» »

Ich halte den Schmerz nicht aus

TNestmARHNP


Hi Destiny,

du fährst mal trotzdem in den Harz :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ . Wenn deine Oma den Harz auch gemocht hat, könnte ihr Geist dort schweben...

in der Sonne, in den Bergen oder zwischen den Bäumen, an einem Bach... :)- :)-

Es gibt kaum eine Gegend, die besser wäre für Geister!

Ich weiss, wovon ich rede :)z ;-)

dCest>iny18x07


nein wir mochten ihn beide nicht so.. meine schwiegereltern leben dort.. und nächstes wochenende ist hochzeit. mein mann wird allein hinfahren.

oh der grabstein steht nun. ich bin morgen ja dort und sehe ihn mir an :)- :)- :)-

aqgxnes


You can shed tears that she is gone,

or you can smile because she has lived.

You can close your eyes and pray that she'll come back,

or you can open your eyes and see all she's left.

Your heart can be empty because you can't see her,

or you can be full of the love you shared.

You can turn your back on tomorrow and live yesterday,

or you can be happy for tomorrow because of yesterday.

You can remember her only that she is gone,

or you can cherish her memory and let it live on.

You can cry and close your mind,

be empty and turn your back.

Or you can do what she'd want:

smile, open your eyes, love and go on.”

David Harkins

dBeWstinxyN1807


agnes

:°( :°( :°( wunderschöner text..

echt hamma x:) x:) x:) x:)

wenns mal so einfach wäre.. :)- :)- :)- :)-

aEgnexs


Der Text kann Dich natürlich nicht "heilen", das maßt er sich ja nicht an. Aber vielleicht wirft er etwas Licht in Deinen "Trauertunnelblick" .

TdestrAxRHP


Hi Destiny, ne dann ist der Harz nicht das richtige und da ists besser, wenn dein Mann allein fährt.

Ruh dich lieber ein bisschen aus :)_ :)_ :)_ :)_

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

SntiunKchen7x8


Ich weiß genau, wie Du empfindest. :)_ :)_ :)_

Es ist immer schrecklich wenn man einen lieben Menschen verliert. Bei mir war es meine Mutter als ich gerade 23 war. Das ist jetzt 11 Jahre her und ich komm damit noch immer nicht klar. Bei mir kommt es aber auch, weil ich keine Zeit zum Trauern hatte, mußte mich um meinen Vater und meinen kleinen Bruder kümmern.

Nimm Dir bitte die Zeit zum Trauern, ich unterdrücke den Schmerz noch heute.

Ich muß gestehen, daß ich jetzt nicht alle Beiträge gelesen habe, daher weiß ich nicht, ob jemand Dir schon folgenden Rat gegeben hat: Du sagst ja, daß Du jeden Tag mit ihr telefoniert hast und ihr von Deinem Tag erzählt hast. Wie wäre es, wenn Du Dir ein Buch nimmst und es dort reinschreibst? Ein Buch voller Briefe an Deine Oma?

Wünsche Dir gaaaanz viel Kraft (auch wenn Du den Satz wahrscheinlich nicht mehr hören magst)! :)* :)* :)*

d@estin&y1k80x7


stinchen

:)_ :)_

Nimm Dir bitte die Zeit zum Trauern, ich unterdrücke den Schmerz noch heute.

das geht bei mir nicht so richtig, ich kann nur weinen und trauern wenn ich alleine bin.. vielleicht gehts ab morgen dann geht mein mann endlich mal wieder arbeiten nach 3 wochen urlaub :=o

ich muss dafür allein sein..

Wie wäre es, wenn Du Dir ein Buch nimmst und es dort reinschreibst? Ein Buch voller Briefe an Deine Oma?

das ist ja mal eine coole idee :)^ das werd ich gleich mal versuchen, danke :)_ :)_ :)_

ihr seid alle so lieb, fühlt euch umarmt :)_ :)_ :)_

heute war ich bei oma. der grabstein ist schön. der hätte ihr gefallen.

habe heute unsere kränze vom grab geräumt :°( sie waren alle verbrannt, weil ihr grab genau auf einer freien fläche in der sonne liegt.. %-|

weiß jemand, welche blumen sich gut halten in der prallen sonne? ":/

TVes}tARHxP


Hi Destiny ich glaube, mit blühenden Sachen ist es schwer in praller Sonne, ausser du pflanzt einen Efeu an. Ich weiss ja nicht, wie die Grabstelle aussieht, würde evtl. einen kl. Strauch auf die Südostseite pflanzen, der viel Sonne verträgt. In dessen Schatten könnte man dann vllt. was pflanzen?

Muss gestehen, vom Blumenpflanzen hab ich nicht viel Ahnung.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

d=estiny^180Y7


ich wollte heute mal nach herzenslust trauern und heulen, aber irgendwie kommt da nix :-( es tut weh ja, aber ich kann nicht weinen.. warum ist das so ???

U`rLsixna


Hallo Destiny

Erstmal mein herzliches Beileid. Ich habe den Faden verfolgt, weil ich auch einen Verlust zu verarbeiten habe. Zu deiner Frage; die Gefühle lassen sich nicht steuern. Bei mir kommt der Heulanfall in Momenten wo ich gar nicht damit rechne; sei es ein Lied im Einkaufszentrum, ein Geruch oder sonst was. Deshalb kannst du dir auch nicht sagen; so, heute wird mal geheult. Lass die Trauer raus, wenn sie kommt. Sie richtet sich nicht nach Tagen. Ich hatte ein Jahr lang ein auf und ab mit den Gefühlen, ganz schlimm, habs aber versucht zuzulassen, zu akzeptieren ohne mich dauernd zu fragen, weshalb/warum..

Alles Gute und viel Kraft :)* @:) :)_

d)est`inyD180x7


ursina

:)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

G+rauwxolf


Hallo destiny1807

als erstes muss ich dem letzten Beitrag von PiMA0509 zustimmen, belaste dich nicht mit der Frage, unter welchen Umständen deine Oma vom leben Abschied nehmen musste.

Ich kann ehrlich sagen, dass ich nachfühlen kann, wenn ein geliebter Mensch, mit dem man viel Freud und Leid geteilt hat, zu dem man aufsehen konnte, der einem Halt gegeben hat, den man Halt geben konnte, nicht mehr da ist. Man hat das Gefühl abgrund Tief zu fallen und nichts könnte einen mehr heraufhelfen.

Jedoch sind genau diese Eindrücke und Gefühle eine wichtige Funktion unseres Körpers, eine Trauer zu bewältigen. Und das kann lange dauern. Ich kann dir sagen bei mir dauerte es etwas über ein Jahr als meine Oma verstarb, mit der mich ein enges Gefühlsband verband. Dann ein Zweitesmal als meine Frau mich und unsere beiden Kinder einfach sitzen lies.

So unterschiedlich die beiden Dinge waren, es war für mich ein Gefühl selber zu sterben. Es hat über ein Jahr gebraucht, in welchem ich durch schlaflose Nächte, Angst vor dem was kommt und vielen Tränen (auch als Mann) gehen musste.

Fragen nach warum und wieso brachten nicht viel, denn eine vollständige und befriedigende Antwort hätte ich nie erhalten, weil es keine geben kann.

Was hat mir geholfen? Zum einen das Leben weiter zugehen und meine Gedanken an meine Oma, sie zu behalten wie sie im Leben war, stark und lebenslustig. An meine EX - Frau wehmütige Gedanken nicht mehr zu haben, denn das Alltagsleben hat mir wichtigere Aufgaben (die Kinder gegeben). Jedoch hätte ich alles dies nicht geschaff , wenn ich nicht Personen gehabt hätte, die mir zuhörten über meine Gefühle die ich hatte und meine Trauer die ich fühlte.

Ich gehöre keiner Konfesion an, jedoch wande ich mich an die ev. Seelsorge von meinem Arbeitgeber und hatte das Glück in unserem Pfarrer einen Guten Zuhörer und Ratgeber gefunden zu haben.

Weiterhin fand ich Hilfe bei den Einrichtungen der Hospitzhilfe, die sich ja der Aufgabe widmen, die Menschen auf ihren letzten schweren Wegen zu begleiten.

Ich fand dort für mich auch wieder Kraft weiterzumachen und nicht in Trauer zu versinken, was selber, wenn man sich aufgibt, tödlich sein kann. Und ich glaube das hätte deine Oma nicht für dich gewollt.

Behalte deine OMA so im Herzen, so wie sie für dich da war. Dich groß hat werden lassen. Behalte sie in deinem Herzen, als den Menschen, welcher es verdient hat, dass du deine Wege weitergehst, mit den Ratschlägen und Lebenshilfen, welche deine Oma für dich mitgegeben hat.

Vielleicht können dir die nachfolgenden Songzeilen, von Unheilig dir etwas Stärke vermitteln, mir haben sie gut getan. Denn in den wenigen Worten steht viel Wahrheit für das Leben im ganzen.

Ich wünsche dir alles Gute in der Bewältigung deiner Trauer. Lass dir auch Zeit damit, denn man spricht nicht umsonst vom Trauerjahr, denn es ist wirklich so.

:)* :)- :°_

Liebe Grüße unbekannter Weise von

Grauwolf

Stark (Unheilig)

Das Leben ist mehr als wir sehen

Schatten die an uns vorüberziehen

weinen wir aus Trauer und Schmerz

spüren wir das Leben tief im Herz

Auf Wiedersehen

stark wie ein Baum der in der Sonne steht

stark wie die Wolke die vorüberzieht

stark wie ein Engel der zum Himmel fliegt

Die Zeit steht still, die Erinnerung bleibt stehen

wann werden wir uns wiedersehen

Die Frage nach dem Sinn der Zeit

stellen wir uns, doch die Frage bleibt

Auf Wiedersehen

stark wie ein Baum der in der Sonne steht

stark wie die Wolke die vorüberzieht

stark wie ein Engel der zum Himmel fliegt

Auf Wiedersehen

stark wie ein Baum der in der Sonne steht

stark wie die Wolke die vorüberzieht

stark wie ein Engel der zum Himmel fliegt

Taest`AR7HP


Hallo Destiny,

machs so wie Ursina sagt, sie hat recht.

Jeder trauert auf seine eigene Art. Manche können weinen und fühlen sich dadurch erleichtert, anderen gehts dadurch noch schlechter, wieder andere scheinen überhaupt nicht weinen zu müssen – die weinen halt nach innen! und bei wieder anderen wechseln die Gefühlslagen und Stimmungen viertelstündlich.

Nicht zuletzt sind viele nach solchen Erlebnissen irgendwann auch einfach zu erschöpft, um weinen zu können.

Ruh dich so oft wie möglich aus :)* :)* :)* :)* :)* :)*

:)* :)* :)* :)* und iss auch mal eine warme Suppe, trink einen heissen Kakao, das tut gut!

:)* :)*

sBcha]f3i


So ist es :)z Jeder hat eine andere Art, die Trauer zu bewältigen :)_

Ich habe damals nach einer gewissen Zeit alle Adressen von alten Freunden und Bakannten von meiner Mutti rausgesucht ... ich war ja auch erst 35, als meine Mutti starb :-( Dann hab ich alte Fotos von ihr gesucht, wo diese Freunde mit drauf waren, teils aus den 40iger Jahren und habe liebe Briefe verschickt mit den Fotos und das war so eine tolle Erfahrung :-D Die riefen an und haben mir alte Geschichten von damals mit meiner Mutti erzählt :-D Das war echt schön und hat mir so geholfen x:) Ich habe soooo viel lächeln müssen :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH