» »

Ich halte den Schmerz nicht aus

T4estAxRHP


Hi Amy, :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ man muss durch so eine Zeit irgendwie durch, geht nicht anders :=o :=o :=o und es ist wirklich oft schrecklich.

Aber man schaffts mit der Zeit :)_ :)_ :)_ :)_ .

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Avmy88


Danke... :°( :)*

eBngfi6x2


destiny1807

erst mal mein Beileid :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

ich kann ganz gut verstehen was Du gerade durch machst und dass der schmerz Dich zerreist ich habe vor 28 Jahren meine über alles geliebte Oma verloren ,auch sie war 11 Jahre Mutter ersatzt und für mich brach eine Welt zusammen. Lass deine Trauer zu ,der schmerz wird erträglich werden aber es braucht Zeit ,mir fehlt meine Oma Heute noch ,mal mehr mal weniger , ich wünsche Dir viel kraft für die schwere Zeit :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

dLestqiny11807


amy

fühl dich umarmt.

ich weiß genau wie schwer das ist und ohne TestARHP und das forum hier, hätte ich mir vielleicht sogar schon was angetan. ich war kurz davor. aber das schreiben hier hat mir sehr geholfen. ich schreib fast jeden tag hier rein, wie es mir geht und was ich so gemacht habe. wenn du möchtest kannst du dich gerne uns anschließen. es gibt tage, da geht es und es gibt schlimme tage, aber dafür haben wir ja uns hier :°_ :°_ :)_ :)_ :)_

engi

danke dir :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

TvesbtARHxP


Ja, schreibt einfach weiter, das hilft. Ich guck immer mal rein hier, wie die Lage sich so macht :)z

Es wird bestimmt besser, da hat ** engi recht :)z

Mir gehts ähnlich, mein Trauerpegel wurde auch immer weniger.

Heisst naklar nicht, dass ich meine Lieben nicht vermisse... :)-

Nur man lernt, damit zu leben. Muss man ja auch, und damit ist man keineswegs böse und herzlos.

Aber was soll man machen! sie kommen nicht zurück :-/

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Avm?yj88


Hallo ihr Lieben, TestARHP, engi62 und destiny1807 :)* :)* :)*

Danke dass ihr mich in euren Kreis mit aufnehmt. Das Schreiben hilft mir auch. Ich habe dadurch das Gefühl, nicht so allein mit dem Schmerz zu sein. In der echten Welt versuche ich die Tränen zurückzuhalten. Ich will nicht weinen und Schwäche zeigen. Aber meistens kann ich mich dann ab einem gewissen Punkt nicht mehr beherrschen. Ich habe meiner geliebten Oma einen Abschiedsbrief geschrieben und mit ins Grab gegeben. Ich vermisse sie so schrecklich. In einem Traum durfte ich sie noch einmal im Arm halten. Sie war so wunderschön, gesund und jung, sie hat gestrahlt und mir gesagt, dass es ihr gut geht und ich nicht traurig sein soll! Vielleicht war es ein Zeichen? Aber dann denke ich wieder, es war doch nur vielleicht ein Wunschtraum von mir. Ich wünsche mir so sehr, dass es ihr gut geht! :°(

Letzte Nacht habe ich geträumt, dass ich an ihrem Grab stehe. Es waren keine Blumen darauf, nur Erde und Sand. Ich hab mich darauf gelegt, die Erde durch meine Hände rieseln lassen und gewusst, dass sie da unter mir irgendwo liegt. Ich habe keine Angst gehabt, aber ich war unendlich traurig und verzweifelt. Ich wollte mich dazu legen. Komischer Traum... :-/ :°( :°( :°( :°(

TzessUtARHxP


Hi Amy, ich glaube, beide Träume stimmen irgendwie, einerseits hat sie ihren leuchtenden und strahlenden Frieden und andererseits bist du traurig und liegst auf der Erde.

Das kriegt man nur schwer unter einen Hut- lass solche Gedanken einfach zu... im Endeffekt geht man dann eine Art Mittelweg.

Und bittschön :=o : einen möglichst erträglichen ;-) :)z

ABmya88


Danke...ja ich frage mich halt, ob es mit dem Tod endgültig vorbei ist. Oder ob es da danach noch etwas gibt. ":/ :°(

d eCstiOny18x07


amy

du wirst es nicht glauben.. seitdem meine oma fort ist (heute sinds schon 17 tage) :°(

träume ich JEDE nacht von ihr..

der traum spielt sich fast immer gleich ab: sie ist ganz plötzlich wieder da und wundert sich warum alle ihre möbel bei mir sind. (sie hatte einen schlaganfall bzw. hirnblutung und war laut arzt die letzten minuten ihres lebens nicht mehr ganz da...)

dann muss ich ihr erklären, das sie gestorben ist. und sie sagt dann "jetzt bin ich aber wieder da, habe keine möbel mehr und keine wohnung".

und ich sage dann "ist doch scheißegal, ich lass dich sowieso nie mehr gehen. du wohnst einfach hier und was du noch brauchst, gehen wir einkaufen" dann fragt sie immer noch, wie das gehen soll, ihre beerdigung steht bevor und man könne ja keinen leeren sarg beerdigen und erklären das sie doch lebt, das glaubt uns doch keiner.. (die beerdigung war aber schon)

letzte nacht war es anders. da war sie wirklich noch am leben. sonst träume ich immer von einer begegnung mit ihr nach ihrem tod. diesmal wars aber vor ihrem tod.

es war so erschreckend echt.. eine umarmung, als sei es echt, ihr duft, ihre stimme.. alles war soo real und dann sagte sie was, das ich im traum nicht verstand, als ich wach war, jagte es mir aber einen riesenschock ein..

sie sagte: ich muss stark sein und das wir uns wiedersehen. :°( :°( :°( :°(

ich hab das gefühl das es ihr besser geht jetzt, auch wenn ich weiß, das sie noch nicht sterben wollte (sie hat immer angst gehabt davor und wollte so lange wie möglich leben)

A}my8x8


destiny1807, das ist ja unglaublich!! :-o

Und so rührend. :°(

Wenn du das so erzählst, dann kann ich irgendwie daran glauben. Denn man sagt, dass die Seelen unbewusst – meistens im Traum – Zugang zueinander haben.

Meiner Oma ging es wie deiner. Aber ich war dabei, als sie gegangen ist. Dieses Bild werde ich bestimmt nie aus dem Kopf bekommen! Es war friedlich, aber gleichzeitig so erschütternd. Meine geliebte Oma!! :°( :°( :°( :°(

Aber mein Traum war tröstlich und auch so realistisch. Ich durfte sie noch einmal umarmen. Es hat sich so echt angefühlt. Die Erinnerungen sind einfach so lebendig. Wenn ein Mensch jeden Tag um dich herum war, dein Leben lang...dann ist diese Person sehr ein Teil von dir selbst. Ich hab ihren Duft in der Nase, ihre Stimme in meinem Ohr, ihre Schritte auf dem Flur höre ich und ihre Art, an meine Tür zu klopfen, wenn sie hereinwollte. Ich wünsche mir so sehr, ich könnte sie noch einmal wirklich umarmen! Aber vielleicht ist es ja wirklich so, dass wir uns irgendwann wieder sehen? Dass du deine Oma wieder siehst? Vielleicht ist ihre Seele ja deiner ganz nah. :)* :)-

T&estUARHxP


Hi Destiny,

das sind alles sehr gute Träume, die du da hast.

Es zeigt, dass du den Verlust deiner Oma verarbeitest und einzuordnen versuchst.

Man denkt in solchen Krisenzeiten (und sowas ist eine Krise!!) ununterbrochen darüber nach. Auch im Traum.

Jeder Traum beleuchtet das Thema von einer anderen Seite, und bringt alle für dich persönlich wichtigen oder bedeutungsvollen, schönen und auch schwierigen Punkte in den Vordergrund.

Also hat man mal schöne und mal schwere Träume, mal sind sie von früher vor dem Verlust, mal wieder aktuell, und das ist ganz normal. Das ist wichtig für das seelische Gleichgewicht.

Es hilft, die ganzen Gefühle und Gedanken die man darüber hat, zu sortieren und zu dem Ganzen Stellung zu nehmen.

Eine schrecklich anstrengende Sache, ich kenne das!!

Nach dem Tod meiner lieben Tänti träumte ich, ich wäre ein Vogel, und trage sie durch die Luft. Es ging zum Haus, die Fenster ihrer Whg war offen und ich sollte dort landen. Aber alles war ruinös, uralt und kaputt! zerfetzte Gardinen flatterten rum, man konnte da nicht rein. Ich sagte: Du kannst nicht mehr da rein! und flog höher, so dass man die ganze Landschaft sehen konnte. Dann bin ich aufgewacht.

Ein paar Tage später sah ich sie wieder im Traum:jung und vital, sie sah sehr gut aus und trug ein schönes, sandgelbes Kleid und hatte zwei Kinder links und rechts an der Hand. Sie kam in den Garten, zu Besuch! Ich war überrascht und freute mich.

Im Leben hat sie sich immer Kinder gewünscht, bekam aber keine.

Ich war ihre Ersatztochter und sie meine Ersatz- Nr.2- Mutter.

Ja, und nun hatte sie endlich eigene. Ich hab mich total für sie gefreut im Traum, dann wachte ich glücklich auf.

Ich dachte: sie ist wiedergeboren worden und dort WIRD sie diesen Wunsch erfüllt kriegen.

Ab da habe ich nie mehr von ihr geträumt. Das war vor über 10 Jahren.

Ob das wirklich so ist, bleibt ihr Geheimnis und ich hab irgendwie total Respekt davor :)- :)- :)-

dZest>i"ny180x7


ich wäre auch so gern dabei gewesen als meine oma ging.. ich hab sie dann noch 2x gesehen, aber es war nur ihre hülle.. ohne licht und leben..

wenn ich darauf nicht hoffen könnte, das es ein leben danach gibt und man alle geliebten menschen irgendwann wiedersieht, dann hätte ich gar keine kraft zum weiterleben.

das ist alles was mich im moment aufbaut :°_ :)-

d%estKiny1,80x7


Ich dachte: sie ist wiedergeboren worden und dort WIRD sie diesen Wunsch erfüllt kriegen.

das ist ja hamma :-o so würde ich es auch interpretieren x:) echt ein wunderschöner traum x:)

ich glaub ja auch an wiedergeburt, aber frage mich immer, wenn wir wiedergeboren werden, wie sollen wir unsere liebsten dann im himmel finden? sind ihre seelen dann nicht im neuen körper?

TjestARxHP


@ Amy

ich glaube wirklich, dass die Seele noch ein bisschen den Kontakt hält, sie hinterlässt Spuren und darauf gehen wir dann weiter.

Als mein Vater starb, war ich nicht mit dabei, das KH war zu weit weg, er musste notoperiert werden.

als ich ihn das letzte Mal sah, wusste ich, dass es das letzte Mal ist.

Nach seinem Tod hatte ich jahrelang immer wieder das Gefühl, dass er durch die Wohnung geht, oder in der Nähe ist und zu Anfang schien er sogar hinter mir herzugehen oder neben mir her. In dieser zeit sind ein paar seltsame Sachen passiert.

Das verlor sich mit der Zeit. Eines Tages hatte ich wohl wieder was von ihm geträumt, weiss es aber nicht. Ich wachte auf und wusste mit einem Schlag: er ist wiedergeboren!

Ab da hab ich ihn im Traum nie mehr gesehen. Das respektiere ich auch :)- , und ob man sich irgendwann mal wieder sieht? schwer zu sagen... :)-

d/esti!ny18x07


heute ist es wieder etwas schwerer ohne dich.. du fehlst mir einfach so sehr :°( :°( :°( :°(

ohne dich kann und will ich nicht in den harz fahren.. ich fühl mich nicht wohl dort, ohne dich :°( :°( :°(

alles kacke :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH