» »

Beerdigung fotografieren?

B9amboliCno9x0


Meiner Meinung macht man das nicht...meine Schwägerin gar bei der Beerdigung meiner Oma Fotos gemacht und es war sehr unpassend.

mOa`uxma


Immerhin ist es die Mama der TE die verstorben ist, und sie ist somit eine der allernächsten Angehöhrigen.

Wenn es ihr Wunsch ist Fotos vom Grab und von der geschmückten Urne zu haben soll sie diese auch machen.

Und ob das jetzt jemand der der Verstorbenen nicht so nahe steht wie die TE selbst unpassend findet sollte dabei egal sein.

Jeder trauert anders, und wenn die TE so Abschied nehmen will ist das ihr gutes Recht.

Natürlich fotografiert man keinen Menschen der dieses nicht will, weder auf einer Beerdigung noch sonst wo.

Aber das will sie ja auch gar nicht tun.

Es war ihre Mama, es ist die Beisetzung ihrer Mama, und wenn sie auch an diesen Tag erinnerungen haben möchte soll sie fotografieren.

tQoprqaxnk


fotografieren ist grundsätzlich dann in ordnung wenn niemand dadurch gestört wird. dies ist regelmäßig dann der fall wenn vor der trauerfeier fotografiert wird solange die trauergäste noch nicht da sind. fotos der urne, des sarges, des blumenschmucks. es ist auch kein problem im anschluss der trauerfeier die eigentliche grabstelle zu fotografieren. vermeiden sollte man defintif fotos der trauerenden und natürlich fotos wärend der eigenentlichen trauerfeier.

PRoweWrPuxffi


Früher war es durchaus üblich, solche "Totenbilder" aufzunehmen.

Zumindest ist mir das in den Alben meiner Großmutter mehrfach aufgefallen. Auf den Bildern lächelt niemand. Alle schauen bedrückt in die Kamera oder auf den Aufgebahrten. Meist sind es Kinder. Alle tragen schwarze, festliche Kleidung.

Und obwohl es keine "schönen" Bilder sind, haben sie doch etwas Fesselndes an sich.

mKaumxa


@Chaotin77

Erst einmal auch von mir mein Beileid :)*

Wie sieht es denn mit Deiner Familie aus.

Könntest Du nicht vor ab dieses Thema mal ansprechen, bei allen die wirklich zum engsten Familienkreis gehähren, wie Geschwister, Ehemann, und auch Deinen Geschwistern.

Wenn alle kein Problem darin sehen evntl auch ein Gruppenfoto zu machen, evntl bei einem anschließenden Beisammensein, sollte Euch wirklich egal sein wie die Nachbarin, oder die Kollegin die auch zum Friedhof kommt darüber denken.

CWhaotixn77


Also ich kann mir schon vorstellen, dass es für meine Familie okay wäre, zumal wir auch eigentlich immer ein Familienfoto machen, wenn wir mal alle zusammentreffen, was selten genug passiert. Die Leute werden wissen, dass ich meine Kamera dabei habe, und wenn so ein Foto gewünscht wird, mache ich es natürlich (bzw. jemand anderes – ich gehöre ja schließlich dann mit drauf). Ich werde da sicher nicht drauf drängen.

Das Foto kann ja auch nach dem Kaffee entstehen und nicht direkt auf dem Friedhof.

Kürzlich hat eine meiner amerikanischen Bekannten auf Facebook Beerdigungsfotos geteilt, was ich überaus geschmacklos fand, denn das waren Bilder am offenen Sarg. Und alle Kommentierenden fanden es soooo schöööön :-/ Vielleicht gibt es da drüben andere Sitten. Allein die Fotos zu veröffentlichen, geht gar nicht.

Vor ca. einem Jahr hat meine Tochter mal einen USB-Stick auf der Straße gefunden, wo gefühlte 300 Fotos von einer Beerdigung drauf waren. Ein Foto von jedem Trauernden, der am Grab stand.

Sowas würde ich nie machen. und ich denke, dass mich meine Familie so weit einschätzen kann.

Ich werde das Thema vorher ansprechen und dann sehe ich ja, was gewünscht wird. Glücklicherweise ist unsere Familiensituation sehr harmonisch, ohne Fehden oder "Kleinkriege"

MrissusxMia


Ich kenne es von unserem Bestattungsunternehmer so, dass er vorab in der Kapelle den Sarg und die abgegebenen Gestecke fotografiert. Hinterher macht er Fotos von den Kränzen etc. auf dem Grab. Das alles wird anschließend zusammen mit der Kondolenzmappe ausgehändigt.

T3hweBlCac+kWi~dow


Ich finde es absolut pietätlos, wenn man auf einer Beerdigung Fotos macht. Niemand möchte beim Trauern mit verheulten Augen auf Fotos erscheinen. Als meine Schwiegermutter gestorben ist, habe ich einen Tag später Fotos vom Blumenschmuck auf dem Grab gemacht. Für Verwandte, die nicht zur Beerdigung kommen konnten.

S:hojBo


Ich würde vermeiden, dass jemand die Kamera zu sehen bekommt. Es weiß ja nicht jeder, dass Du keine Leute fotografierst, und es könnte Unbehagen in den Leuten auslösen. Vorher in der Kapelle, wenn wirklich niemand da ist, später am Grab, wenn keiner mehr dort steht, klar. Ansonsten nicht.

Fkix Bund $Foxxie


Mein Onkel ist vor kurzem auch ganz plötzlich verstorben. Da meine Mutter (seine Schwester) nicht dabei sein konnte, hätte sie schon gerne Fotos gehabt. Aber ich fand das irgendwie pietätlos, alle trauern u. man macht Fotos. :|N So habe ich die Kamera gleich zu Hause gelassen u. bin auch sehr froh darüber. Keiner hat Fotos gemacht! Es besteht doch immer noch die Möglichkeit, nach der Beerdigung nochmal hinzugehen u. das Urnengrab zu fotografieren. Der Blumen- u. Kranzschmuck bleibt ja immer noch ein paar Tage auf dem Grab liegen.

EAhemal+igerG Nutzer5 (#5027x11)


Ich finde Fotos von der aufgebahrten Urne und vom Grab nicht schlimm. Schau einfach das du vorher da bist und Fotos machen kannst und hinterher ein wenig länger da bleibst. Und die Kränze bleiben eine ganze Weile auf dem Grab liegen, ich weiß aber grad nicht wie lang.

Und mein Beileid zu deinem Verlust :)* :)- @:)

Ich wäre froh gewesen wenn meine esoterisch angehauchte (oder sollte ich besser sagen: die auf anderen Spähren schwebende) Tante nur Fotos gemacht hätte, sie hat gleich die ganze Beerdigung meiner Oma gefilmt UND wollte sie ins Internet stellen wo ich sie auf der Beerdigung noch gefragt ob sie noch alle Latten am Zaun hat.

m>idnightxlady41


frag einfach deine familie, ob sie fotos möchten. wenn die es während der beerdigung nicht möchten, dann lass es bleiben u mach vorher welche.

ich finde es immerblöd wenn es heißt das macht man nicht, was könnten sonst die leute denken. macht es so, wie ihr es für richtig haltet u im sinne deiner mutter. es ist euer abschied und da entscheidet ihr.

das ist genauso wie mit dem monatelangen in schwarz gehen. man trauert im herzen u nicht mit den klamotten für die leute.

wenn du selbst nicht in der lage bist fotos zu machen bitte jemand aus deinem freundeskreis.

D?odo8x7


Auf einer Trauerfeier zu knipsen gehört ich nicht. Diese traurigen Momente behält man auch ungern in Erinnerung. ich könnte mir nicht vorstellen das sich meine Angehörigen wünschen würden wenn Fotos von Ihnen gemacht werden bei einer Trauerfeier. Ich kenne es so das man den Grabschmuck oder auch den geschlossenen Sarg fotografiert, mehr aber auch nicht. Weder die Trauergäste noch die Trauerfeier selbst.

mQidni.ghtl}adyx41


ich denke mal eher, dass die te, nicht die trauergäste fotografieren will, sondern eher die urne u die blumen u eventuell wie die urne ins grab gelassen wird.

wo steht geschrieben dass man das nicht macht? es geht doch nur wieder um die leute die ja sonstwas denken würden.

ich wäre echt froh von der beerdigung meiner mutter fotos zu haben, ich war aber noch kind und bei der trauerfeier wurden keine bilder gemacht, weil die leute ja sonstwas denken könnten.

ich finde man sollte es so machen, wie man es selbbst für richtig hält und gemeinsam mit den angehörigen alles absprechen.

m&idnigh]tladxy41


bei meinem vater hat jemand vom bestattungsinstitut vor der trauerfeier den offenen sarg fotografiert u dann auch den geschlossenen mit blumen. später dann auch noch von der urne und das bekamen die angehörigen dann in einer mappe. also jeder der wollte. das fand ich ganz passend weil die angehörigen meist keinen kopf fürs foto machen haben, was ja verständlich ist

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Abschied und Trauer oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Gedenken


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH