» »

Kater musste qualvoll sterben

JYust6ine92


Hallo schwedenlilli von mir auch ein aufrichtiges beileid.

Ich kann verstehen wie du dich fühlst..

Ich musste dies auch durchmachen mit meiner katze molly sie war so ein süßes tier die immer bei mir war wenn es mir gut oder auch schlecht ging.

Sie starb an nierenkrebs ich war beim tierarzt und die ärtzin sagte mir sie hätte keine chance und wäre schon im koma und würde mich nichtmehr erkennen und es wäre das beste wenn man sie einschläfern würde.

Aber ich schaute molly an und sie hatte diesen blick "bitte tuh es nicht" und ich weinte und sagte der ärtzin das ich es nicht kann und alles versuchen möchte das sie wieder gesund wird.

Und in dem moment sprang molly in mein gesichtt es war so als ob sie sich bedanken würde und da wusste ich das sie mich noch erkennen tuht.

Ich habe auch ales versucht aber am ende hat der krebs doch gesiegt und sie starb zuhause in meinem arm.

Ich schlief und sie zitterte ich wachte auf und sie schaute mir noch einmal in die augen und ich gab ihr einen kuss auf ihre stirn und versuchte sie zu beruhigen und in dem moment starb sie. :°(

Es tat so weh weil sie immer an meiner seite war ich hatte sie auch von klein auf und kann gut verstehen was du durch machst.

Aber jetzt sind unsere kleinen an einen besseren ort wo sie auf uns warten werden.

Es tuht immer sehr weh wenn ein tier oder ein mensch von uns geht.

Ich war auch nur am weinen und vermisse sie nach 2 jahren immer noch der schmerz wird nie ganz verschwinden es wird nur weniger werden.

Ich habe mir dann 1 monat später eine neue katze geholt weil ich meiner liebe einer anderen katze schenken wollte und amy wurde an mollys todestag geboren manchmal denke ich molly lebt in ihr weiter.

Es ist normal das du traurig bist mir hat das viele weinen auch geholfen habe mir auch bilder ausdrucken lassen damit ich sie immer sehen kann so hatte ich doch noch das gefühl das sie bei mir ist vielleicht hilft dir das auch.

Am anfang tuht dies aber sehr weh weil du deine katze ja vermisst.

Erinnere dich einfach an die schöne zeit und denke daran das dein tinka nichtmehr leiden muss und es ihm sicherlich auch schwer gefallen ist dich zu verlassen.

Ich wünsche dir alles liebe und hoffe das du mit dem schmerz noch zurecht kommen wirst.

Liebe grüße :)

Tureexwu


Hallo schwedenlilli,

ich weiß wie Du Dich fühlst. Mein geliebter Kater Max, der Gefährte des größten Teils meiner Kindheit (bin Einzelkind), starb schon im Jahre 1996(!) an Altersschwäche mit 18 (Menschen)-Jahren, und ich vermisse ihn heute noch(!). :°(

H:asendreich


:)- :)- :)-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH