschehen ist die Anonymität nicht mehr unbedingt gewahrt und eines Tages lesen vielleicht auch die anderen Angehörigen diese Zeilen.

G^.]W. JvoPn Ruxe


ich denke, dein bruder weiss, dass er mit solchen erklärungsversuchen vorsichtig sein muss, wenn er der trauerfamilie gegenüber tritt. mich würde so eine aussage sehr verletzen.

Mich auch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH